Leberwerte zu hoch

Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Hallo. Ich mache mich grade etwas verrückt und zwar war ich 2x beim Arzt zur Blutabnahme und meine Leberwerte sehen wie folgt aus:
G-GT 72 U/I
GOT 29,00 U/I
GPT 22 U/I

Und 4 Wochen später so

G-GT 81 U/I
GOT 28,00 U/I
GPT 25 U/I

Kennt sich da irgendwer aus? Deutet das auf was bestimmtes hin? Mache mir sorgen. In 4 Wochen muss ich nochmal Blut abgeben und wenn es dann nicht besser ist zum Spezialisten. Zu mir ich bin 27 Jahre alt,weiblich,Raucherin und trinke selten mal Alkohol. Nehme momentan nur mal ne Schmerztablette bei Kopfweh sonst nichts an Medis.
 
Beitritt
31.01.12
Beiträge
913
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo Sunny,

welche Referenzwerte des Labors stehen denn dabei?

REFERENZ-
BEREICH:
AST (GOT)
Frauen 10 - 35 U/l

ALT (GPT)
Frauen 10 - 35 U/l
Referenzbereiche stark methodenabhängig!
AST (=GOT),  ALT (=GPT) - ?bersicht

Auf dieser Seite stehen auch viele Ursachen für erhöhte Werte von ALT und AST. Das müßte abgeklärt werden.

Hast Du denn außer den Leberwerten auch Symptome, die überhaupt erst zur Untersuchung dieser Werte geführt haben? Nimmst DU regelmäßig Medikamente z.B.?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Danke erstmal für die Antworten :)

Also es steht folgendes auf dem Zettel
Alk.Phosphatase 45-129 U/I bei mir am 20.02.15 = 101 U/I
G-GT < 38 U/I am 06.02 = 72 U/I
am 26.03 = 81 U/I
GOT 10,00-35,00 U/I am 20.02 = 29,00 U/I
am 26.03 = 28,00 U/I
GPT 10-35 U/I am 20.02 = 22 U/I
am 26.03 = 25U/I
Die BB wurden gemacht weil ich Anfang des Jahres oft ein enge Gefühl im Hals hatte. Mein Arzt vermutete das es die Schilddrüse ist. Die SD ist auch leicht vergrößert. Da ich vor 10 Monaten ein Baby bekommen habe. Und seid dem ständig Angst habe das ich ihn nicht aufwachsen sehe. Deshalb wollte er alles mal Durchquecken.

Und nun hab ich panische Angst Krebs oder so einen Scheiß zu haben.

Medikamente nehme ich nicht. Nur mal ne Schmerztablette. Wobei ich vor der Ss schon sehr großzügig damit umgegangen bin.
Das einzige was ich regelmäßig nehme ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus dem DM für Haut und Haare.
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Kann ich den selber was tun um den Wert zu senken? Klar kein Alkohol trinken,kein Fastfood. Sonst noch was?
 
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
Hallo ,

du kannst mit Glyzin , das ist eine Aminosäure , Leberwerte recht zügig günstig beeinflussen !
Die Aminosäure Methionin entgiftet Paracetamol aus der Leber !
Vielleicht nimmst du zu viele Kohlenhydrate zu dir !

Gruß !
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo Sunny,

ist denn Deine Schilddrüse weiter untersucht worden? Wenn sie vergrößert ist, wurde wahrscheinlich ein Ultraschall gemacht?
Sind auch die wichtigen Blutwerte bestimmt worden?: THS, fT3, fT4, Antikörper (TG-Ak, TPO-Ak, TRAK)?
Wenn Du Blutwerte hast, könntest Du sie ja nier einstellen?
Für weitere Untersuchungen würde ich eher zum Facharzt = Endokrinologen/Nuklearmediziner gehen als zum Hausarzt.

