Quantcast

Selbst junge Zahnärzte ...

Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
scheinen nicht in die richtige Richtung zu denken.

Heute hatte ich eine Ergotherapie und das nette Mädel, welches mich massierte, erzählte mir das ihr Freund ZA ist. Wir kamen so ins Gespräch und ich erzählte von mir und meinen Beschwerden und das u.a. eine mögliche Amalgamvergiftung dahinter stecken könnte.

Sie erzählte mir dann, dass ihre Schwester auch eine Amalgamvergiftung gehabt hätte und sie selber auch regelmäßig zu einem Heilpraktiker geht. Ist also der Naturheilmedizin sehr aufgeschlossen. Selber hat sie sich von ihrem Freund dann einige Amalgamplomben entfernen lassen. Er hat ein Kofferdamm benutzt, weil er meint, dass dies ein sauberers arbeiten ist.
Allerdings will er von Amalgamvergiftungen nichts wissen und lacht darüber, dass es das nicht geben würde und nur von den Medien hochgeschaukelt wird. Sie selber sagte, dass sie bei ihm total auf taube Ohren stoßen würde und er keine Lust hätte darüber zu diskutieren.
Ich meinte, dass das allerdings ungewöhnlich wäre, wenn der Freund noch recht jung ist und dafür nicht aufgeschlossen... Das wäre halt durch seinen Vater, der noch ZA der alten Schule ist.

Leider war die halbe Stunde schnell rum und ich habe auch keine weiteren Termine mehr. Hätte mich gern noch etwas mehr mit ihr unterhalten.

Wenn schon die junge Generation Amalgam für Panikmache hält... dann wird das Umdenken in dieser Hinsicht noch lange dauern. Dachte evtl. diese Generation würde dahin belehrt werden... ~_~

LG
himmelsengel
 
Beitritt
21.02.04
Beiträge
83
Hallo Himmelsengel,
das wäre zu schön, wenn die junge Generation aus den Fehlern der alten lernen könnte und/oder wollte. Ob von Amalgam, Nikotin; Alk bis Krieg und Gewalt - wir lebten wohl in einer Vorstufe zum Paradies, wenn das klappen könnte.
Trotzdem die Hoffnung nicht aufgeben: einige tun es doch, manche sogar ziemlich schnell und andere eben erst nach längere Zeit in Anspruch nehmenden selbst gemachten Erfahrungen. Die haben uns ja schließlich auch erst hierhin gebracht und geöffnet für dies oder jenes, von dem wir meinen, es sei gesund oder gesünder als unsere bisherige Lebensweise.
Liebe Grüße - die Kinder sind okay (fast alle) - Jontev.
 
Oben