Histaminintoleranz Übelkeit, Schwindel, unwohles Bauchgefühl HELP

Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
Super, mein Hausarzt hat den Darmfloraprofil/Probe/Bakterien, überschüssiges Histamin im Stuhl, Fehlbesiedlung/Parasitenbefall/Schimmelpilze/Hefen Test natürlich nicht gemacht, man muss es "ganz frisch" in das Labor bringen, also direkt... Natürlich... Jetzt muss ich es selber zahlen.

Ist bei dem hier alles drinne und ist der auch gut? https://www.medivere.de/shop/M…esundheitscheck-Darm.html

Probiotika kann ich ja so nehmen etc. usw. aber um Fehlbesiedlungen usw. zu bekämpfen muss ich ja wissen welche ich habe und muss deshalb den Test machen.
 

Piratin

Hallo Marceel!

Darmsanierung/Entgiftung sollte 3 Monate ja reichen oder?

Nein, sagen wir eher die meisten Mitglieder hier entgiften und sanieren nicht Monate, sondern Jahre. Schau mal in den resistente Stärkethread!
Rapsöl würde ich tauschen gegen Leinöl. Mehr Gemüsesorten, Blattsalat etc. Schau mal nach deiner Leber, würde mind. Mariendistel nehmen.

LG
 
Beitritt
10.09.18
Beiträge
93
Probiotika kann ich ja so nehmen etc. usw. aber um Fehlbesiedlungen usw. zu bekämpfen muss ich ja wissen welche ich habe und muss deshalb den Test machen.

Blind irgendwelche Probiotika in sich hineinzustopfen, muss nicht unbedingt eine gute Idee sein. Achte zumindest darauf, dass du keines mit histaminbildenden Bakterienstämmen erwischt. Das wäre nämlich für den Fall, dass du tatsächlich ein Histaminproblem haben solltest, extrem kontraproduktiv.
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
Hab jetzt eine Darmflora Untersuchung gemacht bei Ganzimmun bzw. "Gesundheitscheck Darm" bei Medivere/Ganz Immun per Heilpraktiker, Ergebnis kommt nächste Woche.

https://www.medivere.de/shop/Mann/D...Detpt_aJ5WB9eB_Z-tqnFMcR3yJVXhUgiInnc9SMcz8_c

Das lustige ist, ich habe letzte Woche wieder Blut genommen und dies mal war mein TSH Wert bei 0,39 (?!) Das ist doch eine Schilddrüsenüberfunktion?

Ich habe davor Thyronajod 75 Henning 75mg genommen, da ich ohne einen Wert von fast 6.0 hatte, nach einiger Zeit dann wieder Blut abgenommen dann lag er bei 3,9 und dann habe ich L-Thyroxin-Na-ratiopharm 88 Mikrogramm Tabletten bekommen und habe jetzt einen TSH Wert von 0,39 ! lol, was soll das den werden?

Kann das am Jodmangel liegen? Diaminoxidase Wert war 2x bei unter 3 was auch bedeutet das ich eine Histaminintoleranz habe bzw. viel zu viel Histamin im Körper habe/Histamin nicht richtig abgebaut wird... und bei Histaminintoleranz soll man kein Jodsalz nehmen, bzw. nehme ich kein Salz mehr was Jod enthält.

Ich habe beim Hausarzt angerufen und dort ging die Arzthelferin am Telefon dran und die konnte mir nicht sagen ob ich eine Unter/Überfunktion habe und wie ich weiter vorgehen soll zwecks Tabletten Einnahme, ich soll morgen früh nochmal anrufen...

Präbiotika habe ich beim Heilpraktiker geholt: https://www.amazon.de/dp/B078RRP8G3/ref=emc_b_5_t

Probiotika nehme ich 200g Brokkoli, 100g Karotten, 1 EL Chiasamen

Ich warte noch auf das Ergebnis ab
 

Piratin

Guten Morgen!

Das lustige ist, ich habe letzte Woche wieder Blut genommen und dies mal war mein TSH Wert bei 0,39 (?!) Das ist doch eine Schilddrüsenüberfunktion?

Ich habe davor Thyronajod 75 Henning 75mg genommen, da ich ohne einen Wert von fast 6.0 hatte, nach einiger Zeit dann wieder Blut abgenommen dann lag er bei 3,9 und dann habe ich L-Thyroxin-Na-ratiopharm 88 Mikrogramm Tabletten bekommen und habe jetzt einen TSH Wert von 0,39 ! lol, was soll das den werden?

