Evidenz von IgG auf Nahrungsmittel

Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Verschiedene Anbieter offerieren IgG-Tests, um Unverträglichkeiten auf Nahrungsmittel festzustellen (z. B. das Keac unter www.keac.de/allergie/index.html).
Die haben auch einen Text über den www.keac.de/allergie/igeigg.html
Zur Erläuterung: Immunglobuline G (IgG) sind die zahlenmäßig stärksten im Stoffwechsel und befinden sich im Blut (IgA z. B. in der Schleimhaut).
Schulmediziner bezeichnen diese Tests als nicht signifikant und Geldschneiderei, weil sich angeblich immer IgG in gewissen Maße bilden, wenn man ein Nahrungsmittel verzehrt.
Andererseits habe ich gelesen, dass ein IgG gegen Gliadin überhaupt nicht im Körper vorkommen darf, weil das Gliadin eigentlich gar nicht ins Blut kommen darf.
Insofern stellt sich die Frage: selbst wenn es normal ist, dass IgG auf Nahrungsmittel gebildet werden, stellt sich noch immer die Frage: auf welche? Die meisten Nahrungsmittel dürften doch die Darmschleimhaut nicht unzerlegt passieren, wenn doch, stimmt mit dem Darm was nicht.
Ein IgG Test könnte also bei korrekter Interpretation, selbst wenn Ergebnisse für einzelne Nahrungsmittel anzweifelbar sind, Hinweise auf eine Störung der Darmschleimhaut/Darmflora geben.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.896
Hallo Matthias,
Ein IgG Test könnte also bei korrekter Interpretation, selbst wenn Ergebnisse für einzelne Nahrungsmittel anzweifelbar sind, Hinweise auf eine Störung der Darmschleimhaut/Darmflora geben.
Ich denke, daß jemand, der diesen Test (den man ja auch noch selbst zahlen muss) machen läßt, auf jeden Fall irgendwelche Magen-Darmprobleme hat, die in Richtung Allergie/Unverträglichkeit hinweisen. Insofern ist auch so gut wie immer davon auszugehen, daß dann auch eine Störung der Darmschleimhaut - -flora vorliegt.

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Deshalb soll nebst dem emiden dieser nahrungsmittel auch immer gleichzeitig der Darm (mittels hochdossierten gutartiger Bakterien und anderem) saniert werden, mit allfälliger vorgängiger Antipilzbehandlung.
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Ich wollte nebenbei keine Werbung für den Test machen, ein anderer Anbieter ist z. B. http://www.yorktest.at/
Aber auch dort nichts über Darmsanierung, das finde ich einen Fehler. Hier im Forum hat sich jeder damit befasst, aber auf diesen Seiten kann schnell der Eindruck entstehen: mache ich einen Test, vermeide ein paar Lebensmittel und schon ist alles in Butter. Ich finde, die sollten schon eindringlich auf eine Darmsanierung hinweisen.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Matthias

Stimme Dir vol zu. Finde igG Tests auch nicht schlecht, aber eben, eine Darmsanierung sollte mittelfristig immer gemacht werden
 
Oben