Rettet Borrelioseopfer Tiigaa29

Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin,

schön von dir zu lesen.
Mich würde unter anderem interessieren, wie es mit deiner Ernährung und deinem Stuhlgang aussieht.
Hat sich da etwas gebessert?

LG
Rianj
 
Beitritt
18.01.08
Beiträge
1.230
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Rianj

Es ist zu früh um darüber etwas zu sagen. Zuerst müssen die Stammzellen wirken und wachsen.Das ist ein langsamer Prozess.Zusätzlich muss ich meine Erregerlast und andere Defizite bekämpfen.

Gruss
Martin
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Das Edom

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Freut mich wieder von dir zu lesen, Martin. Viel Kraft für die nächste Zeit!

Grüße.
 

sonneundregen

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Guten Abend Martin,

ich habe Dir so die Daumen gedrückt und hoffe, dass es aufwärts geht.
Zum Antibiotika möchte ich mich nicht äußern, da ich mir über die Wirksamkeit nicht sicher bin.

Alles alles Liebe

sonneundregen
 
Beitritt
30.12.09
Beiträge
981
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin,
unfassbar, dass mit der SD.:eek:
Ich wünsche dir weiterhin viel, viel und immer wieder neue Kraft für deine Therapie. Dieser ganze Kampf immer wieder die Ärzte zu was zu bewegen und dich selber auch immer dort hin zu bewegen kostet sicher sehr viel.
Hoffentlich verträgst du die weiteren Behandlungen Daumendrück und
lg Maja
 
Zuletzt bearbeitet:

Hausel

in memoriam
Beitritt
14.06.07
Beiträge
1.349
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hi
Martin wie geht deine Therapie weiter ?

Schätze wirst Ab bekommen .

Das Str. nichts gefunden hat Armutszeugniss, kann man die Pfuscher nicht
Verklagen ?

Gute Besserung noch

Pit
 

kari

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.959
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Ja, auch ich habe Daumen gedrückt und drücke sie weiterhin, Martin!!:)

Und das mit der SD hat mich auch entsetzt, dass das erst in Indien beachtet und gefunden wurde...:rolleyes:

Alles Gute bei den kommenden Therapien :wave:

kari
 

sonneundregen

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin,

Samento und Banderol kann ich Dir nur empfehlen. Nehme es auch schon seit einem halben Jahr. Ich bin nun seit 13 Monaten ohne Antibiotika.

Ich war zwar zwischenzeitlich auch so verzweifelt und wollte die Antibiotika-Therapie intravenös beginnen, schiebe es jetzt aber immer weiter nach hinten, da ich evtl. glaube es auch so schaffen zu können.

Dabei helfen mir auch noch andere Dinge, die ich zu mir nehme.

Ich wünsche Dir alles Liebe

sonneundregen
 
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin, gut von dir zu hoeren. ja, das mit der SD ist mir auch bekannt. War bei 4 "normalen" Endokrinologen, meinem Apherese Arzt und einem Multisystem-erkrankungs HP. Habe allen von meinen vermuteten Problemen mit der SD und den NN erzaehlt. All e Blutwerte genommen, natuerlich nix. 1 Zyste wurde gepunktet und ein Knoten entdeckt. Haarausfallm etc, etc. Trotz massiver symptome, nix. Meine Mutte hat ebenfalls SD Probleme und die hat auch glatte 10 Jahre fuer eine Diagnose in D gebraucht. So lange wollte ich nicht warten. Bin dann zu einem Arzt gegangen, der Hormone im 24h Urin misst und Bingo! Zu niedriges fT4 UDN fT3 (Konversionsstoerung, normal bei Bo), niedriges Cortisol, etc, etc. Jodmagel, Tyrosinmangel. Habe dann, mit dem Ergebnis, einen Endo PD aufgesucht. Der misst wieder im Blut (???) wieder nix. Was auch immer. Ich habe mich entschieden, erst die Naehrstoffmaengel auszugleichen und wenn es mir dann besser geht, die Hormone anzugehen (bald ist es so weit, naechsten Monat vielleicht schon).
Lasse bitt auch dein fT3 nachschauen, am besten im Urin, vergiss Blut.
Meine Genetik kam auch zurueck, homozygot Traeger des Hashimoto Gens. Na dann,.... trotzdem sagte der PD, SD sein normal.... Aha.
 

Das Edom

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin,

hast du die Hormontherapie zwischenzeitlich angefangen?
Hoffe dir geht es nicht sehr schlecht.

Viele Grüße.
 

Hausel

in memoriam
Beitritt
14.06.07
Beiträge
1.349
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hi

Martin wie gehts dir lebst noch ?

Pit
 
Beitritt
20.05.12
Beiträge
1
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Ich schreibe hier im Namen einiger User, die sich unter anderem auch an deiner Spendenaktion beteiligt haben und enttäuscht über dein Verhalten sind.

Viele haben sich nach deiner Rückkehr aus Indien nach deinem Befinden erkundigt oder wollten sich mit deiner Hilfe über die Therapie informieren. Per Mail, per PN, im Thread und haben keine Antwort erhalten. Auch dein Block hast du lange nicht mehr aktualisiert, ebenso den Spendenkontostand.

