Quantcast

Schizophrenie - Morbus Wilson

Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

ich möchte die serie schizophrenie - ... , welche von asiate begründet wurde, weiter führen. ich widme dieses kapitel also unserem asiaten.

dazu habe ich an margie eine frage:

ich kucke doch so gerne dr. house.
ich bin zwar nicht fan von ihm, sondern von everwood und "das geheimnis von pasadena", doch trotzdem bin ich immer fasziniert, wie viel man in dieser seerie lernt.
lernt man wirklich so viel, oder ist nur alles erfunden?

in folge 06 von episode 1 ging es um schizophrenie und morbus wilson:


www.drhouse.de/season_1.html


Folge - 1.06 - Schizophren?

RTL

Der 15-jährige Luke Palmiero kümmert sich rührend um seine an Schizophrenie erkrankte Mutter Lucy und versucht alles, um ihr den Alltag einigermaßen lebenswert zu gestalten. Doch plötzlich bricht Lucy zusammen und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Der Notarzt stellt eine Venenthrombose fest - ein Befund, den Dr. House bei der Übernahme des Falles nicht teilen will. House hat einige Mühe Luke davon zu überzeugen, dass er etwas von seinem Beruf versteht, denn der Junge führt genau Buch über den Krankheitsverlauf seiner Mutter. Doktor House und sein Team vermuten zunächst, dass Lucy Alkoholikerin

... ist - ein Verdacht, der sich nicht erhärten lässt. Nach umfangreichen Untersuchungen wird schließlich ein dramatischer Vitamin-K-Mangel festgestellt, sowie ein riesiger Lebertumor. Der lebensbedrohliche Tumor kann operiert werden, nachdem House gegen den Widerstand der Klinikleitung eine wenig bekannte Methode zur kurzfristigen Schrumpfung des Tumorgewebes angewandt hat. Doch wider Erwarten sind Lucys Symptome damit noch immer nicht beseitigt. Erst die schwierige Diagnose der Wilson-Erkrankung, einer Kupfer-Stoffwechselstörung, macht es den Ärzten schließlich möglich, Lucy zu heilen.

SF 2

Dr. House bekommt es - wie gewohnt widerwillig - mit einem Mädchen zu tun, das von der Mutter zum Abnehmen verdonnert wird, und mit einem hartnäckigen Schluckauf. Doch es steht auch ungleich spannendere Arbeit an: Die schizophrene Mutter des 15-jährigen Luke bricht zusammen, der Notarzt diagnostiziert eine Thrombose. Dr. House zweifelt an diesem Befund. Es kostet ihn unerwartete Mühe, den beflissenen Sohn, der genau Buch über die Gesundheit seiner Mutter führt, von seinem Sachverstand zu überzeugen. Gleichzeitig sind er und sein Team aber ratlos, was Diagnose und Behandlung der Patientin angeht. Und als ob das nicht schon Widrigkeit genug wäre, hat Dr. House auch noch Geburtstag.


meine frage also; kann man bei morbus wilson mit schizophrenie fehldiagnostiziert werden?

wo bestehen die zusammenhänge von morbus wilson und schizophrenie?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.089
Psychiatrische Symptome sind sehr variabel und umfassen Persönlichkeitsveränderungen, kognitive Störungen und Depression bis zur Schizophrenie. Sie korrelieren mehr mit dem Auftreten neurologischer als mit dem Vorliegen hepatischer Symptome. In fast 10% der Fälle manifestiert sich der Morbus Wilson mit psychiatrischen Symptomen (Marsden 1987, Hefter 1994).
https://www.uni-duesseldorf.de/awmf/ll/030-091.htm

lDas ist ein sehr informativer Link, der ausführlich auf M.W. eingeht.

Gruss,
Uta
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.546
Habe im Moment keinen Link parat, aber ich las an mehreren Stellen, dass zur "offiziellen" Differenzialdianostik bei psychotischen (also auch "schizophrenen") Symptomen diverse Stoffwechselstörungen, u.a. eben Morbus Wilson (und auch Porphyrien) gehören. Das heißt, BEVOR überhaupt die Psycho-Diagnose gestellt wird, sollten diese körperlichen Erkrankungen ausgeschlossen werden. Nach meinem Eindruck passiert das halbherzig/schlampig/inkompetent bis garnicht... (bei anderen Arten von psycho-Symptomen auch nicht)

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
liebe kate,

ich fände es schön, wenn du mir den link hier schicken könntest, sobald du wieder auf ihn stösst!

