LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stress?

Beitritt
04.01.12
Beiträge
101
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ist denn wirklich inaktive Folsäure im Mix - oder sind es natürliche Folate, die mögicherweise aktive Folsäure enthalten?
Hallo Karolus,

die LEF hatte mir auf meine Frage zu den Folsäure-Formen geschrieben:

"Just to clarify, the form of folate in both of these products is natural folate sourced from lemon peel extract. Although this is a natural source, this form is not considered the “active” form. ...
Please note that 5-methyltetrahydrofolate (5-MTHF) is the metabolically active form of folate that does not require additional conversions in the body. This metabolically active folate is found in two of our products, High Potency Optimized Folate and Optimized Folate (L-Methylfolate)."

Demnach gibt es nach meiner Logik bzw Studiums des Methylierungs-Threads 4 Folsäure/Folat-Formen:
1. künstliche Folsäure (das immer noch in den meisten Multis enthalten ist)
2. natürliche Folsäure (wie im LEF-Mix), aber auch inaktiv
3. Folinsäure (sozusagen halbaktiv, da noch der ein oder andere Schritt bis zur aktiven Variante fehlt)
4. MTHF (aktive Folsäure)

LG
Matthias
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Matthias,

die Antwort von LEF ist sehr interessant und war für mich neu!
Vielen Dank für's Posten!

Herzliche Grüsse
Karolus
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.272
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Fakt ist, dass ich - nach wie vor - auf der deutschen Version der Seite das Produkt bei Suche nach "Benfotiamin/e" nicht angezeigt bekomme, warum auch immer (Liefer-/Zulassungsprobleme in Deutschland/den deutschsprachigen Ländern?)
Ich denke, das ist eine Macke in der Software, oder ein unterlassener Eintrag im Index. Per Produktnummer 00925 findet man es und kann es auch in den Warenkorb packen...
 
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.151
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Such mal nach Mega Benfotiamin, dann taucht auch das einfache auf. Also im Zweifelsfall immer Mega, Super (oder vielleicht auch Giga :D ) davor, dann klappt dat.

Gruß, Brigitka
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Inzwischen geht es auch, wenn man nach benfotiamin(e) sucht.
Ob die den Index repariert haben?
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
AW: LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo,

@Kate:
ich hab mir das vor 1-2 Monaten auch ausgeguckt, hab es auf irgendeiner Produktübersichtseite gesehen, aber als einzelnes Produkt dann nicht mehr. Hatte dann bei LEF angerufen und die sagten, es wäre wohl ein Software-Fehler, dass überhaupt noch angezeigt wird. Sie dürften es wohl nicht mehr bekommen, da hat Wörwag (Milgamma) dagegen geklagt(? - zumindest war es was rechtliches). Aus LEF-USA bestellen funktiert auch nicht. Ich hab mir dann welches bei bigvits bzw. swanson bestellt, funktoniert aber auch nicht wirklich gut. (1 bigvits-Paket ist nicht angekommen, auf das andere warte ich schon wieder mehrere Wochen). Im Zweifel bleibt einem dann doch nur der Griff zu Milgamma, denn andere deutsche hab ich noch nicht gesehen, wahrscheinlich aus dem oben genannten Grund. Und Milgamma ist, wie Du schon sagst, zum einen ssehr teuer, zum anderen sind die Zusatzstoffe nicht so toll.
Wenn es jetzt aber wieder angeboten wird auf den LEF-Seiten, klappt die Bestellung dort ja vielleicht doch wieder?

@Matze:
Although this is a natural source, this form is not considered the “active” form. ...
Ach, gut, dass Du schriftlich angefragt hast. Ich hab da mal angerufen (wg. was anderem, aber wir kamen dann auf den Mix zu sprechen, den ich nicht mehr nehmen kann), da hieß es eher, ich könne es ja trotzdem nehmen, da es ja eine natürliche Form wäre, müsste halt zusätzlich aktive Folsäure nehmen. Ist mir aufgrund der Infos im Methylierungsthread nicht so geheuer...
Vielleicht ist in den USA nachfragen sinnvoller?!