In diesem Thread wird ein klarer Zusammenhang zwischen einer Fehlfunktion der Schilddrüse und erhöhten Leberwerten genannt:

Praktisches Erfahrungswissen und hilfreiche Tipps für SchilddrüsenpatientInnen

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Tsh 0,40-4,20 mU/I bei mir am 06.02 1,49 mU/I
am 26.03 1,13 mIU/I
Freies T3 LIA 3,10-6,80 pmoI/I am 26.03 4,97 pmoI/I
fT4 10,00-23,00 pm am 06.02 14,70 pmoI/I
26.03 13,60 pmoI/I
TThyreoidale mikros <60,0 U/mI 06.02 96,8 U/mI
THS-Rezeptor Ak <2,0 IE/I am 06.02 <1.0

Sind das die Blutwerte? Ja es wurde ein Ultraschall der SD gemacht. Mein Arzt sagte es müsse in einem 3/4 Jahr nochmal geprüft werden aber momentan müsste man da nichts machen.
 
Beitritt
18.11.14
Beiträge
21
Ich würde sagen, dass du Hashimoto hast. Dazu passen leider auch die erhöhten Leberwerte.
 

ullika

Temporär gesperrt
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.131
ich bin 27 Jahre alt,weiblich,Raucherin und trinke selten mal Alkohol. Nehme momentan nur mal ne Schmerztablette bei Kopfweh sonst nichts an Medis.
Rauchen ist vor allem schädlich, weil Zigaretten mit Polonium belastet sind, ein radioaktives Element, vermutlich die Hauptursache für die tödliche Wirkung der Zigarette.

Meine Vermutung: Viele Menschen rauchen und trinken Alkohol nur deshalb, weil sie unbewusst das Gift und die Parasiten samt Viren und Bakterien in ihrem Körper mit einem noch stärkeren Gift bekämpfen wollen.

Tiere sind klüger, sie fressen bittere Pflanzen, wenn sie belastet sind. :)

Vielleicht forscht du in diese Richtung?

Eine Leber kann auch vorübergehend belastet sein, wenn man gerade entschlackt oder am Vortag Alkohol getrunken hat oder etwas gegessen hat, was mit Giftstoffen belastet ist, sie erholt sich auch wieder schnell, so eine Untersuchung ist immer nur eine Momentaufnahme.

Kopfschmerzen deuten meiner Meinung nach auf eine Belastung durch Parasiten hin. Die Forscherin Hulda Clark behauptet das und ich kann das durch meine Forschung am NLS Bioresonanzgerät bestätigen.

Auch Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase sind oft mit Parasiten belastet, die Frage ist, ob die Organe wegen dieser Belastung mit den Giftstoffen nicht fertig werden, ob die Organe wegen der Belastung mit Giftstoffen mit den Parasiten nicht fertig wird, ob die Parasiten wegen der Giftstoffe da sind oder umgekehrt?

Gesunde Ernährung kann helfen, Gifte meiden, natürliche Parasitenkräuter wie Wermut nehmen, Rauchen aufhören, Alkohol einschränken.

Vermutlich ist auch deine Schilddrüse mit Giftstoffen belastet. Wie ernährst du dich denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Also momentan wiege ich 66 Kg bei einer größe von ca. 1,70 . Esse viel Obst und Gemüse und versuche ab 15Uhr auf Kohlenhydrate zu verzichten. Es gibt viel Hähnchen,Pute und Hackfleisch.Süßigkeiten gibt es nur am We,genau wie ab und an mal Fast Food. Ich Trinke viel Wasser und ungesüßten Tee. Alkohol trinke ich sehr wenig. Vielleicht alle 4-8 Wochen mal 1,2 Gläser Sekt.
 
Beitritt
31.01.12
Beiträge
913
Hallo Sunny,

in meinem Bekanntenkreis stirbt gerade ein Mensch an Blasen- und Lungenkrebs. Deshalb schreibe ich mal was dazu. Viele Raucher denken, Helmut Schmidt sei ein Beispiel dafür, dass man auch mit Rauchen alt werden kann. Ja kann man, vielleicht Es braucht aber eine bestimmte genetische Ausstattung. Und die hat halt nicht Jeder.
Hier kann man nachlesen, was man als Raucher wissen sollte:

Unheilvolle Allianz von Rauchen und genetischer Veranlagung - Apotheken-Depesche
Tabakrauchen – Wikipedia

Glutathion S-Transferase M1 (GSTM1) - www.ipgd-labore.de
N-Acetyltransferase 2 (NAT2) - www.ipgd-labore.de

PharmaWiki - Cytochrome P450 (CYP)

Transcriptomic epidemiology of smoking: the effect of smoking on gene expression in lymphocytes. - PubMed - NCBI
Raucher-Studie: Tabakkonsum stört die Aktivität wichtiger Gene - SPIEGEL ONLINE




Einer der möglichen Gentests kostet 338,48 Euro.

Getestet werden CYP 1A1, GST M1, NAT2

Tests zur Entgiftungsleistung kosten

für Glutathion 50,28 Euro,
für Aminosäuren Cystein, Glutamin, Glycin 43,19 Euro.

Vitamine und Mineralstoffe Vitamin B2, B6, Coenzym Q10, Eisen, Ferritin, Kupfer, Magnesium, Selen,
Zink sollte man auch testen

Paracetamol-Entgiftung kann man auch testen lassen.

Download-
Bogen D: Ernährungsmedizin, Vitalstoffe, Toxikologie
http://www.ganzimmun.de/seiten/download_file.php?download_id=2202
- - GANZIMMUN AG

Was könnte man sonst noch tun, fragst du.

Du könntest Fasten:

Fasten und Heilen
Altes Wissen und neueste Forschung
Donnerstag, 09. April um 8:55 Uhr (55 Min.)
Fasten und Heilen | ARTE

Der Artefilm auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=nPU65RormlY

Und nach dem Fasten die Ernährung umstellen mit Hilfe dieses Kochbuches:
Wirk + Kochbuch
Wirk + Kochbuch: Amazon.de: Leo Pruimboom, Martin Rinderer, Daniel Reheis: Bücher
Im Buch werden sogenannte Wirkmechanismen erklärt und die Nahrungsmittel zusammengestellt, die diese Wirkmechanismen unterstützen oder ein Problem sind .Nahrung also als Medizin.

Ein Kapitel aus dem Buch
https://www.yumpu.com/de/document/v...mus-7-schilddruse-low-thyroid-hormon-syndrome

Artikel aus der Aerztewoche vom 20.Juni 2013
http://justmoveandeat.com/wp-content/uploads/2013/07/Aerztewoche20Juni2013.pdf

LG Juliane

nachträglich Links eingesetzt
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Hallo Sunny17,

Esse viel Obst und Gemüse
Fruktose wird über die Leber abgebaut. Ich habe bei verschiedenen Quellen verschiedene Werte gefunden. Manche sagen bis 80 g Fruktose am Tag ist noch verträglich. Mir erscheint das schon sehr viel. Ich hatte auch schon mal gelesen, dass mehr als 20 g Fruktose am Tag problematisch sind.

Das Problem sind diese gezüchteten Früchte, die extra viel Fruktose enthalten, damit sie dem Verbraucher besser schmecken. Äpfel aus Holland würde ich nicht essen. Besser man beschränkt sich auf regionales und saisonales Obst.

Du kannst ja mal zusammenrechnen wie viel Gramm Fruktose du so im Durchschnitt am Tag zu dir nimmst und versuchen diese Menge zu reduzieren.

http://www.google.se/url?sa=t&rct=j...=4Kp1IJHAwxbVQjINjNwRBg&bvm=bv.89744112,d.ZWU

Grüsse
derstreeck
 

ullika

Temporär gesperrt
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.131
Es gibt viel Hähnchen,Pute und Hackfleisch.
Ich hab nach den Genuss von Fleisch mittels NLS Bioresonanz die Stoffe Prednisolon, Penizillin, Phenobarbital, Levomycetin und Azidothymidin (Zidovudin) und belastetes Fischmehl (Sterlet oder Kabeljau)in meinem Körper getestet und auch bei allen anderen Personen in meinem Umkreis, auch in Biofleisch.

Bei Wurst teste ich chemisches Adenosintriphosphat ATP, in Eier Tetracyclin (Chloramphenicol) und belastetes Fischmehl (Sterlet oder Kabeljau), vermutlich aus Aquakultur, leider auch in Bio-Eier.

