Rechtsdrehende Milchsäure / Probiotika bei HIT okay?

Themenstarter
Beitritt
21.07.13
Beiträge
126
Hi ihr Lieben,

weiß jemand von euch, ob rechtsdrehende Milchsäure bei HIT verträglich ist? Leider finde ich dazu nicht so wirklich Infos im Netz...

Und habt ihr bereits Probiotika ausprobiert? Falls ja, waren sie für euch verträglich? Und was haben sie euch gebracht?

Viele Grüße :)

Nana
 
wundermittel
Beitritt
08.07.12
Beiträge
41
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Es geht gar nicht darum, ob sie verträglich sind. Probiotika sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Behandlung und erhöhen die Histamintoleranz deutlich. Das geschieht durch eine Verdrängung der Fäulnisflora (Klebsiellen, E.Coli, Clostridien etc..) und in Folge dessen durch einer Reduktion der enteralen Histaminproduktion.
Auch Rechtsmilchsäure kann einen positiven Beitrag leisten in dem sie den ph Wert verschiebt.
 
Themenstarter
Beitritt
21.07.13
Beiträge
126
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Danke für deine Antwort.

Um ehrlich zu sein geht es mir schon um die Verträglichkeit :p
Falls also jemand, besonders zu der rechtsdrehenden Milchsäure, Infos/ Erfahrungen hat, würde ich mich sehr freuen :)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Huhu Nana,

also ich hab Anfang letzten Jahres für gut 5/6 Monate BaktoFlor 10/20 genommen, welche ich sehr gut vertrug. (da wusste ich aber nichts von HIT).

Daher versuchte ich die dann Ende des Jahres nochmal, da die 5/6 Monate Darmsanierung nach 2 großen OPs und Zip und Zap wohl nicht ausreichten, hatte aber das Gefühl, da hätte ich sie dann nicht mehr so gut vertragen.
Also hab ich da CombiFlora (meine ich hießen die) und danach von Nutrimmun ProbioticPur versucht für einige Wochen. Die habe ich dann wieder gut vertragen.

Aber scheinbar hat das nicht ausgereicht .. es wird dann immer besser bis gut nach einigen Wochen und dann gehts wieder abwärts ein paar Wochen/Monate nach Absetzen .. akutell versuche ich Wolz Darmflora Plus select. Ob ich die vertrage, kann ich dir noch nicht sagen, da gestern erst angefangen.

Ich berichte gern und würde mich interessieren, wie du die rechtsdrehende Milchsäure verträgst. Hab ich ein paar Mal in der Hand gehabt, mich aber nicht dran getraut.

Viele Grüße :wave:
Anahata
 
Beitritt
29.05.14
Beiträge
38
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Wie ist das aber wenn man zusätzlich zur HI auch LI hat?:idee:
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Huhu,

eine LI hat ja mit Laktose und nicht mit der Milchsäure zu tun :)

Von dieser Seite dürfte meiner Meinung nach dann eigentlich keine Gefahr bestehen. Eher von der HI Seite aus.

@Nana

Hast du die Milchsäure inzw. ausprobieren können?

Viele Grüße :wave:
Anahata
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Ach ja,

Nachtrag.

Ich glaube, die Dr Wolz Kps hab ich nicht gut vertragen :rolleyes:

Hab schon nur 1x2 statt 4 am Tag genommen, hatte aber nach 2 Tagen das Gefühl, ich hätte eine Darmentzündung :confused:

Obs die darin enthaltene Folsäure ist?

Ich werde in den nächsten Tagen nochmal einen Versuch starten mit 1x morgens und 1x abends .. dann mal schauen :)

Viele Grüße :wave:
Anahata
 
Themenstarter
Beitritt
21.07.13
Beiträge
126
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Hi!
Ich nehme die rechtsdrehende Milchsäure jetzt seit drei Tagen und vertrage sie trotz LI und HI sehr gut :) Habe sogar das Gefühl, dass es mir ganz gut tut bislang (nehme auch noch Colibiogen dazu).

Viele liebe Grüße

Nana
 
regulat-pro-immune
Beitritt
30.03.12
Beiträge
86
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Hallo Nana,

darf ich Fragen, welche Produkte Du nimmst? Darfst es mir auch gerne als PN schicken.

Viele Grüsse,
Tanja

Nana[/QUOTE]
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Hallo Nana,

danke für die Info.

Halt uns mal auf dem Laufenden :)

Ich hab mich an die Wolz Dinger noch nicht wieder dran getraut ..

Viele Grüße :wave:
Anahata
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

So,

ich hab gestern wieder mit den Wolz Kps angefangen.

Werde Morgens und Abends jeweils 1 zum Essen einnehmen und berichten.

@Nana

Verträgst du Colibiogen gut?

Viele Grüße
Anahata
 
Themenstarter
Beitritt
21.07.13
Beiträge
126
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Klar, mach ich ;)
Ich nehme übrigens RMS Asconex - Rechtsdrehende Milchsäure Tropfen.

Viele Grüße!
 
Beitritt
30.12.13
Beiträge
93
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?

Hallo nana1986,

ich nehme auch RMS und vertrage sie gut.

LG,stern80
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Rechtsdrehende Milchsäure/ Probiotika bei HIT okay?


:D Eine intelligente Fragestellung meinerseits ..

Ich hab Synerga, also das Antiallergische Pendant hier stehen.

Leider hatte ich nicht gesehen, dass darin Laktose ist. Trau mich bisher nicht dran, werd aber morgen früh todesmutig einfach mal einen halben Tl nehmen.

Wolz bisher scheinen zu gehen .. nehme nur 2x1, morgens und abends. Will dann so in einer Woche auf 3x1 und nach einer weiteren Woche auf 2x2 steigern.

Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen! :wave:
Anahata
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Huhu,

also ich muss meinen Wolz Versuch wieder abbrechen .. :rolleyes:

Wobei ich nicht weiß, was genau das Problem ist. Kann auch das Synerga sein, dass ich seit Montag 1 Tl morgens hinzu genommen habe. :confused:

Seit vorgestern leichte Darmschmerzen, gestern lag ich dann fast komplett flach, erst Sodbrennen, dann extreme Übelkeit, bleiernde Müdigkeit und Schmerzen in Oberschenkeln und einigen Gelenken und Tendenz zum Schüttelfrost und zu Kopfschmerzen .. seufz.

Heute kratzt und schleimt es im Hals, fühl mich neben der Spur und immer noch Darmschmerzen (Dickdarmbereich) und ich reagiere netterweise auf meine Armbanduhr (hatte diese ein paar Monate nie umgetan, weil immer vergessen) :mad:

Oder war´s die Kombi, Stress+Osteopathie+Zyklusende+ggf etwas falsches gegessen .. wobei mir da nur 2 Bissen v. einer Mettwurst gestern einfallen :D und das ganze ging ja schon schleichend vorgestern los. Vielleicht war das das i-Tüpfelchen ..

Tja, ich weiß nicht, auf was genau ich jetzt so reagiere .. :confused:

Obs nun an den Wolz Kps liegt oder an dem Synerga .. ? Ich bin auf jeden Fall tierisch genervt. So schlecht gings mir schon laaaange nicht mehr :traurig:

Viele Grüße :wave:
Anahata

Ach ja, falls jemand nen guten "Erste-Hilfe"-Ratschlag hat - immer gern genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.05.14
Beiträge
399
Tja, ich weiß nicht, auf was genau ich jetzt so reagiere .. :confused:
Ich tippe mal auf die Mettwurst. Es gab ja in letzter Zeit immer wieder Berichte im Fernsehen, über Keime durch die Massentierhaltung, in Fleisch- und Wurstwaren und anderen tierischen Erzeugnissen. Wenn da bei der Herstellung nicht wirklich penibelst gearbeitet wird und es dann jemand erwischt, der eh schon ein schwaches Immunsystem hat...

Keime und Toxine, die u.a. durch nicht artgerechte Haltung, Fütterung, Antibiotikaeinsatz usw. bei der Massentierhaltung vorkommen:

MRSA:
https://www.ua-bw.de/uploaddoc/cvuaka/poster_gap-2009_mrsa.pdf



Killer-Keime | ARTE

Toxine, hier u.a. insbesondere auch das Botulinum-Toxin durch Clostridien (Antibiotika-Einsatz, nicht artgerechte Fütterung mit Silage usw.):
Botulismus: Die ignorierte Seuche | ZEIT ONLINE

Botulismus

EHEC:
Ehec-Bakterien: Keime in Kühen - Gesundheit - FAZ

usw.
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Ich tippe mal auf die Mettwurst. Es gab ja in letzter Zeit immer wieder Berichte im Fernsehen, über Keime durch die Massentierhaltung ...

Huhu,

ne, das glaub ich nicht.

Wir kaufen seit Jahren nur Bio.

Die Mettwurst ist aus einem hier ansässigen Bioland Bauernhof. Ich kaufe - wenn wir mal Fleisch kaufen - nur Bioland/Demeter etc.

Aber danke für den Tipp :wave:
Anahata
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.501
Seit vorgestern leichte Darmschmerzen, gestern lag ich dann fast komplett flach, erst Sodbrennen, dann extreme Übelkeit, bleiernde Müdigkeit und Schmerzen in Oberschenkeln und einigen Gelenken und Tendenz zum Schüttelfrost und zu Kopfschmerzen .. seufz.

Heute kratzt und schleimt es im Hals, fühl mich neben der Spur und immer noch Darmschmerzen (Dickdarmbereich) und ich reagiere netterweise auf meine Armbanduhr (hatte diese ein paar Monate nie umgetan, weil immer vergessen) :mad:

.

Das könnte auch eine Leberüberlastung sein, vielleicht hast Du zu schnell hochdosiert. Probiotika emtgiften sehr stark.

Oder eine verspätete Histaminreaktion, aber das würdest Du innerhalb von 2 Tagen merken.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Hallo evalesen,

das ist ein guter Tipp - danke! :)

Histaminreaktion verspätet kann ich mir auch nicht vorstellen, nahm die Probiotika ja schon seit letzte Woche Freitag 2, morgens und abends jeweils eine.

Aber mir fiel auf, dass ich an dem besagten Tag Morgens eine nahm und direkt Mittags die nächste, da ich Abends noch eine nehmen wollte. Wollte auf 3 Kps am Tag hoch gehen. Vielleicht war das zu viel zu schnell hintereinander? :confused: Dachte das Schwarzkümmelöl fängt einiges auf ..

Ich werde heute wieder mit Wolz beginnen, werde aber zusätzlich Morgens und Abends jeweils 2 ToxapreventPlus vor und mit dem Essen jeweils 1 Daosin nehmen. Damit erstmal wieder Ruhe entsteht. Und vielleicht doch nur 1 Wolz Kps. Tagesdosis ist eigentlich 4 Kps .. :rolleyes:

Laaaangsam ..

Danke dir! :wave:
Anahata
 
Oben