Zum Zeitpunkt der aktiven Spendensammlung hingegen, hast du bereitwillig alle Anfragen, auch in deinem schlechten Zustand, beantwortet.

Das gibt einigen sehr zu denken in Anbetracht der Hilfe die dir hier zuteil wurde.

Natürlich hast du dich durch die durch Spenden finanzierte Therapie nicht dazu verpflichtet Rückmeldung über deinen Zustand zu geben. Und sicherlich ist die Flut der Anfragen groß, doch hier ein, zwei Sätze zu schreiben oder deinen Blog zu aktualiesieren würde dich nicht viel kosten.
Aber dennoch ist es moralisch nicht in Ordnung und wirkt sehr unhöflich, auch den Menschen die dich finanziell unterstützt haben, einfach gar keine Rückmeldung oder Auskunft zu geben.
 
Beitritt
18.01.08
Beiträge
1.230
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Liebes "frisch registriertes Mitglied"

Ich habe direkt nach Indien hier im Forum Stellung genommen und meinen Fall erläutert.
Mir geht es bis jetzt dauerhaft sehr schlecht und es ist weiterhin ein extremer Kampf,der an Kraft und Nerven zerrt.Wer dafür kein Verständnis hat?!

Es hat sich bisher nichts verändert,was ich seit dem letzten Update hier hätte einbringen können.
Eine "Flut" von Anfragen hat es auch nicht gegeben.Ich habe immer versucht PN's sowie Emails zu beantworten und werde es auch weiterhin tun.Auch Fragen bezüglich Indien habe ich immer via Mail sofort beantwortet.

Aber ich glaube,ich muss mich bezüglich dessen hier für rein gar nichts rechtfertigen.

Den Kontostand habe ich bisher nicht aktualisiert,weil sich in dem Sinne kaum etwas verändert hat und noch Geschehnisse ausstanden.

An meinem Verhalten ist mit Sicherheit nichts moralisch verwerflich.
Aber sich versteckt in der Anonymität des Internets,auch noch mit anderen zustimmenden und nicht namentlich genannten Forenmitgliedern zu schmücken,halte ich gelinde gesagt schon für sehr frech und auch ein wenig feige.

Ich denke Mitglieder dieses Forums,die ein Problem mit meinem Verhalten haben oder enttäuscht sind,können sich persönlich/namentlich bei mir melden.

Bisher habe ich nur positive Resonanz bekommen.

Martin
 

sonneundregen

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Guten Morgen Tiigaa29,

Als ich lange nichts von Dir gelesen hatte, war mir persönlich eigentlich klar, dass Dir danach im Augenblick nicht der Kopf steht.

Diese Therapie in Indien kostete Dir sicherlich sehr viel Kraft, dazu kommt wahrscheinlich noch die Entäuschung, dass es Dir eher schlechter als besser geht, oder?

Gerade wenn man selbst an Borreliose erkrankt ist, sollte man in der Lage sein, den Anderen erstmal eine Ruhepause zu gönnen.


Sei lieb gegrüßt
sonneundregen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.04.07
Beiträge
372
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Traurig Martin, dass du dich auch noch mit sowas rumärgen musst, als hättest du nicht schon genug Sch****am Hals. :schock:

Lass dich mal drücken :kiss:
 

darleen

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin

hast du schon mit der SD-Hormon Therapie begonnen ?

oder musstest du das abbrechen weil es dich noch mehr aus den Socken gehauen hat? was ich mir vorstellen könnte, wenn der Körper schon so lädiert ist..

die Alles Gute weiterhin

liebe grüße darleen:wave:
 
Beitritt
18.01.08
Beiträge
1.230
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Lilli....zurück.....:)

Hallo Darleen


Ich habe damit begonnen.Vertrage es aber tatsächlich nur sehr schlecht.

Tabletten gingen gar nicht. Thybon oder L-Thyroxin.
Auch Schweinehormone waren nicht möglich.

Bin jetzt in einem Versuch mit L-Thyroxin Tropfen in Kombination mit Hydrocortison.
Das Cortison setzt mir leider auch sehr zu,da es in Deutschland,oder allgemein weltweit,keine lactosefreien Cortisonpräparate zu geben scheint.

Ich lasse mir nun gerade eines selber herstellen.Mit Reispulver,welches aber trotzdem die 10 mg enthält.

Die Schilddrüse ist weiterhin entzündet und drückt.Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was man da tun kann.

Genauso besteht weiterhin die starke Unverträglichkeit gegen Medikamente und wichtige Antibiotika.Das schlimme ist,ich weiß,daß ich viele Sachen dringend benötige,kann sie aber aufgrund meines Zustandes nicht umsetzen.

Ein Teufelskreis,aus dem ich momentan keinen Ausweg sehe.

Bartonellen,Babesien alles müsste ich behandeln,jedoch wie,wenn selbst einfachste Mittel nicht toleriert werden und der Darm so kaputt ist,daß sämtliche Grundnahrungsmittel nicht mal vertragen werden?

Martin
 

darleen

Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

Hallo Martin
Ich habe damit begonnen.Vertrage es aber tatsächlich nur sehr schlecht.

Tabletten gingen gar nicht. Thybon oder L-Thyroxin.
Auch Schweinehormone waren nicht möglich.
Habe ich mir gedacht, großer Mist, ich kenne das auch, total lädierter Körper, kaputte NN --> leider null Verträglicheit von Thyroxin oder gar Thybon, Lebensmittel oder NEMs


Bin jetzt in einem Versuch mit L-Thyroxin Tropfen in Kombination mit Hydrocortison.
Könnte eventuell etwas besser funktionieren, drück die Daumen
Das Cortison setzt mir leider auch sehr zu,da es in Deutschland,oder allgemein weltweit,keine lactosefreien Cortisonpräparate zu geben scheint.

Ich lasse mir nun gerade eines selber herstellen.Mit Reispulver,welches aber trotzdem die 10 mg enthält.
dann hoffe ich das du es besser verträgst..so eine NNS-Geshichte ist dernaßen langwiedrig, bei mir hat es über 2 jahre gedauert bis sie sich einigermaßen erholt hatte..mit all ihren unagnehmen Begleiterscheinungen nebst totaler Unverträglichkeit jeglicher NEMs ,Lebensmittel obwohl graviernede Mängel vorhanden waren und die auchn dringend beseitigt werden mussten, es ging nix..
Die Schilddrüse ist weiterhin entzündet und drückt.Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was man da tun kann.
im Moment gar nix,kannst du nur hoffen , daß das Cortison ansetzt, vertragen wird, und du dadurch im Schneckenlangsamverfahren etwas Thyroxin verträgst, immer wieder mal ab und zu probieren , nachdem du eine Weile das Cortison genommen hast..es wird eine langwiedrige Sache, leider,aber nicht aufgeben, der Toleranzrahmen wird dann immer besser mit der Zeit..

Genauso besteht weiterhin die starke Unverträglichkeit gegen Medikamente und wichtige Antibiotika.Das schlimme ist,ich weiß,daß ich viele Sachen dringend benötige,kann sie aber aufgrund meines Zustandes nicht umsetzen.

Ein Teufelskreis,aus dem ich momentan keinen Ausweg sehe.
versteh vollkommen
so ging es mir ja auch, ich musste immer wieder Sachen absetzen nach dem dritten Tag oder sofort, nix ging, heute mit erholter NN kann ich Alles nehmen in jeder Höhe, vor einiger Zeit und so Alles auffüllen was nötig war, bin noch weiterhin dabei, will dich nicht schocken, gedauert hat das 2 1/2 Jahre ..nachedm ich die NNS therapiert habe

und ich habe auch nicht diese Borre, bartonelln,Babesien ect-Last
Aber hör mal bitte, nicht verzweifeln, wenn erstmal den NN etwas Unterstützung angeboten wird, das kann dir schon eine Erleichterung bringen
und auchn dir bei den Grundnahrungsmitteln eine bessere Verträglichkeit bescheeren, bzw der Darm sich auch etwas erholen kann..
es wird dauern ,. aber es wird, und dann kannst du auch deine erforderlichen ABs nehmen, und deine Behandlungen in Indien und Folgebhandlungen werden dir auch noch helfen
ich will dich nicht entmutigen ,im Gegenteil ich will dir eigentlich nur danit sagen das es eine langwirdrige Sache wird..aber das weißt du ja selber, anhand deines Werdeganges, nur nicht den Mut verlieren
ich dachte bei mir auch es wird nix mehr, aber es wird, ewig laaaaaaaaaaaaaaaaangsam aber es wird..
Glaub daran :)

liebe grüße darleen:wave:
 

kari

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.959
Rettet Borrelioseopfer Martin (Tiigaa29)

dann hoffe ich das du es besser verträgst..so eine NNS-Geshichte ist dernaßen langwiedrig, bei mir hat es über 2 jahre gedauert bis sie sich einigermaßen erholt hatte..mit all ihren unagnehmen Begleiterscheinungen nebst totaler Unverträglichkeit jeglicher NEMs ,Lebensmittel obwohl graviernede Mängel vorhanden waren und die auchn dringend beseitigt werden mussten, es ging nix..


...nix ging, heute mit erholter NN kann ich Alles nehmen in jeder Höhe, vor einiger Zeit und so Alles auffüllen was nötig war, bin noch weiterhin dabei, will dich nicht schocken, gedauert hat das 2 1/2 Jahre ..nachedm ich die NNS therapiert habe
Hallo Darleen,

das macht ja Hoffnung! :)
Denn es scheint ein Teufelskreis zu sein: Die Infektionen killen die SD und wiederum ohne SD-Funktion bekommt man die Infektion schwer in den Griff.

Dann hast du es also hingekriegt durch Hydrocortison?
(Ich stehe nämlich vor der gleichen Problematik wie Martin)
 

Neueste Beiträge

Oben