Sanfte Entgiftung hilft mir sehr viel weiter

Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Ich bin schon jahrelang in diesem Forum unterwegs.
Habe an chronischen Krankheiten alles das, was man sich nicht wünscht ;-)
Borreliose, Hashimoto, CFS, EBV, Schwermetallvergiftungen, Asthma, HIT usw.

Was bei mir damals den Durchbruch brachte, war eine Zahnsanierung.
Alle wurzeltoten Zähne raus und Entgiftung.

Damals machte ich die Entgiftung nach Klinghardt.
Heute gibt es elegantere und schnellere Wege.

Nach der Zahnsanierung bekam ich mehr Kraft und konnte wieder langsam anfangen, zu arbeiten.

Aber es brauchte noch Jahre an Therapie.
Ich habe die Erreger behandelt und entgiftet.
Ich habe meine Ernährung auf biologisch umgestellt.
Und ich habe sehr viele Nahrungsergänzungen eingenommen (nach Kuklinski) - ich habe hier so viel stehen, ich könnte damit handeln.
Aber einen wirklichen Durchbruch hatte ich nicht.
Den Feinschliff habe ich jetzt aber mit einem neuen Entgiftungsmittel gemacht, welches sehr sanft und effektiv wirkt.

Da ich hier keinen Namen nennen darf und somit keine Werbung machen darf, wendet Euch gerne per PN an mich, wenn ich Euch das Mittel nennen soll.

Seitdem ich das Mittel nehme, geht alles viel schneller und leichter.
Ich habe mehr Energie und meine Stimmung hat sich sehr verbessert.
Ich war vorher richtig depressiv.

Als erstes bessertes sich mein Schlaf. Ich konnte auf einmal tiefer schlafen und bin dann ausgeruht aufgewacht.
Und das schon, bevor mein Wecker klingelte und ich eigentlich dachte, dass es noch zu früh sei, um aufzustehen.

3 Tage nach der Einnahme waren meine Schmerzen in den Gelenken weg.
8 Tage später stellte ich fest, dass ich meine Tropfen gegen trockene Augen vergessen habe.

Ich mache die Kur noch weiter.
Schon jetzt kann ich sagen, dass Entgiftung das A und O ist neben biologischer Ernährung.

LG Sonnenblume
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Und ich möchte mich bei allen Menschen hier bedanken, mit denen ich über die Jahre im Austausch stand.
Viele Puzzleteile ergeben ein Bild.
Und das Schöne ist, es geht immer weiter.
Endlich bin ich an einem Punkt, an dem ich sagen kann, ich habe wieder Lebensqualität :)
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.397
Dieser Text macht natürlich neugierig! Der Hinweis auf die Zahnsanierung als zentrale Massnahme erscheint mir von besonderem Interesse zu sein!
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Ja, die wurzeltoten Zähne haben meine Regulation blockiert. Ich konnte zu dem Zeitpunkt an Nahrungsergänzungen einnehmen, was ich wollte, es half nichts.
 
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Ich hatte eine Kiefer CT machen lassen. In einer normalen Röntgenaufnahme sieht man die Entzündungen im Kiefer nicht. Die Entzündungen, die ich durch die wurzeltoten Zähne hatte, haben keine Schmerzen gemacht.
Aber Sie haben Fernwirkungen im Körper.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.430

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo @Sonnenblume1703,

danke für Deinen Bericht.
Da ich hier keinen Namen nennen darf und somit keine Werbung machen darf, wendet Euch gerne per PN an mich, wenn ich Euch das Mittel nennen soll.
Namen nennen: ja - Werbung: nein. Das
So wie ich das verstanden habe, darf man schon Produktnamen nennen, wenn diese im inhaltlichen Zusammenhang mit dem Erfahrungsbericht stehen.
... ist richtig (in einem verhältnismäßigen Umfang), siehe auch:
Nennen Sie Produkte, Herstellerfirmen, Verfahren, Dienstleistungen oder Websites in Ihren Beiträgen nur dann, wenn Sie diese im Rahmen eines Themas diskutieren oder empfehlen möchten und damit keinen Werbezweck verfolgen.

Als unerlaubte Werbung gelten insbesondere: (nicht abschliessend)
  • Wiederholte Nennung von Produkten, Herstellerfirmen, Verfahren oder Dienstleistungen und/oder deren Websites, Bezugsquellen und Preise.
  • Links zu Websites, auf denen sich eine Wiederverkäufer-ID zum Zweck der Provision befindet.
  • Links zu Websites, die Multilevel-Marketing betreiben.
  • Links zu Web-Shops, soweit es nicht um die Information bezüglich eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung geht.
  • Adressangaben zum Bezug von Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen.
  • Veröffentlichung kommerzieller Telefonnummern

    (...)
Board-Regeln

PN-Kontakt sollte dagegen die Ausnahme sein, da es der Grundidee eines Forums widerspricht:
Die Aufforderung zur privaten Kontaktaufnahme, ist im Forum nicht gestattet. Eine Ausnahme bildet die Anfrage bez. Behandlern (Adressen, Bewertungen etc.)

