MSM - Methylsulfonylmethan

Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.100
hier nochmal ausführlich erklärt, wie ich mir die augentropfen mache: ....
Hallo,

ist das nicht ein bisschen aufwändig? - Ich selbst spüle mir seit Jahr und Tag die Augen mehrmals täglich mit kaltem Leitungswasser, ohne dass ich mir vorher die Finger abkoche ;) - und ohne dass ich davon bisher erblindet wäre. Auch habe ich Erfahrungen mit Augenspülungen mittels Augenbadewanne und Eigenurin. Auch das geht wesentlich einfacher - und hilft. Bislang würde ich sagen, es hilft vielleicht noch besser, wenn man etwas MSM dazu gibt, was man meiner Meinung nach auch nicht mit der Feinstwaage abmessen muss. So genau funktioniert ja kein Körper, und so wahnsinnig empfindlich sind die Augen auch nicht. - Oder täusche ich mich?

Viele Grüße:
Reinhard
 

msm

Beitritt
08.01.15
Beiträge
10
wenn ich eine flüssigkeit mehrere wochen in der warmen hosentasche herumtrage, möchte ich schon ziemlich sicher gehen, dass sich da nichts vermehrt...

eine feinwaage hilft ungemein, ergebnisse genau reproduzieren zu können. 1/10 gramm kann ich nicht gut abschätzen.

im übrigen war das keine vorschrift sondern nur eine beschreibung meiner vorgehensweise und ich bin halt immer gerne auf der sicheren seite :)

EDIT:
frag mal in einer apotheke nach, die dürfen augentropfen nur in einer sterilen umgebung herstellen.

bei 20 gramm pro tag müsste dein urin eigentlich schon genug MSM für eine augenspülung enthalten :D
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.100
....bei 20 gramm pro tag müsste dein urin eigentlich schon genug MSM für eine augenspülung enthalten :D
Ich bin heute bei 25 Gramm. Und da ich nicht weiß, was ich davon über den Urin entgifte, nehme ich ihn auch nicht für eine Augenspülung. Bei 5 Gramm würde ich mir keine Sorgen machen und einfach eine Prise MSM dazu geben. - Fühle ich mich damit wohl, ist es okay, wenn nicht, würde ich weiter probieren.

Nach Apotheke klang Deine Beschreibung für mich auch. Aber das ist für mich kein positiver Maßstab. Geschätzte 99 Prozent der Sachen aus der Apotheke sind zumindest langfristig gesundheitsschädlich. Mein täglich frischer Eigenurin dagegen auf keinen Fall. Der hat auch den Vorteil, dass der Körper selbst genau das ausmisst, was er auch braucht, und das ist keine mechanische, sondern eine biolologische Genauigkeit. Und wenn einmal etwas nicht stimmen sollte, habe ich gelernt, das mit meinem Körper zu erspüren. Ich glaube, das ist die sicherste Methode.

Übrigens finde ich den Tipp mit dem MSM für die Augen exzellent und hilfreich! Danke!

Danke auch an die anderen für die ergänzenden links dazu!

Viele Grüße:
Reinhard
 
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
msm, danke für Deine genaue Beschreibung, wie Du die Augentropfen herstellst :). Mir ist diese weitestgehend "sterile" Handhabung sympathisch und so aufwendig finde ich es nicht. Meine Kollegin hatte kürzlich (woher auch immer) ausgesprochen hartnäckige Keime im Auge.... so etwas in der Art möchte ich ungern riskieren. Keime vermehren sich um ein Vielfaches im Laufe von Tagen, daher denke ich ebenfalls, dass es ein Unterschied ist, ob ich frisches Wasser verwende oder solches, das mehrere Tage /Wochen im Flakon verbleibt.

Destination, nochmal kurz zu Deinem Glaukom: Ich bin eben über diesen Thread gestolpert, evt. ist er ja hilfreich für Dich....

http://www.symptome.ch/vbboard/herz...in-altbewaehrtes-pflanzliches-medikament.html
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Glaukom kann auch durch Galactose aus der Milch verursacht werden, wenn ich richtig erinnere...

