MMS, CDL - Pro und Contra

Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.991
da aus dem Gedächtnis zitiert.

wer glaubt, daß in der coronastatistik amerika so viel besser dasteht als deutschland , hat aber schon einen sehr bedenklichen gedächtnisschwund und sollte besser ganz schnell mal zum neurologen gehen. :)

etwas Englisch verstehen

abgesehen davon, daß dafür so gut wie keine englischkenntnisse nötig sind, kann man auch noch den google-übersetzer nutzen. :)


wenn in brasilien dauernd so viele leute verhungern würden, wäre das auch hier bekannt.

aber man kann sich auch einige andere länder anschauen, die bzgl. der zahl der coronatoten viel schlechter dastehen als deutschland und bei denen niemand behaupten kann, daß da ständig massenweise menschen verhungern.

z.b. bei italien, frankreich, england, belgien usw., in denen nicht nur sehr viel mehr p.m. gestorben sind, sondern teils immer noch sterben.


die zahl der infektionen find ich rel. uninteressant, weil die nur vergleichbar wären, wenn in allen ländern alle bewohner in gleichen abständen mit dem gleichen test getestet werden würden, was definitiv nicht der fall ist.


lg
sunny
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
934
Wirklich - Deine Vorschläge wurden/werden zensiert? Kaum zu glauben, nach allem was ich hier so lese, vom Kampf mit Eisenbahnschaffnern, Frauen sollen mit Mistgabeln kämpfen usw.....;)
Natürlich nicht hier. Das ist ja so wohltuend, dass hier, zumindest vom Admin und den Moderatoren, viele Meinungen zugelassen werden, auch wenn einige Berufsnörgler immer mal wieder Zensur 🤬 fordern, wenn etwas ihrer Überzeugung widerspricht.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
934
wer glaubt, daß in der coronastatistik amerika so viel besser dasteht als deutschland , hat aber schon einen sehr bedenklichen gedächtnisschwund und sollte besser ganz schnell mal zum neurologen gehen. :)
Zumindest sind sie, seit Biden Präsident ist, sehr weit voran gekommen. Meine Tochter, 44 Jahre, wurde vorgestern bereits geimpft.
Bis Ende April soll jeder ab 16, der eine Impfung will, sie auch bekommen, während bei uns noch die Achtziger um einen Termin kämpfen. Dort geht es allerdings mit viel weniger Bürokratie. Mit dem Auto vorfahren, Arm raus, pieks, Stempel. Der Nächste bitte. Nicht überall, bei meiner Tochter (Universitätsstadt) lief es korrekter ab. Alles vielleicht ein wenig zu lässig. Ich wünsche mir den Mittelweg, aber mehr ehrliche Aufklärung. Die Nachrichten orientieren sich nicht nach dem, was ist, sondern nach dem, was das (un)mündige Volk wissen darf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.01.14
Beiträge
339
wer glaubt, daß in der coronastatistik amerika so viel besser dasteht als deutschland , hat aber schon einen sehr bedenklichen gedächtnisschwund und sollte besser ganz schnell mal zum neurologen gehen. :)



abgesehen davon, daß dafür so gut wie keine englischkenntnisse nötig sind, kann man auch noch den google-übersetzer nutzen. :)




wenn in brasilien dauernd so viele leute verhungern würden, wäre das auch hier bekannt.

aber man kann sich auch einige andere länder anschauen, die bzgl. der zahl der coronatoten viel schlechter dastehen als deutschland und bei denen niemand behaupten kann, daß da ständig massenweise menschen verhungern.

z.b. bei italien, frankreich, england, belgien usw., in denen nicht nur sehr viel mehr p.m. gestorben sind, sondern teils immer noch sterben.


die zahl der infektionen find ich rel. uninteressant, weil die nur vergleichbar wären, wenn in allen ländern alle bewohner in gleichen abständen mit dem gleichen test getestet werden würden, was definitiv nicht der fall ist.


lg
sunny
Danke, sunny, es ist immer wieder erfrischend, eine ehrliche Meinung zu hören.
Meine ehrliche Meinung zu deinen Beiträgen: Du solltest wenigstens gelegentlich deinen Panikmodus beenden.
Grüezi
Maheeta
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.991

vielen dank für den fürsorglichen tip. :)

aber ich bin absolut nicht in panik, was man eigentlich auch schon einige male daran sehen konnte, daß ich der meinung bin, daß maske plus abstand gut schützt.

