MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegenseitige Unterstützung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining

Es geht hier nicht um offene Diskussion über ein Thema. Für eine offene Diskussion kannst Du jederzeit einen eigenen Thread eröffnen oder in dem neuen von mir eröffneten thread schreiben.

Du hast so gut wie nichts hier gelesen, oder?

Datura
 
Beitritt
31.08.07
Beiträge
542
MCS und Amygdala Retraining

Guten Morgen erstmal!
Ich fürchte (glaube), ich bin die einzige in diesem Forum, die das Programm gemacht hat!

Nein, bist Du nicht! :D

Ich habe hier fast immer mitgelesen, aber nichts geschrieben, weil ich kein oder nur leichtes MCS hatte und weil dieser Thread ausdrücklich für CMSler gedacht ist.

Als ich das Gupta-Programm entdeckt habe, war ich schon fast wieder gesund, aber viele Alltags- oder berufliche Probleme bzw. Verhaltensmuster aus Alltag und Beruf haben mich immer wieder runtergezogen und zu Reaktivierungen und Rückfällen geführt. (ich musste mir das Büro mit einer schwierigen Kollegin teilen und das war echt Gift für meine körperliche und seelische Gesundheit)

Ich habe das Gupta-Programm daher hauptsächlich in schwierigen Situationen eingesetzt, also nicht nach dem von Gupta vorgegebenen Schema, sondern nur nach Bedarf. Das war dann entweder 20 Mal am Tag oder 3 Mal pro Woche. Da ich berufstätig bin, habe ich die Meditationen und die Atemübungen weggelassen, weil sie einfach nicht in meinen Alltag gepasst haben - ich hätte sonst einen 14-Stunden-Tag gehabt und dafür hatte ich definitiv nicht genug Energie übrig.

Als einzige Meditation habe ich das "Lös Dich und Fließe" am Wochenende in der Sauna gemacht, wenn ich sowieso schon total entspannt war. Die Wirkung war dann umso besser und unmittelbarer! :)

Mein Tip an alle: Die von Gupta vorgegebenen Therapieschemata haben sicherlich ihren Sinn, wenn man sie aber nicht einhalten kann oder will, dann soll man es auch nicht übers Knie brechen.

Die Therapie hilft auch dann, wenn man Teile davon weglässt, die man nicht mag oder wenn man sie nicht täglich macht.

Druck ist das beste Mittel um NICHT wieder gesund zu werden, also geht die Sache ruhig und gelassen an, die Dinge bessern sich dann (fast) ganz von alleine! ;)

Liebe Grüße

Snorri
 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining

Danke liebe Snorri, Du hast gerade meinen Tag gerettet!

Datura
 
Beitritt
20.09.04
Beiträge
46
MCS und Amygdala Retraining

Danke, Datura, Felis und Snorri für das positive Feedback.

Das ist genau das, was ich brauche bei meinem Versuch mit dem Gupta-Training. Es ist ja nicht immer ganz einfach, das eigene Verhalten zu ändern. :)

Sobald sich etwas tut, werde ich hier berichten. Zurzeit träume ich viel und ich bin auch sehr zuversichtlich.
 
Beitritt
20.09.04
Beiträge
46
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegenseitige Unterstützung

Hallo zusammen
Ich hatte eine Zeit lang Mühe, mich zu motivieren, aber das Wenige, das ich gemacht habe, hat mir bereits etwas Besserung gebracht. Ich bleibe dran.
 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegenseitige Unterstützung

Wie schön!

Ja, keinen Druck machen, lässig bleiben, mit einem Lächeln, sonst gibts ja neuen Stress!

Übrigens: Eine Erfahrung, die ich machen musste: Man muss aufpassen, dass man nicht durch Unbedachtheit sich Giften aussetzt, die erneut triggern, mich hat sowas zurückgeworfen.

Also, passt trotz allem auf Euch auf!

