ETAScan

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.904
www.guenterlatz.de/etascan/Therapeuten/therapeuten.html

[FONT=Verdana,Tahoma]
ETAScan ist ein Diagnosegerät. Der wesentliche Unterschied zu anderen Geräten, z.B. "Röntgen- oder Ultraschall-Sehen": Diese zeigen Veränderungen durch die unterschiedliche Durchlässigkeit des Körpergewebes für diese Strahlen. Das bedeutet für diese herkömmlichen Diagnosegeräte müssen schon pathologische Veränderungen stattgefunden haben, die oft nicht mehr rückgängig gemacht werden können.
ETAScan "sieht" den Körper als "Frequenzschwarm", der eine spezifische Struktur hat. Ist diese Struktur (Organe, Knochen, Gefäße usw.) "belastet" (Belastung, die sich bei jedem Menschen anders auswirkt), kann es früher oder später zu wirklichen krankhaften Veränderungen kommen.
Indem ETAScan den Energiekörper scannt, kann es die herkömmliche Diagnostik in idealer Weise ergänzen. Der Therapeut sieht mit Hilfe von ETAScan durch ein weiteres "Auge" und erfährt damit viel mehr als bisher. Das verlangt nach einem therapeutischen Ansatz, der darauf angelegt ist, die Vitalität und Gesundheit des Menschen durch rechtzeitige Interventionen in das Regulationssystems des menschlichen Organismus zu stärken. Der Therapeut der ETAScan einsetzt, repariert sozusagen nicht nur das Fahrzeug, er trainiert auch den Fahrer. Denn kein Fahrzeug bleibt heil, wenn der Fahrer nicht gesund ist.
Die traditionelle Schulmedizin ist der Festkörperphysik vergleichbar, die die "Hardware" untersucht und repariert. Die Medizin der Zukunft ist auf die Analyse und Therapie der "Software" des Menschen gerichtet, d.h. auf ihren Regulationsmechanismus. ETAScan ist ein Gerät der neuen medizinischen Ausrichtung.
Die bioenergetische Grundlage von ETAScan öffnet der Medizintechnik, Diagnose, Therapie und Forschung ganz neue Möglichkeiten, die vor allem im Bereich der Ganzheitsmedizin ...
[/FONT]
Kennt jemand dieses Gerät bzw. hat jemand mit der Behandlung damit Erfahrungen gesammelt?

Uta
 
Beitritt
04.08.06
Beiträge
1
Liebe Uta
ich habe sehr gute Erfahrung gemacht mit Eta scan,gerade heute war ich wieder in Kontrolle und sehr viele Blockierungen im Körper sind enorm besser geworden. In meinem Umfeld hat es sehr grosse Resonanz und viele Kolleginnen lassen sich so behandeln! Ich kann es Die sehr empfehlen.
Liebe Grüsse
Astia
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.904
Klingt ja richtig gut :) . Kennst Du zufällig in München jemand, der mit diesem Gerät arbeitet?

Was genau bedeutet es, wenn Du schreibst, daß "Blockierungen" im Körper besser geworden sind? Geht es da ganz wörtlich um Blockaden körperlicher Art wie z.B. ein Wirbel, der quersteht? Oder geht es um energetische Blockaden, wie sie ja auch in der Akupunktur z.B. behoben werden?

Gruss,
Uta
 

Informant

Gesperrt
Beitritt
20.02.07
Beiträge
55
Kennst Du zufällig in München jemand, der mit diesem Gerät arbeitet?
Äh...was sollte man denn mit diesem Gerät tun? Laut dem Hersteller-Disclaimer (das Kleingedruckte rechts unten) läßt sich damit ja keinerlei Diagnostik oder Therapie betreiben. Auch "nehmen Ergebnisse, welche mit etascan angezeigt werden, keinen Bezug auf medizinische Behandlungen oder Diagnosen". Schon drollig.
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Informant,

Äh...was sollte man denn mit diesem Gerät tun?
Hhm..., diese Frage kann ich nicht ganz versehen.

Allein beispielsweise dies:
Gesundheitsrelevante Harmonien und Disharmonien, visuell dargestellt auf einen Blick mit etascan.

etascan scannt über einen kopfhörerähnlichen Biosensor und eine Rotlichtdiode die Eigenfrequenzen des Körpers, vergleicht den Status mit dem Optimum und signalisiert Sitz und Intensität von energetischen Störfeldern.

etascan macht Veränderungen sichtbar:

•Klären Sie die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungen.

•Identifizieren Sie Umweltbelastungen durch Toxine, Elektrosmog, Handys und andere Störquellen.
Quelle: www.nature-und-leben.de/index.php?option=com_content&task=view&id=1&Itemid=2

erklärt doch eigentlich was Sinn und Zweck ist - oder verstehe ich da was falsch?

Ob diese Methode nun gut oder schlecht ist, sinnvoll oder nicht sinnvoll, ist dann ja wieder eine ganz andere Sache. Dies muss wohl jeder für sich selbst entscheiden!


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 

Informant

Gesperrt
Beitritt
20.02.07
Beiträge
55
erklärt doch eigentlich was Sinn und Zweck ist - oder verstehe ich da was falsch?
Offenbar schon. Wenn das Gerät "gesundheitsrelevante Harmonien und Disharmonien" oder "Wirksamkeit und Verträglichkeit von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungen" sichtbar machen könnte, wär's ja diagnostisch einsetzbar und hätte einen "Bezug zu medizinischen Behandlungen oder Diagnosen". Beides kann das Gerät aber laut Hersteller dann aber auch wieder nicht (siehe Disclaimer).
 
Beitritt
17.07.10
Beiträge
12
Ich habe sehr viele Erfahrungen mit dem EtaScan sammeln können. Meine komplette Schwermetallausleitung habe ich mit EtaScan überprüft. Der EtaScan kann genau sehen wo (an welchen Stellen) welche Schwermetalle und in welchen Mengen sind. Desweiteren kann man testen, welches Mittel am besten anschlagen würde. Er hat auch Lebensmittel angezeigt, die während meiner Ausleitung nicht geeignet waren. Z.B. habe ich große Mengen Leinöl konsumiert, hatte aber schon gemerkt, dass es mir nicht gut tut. Durch die Schwermetallausleitung hatte ich eine Schilddrüsenentzündung und das Leinöl hat diese verstärkt. Der EtaScan hat dies erkannt und Leinöl auf die No-Go-Liste gesetzt.

Auch bei meinem Vater haben wir den EtaScan benutzt, er hat nach dem Einsatz seines Herzschrittmachers viele Tabletten nehmen müssen, die ihn ziemlich müde gemacht haben. Dank EtaScan konnten wir sehen, dass seine Leber extrem belastet war. Wir haben dann alle Mittel getestet und die laut EtaScan am wirksamsten die Leber entgiften, die hat er dann benutzt. In ca. 1 1/2 Wochen war die Leber wieder frei.

Was kann ich noch berichten? Mental sieht der EtaScan Blockaden, also wenn Traumen vorliegen, die nie richtig verarbeitet wurden, oder emotionale Verwundungen. Dies alles kann man sehen.
Bei einer Bekannten meiner Mutter wurde per EtaScan ein Krebstumor diagnostiziert, der später auch von den Allgemeinmedizinern bestätigt wurde.

Ich bin sehr froh, während meiner Schwermetallausleitung die Möglichkeit der EtaScan-Testung gehabt zu haben, dies hat vieles verkürzt.
 

Neueste Beiträge

Oben