panik verbreiten hier doch nur die leute, die permanent das ende der demokratie, unmittelbar bevorstehende zwangsimpfungen und hastenichtgesehn verkünden. :)

die sind echt gefährdet, weil so ein ständiger streß durchaus krank machen kann. also besser : don`t worry, be happy :)




lg
sunny

 
Beitritt
26.11.17
Beiträge
135
Viele Menschen werden durch die tägliche, fast stündliche Berichterstattung in den Medien heiß gemacht. Sie können fast an gar nichts anderes mehr denken. Kaum wieder eine neue Hiobsbotschaft und schon setzen sich manche eine Maske selbst im Hausflur auf.
Ich bin weder eine Corona- oder Grippeleugner, aber die Viren tricksen selbst Geimpfte aus. Es ist ja wie die Grippe, jährlich treten neue Varianten auf, bei Corona vielleicht etwas schneller. Mit Impfen kommt man da nicht hinterher. Bei älteren wirkt die Grippeimpfung auch nur eingeschränkt, das kann genau so auch bei Corona passieren. Alle die CDL/MMS oder H2O2 verwenden können sich völlig dem ganzen Alarmismus schenken. Eine Impfung mag ja beruhigen, aber ob sie sicher schützt,gerade bei Älteren, wird man erst noch sehen müssen.
 
Beitritt
18.01.14
Beiträge
339
Viele Menschen werden durch die tägliche, fast stündliche Berichterstattung in den Medien heiß gemacht. Sie können fast an gar nichts anderes mehr denken. Kaum wieder eine neue Hiobsbotschaft und schon setzen sich manche eine Maske selbst im Hausflur auf.
Ich bin weder eine Corona- oder Grippeleugner, aber die Viren tricksen selbst Geimpfte aus. Es ist ja wie die Grippe, jährlich treten neue Varianten auf, bei Corona vielleicht etwas schneller. Mit Impfen kommt man da nicht hinterher. Bei älteren wirkt die Grippeimpfung auch nur eingeschränkt, das kann genau so auch bei Corona passieren. Alle die CDL/MMS oder H2O2 verwenden können sich völlig dem ganzen Alarmismus schenken. Eine Impfung mag ja beruhigen, aber ob sie sicher schützt,gerade bei Älteren, wird man erst noch sehen müssen.
Schutz durch Impfung? Eine Antwort:
Als Journalist mit 40 Jahren Berufserfahrung ist man doch einiges gewohnt. Aber als ich die etwas komplizierte Datenbank über Nebenwirkungen von Impfungen der US-Seuchenschutzbehörde nach Todesfällen im Zusammenhang mit einer Impfung durchforstete, erfasste mich ein Schauder.

In den Jahren 2000 bis 2020 wurden dem Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) jeweils zwischen 44 und 184 Todesfälle nach Impfung gemeldet, im Durchschnitt 117 pro Jahr.

Für Januar und Februar dieses Jahres wurden 992 Todesfälle gemeldet. Extrapoliert man diese Zahl auf den Wert, der bei gleichbleibender Todeshäufigkeit bis Jahresende zu erwarten ist, erhält man die kaum fassbare Zahl von 5952 Todesfällen „nach“ Impfung, das 51-Fache des bisherigen Wertes.
Hier das Protokoll der Datenbankabfrage vom 8. März, die gewählten Suchbegriffe und die Parameter der Auswertung.


Gruß

Maheeta
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.250
Schutz durch Impfung? Eine Antwort:
Als Journalist mit 40 Jahren Berufserfahrung ist man doch einiges gewohnt. Aber als ich die etwas komplizierte Datenbank über Nebenwirkungen von Impfungen der US-Seuchenschutzbehörde nach Todesfällen im Zusammenhang mit einer Impfung durchforstete, erfasste mich ein Schauder.
Maheeta
Nebst Offtopic noch ein Hinweis zum Thema Zitate.
Warum es so wichtig ist, Zitate korrekt zu kennzeichnen, wird genau hier aufgezeigt, wo man Dich komplett falsch verstehen könnte (wer Du bist), weil Du von dieser Seite zitierst und das Zitat nicht kennzeichnest:

Und wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Gruss, Marcel
 
Oben