GRüße von Datura
 
Beitritt
20.09.04
Beiträge
46
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Zwischenbericht

Ich meditiere oft, zur Zeit täglich, mache ab und dann die Atemübungen, nehme Vit. B12 Tropfen, Vitamin C-Pulver und Schindeles Mineralien.
Ausserdem kneippe ich ab und dann. Ich habe mich früher mit NLP beschäftigt.
Und... Wenn ich daran denke, mache ich das Amygdala Retraining, ganz locker und ohne Stress.

Was ich früher nicht für möglich gehalten hätte... geht nun.

Früher hatte ich grosse Probleme mit neuen Kleidern und Schuhen (Leder!) und auch, Hände zu geben, da ich Angst hatte, die Leute seien parfümiert.

Nun habe ich neue Kleidungsstücke ausprobiert. Das letzte Mal hatte ich ziemliche Reaktionen. Vor allem auch einen extrem geblähten Oberbauch, Zittern in den Beinen, wie bei einer Traumaentladung, Weinen. Dinge sind mir da herauf gekommen, Erlebnisse. Dass ich so einsam bin, dass meine Mutter nur Zuwendung erhalten und gegeben hat, wenn sie krank war, etc. Ich habe mir eine Zeitlinie am Boden gemacht, bin zurück gegangen und jedem Elternteil das gegeben, was sie gebraucht hätten, um mir ein anderes Vorbild sein zu können (Rollenspiel mit runden Zetteln auf dem Boden). Und ich habe mir, ganz nach Gupta, einen neuen Gedanken kreiert: "Ich überlebe auch, wenn ich gesund bin.", "ich erhalten Zuwendung, auch wenn ich gesund bin." Beim Gedanken "Es bringt mich um." umgewandelt in: "Ich bin in Sicherheit, es ist harmlos, ein Freund meines Körpers".
Das Ganze habe ich unterstützt mit EMDR, aber mit der Schnipsel-Version (rechts und links vor den Ohren mit den Fingern schnipseln). Das ist eine Traumaauflösungsmethode. Und ich bin sicher, das löst auch körperliche Beschwerden.
Die Reaktion hat ca. einen halben Tag gedauert. Danach war gut. Ich war aber extrem müde.

Bei den Schuhen ist es erstaunlich problemlos gegangen, ganz ohne Reaktionen. Ich habe zuvor Jahre in alten Turnschuhen verbracht.

Ich gebe nun ab und dann die Hand, wenn jemand nicht gerade überparfümiert ist.

Für mich sind das grosse Veränderungen. Viel mehr ist möglich. Ich bleibe dran.
 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Hallo, liebe Amapola!

Super, danke sehr für den Bericht!

bin zurück gegangen und jedem Elternteil das gegeben, was sie gebraucht hätten, um mir ein anderes Vorbild sein zu können

Ja, und auch Dir (auf der Zeitlinie in der Vergangenheit) geben, was Du gebraucht hättest und das mit nehmen durch den Lauf der Zeit bis heute.

ich erhalte Zuwendung, auch wenn ich gesund bin.
Ergänzend kannst Du auch sagen, "ich gebe mir alle Zuwendung, die ich brauche".

Ich merke immer wieder, wie wichtig das Lächeln ist, wenn man in eine Sitation kommt, wo es kritisch werden könnte, auch mit Leuten quatschen, die Leute fröhlich begrüßen.

Ich hab mich ja auch unterstützt mit EMDR, hat mir unglaublich geholfen, aber das mit der Schnipselmethode werde ich mir merken, geht bestimmt gut. Ich hab meine Augen von links unten nach rechts oben bewegt (Augenzugangshinweise).

Ich freue mich für Dich!
Viele Grüße und weiter alles Gute!

Datura
 

kari

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.958
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Datura, hier was Spannendes.

In der New York Times erschien grade ein Photoserie über MCS Kranke in einigen ihrer tyischen Lebenssituationen.
Die Photographin war jahrelang selbst schwerst von MCS betroffen und wurde durch ein sogenanntes "Dynamic Neural Retraining System" geheilt, welches wahrscheinlich auf dasselbe abzielt, wie das Amygdala Retraining.

