Histamin und Serotonin

Spacecat007

Liebe Forumsteilnehmer, liebe Mitleidenen,

ich habe eine Frage, die evt etwas schwieriger zu beantworten ist. Aber vielleicht gibt es hier ja jemanden, der sich mit der Thematik schon intensiver beschäftigt hat.

Seit ca. 1,5 Jahren habe ich HI,LI und Fi. Es wurde nicht alles gleichzeitig diagnostiziert, von daher hat ich ein halbes Jahr ein Ärzterennen hinter mir, mit damit verbundenen Kosten für irgendwelche Untersuchungen und Medikamente....

Beruflich und privat fällt es mir schwer "Diät" zu halten. Ich schätze zu 70 % halte ich mich daran, aber wie ihr ja wisst, bei allen drei Intoleranzen ist das doch sehr schwer.

Ich war aufgrund dessen, weil es mir immer schlechter ging (bin u.a. auch depressiv) geworden für 4 Wochen in einer Kur gewesen. Es war auch für die Klinik nicht ganz einfach (bei 150 Patienten)in punto Ernährung auf die drei Intoleranzen einzugehen. Aber nach ein paar Tagen haben "wir" einen guten Kompromiß gefunden. Ab da ging es Berg auf. Ich habe mich so gut gefühlt wie schon lange nicht mehr. Von Woche zu Woche ging es mir besser. Die Anwendungen haben selbstverständlich ihren Teil dazu beigetragen.

So, wieder Zuhause, ging es leider von Woche zu Woche bergab. Nun bin ich seit Dezember u.a. wegen Depressionen krankgeschrieben. Ich bin aber der Meinung nicht wirklich"eine Depression zu haben, sondern habe das Gefühl, das der ganze Stoffwechsel bzw. das Neurotransmittersystem nicht mehr richtig funktioniert. (Bitte verzeiht mir, ich kann das Medizinisch nicht so gut ausdrücken.)

Mein Arzt hatte in der Vergangenheit öfter Vitamine usw. im Blut gemessen. Teilweise waren das verheerende Ergebnisse. Vit 12 musste sogar gespritzt werden, nachdem ich zuvor ein viertel Jahr entsprechende Tabletten genommen habe, die einfach nicht resorbiert wurden.

So nun komme ich auf den Punkt: Ich sollte dann Antidepressiva nehmen, weil ich psychisch nicht mehr klar kam gereizt, keine Kraft mehr, aggressiv usw..
Ich habe ca 3-4 Wochen Sertralin genommen. Das hat alles auch noch schlimmer gemacht. Ich hatte ab da gar Antrieb mehr.
Arzt hat Serotonin gemessen. Auch zu wenig.
Lange gegoogelt und auch mit meinem Arzt darüber gesprochen, der mir auch empfahl 5htp und L-Tyrosin zu nehmen.
Ich war in verschiedenen Foren und habe gerade auch wg HIT nichts entdecken können, was dagegen spricht.
Ichnehme diese 5 htp und Tyrosin seit 3 Wochen Psychisch gin es mir seit dem sehr stabil und gut.
Nun habe ich seit 4 Tagen einen schlimmen Ausschlag im Gesicht. Es brennt, die Augenlieder sind rot,wie in meinen Anfangszeiten. Wieder gegoogelt, denn diese heftige Reaktion konnte aufgrund meiner Erfahrungen nicht an meinen kleinen "DIÄTSÜNDEN" liegen.

Gefunden habe ich einiges das Serotonin und Ltyrosin auch biogene Amine sind.


Zitat:
Histaminliberator

Bezeichnung für eine Substanz, die den Körper dazu bringt, Histamin freizusetzen

Eine erhöhte Histaminfreisetzung im Körper kann durch Zusatzstoffe, wie beispielsweise Tartrazin (Farbstoff in Gummibärchen) oder andere biogene Amine wie Tyramin (enthalten in Käse, Hefe, Schokolade), Serotonin, Dopamin, Phenylethlyamin, Octopamin ausgelöst werden (siehe unter "biogene Amine").

Auch Stress kann eine erhöhte Histaminfreisetzung zur Folge haben. In unserem Körper wird ständig Histamin in Granula (spezielle bläschenförmige “Aufbewahrungsbehälter“ für Histamin), in Mastzellen und in speziellen weißen Blutkörperchen (basophilen Leukozyten) gebildet und gespeichert. Diese Histaminvorräte des Körpers werden aber, solange wir gesund sind, ständig in einem unbedenklichen Bereich gehalten.