Viele Grüße
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ahja - grade nochmal ausprobiert. Bei Lokalisierung Deutschland wird es nicht angezeigt - egal, wie man sucht; bei Lokalisierung EU oder UK oder Frankreich dann schon - scheint ein rein deutsches Problem zu sein.
Mein Benfothiamin kommt von Bigvits und ist bisher immer angekommen....

Man kann natürlich einfach mal probieren, was passiert: EU einstellen, in den Warenkorb packen, bestellen und schaun, was dann kommt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
AW: LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ich will bei LEF Magnesiumcitrat-Kapseln bestellen, hab nun aber gesehen, dass sie auch andere Magnesiumkapseln haben, mit verschiedenen Verbindungen. Die genauen Anteile der verschiedenen Verbindungen stehen nicht dabei. Weiß da jemand, wie die Anteile sind? Sind diese Magnesiumkapseln zu empfehlen? (es heißt ja oft, Magnesiumoxid wäre nicht so gut, deswegen hab ich mich bisher immer an Citrat gehalten)
Praktischer und billiger wären sie ja...

Viele Grüße
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Vom aktuellen Produkt habe ich auch keine Übersicht. Hier ist ein älterer Forumsbeitrag und die Zusammensetzung dürfte auch heute noch ähnlich sein. D.h.: Ein großer Teil der 500mg elementar kommt vom oxid.

Dass oxid "schlecht" ist bzw. gar nicht (oder nur wenig) absorbiert wird, ist imho aber eine Fehlinformation. Ich nehme fast nur oxid und habe auch mal irgendwo eine plausible Erklärung/Studie zum oxid gelesen und da kam ganz was Anderes raus, als immer behauptet wird.

Gruss
Karl
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
AW: LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Was Magnesiumoxid denke ich macht ist da es sehr basisch ist den Magen ev. belasten. D h Leute mit eher wenig Magensäure sollten bedenken dass es noch zusätzlich abpuffert. Kann man ja gegensteuern, mit Zitronensaft, VC, Apfelessig, etc.

LG de bear
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
AW: LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Danke Karl, ich geh mal davon aus, dass die Aufteilung dann jetzt auch noch so ist.

Hm, ich erinnere mich, dass ein Arzt einer Freundin von den üblichen Basensalzen mit anorganischen Verbindungen abgeraten hat, weil es auch den Darm basisch macht (der bei mir zuletzt auch grenzwertig basisch war). Da wären Citrate besser. Macht den Körper basisch, aber ändert nicht das Darmmilieu.
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Da wären Citrate besser. Macht den Körper basisch, aber ändert nicht das Darmmilieu.
Ich bekomme von Mg-Citrat Durchfall. Hatte schon an Überversorgung gedacht und abgesetzt, aber dann waren nach 2 Wochen die Wadenkrämpfe wieder da. Deshalb -oxid und keine Krämpfe....
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
AW: LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ja, das hatte ich auch mit dem Durchfall, als ich es im Wasser aufgelöst und schluckweise getrunken habe. Seit ich es verkapselt nehme, hab ich damit keine Probleme mehr. Ist mir nicht begreiflich, woran das liegt, aber war so.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.272
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

@Kate
ich hab mir das vor 1-2 Monaten auch ausgeguckt, hab es auf irgendeiner Produktübersichtseite gesehen, aber als einzelnes Produkt dann nicht mehr. Hatte dann bei LEF angerufen und die sagten, es wäre wohl ein Software-Fehler, dass überhaupt noch angezeigt wird. Sie dürften es wohl nicht mehr bekommen, da hat Wörwag (Milgamma) dagegen geklagt(? - zumindest war es was rechtliches). Aus LEF-USA bestellen funktiert auch nicht. Ich hab mir dann welches bei bigvits bzw. swanson bestellt, funktoniert aber auch nicht wirklich gut. (1 bigvits-Paket ist nicht angekommen, auf das andere warte ich schon wieder mehrere Wochen). Im Zweifel bleibt einem dann doch nur der Griff zu Milgamma, denn andere deutsche hab ich noch nicht gesehen, wahrscheinlich aus dem oben genannten Grund. Und Milgamma ist, wie Du schon sagst, zum einen ssehr teuer, zum anderen sind die Zusatzstoffe nicht so toll.
Danke für diese Info, damdam. Ich hatte so in der Richtung vermutet, oder aber, dass es zu hoch dosiert sei für eine Nahrungsergänzung (andererseits ist Milgamma auch hoch dosiert und nicht verschreibungspflichtig). Ich werde mal schauen, wie ich da weiter komme. Ich bin ja eh kein LEF-Mitglied und bestelle meist woanders (hatte mich da aber gewundert, dass vieles angeboten wurde, aber kein Benfotiamin).

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.272
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Vom aktuellen Produkt habe ich auch keine Übersicht. Hier ist ein älterer Forumsbeitrag und die Zusammensetzung dürfte auch heute noch ähnlich sein. D.h.: Ein großer Teil der 500mg elementar kommt vom oxid.

Dass oxid "schlecht" ist bzw. gar nicht (oder nur wenig) absorbiert wird, ist imho aber eine Fehlinformation. Ich nehme fast nur oxid und habe auch mal irgendwo eine plausible Erklärung/Studie zum oxid gelesen und da kam ganz was Anderes raus, als immer behauptet wird.
Ich habe das auch so in Erinnerung (ich meine, Heinz hätte dazu mal was geschrieben, wohl hier im Thread). Ich selbst nehme seit längerem das äußerst preiswerte -oxid von der Reinhildis-Apotheke (bei 900 mg/Tag wird das bei anderen Verbindungen auch schwierig mit der zu schluckenden Menge), das funktioniert gut. Mit -citrat hatte ich wohl Histaminprobleme. Mg-Malat oder auch das Mischpräparat von LEF zeigten bei mir keinerlei Vorteile. Mg-Chlorid als Fußbad "soll" zwar laut einigen Aussagen super gut aufgenommen werden, mir reicht es allein nicht (Zucken am Augenlid und Fuß-/Wadenkrämpfe gehen schnell wieder los).

Gruß
Kate
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ja, das hatte ich auch mit dem Durchfall, als ich es im Wasser aufgelöst und schluckweise getrunken habe. Seit ich es verkapselt nehme, hab ich damit keine Probleme mehr. Ist mir nicht begreiflich, woran das liegt, aber war so.
Ist ja interessant! Vor längerer Zeit hatte ich das auch gekapselt genommen und vertragen. Dann habe ich längere Zeit gar kein Citrat genommen und danach auch nur in Wasser aufgelöst (wg. Faulheit :D )
Also mal wieder ein paar Kapseln bauen. Danke.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo,

Kate schrieb:
Mg-Chlorid als Fußbad "soll" zwar laut einigen Aussagen super gut aufgenommen werden, mir reicht es allein nicht (Zucken am Augenlid und Fuß-/Wadenkrämpfe gehen schnell wieder los)
Ich hab den Eindruck, dass ich Krämpfe VON Mg-Chlorid bekomme. Müsste es mal systematisch austesten und aufschreiben. Also, mehr, als wenn ich gar nichts nehme.

KarlG schrieb:
Vor längerer Zeit hatte ich das auch gekapselt genommen und vertragen. Dann habe ich längere Zeit gar kein Citrat genommen und danach auch nur in Wasser aufgelöst (wg. Faulheit )
Also mal wieder ein paar Kapseln bauen.
Dann berichte doch mal, ob Du es dann auch wieder verträgst. Das Phänomen kommt mir ja auch bei mir so komisch vor.

Viele Grüße
 
Oben