Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal ausleiten ?

Beitritt
08.07.05
Beiträge
1.425
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Gratuliere....freut mich für dich !!!!
hoffe es geht grad so weiter wie bisher !

wie hast du genau ausgeleitet ? nur mittels der 3 DMPS Tests ?
 
wundermittel
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.338
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

rübe, das freut mich riesig für dich. wir brauchen hier dringend solche erfolgsmeldungen im forum :)
 

Binnie

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo Rübe,

wieviele Ampullen DMPS hattest Du denn bis jetzt ? Hast Du Dir parallel dazu auch den Kiefer ausfräsen lassen ?

Viele Grüße
Sabine
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Danke euch Beiden!

@tito: Hatte jetzt insgesamt 11 Unithiol-Infusionen. Die Infusionen wurden immer in Fünfer-Blöcken in Wochenabständen gegeben (plus der ersten als Test).

@Binnie: Mir wurde ein toter Zahn (hatte an der Wurzel schon ´ne Zyste) gezogen und an der Stelle wurde gefräst. Müsste hier aber weiter vorne nachzulesen sein.


Rübe
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.02.08
Beiträge
98
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

:klatschen Rübe das sind ja tolle Nachrichten. Du motivierst mich richtig. Im Vergleich zu heute Morgen geht es mir gerade blendend. Jetzt werde ich
sogar noch ungeduldig bis es bei mir endlich losgeht mit der Entgiftung.
:wave:poison
 

Binnie

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo Rübe,

sorry, dass ich hier nochmal so dumm nachfrage, aber mir ist grad nicht danach den ganzen Thread nochmal durchzulesen. Hattest Du denn unter Deinen ehemaligen Amalgamfüllungen keine Zahnherde oder Amalgameinlagerungen ? Was heißt DMPS in 5er Blöcken :confused: 11 Ampullen Unithiol ist ja erst der Anfang, oder ? Aber Du scheinst schon eine gute Ausscheidung zu haben. Aber bis unter 3 µg/g Kreatinin hast du sicher auch noch ein paar Infusionen vor Dir, meinst Du nicht ? Aber als Zwischenergebnis ist das natürlich ein tolles Ergebnis! Mir ging´s zwischenzeitlich auch schon mal besser... Aber ich hab wohl vielleicht ein bisschen zu viel auf einmal gemacht mit meinen ZahnOPs noch dazu laufend und so... Man kann so eine Ausleitung halt wohl schwer beschleunigen. Das dauert nun mal seine Zeit.

Viele Grüße
Sabine
 
Themenstarter
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo Sabine,

natürlich ist es noch ein sehr langer Weg (hab ja auch nicht behauptet, dass ich schon fertig bin).;)
Mit Fünfer-Blöcken meinte ich, fünf Infusionen mit je einer Woche Pause (Inf - 1 Wo. Pause - Inf - 1Wo. Pause, usw.), hoffentlich so verständlicher.

Die weiteren Infusionen werden wohl einen längeren zeitl. Abstand haben, damit sich wieder was ansammeln und vom Unithiol abtransportiert werden kann.

Wegen Herden, also beim ersten Besprechungstermin bei meinem ZA hatte der schon auf´m Panoramaröntgen gesehen, dass mein 26er beherdet ist. Wir haben noch kein Wort miteinander gewechselt, da meinte er nach dem Blick aufs Röntgenbild:"Haben Sie oben links mit einem Zahn Probleme?".
Es war tatsächlich so, er ta mir hin und wieder leicht weh.
Sonst hat er keine Herde ausmachen können. Zu Amalgamablagerungen im Kiefer hat er nichts gesagt. Werde ihn aber auf alle Fälle nochmal darauf ansprechen, was er dazu meint. Hab allerdings keine Lust, mir alle Zähne ziehen und den ganzen Kiefer ausfräsen zu lassen.
Werde mich jetzt erst mal auf die Entgiftung des restlichen Körpers konzentrieren.