Neben Medikamenten sind auch Stoffe wie Röntgenkontrastmittel, also ionische und anionische Stoffe, Histaminliberatoren. Deshalb empfiehlt Univ.Prof. Dr. Reinhart Jarisch eine Antihistamineingabe vor allen derartigen Untersuchungen.

Biogene Amine sind toxische Abbauprodukte von Aminosäuren. Sie sind histaminähnliche Bestandteile und werden schneller als Histamin abgebaut. Dadurch bleibt Histamin im Stoffwechsel und verursacht Beschwerden.

* Histamin
* Tyramin
* Serotonin
* Dopamin
* Octopamin
* Phenylethylamin
* Putrescin

zählen zu den so genannten biogenen Aminen!

Biogene Amine sind in höheren Dosen für alle Menschen toxisch und können auch an der nicht enzymatischen Bräunung beteiligt sein (z.B. in Bananen).

* Folgende biogene Amine wirken potentiell als Histaminliberatoren: Serotonin, Dopamin, Tyramin, Phenylethlyamin, Octopamin
* Tyramin und Putrescin sind zusätzliche DAO Hemmer!
* Tyramin, Phenylethylamin werden für Migräneanfälle verantwortlich gemacht!
Zitatende

Wie soll ich nun mein Seriotoninhaushaltauffüllen?:confused::confused: Das ist ein graus....

Lieben Dank fürs lesen, vielleicht kann mir jemand was dazu sagen

Gruss Anja
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Anja,

vielleicht sind diese Themen für Dich interessant :):
https://www.symptome.ch/vbboard/neurostress/14312-serotoninspiegel-natuerlich-erhoehen.html
https://www.symptome.ch/vbboard/his...inmangel-histaminintoleranz-depressionen.html
https://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/64673-histaminose-serotoninmangel.html

Außerdem würde mich interessieren ob Deine Schilddrüse schon einmal kpl. abgeklärt wurde? Wenn ja, stelle doch mal die Ergebnisse hier ein. Bei hormonellen Erkrankungen kommt es nicht selten vor, dass sie von Intoleranzen "begleitet" werden ;).


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 

Spacecat007

Liebe Heather,

vielen Dank für Deine Mühe! Ich werde die Artikel mal durchforsten...

Ich habe eine Autoimunerkankung "Morbus Basedow" und meine Schilddrüse habe ich vor ca 5 Jahren entfernen lassen. Ich denke dies hat mich vor einer EO (Endokrine Obiopathie) bewart.

Meine Schilddrüsenwerte sind so weit wohl ok. Habe die Werte nicht....

Warum fragst Du? Ich habe meine Schildrüsenärtzin auch schon mal darauf angesprochen (auf HI, LI und FI) Sie ist in Sachen Schildrüse recht kompetent, zuckte nur mit den Schultern...."ja weiss man auch nicht, was da für ein Zusammenhang besteht, wird zur Zeit erforscht.....aber ihr auch über meinen psychischen Zusatnd berichtet. Sie verneinte dies, kööne nicht von der SD kommen.

Seit dieser Erkrankung stimmt echt auf lange Sicht gar nichts mehr....und das macht mich verrückt...........:eek::schock:

Aber ich kämpfe weiter, irgendwie werde ich schon den Weg finden.....

Was ich sagen muss, ich weiss ja nicht ob mein Ausschlag im Gesicht vom 5 htp und Ltyrosin kommt. Ich nehme die Tabletten nun drei Tage nicht mehr. Ausschlag ist etwas zurückgegangen, aber juckerei ist immer noch da....auch über den Körper verteilt. Ich muss aber sagen, ich war wirklich sehr positiv gestimmt.

Rüdiger Dalke sagt ja in seinem Bericht dazu, dass das nichts bringen würde. Das kann ich nicht bestätigen. Ich merke gerade in den letzten Tagen, seit dem ich kei 5 htp und L tyrosin mehr nehme, wie die positive Wirkung nachlässt.

Ich muss natürlich dazu sagen, dass ich auch in der letzten Zeit gelernt habe, das wirklich jeder Körper anderes reagiert. Mit hat es geholfen. Nur das ich vermutlich allergisch darauf reagiere......

