Magenschmerzen nach...

Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
dem verzehr von Salat.

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir heute einen leckeren Eichblattsalat mir Karotten, Rettich, Zwiebelringe, Fetakäse und Garnelen gemacht, Olivenöldressing, war so richtig lecker aber dann passiert es des Öfteren mal das ich mich einige Stunden mit Magenschmerzen herumplagen muss. Nicht immer aber doch immer wieder mal wenn ich so einen Salatteller gegessen habe taucht das Problem auf wirklich ärgerlich :mad:, hätte ich eine Pizza gegessen wäre das nicht passiert. Da isst man gesund und dann so was, da macht das doch keine Freude, habt ihr eine Idee woran das liegen kann :confused:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.072
Hallo Carlina,

mir würden die rohen Zwiebeln und vor allem die Garnelen zu schaffen machen...

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Vielleicht ist es Deine Galle und nicht der Magen, Carlina

Anfangs kann man das leicht verwechseln.
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Hallo Oregano also rohe Zwiebeln auf einem Lachsbrötchen geht ohne Probleme und sonst auch, Garnelen mit einem Joghurtdressing nur mit Oliven und Paprika geht eben so.

Rawotina wie lässt sich das denn heraus finden ob die Galle diese Probleme macht?
 
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo Carlina,

Zwiebeln beruhigen den Magen - aber ein Olivenöldressing kann die Galle reizen. Das weiß ich aus Erfahrung.

Wenn mir eine Mahlzeit nicht bekommen ist, dann lasse ich 2 Tabletten von dem Schüßler Salz Nr. 10 (D 6) auf der Zunge zergehen. Die Beschwerden verschwinden nach ca. 10 Minuten. Das Salz (also Natrium sulfuricum) ist ein Lebersalz und erweckt Leber, Galle und Nieren zu ihren besten Fähigkeiten. Es entgiftet den Körper und hilft bei Gärungsprozessen auf Grund ungenügend gekauter Rohkost ...

Du bekommst es preiswert in der Apotheke und kannst es bei Verdauungsproblemen ausprobieren. Hilft es, dann ist es Deine Galle.

Liebe Grüße von Rawotina
 
Beitritt
05.02.10
Beiträge
804
Hallo Carlina,

Säurehaltiges könnte solche Beschwerden auslösen, wenn die Magenschleimhaut Defekte hat. Bei mir trat das beim Obstessen auf und mit Essig angemachten Salaten. Grund war eine Histaminose, denn Histamin baut Magenschleimhaut ab. Nach einer Histamin- und Leberreinigungsdiät war das vorbei. Seither habe ich keine Magenschmerzen mehr, egal was ich esse.

Viele Grüße
Lealee
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Rawotina vielen Dank Salze hab ich sogar einige im Haus, werde das mal testen :)

Lealee was darf man sich denn unter einer Leberreinigungsdiät vorstellen, bei Histamin denke ich so gut wie auf alles verzichten was es Auslösen kann aber wie reinige ich meine Leber?
 
Beitritt
05.02.10
Beiträge
804
Lealee was darf man sich denn unter einer Leberreinigungsdiät vorstellen, bei Histamin denke ich so gut wie auf alles verzichten was es Auslösen kann aber wie reinige ich meine Leber?
hallo Rawotina,

gemeint ist das Leberreinigungsprogramm von Sandra Cabot, nur abgewandelt mit Verzicht auf Vieles was dort noch gegessen werden kann/soll.

Grundprinzip ist:
morgens als erstes zwei Gläser Wasser mit frischem Zitronensaft
Ca. 30 Min. später ein Glas frisch gepressten Gemüsesaft mit Kräutern, z.B. Petersilie und tagsüber Saft nach Belieben (nur frisch)
Weglassen von tierischem Eiweiß, außer Fisch
Weglassen von Zucker, Kaffee, Alkohol, Zusatzstoffen und industriell verarbeiteten LM
Weglassen von billigen und industriell verarbeiteten Ölen, Fetten und Transfetten
Weglassen von Getreide bis auf wenig VK- oder Knäckebrot
Zunähme von frischem Gemüse, Früchten, Nüssen und Samen sowie hochwertigen Ölen
Verzicht auf Kochtechniken wie Braten, Rösten, Grillen

Das entlastet die Leber und macht sie fit. Da ich HITmäßig alles wegließ was ging aß ich hauptsächlich Gurke, Salate, Zucchini, Sellerie, Möhren, rote Bete, Kartoffeln, Kürbis und sehr viel Petersilie. Auch andere Kräuter von meiner Wiese (Spitzwegerich, Löwenzahn, Giersch, Gundermann) saftete ich mit.

War sehr erfolgreich, die Rezepte im Buch ignorierte ich allerdings weitgehend, und ich verzichtete auch auf Kohl- und Lauchgemüse und auf Hülsenfrüchte. Ich gönnte mir anfangs noch eine morgendliche Tasse Kaffee, brauchte den aber bald nicht mehr.

Viele Grüße
Lealee
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Vielen Dank dann das ließe sich bestimmt mal umsetzen nur hab ich keine Maschine für Säfte zum selber machen. :-/ ansonsten probiere ich das aus mit viel frischem Essen.
 
Oben