Kieferröntgenbild User "brilei"

Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Brigitte,

hier meine Laieneinschätzung zu deinem OPG.

Im Unterkieferknochen sind die Knochenstrukturen sehr unruhig.
Den Verlauf des Mandibular Nervenkanal mit seinen Austrittspunkten ist kaum zu erkennen.
Die Zahnfächer der gezogenen Zähne im Unterkiefer sind noch nicht richtig verheilt, daher nehme ich an, dass die Extraktionen auch noch nicht all zu lange her sein dürften.
Unter der Wurzel von Zahn 34 sieht der Knochen sehr auffällig aus, ist dieser Zahn überhaupt noch vital?
Bei dem überbrückten Zahn 13 im rechten Oberkiefer (also linke Bildseite) ist durch den Röntgenschatten der Bereich sehr dunkel und daher sind Veränderungen im Knochen nicht so leicht zu erkennen.
Von diesen überbrückten Zähnen würde ich Einzelaufnahmen anfertigen lassen, denn Zahn 15 und 18 sehen meiner Meinung nach nicht gut aus. Einen Weisheitszahn zu überbrücken halte ich für Schwachsinn.
Der Zahn 21 scheint einen breiten Desmodontalspalt zu haben, wenn es nicht durch die Verschattung beim Röntgen hervorgerufen ist.
Der Wurzelkanal von Zahn 24 ist wohl nicht vollständig gefüllt und in der Regel haben die 4er Zähne im Oberkiefer 2 Kanäle, den 2ten Kanal kann man nicht erkennen.
Ob die Zähne mit den großen Füllungen im linken Oberkiefer (rechte Bildseite) noch vital sind, bezweifle ich auch.
Zahn 41 sieht nach einer WSR aus.

Man muss kein Arzt sein, um pathogene Veränderungen im Kieferknochen erkennen zu können.
Ich hatte schon verschiedentlich zum Vergleich Bilder einer gesunden und geschädigten Spongiosa zur Verdeutlichung angehängt, wo man deutlich sieht, wenn die Trabekelstrukturen (Knochenbälkchen) im Knochen aufgelöst
sind.

Liebe Grüße
Anne S.
 

Anhänge

Beitritt
21.05.10
Beiträge
45
Hallo Anne!

Danke für deine ausführliche Begutachtung!
Die Brücke rechts oben habe ich jetzt ca.20Jahre ohne Probleme,so lange das so bleibt,werde ich keine schlafenden Hunde wecken.(ist natürlich auch immer eine finanzielle Frage).
Die Achillesferse ist hier eigentlich der 14er;der erste Zahn der mir überhaupt gezogen wurde(war monatelang völlig vereitert,ohne daß diverse Zahnärzte(ich glaube 5),die ich wegen Schmerzen konsultierte,dies konstatierten!Seitdem habe ich von dort ausgehend chron.Nasennebenhöhlenentzündungen,wurde bald nach der Zahnextraktion punktiert;laß ich mir auch nie wieder machen,hat gar nichts gebracht!

Worum es mir in erster Linie geht sind die Zähne 24,25,26 und 27;der 24er hat eine Palladiumkrone,25-27 hätte ich gerne Amalgam entfernen lassen-Plomben sind angeblich zu gross?
Ein Vorschlag war:diese 4 Zähne zu überkronen(allerdings ohne Garantie)-oder alle 4 ziehen und (Zirkonoxyd)implantate zu setzen;mir wäre ja Variante eins lieber.
Das Unterkiefer macht mir soweit keine Probleme,allerdings habe ich da beim Röntgen schlecht auf die Schiene gebissen(war in Ungarn),der von dir angesprochene 34er ist der 33er;er ist bekront für die Brücke-habe da aber keine Probleme?

Habe ja Probleme mit der Lunge-von dir richtig angeführt die Zähne 15,24,25-stehen ja für die Lunge!

Nochmals vielen Dank für deine Mühe!

LG Brigitte
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben