Gelenkbeschwerden bei Borreliose

Themenstarter
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Moin, moin!

Mir gehts gerade wieder richtig gut, nur meine Gelenke knacken nach wie vor, was manchmal sehr unangenehm ist. Ich mache regelmäßig Sport und Yoga und trotzdem wird es nicht besser.

Weiß jemand über die Ursachen der Gelenkbeschwerden bei Borreliose bescheid? Sind es die Borrelien-Toxine?

Was hilft Euren Gelenken?

Gruß, Lynx
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Lynx,

ich weiß nicht, ob die Borrelien Dir die Gelenke zerfressen haben oder warum bei Borrelien die Gelenke schmerzen/knacken.
Ich möchte Dich aber auf einen Umstand hinweisen, der hier auch eine Rolle spielen kann: Klinghardt behauptet, bei jedem Borreliose-Erkrankten auch KPU zu finden. Dies wäre dann wahrscheinlich eine erworbene KPU. KPU führt aber durch den Manganmangel zur Degeneration des Knorpelgewebes. Mir ist nun nicht bekannt, ob mit einer erfolgreichen Borreliose-Bekämpfung auch wieder die KPU verschwindet. Wahrscheinlich hängt das von der Dauer ab, wie lange man so eine erworbene KPU hatte. Denn die KPU führt durch die nicht richtig funktionierende Entgiftung zur verstärkten Einlagerung von Giften (z.B. Schwermetalle), die wiederum die KPU verstärken. Eine erworbene KPU verstärkt und manifestiert sich also selbst. Dann müssten Vitamin B6, Zink und Mangan eine Besserung bringen.
Liebe Grüße!:wave:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Ich habe meinem Kind bei der Symptomatik noch geestertes biologisch gutes Vitamin C gegeben und Enzyme,damit die Abbauprodukte auch wirklich aus dem Körper kommen .
Ansonsten genau das was Günther schreibt.
Gleichzeitg immer auf viel gutes Wasser mit eventuell Tee der ableitenden Harnwege geachtet und einen Darmaufbau über längere Zeit mit durchgeführt .Alles das brachte etwas.
So war es bei uns.
M
 
Themenstarter
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Hi Günther,

ich hab keinen Schimmer, was KPU ist. Gibts da einen schlauen Link?

Gruß, L.
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Gelenksknacker
Habe auch das Problem mit den knackenden Gelenken. Ich nehme immer wieder längere Zeit das Natrium chloratum D6 von den Schüßler Salzen ein, dann vergeht es wieder. Laut Schüssler weist das Knacken der Gelenke auf einen Mangel an diesem Mineral hin. Natrium chl. wirkt auf die Knorpel ein, baut sie wieder auf, macht sie elastischer. Wenn man den vielen Milchzucker in den Salzen nicht verträgt, dann ist Natrium chloratum D6 in homöopathischen Globuli besser verträglich. Einfach einmal ausprobieren, schadet nicht und hilft viel.
Wirkt auch gegen fettigen Glanz im Gesicht, und ist für die Schleimhäute des Körpers sehr wichtig.

Liebe Grüße
Gaby
 
Oben