Liebe Grüsse

Anja:)
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Anja,

ja, Du hast recht, jeder reagiert auf alles anders :). Daher ist es gerade auch bei Unverträglichkeiten und auch Allergien immer schwer pauschale Antworten zu geben.

Das mit der Schilddrüse habe ich gefragt weil Intoleranzen gerne die Schilddrüsenerkrankungen "begleiten". Ich hatte da auch schon den einen oder anderen Link, weiß jetzt aber nicht mehr wo :eek:).

Es wäre gut wenn Du (aktuelle) Hormonwerte angeben könntest, vielleicht bist Du gar nicht so gut eingestellt wie es auf den ersten Blick aussieht. Rufe doch bei Deinem Arzt an und lass Dir eine Kopie der Ergebnisse machen. Und wenn diese schon älter sind wären neue Werte vielleicht sinnvoll.
Auch wenn Dein Arzt sagt da braucht man nicht nachzusehen es sei alles in Ordnung - bitte nicht lockerlassen!

Es gibt einige mit Schilddrüsenerkrankungen die nachdem sie wirklich gut eingestellt waren auch die Intoleranzen los wurden. Daher wäre das echt wichtig genau abzuklären :).

5-HTP hatte ich auch schon versucht, doch mir hat es leider nicht geholfen. Erst nachdem ich anfing Tyroxin zu nehmen (Hashimoto, hatte lt. Ärzten immer eine prima SD :mad:) konnte ich sogar mein jahrelang eingenommenes Antidepressiva absetzen. Und daher bin ich sicher bei mir war es tatsächlich die Schilddrüse die mir die Depris brachte. Ich habe übrigens auch eine HIT ;).


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 

Spacecat007

Liebe Heather,

du hast recht, ich rufe gleich in der Arztpraxis an. Die geben mir die Werte bestimmt am Telefon, bin da ja Stammgast dort:rolleyes:

Ich muss sagen, ich bin etwas nachlässig geworden. Früher habe ich immer die Werte kontrolliert, musste manchmal auch Widerspruch einlegen, wenn die Ärztin meinte es sei alles i.o.

Warum, ich das nicht mehr kontrolliere? keine Ahnung. Heather, Du hast echt recht, wer weiss was da los ist.....ich hatte eigentlich immer das Gefühl, das ich das merke, wenn etwas nicht stimmt. Kann aber sein, das durch die vielen Symptome die durch die NMI dazugekommen sind, ich das leider doch nicht mehr so erspüren kann......

So, ich ruf da jetzt an.....:wave:
 

Spacecat007

nun bin ich aber schnell tätig geworden. Das sind meine letzen Werte von Dezember 2009. Also noch nicht so alt.....

FT3=2,5_____________2,2-4,7
FT4=1,4_____________0,8-2,0
TSH=1,33____________0,4-4,0
TGAK=30_____________>60
TPO=42_____________>60


ich nehme 100ng L-Thyroxin und 25ng Novothyral, da ist etwas T3 drin. Ich glaube ist auch gut so, da T3 sehr niedrig......

Meines erachtens könnten vor allem FT3 und aber auch FT4 etwas höhersein.

Meine Ärtin sagt immer die Basedowler bewegen sich mit ihren Wohlfühlwerten gerne am oberen Limit (wg der früheren Überfunktion. Weil man diese Lebensgefühl ein wenig verinnerlicht hat. Da gebe ich ihr recht.......)
 

Spacecat007

Liebe Ute und Heather,

vielen Dank für eure empfolenden Artikel. Vielleicht habe ich mich auch etwas ungenau ausgedrückt. Da das mein erser Beitrag hier im Forum war, wollte ich zumindest ewas über mich erzählt haben.

Also noch mal meine konkrete Frage..

kann ein HIT ler überhaupt 5 htp und tyrosin vertragen????

das sind doch wohl (zumindest Vorläufer von Histaminliberatoren?)

Also biogene Amine, die man ja eigentlich als HITler meiden soll....oder?

aber in vielen Artikeln wird 5 htp empfohlen.....wie in dem von Dir Ute...den hatte ich auch schon ergoogelt

Lieben Dank für Eure Antworten....
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Spacecat,

Meine Ärtin sagt immer die Basedowler bewegen sich mit ihren Wohlfühlwerten gerne am oberen Limit (wg der früheren Überfunktion.
das kenne ich auch von Hashimoto ;).