Gruß

Rübe
 
Beitritt
18.05.08
Beiträge
196
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo Rübe und co !
Ich wollte nur fragen, ob jemand auch vegetative Störungen kennt in
bezug auf Schwermetallvergiftung: komische Ichfixierung (phasenweise ist
mein Gehirn bzw. das Unterbewußtsein auf Mißempfindungen fixiert). Ich weiß das leider nicht anderes zu beschreiben. Kopfdruck, Schwindel, frieren und frösteln, boah mir
ging es den ganzen Tag so gut, dann kommt es wie angeflogen. So als
würde ich neben mir stehen. Ich kann mich dann schlecht konzentrieren,
es juckt, Schweißausbrüche, ängstlich ohne Grund, bauchdruck. Ich höre
mein Kinder zu bin aber irgendwie nicht mit vollem Bewußtsein bei der Sache...
Ich registrier dann die Symptome und steigere mich noch mehr rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Biene67

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo, Rübe!

Was für tolle Nachrichten :klatschen -
freue mich so für dich! :kiss:

LG, Biene :)
 
Themenstarter
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo Biene,

vielen Dank auch an Dich! Wie läuft´s denn bei Dir gerade so?

Und Chrissi, das was Du beschreibts kennen sicherlich viele Amalgam-Vergiftete (einschl. mir)!

Schönes WE!

Rübe
 
Beitritt
27.02.08
Beiträge
105
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

mich würde mal interessieren,wenn man einen herd hat,so wie ich über einen zahn(24).der zah ist tod und wurde überkront.das komische ist,der herd tut mir nicht weh,jetzt ist die frage,ob man sich den herd operativ wegmachen lässt,obwohl man keine probleme hat.da ist es frontzahn ist,ist halt die frage,ob man sich den ziehen lässt und eine brücke rein machen lässt.

aber wer macht den eine op,wenn er keine beschwerden hat,zumindest nicht an dem zahn.

lg
 
Beitritt
08.07.05
Beiträge
1.425
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Jeder Zahnarzt der sich mit Zahnherden auskennt wird dich operieren. Da diese wissen das ein Herd Probleme verursachen kann die du als Laie garnicht mit dem Herd in verbindungen bringen würdest.
Ein Zahnherd muss also nicht akute Probleme am Zahn verursachen !
Ständige Knieschmerzen z.b. können von nem Herd kommen.... nur so als Beispel, dabei würdest du es, wenn du nicht dran glaubst, nie auf die Idee kommen die beiden Sachen zu verbinden.

Wenn dir frontzähne fehlen, würde ich keine brücke machen lassen. so viel ich weiss müssen dafür doch zwei nachbarzähne überkront werden oder nicht ? das ist doch dann der gleiche mist, nach paar jahren sind diese dann auch tot. natürlich kannst du die brücke auch mit metallklammern festmachen, aber metall wirst du sicherlich auch meiden wollen.
deswegen würde ich mich an deiner stelle dann mal nach VALPLAST umschauen hier im forum. hab im unterforum zahnmedizin ein beitrag zur valplast prothese mit bildern
 
Beitritt
27.02.08
Beiträge
105
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

das komische ist,das ich den herd schon 10 jahre habe:D ,hatte mir damals was operieren lassen und dort wurde der 2 herd gefunden,der doc meinte,das man es operieren lassen müsste,aber ich wollte erstmal das eine machen lassen und da das nicht so gut lief,habe ich das zweite nicht operieren lassen,da ich ja dort keine probleme hatte.

ich habe noch keine lücke im frontbereich,der herd ist halt über eine überkronen zahn,laut meines zahndocs hätte man den zahn nicht überkronen dürfen.und man sagte mir,das man nur einen zahn beschleifen lassen müsste,also nicht beide(links und recht) zähne und es soll halten.warum werden überkronte zähne tot???