Kann das am Jodmangel liegen? Diaminoxidase Wert war 2x bei unter 3 was auch bedeutet das ich eine Histaminintoleranz habe bzw. viel zu viel Histamin im Körper habe/Histamin nicht richtig abgebaut wird... und bei Histaminintoleranz soll man kein Jodsalz nehmen, bzw. nehme ich kein Salz mehr was Jod enthält.
Ja, Schilddrüsenprobleme können mit Jodmangel zusammenhängen.
Hast du den Befund mit Referenzwerten? Dann könnte man es leichter beurteilen. Generell ist es so, dass die Schilddrüse ihren Dienst erst mal runterfährt, sobald von außen Hormone kommen. Das ist ganz normal. Daher muss man gerade am Anfang sehr oft kontrollieren und neu einstellen. Ich würde ehrlich gesagt bei geringen Abweichungen davon abraten und erst versuchen, die SD so wieder zu regulieren. Das geht! Auch wenn Ärzte und sogar viele HPs sagen, das ginge nicht. Doch, tut es!
Wenn man erst mal angefangen hat mit der Hormongabe, ist es sehr schwer davon wegzukommen und es gibt eigentlich dauernd Über- oder -Unterdosierungen, weil es gar nicht machbar ist, eine künstliche Gabe so anzupassen. Die SD tariert immer unterschiedlich den Bedarf des Körpers aus, der eben nunmal Schwankungen hat. Und das geht halt mit einer Tablette nicht.
Es ist vor allem wichtig kein raffiniertes Speisesalz, sondern gutes Salz zu sich zu nehmen, Steinsalz oder Meersalz.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
ich nehme Alpensalz ohne Jod zu mir.

Bei Histaminintoleranz verträgt man kein Jodsalz.a
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

togian

Bei Histaminintoleranz verträgt man kein Jodsalz.a
hast Du da Quellen? (ich bin meine Histaminprobleme nach mehr als 10 Jahren durchs Jod los geworden).

Ohne Jod kann der Körper nicht gesund werden. Es ist essentiell.
(Aber es muss natürlich kein Jodsalz sein. Man kann ja Jod auf viele Arten zu sich nehmen).
lg togi
 

togian

huhu,
Ja, die Unverträglichkeitslebensmittellisten wie z.B die SIGHI Liste
Listen sind geduldig (Posts auch ;))

Histamin ist kein Gift sondern ein Neurotransmitter. Wenn man damit Probleme hat, kann man sich auch fragen WARUM.
Ist es ein zu viel an Histamin was der Körper produziert (wenn ja, warum? Infekte? Umwelt?...) oder ist einer/mehrere der Histamin-Abbauwege nicht optimal funktionsfähig (wenn ja, was fehlt? Vit C? B6? Zink? Kupfer...)?

Jod ist essentiell = lebensnotwenig und der Körper kann es nicht selbst herstellen.
Jod wird bei fast allen enzymatischen Prozessen benötigt. Darm kann ohne nicht gesund werden (Stichwort leaky gut) usw. Enzyme bauen Histamin ab.
Also geht es ohne Jod nicht bzw. werden durchs Jod meiden die Symptome immer mehr.

Wenn einzelne auf Jod reagieren/Stress haben wird natürlich auch Histamin ausgeschüttet. Aber dann ist die Frage WARUM man auf Jod reagiert (Entgiftung/Halogene/Schilddrüse..) und wie man seinem Körper hilft diesbezüglich dem Stressmodus rauszukommen.
m.E. katastrophal falsch ist es zu sagen, ab jetzt Jod meiden.
(angenommen jemand bekommt nach jedem Atemzug einen Hustenanfall - da wäre es undekbar zu sagen, na dann atme einfach nicht mehr :rolleyes:)

Your Choice :)

lg togi
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
Also zwecks Multivitamin habe ich das hier gekauft:

https://www.amazon.de/gp/product/B01AVK29ZC/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

und kriege davon Übelkeit

Ja, die Frage woher und warum stelle ich mir natürlich auch, weiß ich ja nicht, ich denke von der Antibiotika, Die Vitamine/Spurenelemente und Mikronährstoffe fehlen mir natürlich auch komplett mit der Mangelernährung für den abbau von Histamin (Diaminoxidase unter 2)

Also dann wieder Jodsalz einbauen?