Schwermetalle wie Hafnium, Wismut, Rhenium, Niob, Yttrium... hab ich bei jedem getestet, ich dachte zuerst aus der Luft, wegen der Autoabgase (Katalysatoren, die sich abnützen?), aber als ich Milch und Milchprodukte versuchsweise aus meiner Ernährung gestrichen habe, war diese Belastung auch weg, also hab ich daraus die Vermutung gezogen, dass eventuell das Heu (Nähe von Autobahnen?), mit dem die Kühe im Winter gefüttert werden, belastet sein könnte.

Ich vermute, dass die Menschen sich irren, wenn sie glauben, ihre Belastung mit Schwermetallen kommt nur aus den Amalgamplomben, dieses Quecksilber ist nicht das einzige Schwermetall, was den Körper belastet.

Meine Theorie ist, dass alle anderen Unverträglichkeiten erst aus diesen Belastungen resultieren, weil die Bauchspeicheldrüse, die Leber, die Schilddrüse, die Lunge, .... u.a. Organe völlig überfordert sind, gleichzeitig sozusagen als Symbiose sind wegen diesem Müll Parasiten, Bakterien, Viren und Pilze Bewohner dieser "Müllhalde"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo,

ullika hat mit ihren Testungen sicher eine Menge unerwünschte Stoffe in allen möglichen Nahrungsmitteln gefunden.

Was mir dabei aber wichtig erscheint:
- Die Freude an gutem Essen (möglichst biologischer Anbau bzw. Aufzucht) sollte damit nicht völlig verdorben werden.
- Man sollte den Fokus nicht nur auf alle Schadstoffe richten sondern auch darauf, wie man sie möglichst vermeiden und eliminieren kann, sonst besteht die Gefahr von Essensstörungen - denke ich.

Grüsse,
Oregano
 

ullika

Temporär gesperrt
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.131
Was mir dabei aber wichtig erscheint:
- Die Freude an gutem Essen (möglichst biologischer Anbau bzw. Aufzucht) sollte damit nicht völlig verdorben werden...
Ja, da geb ich dir recht, Kochen ist eine Leidenschaft von mir, leider waren halt auch Bioprodukte belastet.

Man sollte den Fokus nicht nur auf alle Schadstoffe richten sondern auch darauf, wie man sie möglichst vermeiden und eliminieren kann, sonst besteht die Gefahr von Essensstörungen - denke ich....
Diese Essensstörungen hatte ich beinahe schon, bevor ich dieses Gerät hatte, ich hab vor lauter "Unverträglichkeiten" nicht mehr gewusst, was ich überhaupt noch essen darf. Jetzt kann ich selber messen und es werden täglich wieder mehr Lebensmittel, die ich mit gutem Gewissen essen darf, es sind halt andere.
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Vielen Dank für dis ganzen Antworten :). Was mir jetzt nach langem überlegen eingefallen ist (man grübelt ja ständig ) vielleicht liegt es auch an meiner Schuppenflechte,nehme dafür allerdings momentan nicht. Und desweiterrn ist mir eingefallen das ich 10 Tage vor der Blutabnahme eine verletzung am Auge hatte was leider mit starken Schmerzen verbunden war. Aufgrund der Schmerzen habe ich einmal Novaminsulfon tropfen genommen 1× 25 und 4 Schmerztabletten. Natürlich nicht zusammen und an unterschiedlichen Tagen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo sunny,

Du schreibst:
vielleicht liegt es auch an meiner Schuppenflechte,nehme dafür allerdings momentan nicht.
Was nimmst Du denn wegen Deiner Schuppenflechte?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Ich bekomme dafür immer eine Cortisonhaltige Creme die angemischt wird. Die ist allerdings seid 2,3 Monaten leer.
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.15
Beiträge
16
Hallo ihr lieben. Am Donnerstag war ich wieder bei der Blutabnahme. Ich sollte den Arzt heute anrufen,leider war er zu einem Notfall weg und ist erst morgen Mittag wieder erreichbar. Die Arzthelferin War so nett mir meinen neuen GGT Wert zu nennen,er liegt bei 73. Gesunken aber immer noch im roten Bereich. Ich mache mich so verrückt und habe wirklich Angst irgendwas zu haben an dem ich sterben könnte :-(
 
Oben