Alles Gute.
Claudia.
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
Hallo,

möchte MSM zur Nasenspülung verwenden. Hat jemand Erfahrung damit? Ich nehme derzeit (erst zwei Mal genommen) 250 ml warmes Wasser, und 1/2 TL Salz und 500 mg MSM hinein verrührt. Fühlt sich rauh an im Hals derzeit, aber das muss ja nicht schlecht sein.

Irgendwelche Ideen - Erfahrungen - Vorschläge?

Vielen Dank!

LG de bear
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo Claudia,

von Milch kann es bei mir nicht kommen, trinke keine.
Allerdings esse ich Käse ! ???

VG
Destination
 

msm

Beitritt
08.01.15
Beiträge
10
...250 ml warmes Wasser, und 1/2 TL Salz und 500 mg MSM hinein verrührt...
hi de bear,

nasenspülung finde ich eine gute idee! allerdings kommt mir deine MSM dosierung ein wenig niedrig vor - das sind ja grad mal 0,2%. die 5-10 fache menge, also 1-2% klingt für mich wesentlich sinnvoller. das ist zumindest die dosis, die ich für augentropfen und zum inhalieren per aerosol vernebler benutze - sehr angenehm übrigens.

aber erfahrung mit nasenspülung habe ich ehrlich gesagt noch nicht...
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
550
Hallo,
ich wollte mal fragen, ob man MSM mit einer bestehenden Gastritis nehmen kann?

Seit Jahren leide ich unter Magenproblemen, es wird immer schlimmer und die körperlichen Beschwerden wegen der Magensäure auch. Ich vertrage überhaupt keine NEMs mehr, aber an MSM würde ich mich trauen, weil ich die Hoffnung hätte, dass es vielleicht dagegen helfen würde.
Was meint ihr?

VG srico
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
hi de bear,

nasenspülung finde ich eine gute idee! allerdings kommt mir deine MSM dosierung ein wenig niedrig vor - das sind ja grad mal 0,2%. die 5-10 fache menge, also 1-2% klingt für mich wesentlich sinnvoller. das ist zumindest die dosis, die ich für augentropfen und zum inhalieren per aerosol vernebler benutze - sehr angenehm übrigens
Lieben Dank mal.

Ich lege mich auf den Rücken, lasse den Kopf nach hinten über den Bettrand runterhängen, und gebe es mit Spritzen in die ich es aufziehe in die Nase. Da bleibt praktisch alles in den Höhlen, es kommt von ca. 150 ml fast nichts runter beim Aufstehen, und ich schlucke auch sehr wenig. Also es ist eigentlich keine richtige Spülung irgendwie, sondern das MSM bleibt im Körper. Daher bin ich mit der Dosierung etwas vorsichtig.

Habe jetzt einmal versucht mit weinger Wasser und etwas mehr MSM, und da wird es deutlich intensiver, aber nicht total unangenehm. Ich werde mal weiter versuchen, fühlt sich momentan gut an.

LG de bear
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
Hallo,
ich wollte mal fragen, ob man MSM mit einer bestehenden Gastritis nehmen kann?
Seit Jahren leide ich unter Magenproblemen, es wird immer schlimmer und die körperlichen Beschwerden wegen der Magensäure auch. Ich vertrage überhaupt keine NEMs mehr, aber an MSM würde ich mich trauen, weil ich die Hoffnung hätte, dass es vielleicht dagegen helfen würde.
Was meint ihr?
VG srico
srico, ich habe mal wo gelesen, dass MSM Magensäure bindet. Also wenn Du tatsächlich zuviel Magensäure hast, dann sollte es gut gehen.

Allerdings haben viele Leute die mit Sodbrennen und Gastritis diagnostiziert werden nicht zuviel Magensäure, sondern zu wenig. Ich war so ein Fall, dann macht MSM vielleicht noch mehr Probleme, weil es die zu wenige Magensäure noch vermindert.

Kannst ja mal hier lesen, und die Seite davor und dahinter, die Posts mit Magensäure sind etwas verstreut: http://www.symptome.ch/vbboard/cfid...gszyklus-geht-mir-besser-153.html#post1008168

LG de bear
 
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.100
Ich lege mich auf den Rücken, lasse den Kopf nach hinten über den Bettrand runterhängen, und gebe es mit Spritzen in die ich es aufziehe in die Nase....
Interessante Übung. Aber wofür oder wogegen genau soll das gut sein? Welches Problem behandelst Du damit?

Viele Grüße:
Reinhard
 
Beitritt
16.12.11
Beiträge
2.100
Hallo,
ich wollte mal fragen, ob man MSM mit einer bestehenden Gastritis nehmen kann?
Ich würde sagen: in niedriger Dosierung zunächst einfach ausprobieren. Dabei solltest Du in einen halben Liter gutes Wasser etwas von dem MSM einrühren und das über den Tag verteilt in kleinen Schlucken trinken, aber bedacht vom Essen fernhalten (vorher ca. eine halbe Stunde, danach je nachdem, was Du gegessen hast). Dann dürfte es eigentlich auch keine besonderen Komplikationen mit der Magensäure geben. Mir persönlich tut eine gewisse Ladung MSM nach dem morgendlichen Kaffee gut, es neutralisiert.

Viele Grüße:
Reinhard
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
wofür oder wogegen genau soll das gut sein? Welches Problem behandelst Du damit?

Viele Grüße:
Reinhard
Man spürt genau wie die Flüssigkeit in die einzelnen Nebenhöhlen rinnt, das heisst man kann sehr gezielt mit Kopfbewegungen die betroffenen Stirn- und Nebenhöhlen fluten. Super-Reinigungswirkung.

LG de bear
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
550
Hallo und Danke für eure Antworten :)).

Da ich momentan sowieso Antazida und ppis nehme ohne Ende, macht es nichts, wenn es noch gebunden wird. Schlimmer geht ja nicht mehr, es sei denn, mms verstärkt die Wirkung, das wäre natürlich doof.

Da es sich bei dem aktiviertem mms auch um Zitronensäure oder Essig handelt, kann ich mir allerdings schwer vorstellen, dass es bindet? Ich vertrage Säure in jeglicher Form überhaupt niciht, deswegen habe ich so Angst davor.

Laut dem Link von Baer soll ich warten bis die Gastritis weg ist :-//.

Jegliche Reizung des Magens, auch die Äußerliche (sprich falsche Bewegung) lässt sofort Sodbrennen entstehen.
Deswegen habe ich Angst vorm HCL und weiß auch garnicht, wie ich es mit den PPIs zusammen anwenden soll.
Geschweigedenn mit MMS?

Um den Magen zu umgehen, habe ich mir jetzt DMSO bestellt und werde das versuchen, vielleicht später auch zusammen mit MMS transdermal.

VG
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
Hallo srico,

meinst Du jetzt MSM oder MMS, das sind zwei total verschiedene Dinge.

ppi - brauchst Du den, ich meine macht der etwas besser? Hast Du tatsächlich eine (optisch) nachgewiesene Entzündung der Magenschleimhaut?

LG de bear
 
Beitritt
31.01.15
Beiträge
2
Guten Morgen,

Erst einmal vielen Dank für die ganzen Informationen und Erfahrungsberichte über MSM.

Seit gestern nehme ich jetzt auch MSM, einschleichend ein nich ganz gefülltes 0,5 ml messlöfelchen, wenn ich mich nicht irre sind das etwas weniger als 250 mg. In 4 Tagen werde ich die Dosis leicht erhöhen. Mein Körper reagiert in der Regel stark mit Reaktionen, bin gespannt.

Ich nehme MSM auf Grund einer Empfehlung, ich hatte vor 3 Wochen einen Unfall und musste deswegen operieren. Gerissenes Band und angerissene Gelenkkapsel am Daumengelenk. Mit MSM soll gemäss Empfehlung die Rekonvaleszenzzeit verkürzt werden. Ich bin in meinem Alltag stark auf meinen Daumen angewiesen. Und dann haben mich all die anderen positiven Wirkungen von MSM gluschtig gemacht.

Schönen Tag Euch
Lg yinyang
 
Oben