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Danke Shelley für den Thread.Ich habe die Dr.House Folge mit spannung gesehen.Nur habe ich "leider" keine erhöhten Leberwerte wie es bei Morbus Wilson der Fall ist.Also schließe ich Morbus Wilson leider bei mir aus...wäre schön wenn das die Lösung meiner Probeme wäre.
Was ich vielleicht als Beobachtung meiner Erkrankung hinzufügen muss ist das ich wenn ich Alkohol trinke keinerlei Symptome mehr habe.Aber woran kann das liegen?An der Verstärkung des Neuroleptikums durch den Alkohol?!Oder werden die Giftstoffe(welche auch immer) durch den Alkohol aus dem Gehirn verdrängt?!

LG
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo asiate,

frag mal rohi! er weiss viele sachen über den hirnstoffwechsel. er ist sehr klug.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.546
Hier einer der Links
https://www.thieme-connect.com/ejournals/html/psychoneuro/doi/10.1055/s-2004-823782

Thema: Differentialdiagnosen der Schizophrenie
Autoren: Jürgen Gallinat, Christiane Montag, Andreas Heinz - Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Charité Universitätsmedizin Berlin
Diagnose nach Erstrangsymptomen
...
Die Symptome dürfen nicht durch Substanzen oder organische Erkrankungen bedingt sein ...
Symptomatische Psychosen

Der Erkennung körperlicher Erkrankungen als Ursache für psychotische Symptome kommt große Bedeutung zu, insbesondere in der Akutpsychiatrie und bei Erstmanifestation. Das Symptomprofil kann der Schizophrenie völlig gleichen, häufiger aber kommen optische Halluzinationen, Pseudohalluzinationen, Desorientiertheit und kognitive Beeinträchtigungen vor ...
Unter den Bewegungsstörungen ist für die Chorea Huntington typisch, dass im Frühstadium Persönlichkeitsveränderungen auftreten, die teilweise mit paranoiden Symptomen vergesellschaftet sind. Ähnliches findet sich bei metabolischen Störungen wie Hypoglykämie, Hyperglykämie, Morbus Wilson, Porphyrie, Morbus Cushing, Thyreotoxischer Krise und Vitamin-B12-Mangel.

Gruß
Kate
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.089
Das sollte man ausdrucken und jedem Psychiater oder Psychologen bzw. Psychotherapeuten + Hausarzt gleich in die Hand drücken, wenn dort auch nur das Wort "psychosomatisch " fällt


Gruss,
Uta
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.089
Da hast Du Recht, Shelley. - Trotzdem wird die Abklärung von körperlichen Möglichkeiten, die zu einer angeblich psychischen Krankheit führen, meistens sehr schlampig betrieben.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
14.09.06
Beiträge
32
Danke Shelley für den Thread.Ich habe die Dr.House Folge mit spannung gesehen.Nur habe ich "leider" keine erhöhten Leberwerte wie es bei Morbus Wilson der Fall ist.Also schließe ich Morbus Wilson leider bei mir aus...wäre schön wenn das die Lösung meiner Probeme wäre.
Was ich vielleicht als Beobachtung meiner Erkrankung hinzufügen muss ist das ich wenn ich Alkohol trinke keinerlei Symptome mehr habe.Aber woran kann das liegen?An der Verstärkung des Neuroleptikums durch den Alkohol?!Oder werden die Giftstoffe(welche auch immer) durch den Alkohol aus dem Gehirn verdrängt?!

LG

Hast du dich schon einmal auf Borna Virus untersuchen lassen? Die Untersuchung kostet etwa 25€.
Gruß:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

es läuft gerade wieder dr. house, wo sie's von morbus wilson haben.

also wer rasch schauen will...

auf rtl.

die wiederholung kommt dann nach mitternacht.

grüsse von shelley :wave:
 

Neueste Beiträge

Oben