nunja ich habe metallkronen,2 stück.bin gerade dabei,mir das amalgam raus nehmen zu lassen.mein zanndoc sagte mir auch,das er von vollkeramikkronen in den backenbereich nichts hielt,weil dort der kaudruck so hoch ist,das die vollkeramikk. dies nicht aushalten würden.aber meine 2 metallkronen mit überzug habe ich an anderen stellen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.06.08
Beiträge
6
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo, ich mache seit 4 Tagen zusätzlich zu der Entgiftung nach Klinghardt (Chlorella, Bärlauch u. Koriander) die Phoenix Entgiftungskur und seit gestern geht es mir richtig schlecht, mit tut aber auch wirklich alles weh. Jetzt überlege ich vielleicht bis zum Ende der Phoenix Entgiftungskur Chlorella u. Co weg zu lassen. Kannst Du mir da was raten?
Gruß pleanyhespe
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.338
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

die phoenix entgiftungskur ist müll, ein verantwortlich handelnder heilpraktiker gibt das heute eigentlich keinem mehr, der ausleitet.. lass das zeug weg und wenn es dir dann immer noch schlecht geht, dann sprechen wir uns nochmal.
 
Beitritt
06.06.08
Beiträge
6
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Danke, für Deine schnelle Antwort. Ich werde es mal weglassen,mein Gedanke bei dieser Sache war, dass hier den Entgiftungsorganen Leber, Niere usw. geholfen wird.
Ich nehme außer Chlorella, Bärlauch u. Koriander nur noch einige Vitamine u. Mineralien.

Gruß pleanyhespe
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.338
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

mein Gedanke bei dieser Sache war, dass hier den Entgiftungsorganen Leber, Niere usw. geholfen wird.
ja klar, das war mein gedanke auch anno 2005, aber heute weiß ich es halt besser. generell ist es gut, wenn man unterstützend zur ausleitung die organe "offen" hält, aber da kann man ganz leicht des guten zuviel tun. außerdem gilt: jedes "geöffnete" organ muss auch wieder aufgebaut werden. für jemanden der ausleitet ist das viel zuviel stress. dazu kommt, dass die phoenix präparate mercurius enthalten - das ist ganz schlecht bei sm-belastung. einzige ausnahme ist lymphdiaral basistropfen, die schaden einem nicht.

wenn deine symptome trotzdem bestehen bleiben, dann solltest du auch eine ausleitung mittels dmsa/dmps/unithiol in betracht ziehen.
 
Themenstarter
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo miteinander,

ich hol einfach meinen thread mal wieder hoch (die Ausleitung schreitet ja voran).

Bei mir und meiner Therapie geht´s auch langsam aber stetig aufwärts (natürlich auch mit kleineren Rückschlägen, aber es geht vorwärts).
Habe gestern das erste Mal seit drei Jahren wieder mit dem Mountainbike unseren Hausberg in Angriff genommen (immerhin 300 Hm). Bin echt so froh, dass man wirklich spürt, dass es funtioniert (zwar langsam aber sicher, das Ganze brauch einfach Zeit und Geduld).:rolleyes:

Fast keine Angst- und Panikattacken mehr, kein plötzl. Herzrasen mehr, Matschbirne etwas besser geworden, Schwindel besser geworden, bessere Konzentration, mehr Kraft/Ausdauer. Fühl mich einfach insgesamt wesentlich besser als noch vor einem halben Jahr, wo ich mich dem Tode näher wähnte als dem Leben!

War heut morgen bei meinem Arzt zum 4. DMPS-Test, bin echt mal gespannt was dabei rauskommt (bisher 296, 70 und zuletzt 33.3 µg/g Krea.).

Werde auf alle Fälle berichten, was der vierte Test erbracht hat.

Je nachdem werden weitere Inf. fällig oder es wird mit DMPS-/DMSA-Kapseln
weitergemacht.

Gruß
Rübe
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.02.08
Beiträge
1.049
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Hallo zusammen.
Erst mal freut es mich sehr das es dir besser geht.
Dein Arzt-Umweltmediziner ist von mir 94 km weg.
Weiss jemand eine Adresse im Raum Oberschwaben/Ravensburg ?
Vieleicht gibt es ja ne Liste !
Vielen Dank und ich werde gespannt hier weiterlesen !

Gruß
 
Oben