Halsverspannung einseitig und Zungenschmerzen

Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
Wegen Verspannungen im Hüftbereich war ich gestern beim Orthopäden. Dabei hat er eine Stelle mobilisiert indem er an mir kurz gezogen hat in Seitenlage, u.a. an einem Arm.

Bei diesem Ziehen verspürte ich ein eindringliches Gefühl auf der rechten Hals Schulter Nacken Seite.

Seitdem fühlt sich mein rechter Hals dick an und immer mal wieder so Zieh/Verspannungsgefühle, ebenso fällt Schlucken schwerer und der rechte Teil der Zunge schmerzt leicht.

Hat einer wer ne Ahnung oder in dem Bereich schonmal Probleme, was da aus dem Ruder lief? Am Wochenende natürlich besonders blöd aber es war ja kein Einrenken, Knacken oder so. Halsmuskeln stark verspannt vielleicht?
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.448
Hallo Findefuchs,

gerade in der Halsgegend gibt es so viele Strukturen, die Einfluß auf unser Befinden haben, daß eine Manipulation in der Gegend oder diese Gegend betreffend, auch viele Wirkungen haben kann.

Ich wäre mit solchen Manipulationen immer äußerst vorsichtig und würde eher zum OsteopathIn gehen als zum Orthopäden, wenn ich eine solche Behandlung anstrebe oder - wie in Deinem Fall - korrigieren möchte.


Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
Hallo Findefuchs,

gerade in der Halsgegend gibt es so viele Strukturen, die Einfluß auf unser Befinden haben, daß eine Maniulation in der Gegend oder diese Gegend betreffend, auch viele Wirkungen haben kann.

Ich wäre mit solchen Manipulationen immer äußerst vorsichtig und würde eher zum OsteopathIn gehen als zum Orthopäden, wenn ich eine solche Behandlung anstrebe oder - wie in Deinem Fall - korrigieren möchte.


Grüsse,
Oregano

Guter Hinweis mit Osteopathin, wobei diejenige die ich kenne, neben Faszienmassagen auch ziemlich viel einrenkt und rumknackt.

Hier war es ja wie erwähnt eine Mobilisierung mittels Ziehen, keine ruckartige Manipulation. Und da es eindeutig davon kommt, muss ich ja erstmal wieder bei diesem Arzt vorstellig werden.

Komisch ist halt dass es diese Probleme überhaupt gibt, der Eingriff war ja fürs Becken und im Hals 0 Probleme bis gestern gehabt
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Bei diesem Ziehen verspürte ich ein eindringliches Gefühl auf der rechten Hals Schulter Nacken Seite.
Womöglich wurde das Muskelgewebe und die Faszien rund um das verspannte Hüftgelenk ein wenig zu stark gezogen, was dann auch im Schulter/Hals-Nacken-Kopfbereich Auswirkungen hervorgerufen hat.
Dumm ist es tatsächlich das es immer am Wochenende passiert.
Versuche mal dir Linderung mit Wärme zu verschaffen, aber darauf achten ob die Wärme für dich ok ist.

Nichts kommt von nichts ;) vielleicht magst du in diese Info mal reinschauen: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundh...rsache-oft-verkannt,beckenverwringung100.html

Gruß Ory
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
Womöglich wurde das Muskelgewebe und die Faszien rund um das verspannte Hüftgelenk ein wenig zu stark gezogen, was dann auch im Schulter/Hals-Nacken-Kopfbereich Auswirkungen hervorgerufen hat.
Dumm ist es tatsächlich das es immer am Wochenende passiert.
Versuche mal, dir Linderung mit Wärme zu verschaffen, aber darauf achten ob die Wärme für dich ok ist.

Nichts kommt von nichts ;) vielleicht magst du in diese Info mal reinschauen: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundh...rsache-oft-verkannt,beckenverwringung100.html

Gruß Ory
Also auch deinerseits Empfehlung Osteopath und Faszienbehandlung oder?

Ich hab jetzt sogar Schmerzen beim Schlucken und die rechte Zungenhälfte zittert leicht, was für ein Scheiss echt ... Hoffe ich krieg bald einen Termin :/ Hab jetzt automatisch Angst vor jedem weiteren Eingriff
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Also auch deinerseits Empfehlung Osteopath und Faszienbehandlung oder?
Auch ich würde einen Osteopathen einen Orthopäden bei Verspannungen vorziehen.

Vielleicht versuchst du dich erst einmal zu beruhigen, dich zu entspannen, (wo)möglich reduzierst du dabei automatisch auch die Verspannung im Kopf-Halsbereich.

Gruß Ory
 
Beitritt
26.06.17
Beiträge
292
Hallo Findefuchs;

• Die Schädelknochen besitzen engen Bezug zu den Beckenknochen. • Kieferstrukturen beeinflussen das Hüftgelenk. Der M. masseter wirkt auf den gegenüberliegenden M. gluteus medius. Der M. temporalis beeinflusst den gegenüberliegenden M. quadratus lumborum. Der M. pterygoideus beeinflusst die M. adductoren der gegenüberliegenden Körperseite. • Der Mundboden beeinflusst den Beckenboden. Dies indiziert die Behandlung von Inkontinenz zur Stärkung des Beckenbodens über den M. hyloideus.
https://www.paracelsus.de/magazin/a...und-sein-einfluss-auf-den-gesamten-organismus

Leider hat der Orthopäde nur Deine Verspannungen im Hüftbereich behandelt, aber wie es aussieht hast Du sicher noch andere "Baustellen". Die gesamte Wirbelsäule, Kiefer und Schädelknochen haben Einfluss auf den Beckenbereich und umgekehrt hat das Becken auch Einfluss auf Hals, Kiefer und Kopfgelenke.

Darum wäre es sinnvoll einen Osteopathen aufzusuchen, der sich das bei Dir einmal ganzheitlich anschaut.
Es wäre möglich, dass Du noch Fehlstellungen in der Brust- Halswirbelsäule oder im Kiefer hast, die sich bisher auf den Hüftbereich ausgewirkt haben. Es hängt alles zusammen.

Bis Du einen Termin beim Osteopathen bekommst, hilft es nur, den verspannten Halsbereich so gut wie es geht zu entspannen.

Gruß
Sonnenblume56
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
Danke euch. Puh; das kann was werden ... vor allem bei akutem Schmerz und der Terminlage bei Experten.

Nochmal zum Verständnis, Osteopath ist für euch sanftes Behandeln ohne Renken und Knacken im Kopfbereich, richtig? Also Massagen und langsame Griffe. Von Hauruck Sachen lass ich die Finger.

Jedenfalls an der Halsstelle hatte ich noch nie Probleme, im besten Fall ist das jetzt ne Art Muskelkater, im schlimmsten ist was kaputt. Gerade das mit der Zunge ist ein no go auf Dauer ... hab gelesen das Zungenbein grenzt an seitliche Halsmuskel, Arterien und vieles weitere an
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.06.17
Beiträge
292
Hallo Findefuchs,

ja, Osteopathen behandeln durch sanfte Handgriffe und legen Wert auf Ganzheitlichkeit.

Gruß
Sonnenblume56
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
Noch was: Wenn ich jetzt abklären will ob da was kaputt ist und was, würde Röntgen nichts bringen weil das nur Knochen durchleuchtet und mir wenig zu Muskeln, Sehnen und Nerven sagt, richtig? Erste Wahl Ultraschall?

Die Schmerzen sind ganz rechts direkt unter der Haut; also nichts tieferes
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Muskeln, Sehnen und Nerven sagt, richtig? Erste Wahl Ultraschall?
Womöglich ein guter Ansatz.

Eventuell wäre es auch sinnvoll selber mal nachzuforschen woher deine Verspannungen im Hüftbereich kommen.

Hattest du den Link den ich dir gepostet hatte, mal angeschaut?

Gruß Ory
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
ja und wenn das nicht reicht mrt.
röntgen ist schädlich und nur selten nötig, zumal man beim mrt meist auch mehr sieht.

zu diesem zieh-orthopäden würde ich nicht mehr gehen, sondern einen besseren aufsuchen.
einmalig werde ich noch hingehen, er weiss am besten was er da tat und was passiert sein könnte. akute schnelle termine sind einfach so schwer zu kriegen und woher soll man wissen wervgut ist und wer nicht, er hat auf den bekannten portalen ja auch gute wertungen. osteopath probiere ich mein glück aber da wartet man im regelfall monate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.566
er weiss am besten was er da tat

er wird es mit 99,99iger sicherheit nicht zugeben, daß er einen fehler gemacht hat

laß ihn wenigstens nicht mehr an dich ran, damit er nicht noch mehr vermurkst


einfach alle einigermaßen erreichbaren anrufen (da muß man ja nicht oft hin, kann also auch einen im nachbarort usw. anrufen) , zur helferin sehr nett sein und es dringend machen, dann ruft sie dich evtl. an, wenn jemand absagt, der auf der warteliste vor dir ist

und den hausarzt fragen. wenn er nett ist, ruft er einen an und dann klappt es oft mit einem rel. schnellen termin


bekannte, kollegen, verwandte usw fragen


da haben (fast) alle gute und sehr gute bewertungen, weil man die selbst schreiben kann (versch. nicks) und negative kann man löschen lassen, also unbrauchbar

bei jameda usw. hat sogar mein hausarzt extrem gute bewertungen und er ist zwar sehr freundlich zu den patienten, hat aber null ahnung. er kennt noch nicht mal krankheiten, die schon seit jahrzehnten in den med. fachbüchern stehen
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.21
Beiträge
16
Die verspannten Muskeln sind jetzt diagnostiziert. Osteopath muss ich erst versuchen, wann da was möglich ist

Wie denkt ihr zum Thema Physio in der Situation? Der knetet ja stundenlang die gereizten Muskeln durch, ist das jetzt nicht kontraproduktiv und führt zu stärkeren Schmerzen wenn ich mich eigentlich schonen muss? Rezept liegt mir vor aber ich glaube dann verstärkt sich alles erstmal total
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Die verspannten Muskeln sind jetzt diagnostiziert.
....versuche mit Wärme die verspannten Muskeln zu entspannen und geh doch tatsächlich mal auf Ursachensuche warum du so verspannt bist....das hat ja sicherlich einen Grund.

Solange die Verspannung weh tut würde ich Abstand von kräftigen Massagen halten wollen.

Gruß Ory
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.216
Noch was: Wenn ich jetzt abklären will ob da was kaputt ist und was, würde Röntgen nichts bringen weil das nur Knochen durchleuchtet und mir wenig zu Muskeln, Sehnen und Nerven sagt, richtig? Erste Wahl Ultraschall?

Die Schmerzen sind ganz rechts direkt unter der Haut; also nichts tieferes
Hey Fuchs, zur Ursachenabklärung empfehle ich dir falls (in Deiner Umgebung) möglich eine „Infrarot Thermographie“. Es gibt da eine Gesellschaft, die Adressen vermittelt. Zur Schmerzlinderung: Ja Osteopathie oder CranioSacral Therapie (sehr sanfte Methode!)… Gute Besserung und melde Dich mal wieder, Aurelius
 
Oben