kennt jemand..

Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
eine Inet-seite wo z.b. beschrieben wird
wie genau so eine entschlackungskur + reminiralisierung vorsich geht?

also ein richtiger plan halt..
1 woche so
2 woche so
und so weiter...

weil bis jetzt hab ich zwar viel über säuren-basen gelesen aber eine richtige
"anleitung" für so eine entschlackung etc..
noch nicht gefunden
 
Beitritt
28.01.05
Beiträge
31
Eine website nicht, aber vielleicht hilft Dir dieses Buch:
(wenn man den dort vorgeschlagenen Plan nachmachen will, muss man allerdings auch die angegebenen Präparate kaufen....!)

Die Entsäuerungs-Revolution. Endlich richtig entgiften! (Broschiert)
von Hannelore Fischer-Reska, Hannelore Fischer- Reska, Ernst Dahlke
Kurzbeschreibung
Das umfassende Programm: in 12 Wochen zur Säure-Basen-Balance – effektiv und dauerhaft. Übersäuerung kann zu zahlreichen Gesundheitsproblemen führen. Deshalb ist ein Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper so wichtig für das Wohlbefinden. Deutschlands bekannteste Heilpraktikerin, Hannelore Fischer-Reska, hat eine völlig neue Methode für die intrazelluläre Entsäuerung (in den Körperzellen) entwickelt und beschreibt in diesem Kursbuch, wie man sich dauerhaft vor Übersäuerung schützt. Das Ergebnis: Gesundheit, Schönheit für Haut und Haare, mehr Power und Vitalität!
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Zenty,

ich habe irgendwo gelesen, dass man die "Verschlackungsjahre" durch 10 teilen soll und dann diese intensiv entschlacken soll. Beispiel du bist 30 Jahre alt --------> dann benötigst Du 3 Jahre zum Entschlacken
Bist du noch zarte 20 dann nur 2 Jahre.... :) usw...

Ferner sollte man eh durchgehend mild entschlacken... denn Säure und Giftstoffe nehmen wir tagtäglich so oder so auf.

Aber Achtung: Je nach Grad der Verschlackung, muss man sehr vorsichtig damit beginnen, damit man den Organismus nicht überbelastet. Ich glaube hier hilft nur einschlägige Literatur.

Ich kann folgendes Buch empfehlen:

Bücher von Amazon
ISBN: 3933874335


Liebe Grüße
Sema
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Hallo zenty,

auf dem Weg in das Gleichgewicht der Säuren und Basen stellt sich laufend die Frage, ob die durchgeführten Maßnahmen wirken und wie weit man in seinen Bemühungen schon gekommen ist. In unserer Wiki findest Du dazu eine praktikable Fortschrittskontrolle (Übersäuerung).

Viele Grüße
Baffomelia
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
na danke erstmal , dachte ich komm so drum herum ohne mir ein buch zu kaufen

das wiki werd ich mit mal gleich zu gemühte ziehen

aber 3 jahre entschlacken hey das meinst du doch nicht im ernst
ich meine z.b. ich bin sportler und kann definitiv mein eiweißbedarf
nicht mit gemüse obst oder 7x7 tee decken

2.
da man ja bei einer entschlackungskur eigentlich auf die säurebilder verzichten sollte und da nur noch obst und gemüse übrig bleibt wird man ja in den 3 jahren zum vegetarier ganz zu schweigen das man durch solche ernährung nicht den vitamin und mineralbedarf decken kann , warum sind den vorwiegend veganer/vegetarier sehr oft von eisenmangel etc. betroffen

also mir erschließt sich gerad nicht der zusammenhang
zwischen sich entschlacken (3jahre) um sag ich mal gesund zu werden
aber dabei komplett wieder in die katastrophe fährt

ich ernähr mich seit 2 wochen nur von obst und gemüse + basenpulver
unmengen von dem tee und basenbäder , aber 3 jahre niemals !!!!!!!!!!!!
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Hallo zenty,

mit dem Gleichgewicht der Säuren und Basen das ist keine Hauruck-Aktion, die einem für einige Jahre Ruhe beschert. Dieses Gleichgewicht ist der Zustand, in den man sich (am besten) bis zum Lebensende begibt, ob Sportler oder nicht. Zum Vegetarier brauchst Du dabei wirklich nicht zu werden. Ich war noch nie ein Vegetarier und befinde mich in einem Super-Gleichgewicht.

Viele Grüße
Baffomelia
 
Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
das beruhigt mich , habe mir jetzt mal die empfolene literatur
bestellt und hoffe dadurch meine fragen zu beantworten.....
 
Oben