Frage zu Quarantäneregeln

Themenstarter
Beitritt
25.08.20
Beiträge
610
Ich werde jetzt drei Wochen in eine orthopädische Tagesklinik gehen. Also tagsüber Therapie und abends geht jeder in seine eigene Unterkunft oder nach Hause.

Jetzt frage ich mich, was passiert, wenn während des Aufenthaltes ein Mitpatient oder ein Therapeut an Covid erkranken sollte oder positiv getestet wird (was ja nicht so unwahrscheinlich ist bei der langen Dauer und Vielzahl an Patienten). Würde das dann den Therapieabbruch bedeuten und müsste man sich selbst in Quarantäne begeben?

Ich wollte das eigentlich in der Klinik noch nachfragen, kam aber nicht mehr dazu.
 
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.599
Ruf doch dort nochmal an.
Ich würde vermuten, das mit Quarantäne wäre so, wie es woanders auch üblich ist. Die Frage ist dann, wie sie in der Klinik mit der "angebrochenen" Therapie umgehen. Ob Du nach der Quarantäne die fehlende Zeit einfach hintendran hängen kannst. Das hängt letzlich ja davon ab, wie die Klinik organisiert ist.
 
regulat-pro-immune

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Ich weiß nur, dass es letztes Jahr üblich war vor einer Reha erstmal eine Woche in einer Art Quarantäneklinik zu gehen. Wie das bei Tageskliniken jetzt aussieht, keine Ahnung. Könnte theoretisch auch sein, dass du geimpft sein musst, um hingehen zu dürfen. Zumal sie ja erst den Druck erhöht haben und manche Bundesländer Lockdown für Ungeimpfte diskutieren. Ich würde da auch anrufen und nachfragen und vorher auf die Homepage gehen.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.599
Nein, eine Impfpflicht wird es da nicht geben. Ok, Randerscheinung ist es bei mir auch eher, daher kann ich es konkret nicht sagen (die Regelungen haben sich ja zwischendrin glaub ich auch mal geändert). Ich würde dann beim RKI schauen/fragen oder bei der KK oder bei einer der Corona-Hotlines oder bei der UPD.
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.700
Wie ist es denn üblich? Ich kenne mich da nicht aus, Corona ist lediglich eine Randerscheinung in meinem Leben :cool:
Dann wirst du ja sehen, Grantler, wie das so läuft am Rande, wenn es dazu kommt.
Selbst Mitarbeiter vor Ort in verschiedenen Bereichen wissen ja oft nicht, wie die neuesten Regelungen aussehen, und wer wo welche Katastrophenentscheidungen getroffen hat.
 
Oben