Ich habe wie gesagt auch Schilddrüsenprobleme bzw. eine Unterfunktion oder Überfunktion, der TSH Wert spinnt, weiß ich nicht genau. Der Hausarzt sagte ich soll Montag - Samstag bzw. 6 mal die Woche die Schilddrüsentabletten nehmen und am Sonntag nicht.
 

togian

Huhu,
ad. Multi - da hättest Du ja ein wenig Jod drinnen (wenn es denn verträglich wäre... :idee:)
Hast Du schon versucht es einzuschleichen? (mit 1/4 Tablette/ein paar Bröseln starten). 1/2 der Mahlzeit essen, dann das Multi nehmen (mit ganz wenig Wasser, damit Magensäure nicht verdünnt wird).
Oder übers Essen drüberbröseln (schmeckt nicht gut, aber einfach um zu schauen, ob es "auf die Art und Weise" geht).

Übelkeit nach hochdosierten NEMs kann auch auf Magenprobleme (z.B. Schleimhaut) hindeuten. (falls das ein Thema für Dich sein könnte - kann man gut über Vit C und Vit A ausheilen).

SD:
so wie Piratin schreibt...
zum schwankenden TSH da kann es schon reichen, dass Du starken Jod Mangel hattest und sobald Dein Körper Jod reinbekommen hat (oder Selen oder einen anderen Co Faktor den er gebraucht hat) ist die SD Hormon Produktion wieder angesprungen.
Schwankungen sind auch normal und gut (bei Krankheit fährt der Körper zurück, sobald es einem besser geht, fährt er wieder hoch usw.)

Thread zum Jod Thema (Hochdosis ist mal kein Thema für Dich - aber die Co-Faktoren):
https://www.symptome.ch/vbboard/nah...-halogene-entgiften-joddepots-auffuellen.html (nur mal als Info was sie alles braucht um zu funktionieren).

lg togi
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
So, ich habe nun das Darmflora bzw. "Gesundheitscheck Darm" Ergebnis von Ganzimmun/Medivere.

Die gesunden Bakterienstämme sind komplett vermindert, die Enterococcus species stark vermindert...

Dazu auch noch eine Fäulnisflora - Escherichia coli erhöht.

Ich habe auch noch zu wenig Wasser im Stuhl und zu viel Eiweiß(ich trinke viel und esse gar kein Eiweiß?)

Ich habe jetzt Dr. Wolz Darmflora plus select intens und Luvos Heilerde imutox Granulat hier(schon vorher geholt, Dr. Wolz nehme ich jetzt seit 3 Tagen.)

Beim Dr. Wolz fehlen aber die Enterococcus species, die Bacteroides species gibts irgendwie nirgends?

Die Heilpraktikerin hat mir "Pascoflorin immun" 2x am Tag vor dem schlafen gehen empfohlen: https://www.aponeo.de/15194702-pascoflorin-immun-kapseln.html | Ich soll erst das nehmen und danach das Dr. Wolz für ca. 3 Monate alles zusammen.

Ebenso "mucoZink Pulver" 1x am Tag am morgen: https://www.docmorris.de/mucozink-pulver/02019819 oder "PURE ENCAPSULATIONS" https://www.amazon.de/Pure-Encapsulations-All-one-Kapseln/dp/B00KTDN9II

und ZeolithMed - Vulkanmineralien.

Ebenso Calcium, 350-400mg Magnesium, 30mg Zink, und 1000mg Vitamin C soll ich nehmen.

Sie vermutet es kommt von der Antibiotika, hat auch den Epstein Barr Virus erwähnt. Durch die Fäulnis und allem kommt es zu Histaminüberschuss im Körper bzw. einer Histaminintoleranz (vertrage so gut wie nichts mehr)

Ich hoffe das mit dem Zeug der scheiß endlich ein Ende hat.

Ergebnisse angehängt.
 

Anhänge

  • 20190521_225043.jpg
    20190521_225043.jpg
    492.7 KB · Aufrufe: 8
  • 20190521_225030.jpg
    20190521_225030.jpg
    499.6 KB · Aufrufe: 8
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Ebenso Calcium, 350-400mg Magnesium, 30mg Zink, und 1000mg Vitamin C soll ich nehmen.

Hallo Marceel, wegen der Histaminintoleranz:
Viele Nahrungsergänzungsmittel werden dann per se und oder wegen der Zusatzstoffe nicht vertragen

Magnesiumcitrat wäre so ein Präparat, da haben wir aber noch nicht auf die Zusatzstoffe geguckt. Citratverbindungen sind grundsätzlich ein Problem.

Calciumcarbonat kommt häufig nicht an, weil es eine perfekte Magensäure bedingt zur Aufnahme. Man nimmt als CaGlucconat deswegen.VC über den Tag verteilen, das weisst Du sicher.

