Reflux und Halsschmerzen - Auslöser/Welche NEMs nehmen?

Themenstarter
Beitritt
30.12.16
Beiträge
17
Hi zusammen,

Koßgefühl/Reflux
ich habe seit Samstag vor 1 1/2 Wochen ein Kloßgefühl im Hals und leichte Halsschmerzen bei Anstrengung bzw. am Morgen.
Am Montag hatte ich zum Glück sowieso einen Kontrolltermin bei meiner HNO-Ärztin, nach einem Halsultraschall, weil ich vor ca. einem Monat krank war und mir da die Ohrspeicheldrüse angeschwollen ist.
Ich habe noch immer leicht angeschwollene Lymphknoten (postentzündlich steht am Befund).
Aufgrund meines Kloßgefühls hat sie mir nochmal in den Hals geschaut -> der ist hinten leicht entzunden jedoch nicht eitrig und meine Speiseröhre anscheinend etwas von der Magensäure angeätzt, also Reflux in der Nacht. Daraufhin hat sie mir Coldargan-Lösung verschrieben und empfohlen am Abend Basentee zu trinken.
Seitdem sind die Halsschmerzen und das Kloßgefühl aber schlimmer geworden. Außerdem spüre ich beim bzw. nach dem Essen ein unangenehmes Druckgefühl in der unteren Speiseröhre bzw. im Magen.

Wer empfindlich ist, bitte zum nächsten Absatz springen.
Dann hatte ich dieses Wochenende plötzlich Durchfall, total fettig mit schleimigen gelben Quaddeln. Ich musste einen Tag lang, bei/nach jedem Essen aufs Klo -.- . Jetzt geht es wieder jedoch ist die Konsistenz noch immer fettig und teilweise mit weißen Schleimfäden. Das war davor auch schon, jedoch nicht so ausgeprägt.

NEMs Schuld an Reflux?
Ich habe außerdem in der Woche wo das Kloßgefühl begann mit MSM angefangen (meist auf nüchternen Magen) und in der Woche drauf Vitamin C dazu genommen und am Abend (vor dem Schlafengehen) Eisen. Außerdem habe ich in der Zeit auch unregelmäßig Apfelessig, Bentonit, Kartoffelstärke, Kupfer und Mariendistelextrakt (aus der Kapsel gefusselt, wegen Titanoxid) zu mir genommen. Nun hab ich aber herausgefunden, dass Vitamin C und Eisen den Magen reizen können. Ich hatte bis jetzt nie Probleme mit Sodbrennen, nur immer wieder mal Halsschmerzen. Eventuell leide ich ja schon länger an stillem Reflux. Meine Tante leidet anscheinend auch daran und meine Mutter hatte in jungen Jahren auch Probleme mit Reflux.

Meine Fragen an euch:
  1. Soll ich jetzt vorübergehend PPI (Pantoprazol) nehmen, damit sich die Entzündung mal beruhigen kann oder reicht Basentee?
  2. Könnte ich auch Basentabletten nehmen oder sollte ich meinen Magen lieber mal in Ruhe lassen, solange ich nicht weiß ob er zu viel oder zu wenig Magensäure produziert?
  3. Oder denkt Ihr ich soll einfach mal abwarten und (was ich sowieso mache) so magenschonend wie möglich essen?
  4. Glaubt ihr, der Grund für den plötzliche Reflux könnte das MSM bzw. Vitamin C oder Eisen sein? Wobei MSM die Magensäureproduktion ja eig regulieren soll.

Next Steps
Ich würde jetzt mal alles aktiv entgiftende streichen und folgendes weiter nehmen:
  • Coldagan 1x täglich
  • Vitamin D
  • Mariendiestelextrakt (soll ja gut für den Magen sein)
  • Iberogast (hab ich noch über und gehört sowieso aufgebraucht)
  • Bin ich mir unsicher:
    • Bentonit
    • 1/2 TL Kartoffelstärke + 1 EL Flosamenschalen

Ich möchte nichts unüberlegtes tun und mir und meinem Magen noch mehr schaden.
Vll könnt ihr mir ja weiterhelfen.

LG Angela
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.809
Hallo Angela,

hast Du schon einmal daran gedacht, daß Du evtl. allergisch bzw. im Rahmen einer Histaminintoleranz reagierst?
Dann wäre es gut, erst einmal alls NEMs abzusetzen und in der Ernährung so zu essen, daß sie möglichst histaminarm ist.

MCAD > Therapie > Ernährungsumstellung

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben