Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktion?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.864
Dieser Beitrag könnte genau so gut in den Threads zur Unverträglichkeit von Vitamin D stehen. Da aber die hier genannten Beispiele eben vor allem die Schilddrüse ansprechen, stelle ich ihn hier ein.

Beispiel 1) Vitamin D Supplementierung erzeugt Unruhe, Angst:...
Beispiel 2) Amerikanische Patientin mit 25D Werte von 60 ng/ml berichtet über erhöhte LDL Werte und Schildrüsen Unterfunktion (in Englisch)
...
Beispiel 3) Dr.T, Author von Nephropal Blog, berichtet über seinen eigenen Fall. Er supplementiert mit 8000 I.E. täglich (!) Vitamin D bis seine 25D in Blut die in seinen Augen “idealen” Wert von 98 ng/ml erreichen. Darauf hin beklagt er über hohe TSH Werte...
...
Der Leser berichtet von seiner Mutter, die SD Hormonen Substituiert. Nach Einnahme von 4000 I.E. Vitamin D zeigt die jährliche SD Untersuchung eine deutliche TSH Erhöhung...
...
Vitamin D und Schildrüseunterfunktion

Grüsse,
Oregano
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Guten Morgen!

Aber das ist doch genau das, was hier auch immer wieder gesagt wird (von mir zu mindestens, auch Rosmarin), man muss behutsam aufdosieren, diese Monsterdosen schlagen die auf Sparflamme (wegen ewigem Vit.D Mangel) laufenden anderen Prozesse im Körper kaputt.

Liebe Grüße
Datura
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo Datura,

ich bin ganz Deiner Meinung :wave:, wollte aber erstens den Zusammenhang Schilddrüse - Vitamin D noch einmal erwähnen und zweitens zur Vorsicht mahnen, vor allem dann, wenn man durch die Einnahme von Vitamin D Symptome entwickelt, die man vorher nicht kannte.
Nicht immer muß das positiv sein.

Grüsse,
Oregano
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

hallo Oregano

kann das bei mir gut beobachten, geht bei mir aber auch schon bei 1000-2000 IE los

konnte das 2 mal beobachten anhand von Werten, hatte dann eine Absenkung von 20-30 % der SD-Werte

nachdem das passierte forschte ich mal nach , und bekam nur mit mir nur noch 2 Thyroxinnehmer zusammen ,denen es auch so ging, bei allen Anderen blieben die Werte entweder gleich oder stiegen sogar an..:confused:

da ist also noch viel Aufklärung nötig , warum bei Einigen das die SD-Werte drückt und bei Anderen das Gegenteil eintrifft.

liebe grüße darleen:wave:
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo,

bei mir ist das z.Zt auch ein Problem. Ich nehme Vit D und es kommt offenbar nicht an, der Wert ist nur unwesentlich gestiegen, so gerade aus dem schweren Mangel raus. Dafür explodiert mein TSH. Mir geht es allerdings gut dabei, besser, als vorher:idee:
Was soll ich denn jetzt tun? :confused:

LG
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo,

nach einem Buch hatte ich die Dosis für ein schnelles Auffüllen berechnet und auch die Erhaltungsdosis. Nachdem bei der Nachmessung der Werte kaum eine Verbesserung war, habe ich jetzt täglich 10.000 Einheiten genommen.

LG
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo,

bei mir ist das z.Zt auch ein Problem. Ich nehme Vit D und es kommt offenbar nicht an, der Wert ist nur unwesentlich gestiegen, so gerade aus dem schweren Mangel raus. Dafür explodiert mein TSH. Mir geht es allerdings gut dabei, besser, als vorher:idee:
Was soll ich denn jetzt tun? :confused:

LG

hallo Ado

um wieviel kletterte denn dein TSH ?? war es nur der TSH oder auch die freien Werte, die sich absenkten ? und wenn ja um wieviel?

liebe grüße darleen:wave:
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo Darleen,

mein HA hat die letzten Male abgelehnt andere Werte als den TSH zu machen:eek:)
Vor zwei Jahren war er bei 2, irgendwas, letztes Jahr bei fast 4 (da hatte ich Vit D schon fast ein Jahr genommen, war aber noch im schweren Mangel) und in diesem Jahr bei 5.76. Meine Schildrüse hat etwa 9ml und ich habe seit Jahren kalte Knoten.
Nächsten Monat habe ich einen Termin beim NUK, seit dem letzten Wert hielt mein HA das plötzlich nicht mehr für überflüssig:rolleyes:
Nach dem Befund im letzten Jahr, der mir schon zu hoch war, wenn auch noch gerade im Referenzbereich, habe ich mit der Aminosäure Tyrosin begonnen. Seitdem geht es mir recht gut, habe zwar noch Müdigkeitsattacken,etc. kann aber viel mehr leisten als die Jahre davor und es wird immer besser :D .
L- Thyroxin hatte ich auch schon mal (damals, als ich noch regelmäßig zum Nuk ging :cool: ) aber ich hatte Herzklabaster und es ging mir sauelend. Nach heutigem Wissen würde ich das als Fehler des behandelndes Arztes einstufen, der mich mit sofortiger Volldosis (75) hat auflaufen lassen :mad: . Damals dachte ich noch an Unverträglichkeit, weil ich ähnliche Symptome davon kenne. Das Medi wurde dann abgesetzt.
Nun kennst du meine ganze Schildi - Geschichte:)

Liebe Grüße
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo Darleen,

mein HA hat die letzten Male abgelehnt andere Werte als den TSH zu machen:eek:)


Hallo ADo

liegt auch nicht in deren Budjet

Vor zwei Jahren war er bei 2, irgendwas, letztes Jahr bei fast 4 (da hatte ich Vit D schon fast ein Jahr genommen, war aber noch im schweren Mangel) und in diesem Jahr bei 5.76. Meine Schildrüse hat etwa 9ml und ich habe seit Jahren kalte Knoten.

hast du ja sicher schon mitbekommen das die Ober-Richtlinien für das TSH bei 2,5 liegt, so bist du schon mehrmals auffällig gewesen, aber um eine richtige Beurteilung zu haben braucht man zusätzlich zu dem TSH die freien Werte, TSH-Entgleisungen können auch durch etliche Faktoren hervorgerufen werden , zBsp: durch Medikamente , Cortisol ect, oder übergeordnete Organe wie die Hypophyse ect.

Nächsten Monat habe ich einen Termin beim NUK, seit dem letzten Wert hielt mein HA das plötzlich nicht mehr für überflüssig:rolleyes:

ach kiek an :D:rolleyes:
dann wünsch ich mal viel Glück auf einen guten NUK
du bist ja informiert was man so für Prarameter nehmen sollte? denke schon ;)

Nach dem Befund im letzten Jahr, der mir schon zu hoch war, wenn auch noch gerade im Referenzbereich, habe ich mit der Aminosäure Tyrosin begonnen. Seitdem geht es mir recht gut, habe zwar noch Müdigkeitsattacken,etc. kann aber viel mehr leisten als die Jahre davor und es wird immer besser :D .

das hört sich sehr gut an, und ich bin auch dafür, wenn keine Autoimmunnität besteht, erstmal herauszubekommen warum eine SD ihre Leistung nicht mehr bringt, diese Ursachen dann probiert abzustellen und die SD gegebenfalls natürlich zu unterstützen wie du es tust mit Tyrosin


L- Thyroxin hatte ich auch schon mal (damals, als ich noch regelmäßig zum Nuk ging :cool: ) aber ich hatte Herzklabaster und es ging mir sauelend. Nach heutigem Wissen würde ich das als Fehler des behandelndes Arztes einstufen, der mich mit sofortiger Volldosis (75) hat auflaufen lassen :mad: . Damals dachte ich noch an Unverträglichkeit, weil ich ähnliche Symptome davon kenne. Das Medi wurde dann abgesetzt.

Als Einsstieg eine heftige Dosis :eek:
aber wegen welcher Indikation du Thyroxin nehmen solltest weißt du leider nicht ?
Nun kennst du meine ganze Schildi - Geschichte:)

ja danke, höre mir immer wieder gerne SD-Geshichten an :)

liebe grüße darleen:wave:
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo darleen,

aber wegen welcher Indikation du Thyroxin nehmen solltest weißt du leider nicht ?

Meine Werte fand er grenzwertig und da ich unfähig war abzunehmen, meinte er, es wäre einen Versuch wert. Damals habe ich mir meine Werte leider noch nicht aushändigen lassen, so dass ich nun keinen Vergleich mehr habe.

Liebe Grüße:wave:
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo darleen,



Meine Werte fand er grenzwertig und da ich unfähig war abzunehmen, meinte er, es wäre einen Versuch wert. Damals habe ich mir meine Werte leider noch nicht aushändigen lassen, so dass ich nun keinen Vergleich mehr habe.

Liebe Grüße:wave:

Hallo ADo

Verstehe ;)

liebe grüße darleen :wave:
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Hallo,

nun sind wir ein wenig vom eigentlichen Thema weggekommen.:eek:)
Mich würde interessieren, ob die ganzen Leute, die nun auch Vit D hier nehmen, so gar keine Erhöhung des TSH Wertes hatten:confused:

Liebe Grüße
 
Möglicher Zusammenhang zwischen Vitamin D und SD-Unterfunktio

Ich kram den Thread nochmal hervor

es wären schön wenn hier User ihre SD-Werte vor und nach der Aufsättigung des Vitamin D-Spiegels posten könnten, vorrausgesetzt es fand keine Hochdosis-Supplementation einer anderen Substanz statt , die sich SD anregend auswirken könnte oder Mindern könnte

da es eben selten ist das sich bei Supplementation von Vitamin D, sich die freien Werte absenken und das TSH sich erhöht , durch grob umschriebener Verdrängung von Aktivierungssubstanzen , für die SD -Hormone gebrauchten Rezeptoren--> Diese Aussage ist leider mit Nichts zu untermauern , keine Studien , bzw. ich fand bis jetzt nichts Stichhaltiges darüber

überwiegend passiert das Gegenteil , die freien Werte steigen und der TSH senkt sich ab bei Vitamin D-Gaben

Vielen Dank , für Posten

liebe grüße darleen:wave:
 
Oben