Was verträglich ist bei Hit, konkret Präparate findest Du über die Suchfunktion.

Beste Wünsche!
Claudia.
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
Ich habe das Dr. Wolz Darmflora plus select intens und irgendwie vertrage ich das nicht...

Ich nehme 2 Kapseln morgens und 2 Kapseln abends (habe angefangen mit 1, dann 2 usw.)


mir ging es gut und seit dem ich das Probiotika nehme habe ich immer mehr Übelkeit bemerkt, gestern Abend nach 200g Brokkoli war es ganz schlimm, also extreme Übelkeit...


Angefangen habe ich am 20.05.2019


Ich weiß nicht woran das liegt, Vitamin B1, B2, B6 und B12, Biotin und Folsäure sind drinne und halt logischerweise die Milchsäurebakterien. Ich vertrage irgendwie gar nichts mehr..


Das war dann so das ich schon morgens nach dem aufstehen und immer nach den Haferflocken und Kartoffeln (Morgens/Abends) nach 1-2 Stunden Übelkeit hatte die den ganzen Tag anhielt...


Diese Beschwerden hatte ich mit dem Essen vorher nicht (Ist ja schon histaminarm und ich nehme sogar Cetirizin 1 mal am Tag)


Ich esse morgens 100g Köln Haferflocken mit 375ml heißem Wasser und 1 EL Ahornsirup, 200g Basmati Reis (ungekocht, gekocht ca. 500g) mit 4 Prisen jodfreien Salz und 400ml Wasser im Reiskocher, 200g Brokkoli, 100g Karotten (beides mit 1 EL Rapsöl und im Wasser 1 TL jodfreien Salz) und 500g Kartoffeln im Backofen mit 1 EL Rapsöl und 4 Prisen jodfreien Salz.


Gestern habe ich noch 250g Quark mit 1 EL Chiasamen, 50ml Wasser und 1 EL Ahornsirup probiert, ging eigentlich gut
 
Beitritt
17.08.19
Beiträge
4
Hallo,

ich bin zwar noch ganz neu hier und hab noch kaum Erfahrung mit HIT (bin selbst frisch damit "gesegnet"), aber bei deinen Schilderungen fällt mir eines auf:
Möhre und Broccoli, danach Übelkeit
Ahornsirup im Frühstück, danach Übelkeit (bis auf die im letzten Post genannte Ausnahme)
Sorbitunverträglichkeit

Hast du mal einen Fructoseintoleranztest gemacht?
Fructoseintolerante haben häufig auch eine Sorbitunverträglichkeit.
Ahornsirup ist bei FI übel, Möhren und Broccoli gehen in der Karenzphase nicht, später schon. Da dein System massiv gereizt ist, könnte ich mir vorstellen, dass du, sofern du Probleme mit Fructose hast, auch auf Möhre und Broccoli schon reagierst.

Auf Leaky Gut zu untersuchen wäre vielleicht auch nicht verkehrt.
 
Themenstarter
Beitritt
31.03.19
Beiträge
44
Karotten, Brokkoli, Blumenkohl, Apfel - egal was ich hatte immer Übelkeit

Ahornsirup macht keine Übelkeit sondern flaues/unwohles Gefühl im Bauch, gleiches für Raps/Olivenöl

Sorbitunverträglichkeit habe ich leicht, Salicyl wahrscheinlich auch (Beeren gehen auch net)

Aktuell esse ich Reis, Kartoffeln, Haferflocken, 1TL Ahornsirup, 1TL Rapsöl, Chia Samen, Karotten, Salat, Apfel, Quinoa, Akazienfaser Pulver und Enterobact (Probiotika), davor Daosin und es geht etwas besser...

Ahornsirup muss komplett raus, würde ich am liebsten gegen Blau/allgemein Beeren tauschen (stark Salicylhaltig aber...)

Ansonsten hatte ich die letzten Tage kein Problem mit einem flauem Gefühl im Magen/Bauch, erst heute wieder wo ich ein Teelöffel Rapsöl hinzugefügt habe. Ich werde morgen mal 1 Kapsel Verdauungsenzyme (NOW FOODS, SUPER ENZYME) nehmen und gucken ob das wieder auftritt, wenn nicht dann habe ich nicht genug Bauchspeicheldrüsenverdauungsenzyme bzw. Lipase = Fettverdauung

Bin momentan bei 50,9g Ballaststoffen am Tag + Enterobact - Nur so kann sich der Darm wieder aufbauen. An Fette und Eiweiß fehlt es mir noch.

Leaky Gut ist nichts.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben