MS und neue Partnerschaft

Themenstarter
Beitritt
07.08.06
Beiträge
1
Hallo Leute,
heiße Michael und würde gerne hier mal kurz mein Problem beschreiben. Vielleicht ist ja jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir einen Tip geben.
Ich habe seit 1995 MS, bis auf die eine oder andere Depression, genieße ich einen sehr guten Verlauf. Äusserlich sieht man mir meine MS überhaupt nicht an.
Allerdings habe ich seit ca. 5 Jahren, Erektionproblem sowie Empfindungsstörungen im Penis. Anfangs habe ich das nicht weiter als Problem gesehen und es hat auch nicht wirklich gestört. Dies hat sich aber nun leider zum negativen entwickelt und brauche fast immer Viagra.
Ich denke, in einer langjährigen Beziehung bekommt man das irgendwie hin, auch wenn es nicht einfach ist.
Da ich aber nun seit einem Jahr solo bin und auf der Suche nach einer neuen Beziehung, wird mein Problem, noch zu einem anderen Problem.
Wie findet man eine Partnerin, die das akzeptiert und wie erzählt man so etwas? Ich weiß, dass natürlich viele andere Dinge auch passen müssen, bevor man auf dieses Thema kommt. Wenn es dann aber doch soweit ist, was soll man dann sagen: "Sorry, aber ich kann keinen "normalen Sex" machen".
Wäre toll, wenn es jemand hier gäbe, der mir da vielleicht weiterhelfen könnte.
 
Beitritt
18.06.12
Beiträge
66
Hey ich weiß nicht so recht ob du überhaupt nach einer partnerschaft suchen solltest (nicht falsch verstehen meine damit die wahre liebe kommt von selbst vorallem dann wenn du es nicht erwartest) ja es ist sicherlich nicht einfach mit ms zu leben du musst dir nur vor augen halten die richtige partnerin kommt von allein und sie wird auch damit umgehen lernen und es akzeptieren. So schwer wie es ist es werden noch viele abfuhren auf dich zu kommen bis du die eine findest und jemanden zu sagen das man ms hat ist schwer vorallem gibt es da leider keinen richtigen zeitpunkt ja vl wenn ihr über ernste themen redet

Sent from my GT-I9103 using Die Gesundheits-Community
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.07.12
Beiträge
7
Hello:) also ich arbeite mit MS erkrankten zusammen... Und ich denke, dass es Wichtig ist, von anfang an ehrlich zu sein.. Sie wird, wenn sie dich mag, lernen damit umzugehen.
 

Windpferd

Hallo Mike,

Natürlich ist völlige Offenheit - so früh wie irgend möglich - absolut geboten.

Erektionsstörungen gehören nicht zum typischen Bild der Erkrankung, können aber schon mal vorkommen. Müssen nicht bleiben. Können auch mal bedingt sein durch Befürchtungen. Aber die Erektionsfunktion ist ja nicht dafür entscheidend, ob man lieben darf und kann. Solang man nichts verschweigt.


Alles Liebe,
Windpferd
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben