Jüdische Witze

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Ein junger Mann und ein alter Jude fahren gemeinsam eine lange Strecke mit der Bahn. Der junge Mann fragt nach dem Einsteigen den alten Juden nach der Uhrzeit, erhält aber keine Antwort. Am nächsten Morgen kurz vor der Ankunft sagt der alte Jude : " Es ist jetzt 8 Uhr 30"
Der junge Mann fragt verwundert, warum er die Antwort erst jetzt erhält. " Sehen Sie, junger Mann, Ich habe bei mir gedacht, wenn ich Ihnen die Uhrzeit gleich sage werden wir ins Gespräch kommen, Sie werden mir sagen, dass Sie in meine Stadt fahren, dass Sie zum ersten Mal dort sind und Ich werde Sie, da Ich ein freundlicher Mensch bin, zu mir einladen. Dann werde ich Sie mit meiner Tochter bekannt machen, Sie werden sich in sie verlieben und sie eines Tages heiraten. Da habe ich mir gesagt, was soll ich mit einem Schwiegersohn, der nicht einmal eine Uhr hat."
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Uta: :freu: :))) :wave:

Zwei Rabbiner stehen nebeinander an zwei Pissoirbecken, in einem öffentlichen WC.

Fängt der eine an:
"Sie sind geboren zwischen 1910 und 1951"
-"Jo, das is richtig, kennen wir uns?"
"Nein. Sie sind in einem kleinen Dorf bei Prag zur Welt gekommen."
-"Stimmt genau. Woher wissen sie das?"
"Ihre Familie ist in eine kleine Synagoge gegangen nahe dem Ortsausgang Richtung Prag."
-"Und wir kennen uns wirklich nicht?"
"Nein, aber zu der Zeit hat dort Reb Moische gelehrt. Reb Moische konnte nie einen geraden Schnitt machen und Sie pinkeln mir auf die Fieße."
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Dieser darf hier auch nicht fehlen, finde ich::)))

Ein gläubiger Jude, der das Alter von 105 Jahren erreicht hatte, kam plötzlich nicht mehr in die Synagoge. In Angst, dem alten Mann wäre etwas zugestossen, ging der Rabbi sofort zu ihm. Er fand ihn bei bester Gesundheit, also fragte der Rabbi ihn: "Warum kommst Du nach so vielen Jahren plötzlich nicht mehr in die Synagoge?"
Der alte Mann sah sich vorsichtig um und flüsterte dann dem Rabbi ins Ohr: "Wisst ihr, als ich 90 wurde erwartete ich, dass Gott mich demnächst zu sich holen würde. Aber dann wurde ich 95, dann 100, jetzt sogar 105. Also dachte ich mir, dass Gott sehr beschäftigt sei und mich vergessen haben muss. Jetzt will ich Ihn nicht wieder daran erinnern."
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Kohn beklagt sich bei Grün: Er habe einen Delikatessenladen in einer Straße voller Delikatessenläden eröffnet, links davon habe Blau seinen Delikatessenladen, rechts Mandelbaum. Beide Geschäfte florieren, nur zu ihm gehe niemand einkaufen. „Na, ist doch ganz einfach: Lass dir beim Standesamt einen andern Namen geben,“, schlägt ihm Grün vor, „Nennst dich halt Haupteingang!“
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Blum trifft am Versöhnungstag seinen Konkurrenten Löw im Bethaus.
Gewillt, mit ihm Frieden zu schliessen, streckt er ihm die Hand hin und sagt: "Ich wünsche dir dasselbe, was du mir wünschst!"
"Fängst du schon wieder an!" erwiedert Löw gekränkt.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Zwei Möglichkeiten

Ein ungläubiger Jude betet in der Synagoge und weint.
"Was heult Ihr, da Ihr doch gar nicht an Gott glaubt?" fragt ihn einer.
"Es gibt zwei Möglichkeiten", entgegnet der weinende Atheist, "entweder bin ich im Unrecht und es gibt Gott dennoch - dann hat man schon allen Grund, vor ihm zu klagen und zu weinen. Oder aber ich habe recht und es gibt ihn nicht - dann hat man erst recht Grund, darüber zu weinen."
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Ich gehe

In Lemberg erzählte man sich folgende Geschichte: Ein katholischer und ein evangelischer Geistlicher sind zusammen mit einem Rabbiner beim Papst zur Audienz zugelassen.
Der Papst spricht zum Katholiken: "Sie, als Angehöriger unserer Kirche, dürfen mir die Hand küssen."
Dann wendet sich der Papst an den evangelischen Pfarrer: "Trotz allem sind Sie schließlich Christ. Ich erlaube Ihnen, meinen Fuß zu küssen."
Hierauf werdet sich der Papst zum Rabbiner. Bevor der Papst aber noch etwas sagen kann, dreht sich dieser um und sagt: "Ich kann es mir schon denken. Ich gehe!"
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
:schock:
Auf der Boerse fragt jemand den Fuerstenberg:
"Bitte, wo ist hier die Toilette?" Darauf Fuerstenberg:
"Hier gibt es keine Toiletten. Hier bescheisst einer den anderen."
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Ein Tourist kommt an den See Genezareth. Dort steht ein kleines Boot zur
Überfahrt bereit. er geht hin und fragt den Bootsführer: "Entschuldigen
se bitte die frage, was kostet hinieberzufahren ieber de See Genezareth ?"
Der Bootsmann schaut ihn an und sagt: "20 Israel-Pfund!"
"20 Israel-Pfund ? das is abber a bissele viel!" "Mei lieber Freind, das
is de See Ggenezareth. ieber diese See, ist Christus zu FUSS gegangen!"
"Kei wunder bei DEN Preisen!"
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Der Kohn kommt zum Rebben und fragt: "Rebbe, ich bin nu' 76 Jahr, und mein Weib, die Sarah, die is' 25. Und, wie's der Herr will, ist doch die Sarah schwanger. Ich tu' nachts kein Auge mehr zu, wegen der Frage: Bin ich der Vater von dem Kind oder nicht?"
Sagt der Rebbe: "Darüber muß ich klären, komm morgen wieder."
Anderntags sagt der Rebbe: "Kohn, ich hab geklärt. Bist Du der Vater - ist es 'n Wunder! Bist Du nicht der Vater - ist es 'n Wunder?..."

 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
:)))

Jetzt der:

Schmul will einen Hund kaufen und geht in die Tierhandlung. Vor einer
riesigen Dogge bleibt er interessiert stehen. "300 Zloty", sagt der
Tierhändler. Schmul zeigt auf einen hübschen Dobbermann. "500 Zloty",
sagt der Verkäufer. Schmul erblickt einen kleinen Foxtetrier. Es erweist
sich, daß der 1000 Zloty kosten soll. Schmul betrachtet fasziniert einen
winzigen Zwergrattler. "2000 Zloty", erklärt der Verkäufer. "Sagen Sie",
fragt Schmul neugierig, "und was kostet bei Ihnen gar kein Hund?"
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Kommt ein Mann zum Rabbi "Rebbe, meine Wohnung is' so klein. Ich hab' a Frau und sieben Kinder, meine Wohnung is' so klein!" Sagt der Rabbi "Dann nimm dir die Ziege mit in die Wohnung!" Der Mann ist entsetzt "Aber, Rebbe, meine Wohnung is' viel zu klein!" - "Tu was ich dir sag' und komm' in einer Woche wieder." Nach einer Woche kommt der Mann wieder und jammert "Rebbe, meine Wohnung is' so klein. Ich hab' a Frau und sieben Kinder und a Ziege, meine Wohnung is' so klein!" Sagt der Rabbi "Dann nimm dir die Kuh mit in die Wohnung!" Der Mann protestiert, aber erfolglos. Nach einer Woche kommt er wieder "Rebbe, meine Wohnung is' so klein. Ich hab' a Frau und sieben Kinder und a Ziege und a Kuh, meine Wohnung is' so klein!" Sagt der Rabbi "Schmeiß' die Ziege und die Kuh 'raus!" Am nächsten Tag kommt der Mann und freut sich "Rebbe, meine Wohnung is' so groß!"
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Noch mal zum Thema Logik :D:


Simon bestellt in einer Konditorei einen Apfelkuchen, lässt ihn dann aber wieder zurückgehen und nimmt dafür einen Likör. Als er ausgetrunken hat, verlässt er das Lokal.
"Herr", ruft ihm der Konditor nach, "Sie haben den Likör nicht bezahlt!"
"No, ich hab Euch doch den Apfelkuchen davor gegeben."
"Aber der war doch auch nicht bezahlt!"
"No, hab ich ihn denn gegessen?"
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Wunderrabbi Melech

Der Wunderrabbi Melech wandert über die Berghügel bei Tarnopol und klärt1. Hinter ihm drängt sich die Schar seiner getreuen Jünger. Plötzlich bleibt der Wunderrabbi stehen, hebt den Blick zum Himmel, breitet die Arme aus und ruft: „Joi, joi, das Leben is a Hängebricke!“ Er senkt die Arme, richtet den Blick nach vorne und wandert weiter. Sinnend über die große Weisheit ihres Meisters, folgten die Getreuen. Plötzlich kommt von ganz hinten der Moischele, der Geringste der Jünger, hervor und ruft: „Rabbileben, lass mich Teil haben an Deiner Weisheit – wieso is das Leben a Hängebricke?“ Da bleibt der Wunderrabbi wieder stehen, hebt den Blick zum Himmel, breitet abermals die Arme aus und ruft: „Wos waß ich?“

Interreligiöse Verständigung und Zusammenarbeit
 
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Qualität und Quantität

Ein Priester trifft einen Rabbi und sagt: "Du, Rabbi, ich habe heute nacht geträumt, ich war im jüdischen Himmel. So viele Leute! Ein Geschrei und Gestank nach Knoblauch! Nicht auszuhalten!" "Ja," sagt der Rabbi, "Mir hat heute nacht auch geträumt, ich war im katholischen Himmel. Eine himmlische Ruhe! Wohlgerüche! Aber kein Mensch da!"
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Jüdische Flüche:
Sollst 100 Jahre alt werden - Aber sofort!
Sollst 1000 Flöhe haben und keine Hand zum kratzen.
Solln Dir ausfall'n alle Zähne - bis auf einen - für Zahnweh!

__________________________________________________

Ein Sowjetischer Jude besucht seine Verwandten in Israel und vor der Rückreise verabreden sie sich, wenn er in die Sowjetunion zurückkommt, wird er die Briefe mit blauer Tinte schreiben, falls es ihm gut geht und mit grüner Tinte, falls das Leben unerträglich wird, da die Postkorrespondenz in der Sowjetunion perlustriert worden sein soll. Der erste Brief kommt mit blauer Tinte geschrieben:
"Das Leben bei uns ist wunderschön, man kann alles kaufen, was man will, außer vielleicht grüner Tinte..."
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Apropos Koscher Sex::D

Ein Mann wollte wissen, ob Sex am Sabbath eine Sünde ist, denn er ist sich nicht sicher, ob Sex Arbeit oder Vergnügen ist. Also fragt er einen Priester nach seiner Meinung über diese Frage.
Der Priester schaut lange in der Bibel nach und sagt dann: "Mein Sohn, nach einer erschöpfenden Bibelsuche bin ich sicher dass Sex Arbeit ist und somit am Sonntag nicht erlaubt ist."
Der Mann denkt sich: "Was weiss ein Priester schon vom Sex?" und geht zu einem Pfarrer... ein verheirateter Mann, erfahren... um von ihm die Antwort zu erfahren. Doch von ihm erhält er die gleiche Antwort: Sex ist Arbeit und darum nicht für den Sonntag.
Immer noch nicht zufrieden mit dieser Antwort sucht er die ultimative Autorität: Ein Mann aus jahrtausende alter Tradition und Wissen: ein Rabbi. Der Rabbi überlegt lange und sagt dann: "Mein Sohn, Sex ist eindeutig Vergnügen."
Da fragt der Mann nach: "Rabbe, wie könnt Ihr dessen so sicher sein wenn mir alle anderen erklären, dass Sex Arbeit sei?"
Da antwortet der Rabbi leise: "Wenn Sex Arbeit wäre.... würde meine Frau es das Hausmädchen machen lassen."
www.christenn.de/glaubenswelten/humor/wjudenmoslem2.html
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Zwei Juden haben Streit, das geht schon seit Tagen. Schließlich gehen sie in ihrer Not zum Rabbi und fragen: "Du, Rabbe, is schwarz eine Farbe?".
Der Rabbi überlegt, wägt ab und ab und kommt schließlich zu dem Schluss: "Ja, schwarz ist eine Farbe."
Das hilft den beiden aber nicht wirklich weiter, denn sie streiten und streiten und streiten. Sie müssen noch einmal zum Rabbi und fragen: "Du, Rabbe, is weiß eine Farbe?"
Der Rabbi überlegt wieder lange das für und wieder, nickt endlich und findet: "Ja, weiß ist auch eine Farbe."
Da scheint der eine unzufrieden zu sein, aber der andere strahlt und streckt die Hand zur Versöhnung hin: "Siehste? Hab ich dir doch einen Farbfernseher verkauft!"


Kommt ein evangelischer Pfarrer in den Himmel. Petrus übergibt ihm, weil er sein Lebtag das Evangelium unseres Herrn aufopferungsvoll verkündet hat, einen VW Käfer. Er freut sich und fährt auf der Milchstraße spazieren. Plötzlich überholt ihn ein Mercedes, den ein katholischer Priester lenkt. Konsterniert kehrt er sofort um und fragt Petrus, wieso der katholische Pfarrer einen so viel teueren Wagen hat. Petrus weist ihn darauf hin, daß sein Kollege nicht heiraten durfte und die himmlische Gerechtigkeit das eben ausgleiche. Er sieht das ein und fährt weiter. Kurz danach sieht er zu seiner Verblüffung, wie in einem chromglitzernden amerikanischen Straßenkreuzer mit offenem Verdeck ein Rabbiner mit wehendem Bart an ihm vorbeizischt. Voll Entrüstung spricht er Petrus darauf an, da der jüdische Geistliche doch auch heiraten durfte, doch dieser erwidert nur: "Da kann ich nichts machen, das ist Verwandtschaft vom Chef!"
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Der reiche Goldstein genießt einen sehr schlechten Ruf - man sagt ihm viele Betrügereien nach. Eines Tages meldet sich ein Schadchen bei ihm: "Ich habe eine glänzende Partie für Eure Tochter." Goldstein: "Der junge Mann gefällt mir nicht." "Aber Ihr wisst doch noch gar nichts von ihm!" "Mir genügt, dass er in meine Familie einheiraten will!"

Hier gibt es noch mehr:
Was ist Jüdischer Witz?
 
Oben