Okay, die AK sind wohl so in Ordnung. Aber:
FT3=2,5_____________2,2-4,7
FT4=1,4_____________0,8-2,0
diese Werte sind dann wohl etwas zu niedrig wenn das eben so wie bei Hashimoto ist. Ich denke schon eine Steigerung wäre nötig.

TSH=1,33____________0,4-4,0
Und wenn das mit dem TSH genauso wie bei uns Hashis ist, scheint mir der Wert auch zu hoch.

Ich hoffe unsere guten "Werte-Kenner" sehen sich das mal an :), werde gleich jemanden vorbeischicken ;).


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 

Spacecat007

Danke schön Heather, ich werde t3 und T4 etwas steigern.

Mit dem TSH bin ich auch überfragt, ich glaube,wenn ich etwas steigere, geht der automatisch runter.:confused:

Weisst Du was sich bei mir schicksalhaft gefügt hat? So möcht ich das mal beschreiben...

Mein Lebensgefährte hat auch eine Hashimoto und eine Laktoseintoleranz, so könen wir uns immer unser Leid klagen......

Was will ich damit sagen? Das ich hautnah auch weiss, was eine Hashi bedeuten kann und das ist auch kein Zuckerschlecken.....:wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Spacecat,

genau, wenn Du die Hormone erhöhst sinkt der TSH! Ich hoffe aber jemand kann Dir noch genaueres schreiben ;).

Nur nicht unterkriegen lassen :kraft:!


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 

Spacecat007

Also ich versteh das nun so

Biogene Amine
sind Stoffe, die zwar selbst kein Histamin enthalten, aber ähnliche Stoffe bilden
durch Verarbeitung, Lagerung oder Reifung. Hierzu gehören auch die Sojabohne,
Kartoffeln, Bananen, Pflaumen, Birnen, Grapefruit aber auch das Serotonin (Hormon
und Botenstoff).

Verzehr anderer biogener Amine
Neben Histamin enthalten unsere Nahrungsmittel noch andere biogene Amine (Serotonin, Tyramin), die alle vom selben Enzym, der Diaminooxidase, abgebaut werden. Problematisch ist hierbei, dass diese anderen Amine beim Abbau dem Histamin vorgezogen werden.

das heisst ich darf meinen Serotoninhaushalt nicht erhöhen, um nicht irgendwie negativ zu reagieren.

vielleicht kann ja mal jemand was dazu sagen, mich macht dat ganz verrückt:eek:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
06.08.09
Beiträge
1.712
Hallo Spacecat,

ich kann Dir nun zu Deinen aufgeworfenen Fragen bzgl. 5-htp und Tyrosin überhaupt nichts sagen - sorry!

Etwas mehr möchte ich zu Deinen SD-Werten sagen...

...und fange gleich mal mit ein paar Fragen an:

Du hast MB, also auch TRAK? weil Du von der EO sprachst - die ausgeworfenen Werte zeigen nun aber ausgerechnet die Antikörper die bei der Hashi vermehrt vorkommen... - ist bei Deiner OP ein Restgewebe der SD stehengeblieben? Weist Du ungefähr wieviel der Operateur belassen hat?

Sind Deine Nebenschilddrüsen belassen worden - am angestammten Platz oder verpflanzt (Oberarm)? Weisst Du etwas darüber?

Ist bei Dir der Calciumhaushalt, das Parathormon, das Vitamin D in Ordnung? Von wann sind die letzten Messwerte?

Für Deinen Ausschlag im Gesicht: magst Du mal für eine begrenzte Zeit ein Zinkpräparat einnehmen? 10 bis 15 mg als Zinksulfat täglich ergänzt (aus dem Supermarkt/Diskounter) schaden nicht, können aber sehr schnell zeigen ob ein Mangel vorliegt indem sich Dein Ausschlag innerhalb von 7-10 Tagen bessert.

Dein TSH ist relativ hoch - für ne MB'lerin... - wer stellt Dich ein? Ein Endo, der NUK, der HA - keiner von denen? Das machst Du selbst?

Das Novo nimmst Du weil Du einen Anteil an T3 aufnehmen möchtest - oder hat es einen andern Grund? Hast Du Dich schonmal mit dem Selen beschäftigt?

Wieviele Std. in der Nacht schläfst Du? Kannst Du gut schlafen/hast Du Schlafprobleme? Bist Du tagsüber an der Sonne - "siehst" Du Tageslicht oder hälst Du Dich überwiegend in geschlossenen Räumen auf?

