Phenibut?

Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
Kennt das jemand oder hat sogar Erfahrungen damit? Würde mich sehr interessieren was ihr davon haltet.




"Phenibut: Kann helfen Angstgefühle und Spannungen zu reduzieren

Phenibut kann auch mit folgendem helfen:
• Angstgefühle und Sozialverhalten
• Verbessert das Stress Level
• Schlaflosigkeit und erholsamen Schlaf
• Laune & Entspannung
• Verbessert allgemeines Wohlbefinden
• Verbessert Aufmerksamkeit und Konzentration
• Intellektuelle Funktion
• Müdigkeitsreduktion

Was ist Phenibut?

Phenibut stammt von dem Neurotransmitter GABA und hat eine gleichwertige Struktur. Sein Phenylrest erlaubt Phenibut effizienter durch die Blut-Gehirn Barriere zu fliessen als GABA. Phenibut wird in Russland wo es entdeckt wurde als medizinisches Mittel benutzt.

Man glaubt Phenibut reduziert nicht nur Beklemmungen und Spannung sondern auch Angst. Es kann Leuten helfen die stottern, Mühe haben zu schlafen, oder Angstgefühle haben. Wissenschaftler denken es kann auch als Schlafhilfe benutzt werden. Zusätzlich kann es auch die Gehirnfunktion unterstützen.

Phenibut (beta-phenyl-gamma-aminobutyric acid) wurde 1960 in Russland entdeckt. Es stammt von dem Neurotransmitter GABA und ist fähig durch die Blut-Gehirn Barriere zu dringen.

Phenibut wird als ein Nootropikum für seine Fähigket eine Auswirkung auf mehrere Neurologische Funktionen zu haben angesehen. Es ist ein Gamma Receptor Agonist und löst auch GABA aus."
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hier eine Quelle zu diesen Informationen: Phenibut

Hallo motif,

da steht, daß das Mittel zu den Phenylaminen gehört, also zu den biogenen Aminen:

...
Biogene Amine sind toxische Abbauprodukte von Aminosäuren. Sie sind histaminähnliche Bestandteile und werden schneller als Histamin abgebaut. Dadurch bleibt Histamin im Stoffwechsel und verursacht Beschwerden.

• Histamin
• Tyramin
• Serotonin
• Dopamin
• Octopamin
• Phenylethylamin
• Putrescin
zählen zu den so genannten biogenen Aminen!

Biogene Amine sind in höheren Dosen für alle Menschen toxisch.

Folgende biogene Amine wirken potentiell als Histaminliberatoren:

Serotonin, Dopamin, Tyramin, Phenylethlyamin, Octopamin
Tyramin und Putrescin sind zusätzliche DAO Hemmer!
Tyramin, Phenylethylamin werden für Migräneanfälle verantwortlich gemacht!
HISTAMINBASE.at | Histaminintoleranz in Österreich! Biogene Amine

Bei Problemen mit dem Histaminabbau wäre ich deshalb sehr vorsichtig mit Phenibut..

Bei der Beschreibung von Biovea fällt mir auf, daß anscheinend die Wirkung nicht unbedingt eindeutig ist:
... Kann helfen ... Man glaubt, Phenibut ... Es kann Leuten helfen, ... Wissenschaftler denken, es kann ...
PHENIBUT 250mg 90 Kapseln | BIOVEA | BIOVEA

Das klingt jetzt eher ablehnend. Ist es nur insofern, weil ich einen Heidenrespekt habe vor NEMs, die u.a. in den Neurotransmitterstoffwechsel eingreifen. Da hängen so viele Stoffe und Reaktionen bzw. Funktionen zusammen, daß man durch einen Eingriff = ein Mittel eine Menge auslösen kann. Ob das dann immer der richtige Weg ist: da habe ich Zweifel.

Auf der anderen Seite: probieren geht über studieren.

Stresshormone und Neurotransmitter (FBR0028) - Stresshormone und Neurotransmitter - GANZIMMUN AG

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
danke!

hm und wieder steht das histamin im weg :/ das darf nicht wahr sein
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
ich überlege ob ich es nicht doch mal testen sollte :/ oder meint ihr es ist sicher das es unverträglich ist?
ich würde es schon gerne probieren. hätte auch nur vor es einmal (allerhöchstens zweimal in seltenen fällen) wöchentlich zu nehmen.
ich denke es ist ja auch etwas chemisches wenn ich das richtig verstanden habe und würde es mir schon deswegen nicht allzu oft antun wollen.