Hier der Bericht
NYT photo essay on Multiple Chemical Sensitivity; photographer recovered from MCS through experimental neural retraining


Die New York Times Bildserie:
Everything Makes Them Sick - Interactive Feature - NYTimes.com


Das Training:
Dynamic Neural Retraining System


Und hier erzählt sie ihre Geschichte:

 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Danke Dir, Kari und guten Morgen! :wave:

Ja, das ist wirklich spannend, ich bekomme den Newsletter ja auch von dort. Annie Hopper hab ich verlinkt gehabt, gleich zu Anfang. Hab ich den Hinweis darauf nicht auch von Dir? Ja, ich glaube mich zu erinnern, war auch von Dir. Auch das hat mir damals Mut und Inspiration gebracht, mich da ran zu schmeißen.

Die Ami's sind ganz offensichtlich weniger pingelig, was das Nutzbarmachen von Veränderungsstrategien im Gehirn anbelangt.

Wenn ich das Geld hätte, nach Kanada zu fliegen und an einem Seminar von Annie Hopper teilzunehmen, ich würd's machen (wenn mein englisch gut genug wäre, was es leider nicht ist).

Ganz liebe Grüße

Datura
 
Zuletzt bearbeitet:

kari

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.958
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Danke Dir, Kari und guten Morgen! :wave:

Ja, das ist wirklich spannend, ich bekomme den Newsletter ja auch von dort. Annie Hopper hab ich verlinkt gehabt, gleich zu Anfang. Hab ich den Hinweis darauf nicht auch von Dir? Ja, ich glaube mich zu erinnern, war auch von Dir.

Ach ja? Ich erinnere mich, dass ich dir so einen Hinweis, der auf den Buhner-Seiten gestanden hat, geschickt habe.
Nicht dass jemand denkt, ich mache hier Werbung :rolleyes::)

Die Ami's sind ganz offensichtlich weniger pingelig, was das Nutzbarmachen von Veränderungsstrategien im Gehirn anbelangt.

Da könnte was dran sein.:idee:

Ich finde die Photos übrigens sehr, sehr eindrücklich, wie sie das Existieren und desolate Leben am Rande einer "zivilisierten" Welt aufzeigen.
 
Beitritt
23.01.07
Beiträge
54
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Hallo,

hier ein interessanter Link von Els Vahrenburg (sie hatte ein Buch über MCS geschrieben). Sie ist mit Hilfe des Gupta Amygdala Retraining Programms wieder gesund geworden.

https://www.het-abc-van-mcs.nl/mcs-recovery.htm

LG
cinnamon
 
Zuletzt bearbeitet:

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Hallo, Cinnamon, der Link führt ins Nirgendwo- leider.

Das Buch von der Els Valkenburg habe ich.

Mich würde der Bericht von ihr zum Retraining sehr, sehr interessieren! Könntest Du bitte einen neuen Linkversuch starten?

Viele Grüße

Datura
 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Man kann bei google eingeben "Els Valkenberg Amygdala Retraining", da wird einiges gefunden, werde mich nachher mal ans lesen machen (mit Hilfe des Goggle- Übersetzers, mein Englisch ist ja nicht so gut).

Ich möchte Kontakt mit ihr haben, mal sehen, anscheinedn ist sie Holländerin, vielleicht kann sie besser deutsch als ich englisch.

Spannend!

Datura
 
Beitritt
23.01.07
Beiträge
54
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

und noch ein interessanter Artikel (leider aber auch nur auf Englisch)

MCS Brain Retraining: Medical Scam or Breakthrough?
A Rebuttal Article by Julie Genser, founder of Planet Thrive

Ashok Gupta’s Amygdala Retraining™ Programme* and
Annie Hopper’s Dynamic Neural Retraining System™

Planet Thrive » MCS Brain Retraining: Medical Scam or Breakthrough?