Warum ich soviel frage? Ich bin absolut kein Freund davon in den Serotonin/Melatoninhaushalt des Körpers einzugreifen und möchte gern wissen ob es bei Dir Hinweise darauf gibt dass Du durch Deine Verhaltensweise/Lebensweise vielleicht etwas für Dich tun kannst um Deinen Körper wieder "in Schuss" zu bekommen.

Liebe Grüsse
Frank
 

Spacecat007

Lieber Frank,

ja stimmt, der TRAK fehlt. Habe gerade noch mal auf der Internetseite MB nachgeschaut, die anderen Werte gehören wohl dazu.

Bei der OP ist ein Restgewebe von ca 1 cm stehen geblieben, die Nebenschilddrüsen Gott sei Dank auch....

Vitamin D war mal stark erniedrigt, aber letzte Messung im Januar ok. Wert hab ich leider nicht. Ich nehm es in letzter Zeit nicht so gnau, das ist nicht gut.
Renne von Arzt zu Arzt, merke mir die Werte nicht und vertraue denen.....

Auch meine Schilddrüsenärztin (NUK)i st eigentlich gut. Sie hat mir wenigstens T3 verschrieben. Nehme ich weil ich nach der OP extrem zugenommen habe.

Früher hat sie den TSH nicht so hoch gelassen. Versteh ich auch nicht. Der muss doch weiter runter. Klappt das, indem ich die Medikamente etwas erhöhe? Deswegen geht es mir warscheinlich auch, wie es mir geht häh:confused:

Ich bin seit mitte Dezember krankgeschrieben und seit dem nur noch zuhause (Teufelkreislauf)
Mein Schlafverhalten ist natürlich ganz anders, weil ich nicht ausgelastet bin.

Ich hänge noch beim TSH, darum bin ich warscheinlich so schlapp und habe keine Kraft:sleep:

lieben Dank für Deine Mühe

Anja:wave:
 

Spacecat007

den Tip mit dem Zink werde ich mal befolgen. Aber der Ausschlag war irgendwie eine allergische Reaktion.....aber vielleicht mindert Zink das ein wenig....:eek:)
 
Beitritt
06.08.09
Beiträge
1.712
Hi Spacecat,

hast Du nur 100er LT? Kannst Du Dir für die Feindosierung auch ne Packung 25er besorgen? Weil ich Dir bei Deinen Werten nicht empfehlen würde das LT um 25 zu erhöhen, sondern nur um 6,25 oder um 12,5 - also ne 1/4 oder ne 1/2 25er Tab!

Vitamin D Mangel macht vieles - auch Depris!!

Übrigens, Deine Mengenangaben zum LT und zum Novo sind µg und nicht ng... ;)

'tschuldigung fürs besserwissen...:eek:)

Liebe Grüsse
Frank

P.S. - aber zum Sonnenlicht hab ich von Dir nun noch nichts gehört...
 

Spacecat007

Lieber Frank, danke für Deine schnelle Antwort.

Ist schon ok mit dem besser wissen ähäm voll doof...aber ichweiss nicht wie man das "NG" auf der Tastatur schreibt

Zu meinen Beschwerden kommt hinzu, dass ich langsam das Gefühl habe zu verblöden. Das ist auch schon anderen Menschen aufgefallen. Die haben das natürlich nicht so ausdrückt wie ich....

Ich gehe kaum in die Sonne. Bis mitte Dezember war ich relativ viel drauen, allein beriflich bedingt. Bin auch viel Fahrad gefahren Seit dem ich krankgeschrieben habe ich bestimmt keine 50 Stunden Sonnenlicht gehabt....:eek:)

gehe morgen zu meinem HA (wg Rezept)

das mit den Antikörpern habe ich noch nicht verstanden. Was ist Deine Meinung zu meinen Werten Hab ich eine Hashi? Gott bewahre....die Antokörper sehen doch ganz gut aus!
 

Spacecat007

Selen nehme ich auch regelmäßig...ich hab eigentlich eine ganze Batterie an Vitaminen.:cool:
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Spacecat,

die Sache mit dem Histamin und dem Serotonin ist etwas verzwickt, ich weiß ;).

Ich würde Dir aber jetzt zuerst einmal raten eine optimale SD-Einstellung anzustreben. Vielleicht pendelt sich dann Dein Serotoninhaushalt wieder ein, bei mir war das ja ganz genau so.


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Oben