ich habe mir nun fest vorgenommen 100 %ig auf alkohol zu verzichten und alkohol trank ich eben immer in discos um meiner kleinen sozialphobie entgegenzuwirken. deswegen dachte ich mir das wäre vllt schlauer dafür einzusetzen. bestimmt auch nicht gesund, aber vielleicht die bessere alternative für mich.
+
alkohol hat meiner ganzen hit mit sicherheit überhaupt nicht gut getan und ich muss zugeben das ich wenn ich getrunken habe auch immer übertrieben habe. ich dachte ich brauche es einfach, aber so kann es einfach nicht weitergehen. bin jetzt über einen monat rauch-frei und hätte auch nie gedacht das ich das schaffen würde. dann geht das ohne alkohol auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
habe es nun bestellt und
hoffe das es die bessere alternative zu alkohol an den wochenenden ist. aber eigtl müsste es schon gesünder für mich sein als etliche bier und viele schnäpse ^^
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hallo Motif,

wenn Dein Motiv für Alkohol und Zigaretten in erster Linie die Geselligkeit bzw. das Überwinden der Schüchernheit für Dich war/ist, dann wäre doch eine Psychotherapie auch eine Möglichkeit, ganz "drogenfrei" die Schüchternheit los zu werden?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
hi. ich kann mir nicht vorestellen dass mir das hilft. ich denke ja meine ganzen probleme, also auch adhs mit der schüchternheit, kommen von der hit.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
ich denke ja meine ganzen probleme, also auch adhs mit der schüchternheit, kommen von der hit.

Und was ist, wenn Du Dich täuschst? - Dann hast Du diese Chance vergeben.
Abgesehen davon wäre eine Psychotherapie mit einem guten TherapeutIn ja auch eine Chance, z.B. Stress abzubauen, was der HIT entgegen arbeiten würde.


Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
so, ich habe jetzt an zwei tagen (mit ein paar tagen abstand dazwischen) verschiedene dosen ausprobiert und es schlägt bei mir kein bisschen an. die erfahrungsberichte von leuten sind teilweise so euphorisch, aber ich merke wieder nichts davon.
ich frage mich wieso das so ist? vor ein paar jahren habe ich auch mal medikamente gegen adhs verschrieben bekommen und verschiedene angetestet, weil nichts wirklich geholfen hatte - erst bei dosierungen die weeit über der norm waren, konnte ich etwas davon merken.

bei vitaminen/mineralien ist es denke ich ähnlich. ich brauche uunmengen davon! ich frage mich wieso das so ist? das geht so ins geld, mal abgesehen davon das es sehr nervig ist es einzunehmen und sich immer um nachschub zu kümmern.
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Vielleicht ist die Aufnahme im Darm stark gestört. Das könnte auf eine entzündliche Darmkrankheit hindeuten.
 
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
Kann die Aufnahme im Darm schon seit Geburt an gestört sein? Und wird sowas weitervererbt? Meine ganze Famielie mütterlicherseits hat Probleme, ob Hautprobleme, psychische Probleme, oder sonstige.
Entzündliche Darmkrankheiten könnte man wohl auch mal untersuchen. Muss ich mich mal erkundigen.
Psychische Probleme hat die ganze Familie!! Meine Mutter hat mir letztens erzählt das ihr als sie jünger war dauernd die Fingernägel abgebrochen sind und das es sich erst gebessert hat als sie Vitamine und Mineralien genommen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
vor ein paar jahren habe ich auch mal medikamente gegen adhs verschrieben bekommen und verschiedene angetestet, weil nichts wirklich geholfen hatte - erst bei dosierungen die weeit über der norm waren, konnte ich etwas davon merken.

bei vitaminen/mineralien ist es denke ich ähnlich. ich brauche uunmengen davon! ich frage mich wieso das so ist? das geht so ins geld, mal abgesehen davon das es sehr nervig ist es einzunehmen und sich immer um nachschub zu kümmern.

Motif, womöglich bist Du ein Schnellmetabolisierer? Du könntest Dir diesen Thread mal zu gemüte führen, da wird darüber diskutiert:

https://www.symptome.ch/vbboard/bor...isierer-langsammetabolisierer-ab-spiegel.html

Wenn die Aufnahme im Darm "stark gestört" wäre, mussten Mineralien und Vitamine auch mindestens niedrig normal sein (wenigstens viele).

Ist das mal gemessen worden?

Datura
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
vitamine und mineralien habe ich einiges testen lassen. wirklich mangel hatte ich nur bei zink und vitamin d. kupfer war an der unteren grenze.

ob die aufnahme im darm gestört ist kann man testen oder verstehe ich das falsch?
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Also, wenn Du einiges hats testen lassen und alles normal ist (bis auf D und nochwas), wirst Du wahrscheinlich keine Aufnahmestörung haben.

Erinnere ich das richtig, dass Du in der Praxis Weiss betreut wirst? Warum fragst Du dort nicht? Die scheinen doch ziemlich kompetent zu sein.

Du hattest das

erst bei dosierungen die weeit über der norm waren, konnte ich etwas davon merken.

gefragt. Daher mein Tipp, Dir den genannten Thread zu Gemüte zu führen.

Datura
 
Oben