In privaten Nachrichten soll möglichst kein Informationsaustausch geführt werden, welcher im Forum niedergeschrieben, für andere Leser in ähnlicher Situation interessant/gesundheitsrelevant sein könnte.
Board-Regeln

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.397
Ich hatte mal PBX getestet, das auch ein Zeolith ist und über Facbook vermarktet wird. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass es nicht um das selbstlose Angebot eines mitfühlenden Leidensgenossen ging, sondern primär ums Geschäft. Geholfen hat es mir nicht, ich kenne sonst auch niemanden, dem es geholfen hätte. Ich will nicht sagen, dass es hier unbedingt auch so ist, aber mir fehlt beispielsweise ein detaillierter persönlicher Erfahrungbericht, wie es ganz konkret gewirkt hat, nach wievielen Flaschen Einnahme etc pp...Wird es auch von Ärzten empfohlen? Ich denke auch über QuickSilver nach, das von einem meiner Ärzte empfohlen wird, auch recht teuer ...
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.354
Ich hatte eine Kiefer CT machen lassen. In einer normalen Röntgenaufnahme sieht man die Entzündungen im Kiefer nicht. Die Entzündungen, die ich durch die wurzeltoten Zähne hatte, haben keine Schmerzen gemacht.
Aber Sie haben Fernwirkungen im Körper.
Mich interessiert @Sonnenblume1703 um wieviele Zähne es sich handelte und welchen Zahnersatz du nun statt dessen hast?
Wie das Mittel heißt interessiert mich natürlich auch :).

Es ist immer wieder schön und ermutigend zu hören, wenn es jemandem besser geht. Ich freue mich für dich, dass du dich wieder wohl fühlst in deiner Haut Sonnenblume.

Schöne Grüße
von Mara
 
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Hallo Mara,

ich hatte 3 wurzeltote Zähne.
Alle Zähne mussten gezogen und der Kiefer gefräst werden, weil ich Nicos hatte.
Versorgt wurde es auf der einen Seite mit Brücke und auf der anderen Seite mit Valplast Teilprothese.
Ich habe mich bewusst gegen Implantate entschieden., wobei eine Teilprothese auch ätzend ist.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Ich hatte mal PBX getestet, das auch ein Zeolith ist und über Facbook vermarktet wird. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass es nicht um das selbstlose Angebot eines mitfühlenden Leidensgenossen ging, sondern primär ums Geschäft. Geholfen hat es mir nicht,
Ja, das hatte ich auch ausprobiert. Ich habe auch gar nichts davon gemerkt.
Das ist ein flüssiges Zeolith. In der Facebook Gruppe wurde auch von gesundheitlichen Verbesserungen berichtet. Aber viele hatten mehrere Flaschen genommen und dafür noch nicht viel gemerkt.
Ich habe nach einer Flasche aufgehört. Entweder ich merke schnell, dass mir das Mittel gut tut oder ich lasse es.

Bei dem kolloidalen Zeolith, welche ich jetzt nehme, war es anders. Ich habe nach 3 Tagen gemerkt, dass die Schmerzen in meinen Daumen weg war.
Nach 8 Tagen musste ich die Tropfen für meine trockenen Augen nicht mehr nehmen. Das merkte ich übrigens erst beim Putzen, dass die Tropfen immer noch im Bad stehen und ich sie schon tagelang nicht mehr benutzt hatte.
Seelisch gesehen bin ich optimistischer und kreativer. Die Schwermetalle haben mich richtig gefangen gehalten.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
04.05.21
Beiträge
133
Sonnenblume,

waren die wurzeltoten Zähne nicht behandelt worden? Wenn die Kanäle gespült, behandelt und verschlossen werden, sind sie dann auch ein Störfaktor im Körper?
Man hört ja leider immer wieder gegenteilige Meinungen zu den toten Zähnen.
 
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Sonnenblume,

waren die wurzeltoten Zähne nicht behandelt worden? Wenn die Kanäle gespült, behandelt und verschlossen werden, sind sie dann auch ein Störfaktor im Körper?
Ich muss sagen, ich hatte mehrere sehr schlechte Zahnärzte und die haben leider viel zu viel gefräst und somit auch so viel vom Kiefer weg genommen, dass ich eigentlich Knochenaufbau bräuchte :-(
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.05.10
Beiträge
2.010
Keine Ahnung, ich war bei mehreren Chirurgen. Aber mein erster Zahnarzt hatte unsauber gearbeitet, dass es sich entzündete. Die Stelle musste 5x gefräst werden
 
Oben