Dort und auch bei Els Valkenburg steht, dass Leute, die keines der Programme durchlaufen haben, nicht darüber urteilen und schlecht machen sollten und das es schade ist, wenn deswegen andere MCS-Patienten davon abgehalten werden ;)
 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Dort und auch bei Els Valkenburg steht, dass Leute, die keines der Programme durchlaufen haben, nicht darüber urteilen und schlecht machen sollten und das es schade ist, wenn deswegen andere MCS-Patienten davon abgehalten werden

Deshalb habe ich hier (in "meinem" thread) seeehhhhr darauf geachtet, dass hier nur unterstützt wird bzw Erfahrungen ausgetauscht werden, dafür war /ist dieser Thread gedacht. Alles andere kann sonstwo geschrieben werden, aber nicht hier, das sehe ich auch als extreeeem wichtig an.

Werde mich durch die englischen Sachen durchwühlen, nach und nach, Mensch, ich freu mich!

Datura

Ach ja, bei Planet Trive habe ich lange mitgelesen, habe ich in meinem BLog auch verlinkt.
 
Beitritt
23.01.07
Beiträge
54
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Hallo Datura,

schön zu deiner Freude beigetragen zu haben.

Hier noch ein Film zu dem wichtigen Buch von Norman Doidge - Neustart im Kopf (ca. 1h)

Norman Doidge - Neustart im Kopf on Vimeo

Wenn ich das Geld hätte, nach Kanada zu fliegen und an einem Seminar von Annie Hopper teilzunehmen, ich würd's machen (wenn mein englisch gut genug wäre, was es leider nicht ist).Datura

Mich würde noch interessieren, ob du das Programm von Annie Hopper geeigneter findest? Laut ihrer Seite gibt es das DreiTagesProgramm im April 2012 in Zürich für 1095 $. Das ist ganz schön viel Geld.

LG
cinnamon
 

Datura

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Also, ich finde die Kosten für Annie Hoppers Seminare ganz schön happig.

Ich kann gar nicht beurteilen, ob Annies Programm geeigneter ist. Ich habe damals zu mir gesagt, der unschätzbare Vorteil von Gupta's Programm ist der Preis und es ist da, verfügbar, vorhanden für jeden, das ist ununschätzbar großartig. Ich weiß nicht, ob Du die DVD's kennst, ich finde sie sehr gut und inspirierend gemacht. Außerdem gibt es das ganze auf Deutsch, auch ein unschätzbarer Vorteil für mich und viele andere.

Annies Programm hat sie aus ihrer eigenen Betroffenheit mit MCS heraus entwickelt (Gupta seins aus seiner Betroffenheit heraus mit CFS), deshalb ist Annies Programm vielleicht noch mehr auf den Punkt, aber ich konnte ja meine guten NLP- Kenntnisse anwenden und vieles sozusagen aufpeppen.

Ach, gerade denke ich, was ich für ein Glück hatte, hier im Forum was vom Amygdala Retraining zu lesen und sofort den Funken zu spüren: Genau das ist es, das wird jetzt gemacht.

Liebe Grüße, einen wunderschönen Abend noch für Euch alle!

Datura

Ach, und den Film hab ich auf DVD, ja, sehr gut! (Das Buch natürlich auch)
 
Beitritt
23.01.07
Beiträge
54
MCS und Amygdala Retraining - Erfahrungsberichte und gegensei

Renate Schröder erklärt, wie die Methode des Amygdala-Retraining wirkt und ihr entscheidend geholfen hat

Renate Schröder erklärt, wie die Methode des Amygdala-Retraining wirkt und ihr entscheidend geholfen hat. — Krankheitserfahrungen.de (dDIPEx)

Die Erfahrungen von Renate Schroeder — Krankheitserfahrungen.de (dDIPEx)

Hier eine super Seite (leider nur Englisch) zum Limbic Retraining, die Infos gibt, wenn man sich gerade damit beschäftigt, ob nun Hopper (die DVD wird auf ihrer Internetseite schon angezeigt) oder Gupta

FAQs | Limbic Retraining

:morgenkaffee:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben