Homöopathie-eine Alternative Medizin

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Homöopathie-eine Alternative Medizin, kein Wunder das sich viele Menschen lieber auf gefühlte Wahrheiten, die mit ihren eigenen Glaubenssätzen und Wünschen zu tun haben verlassen, als mit belegbaren Tatsachen.

Das Bedürfnis nach einem menschlichen Umgang und mehr Gesprächszeit mit dem Arzt wird immer mehr erwünscht.
Bei der Homöopathie, wo der Patient noch mit ganzheitlichem Blick betrachtet und beachtet wird, zeigt das eigentlich ganz deutlich.
Leider sind in der heutigen Medizin diese Effekte kaum noch etwas wert, nur der vermeintlich ausschließlich auf das Medikament rück-führ-bare Zusatzeffekt zählt, wünschenswert aber wäre das der, in der Medizin oft als Störvariable betrachtete "Faktor Mensch" wieder ernst genommen wird.
Die Homöopathie ermöglicht eine individuelle Behandlung unter Berücksichtigung der Gesamtheit der Krankheitssymptome. Sie kann den Umständen entsprechend komplementär (ergänzend) oder alternativ zur konventionellen Medizin eingesetzt werden.
Das trotz aller Kritik zunehmende Interesse an der homöopathischen Heilkunde wächst, hat wohl mit dem steigenden Unbehagen an der herkömmlichen Schulmedizin zu tun. Immer mehr Menschen machen die Erfahrung, das zahlreiche allopathische Arzneimittel neben ihrer Hauptwirkung unangenehme oder schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Sie machen auch die Erfahrung, das viele Krankheiten durch herkömmliche Arzneimittel gar nicht beeinflusst werden können.

Zuwendung und Verständnis und eine Medizin, die "nicht das einzelne Symptom behandelt, sondern den Menschen in seiner Gesamtheit", ist das, was zum gesund werden gebraucht/gewünscht wird, denn im Krankheitsfall geben sich selbstverantwortliche Menschen immer weniger nur noch mit Symptom Behandlungen zufrieden.

Der Idealfall wäre, wenn sich Schulmedizin, Homöopathie, Naturheilkunde verbinden würden, vor allem aber wenn wieder mehr Empathie und Einfühlungsvermögen vorhanden wäre.

Es geht eben nicht nur um die Kügelchen beim Homöopathen, auch nicht um Gefühle verteilen, sondern es geht um eine völlig andere Haltung und Behandlung die letztendlich dann auch in vieler Hinsicht ihre Wirkung zeigt.

Gruß ory
 
wundermittel

alexo13105

Temporär gesperrt
Beitritt
23.09.18
Beiträge
1.224
Man sollte lieber mal Studien durchführen , wo geklärt wird , welcher Arzt/Ärztin noch einmal den Beruf wählen würde . In der sogenannten Schulmedizin .

Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker :)

Ich habe bestimmt 40 alte Bücher zur Homöopathie und grad da findet man Sachen , Dinge von unschätzbaren Wert . Homöopathie und Phytotherapie gemeinsam , dazu die Psychologie , die orthomolekulare Medizin .
Alles Dinge , die vom Grunde her ansetzen und nur Erfolg bringen können .

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben