Essen aber trotzdem Abnehmen ohne ende

Themenstarter
Beitritt
27.02.06
Beiträge
3
Hi

ich habe ein etwas für mich größeres Problem.
mein Freund isst sehr viel und nimmt trotzdem immer mehr ab. es ist auf alle fälle nichts mit wieder ausbrechen.
kann das sein, das er zuviel streß hat und darum zuviel abnimmt?
er hat gerade prüfungsstress isst aber wie für zwei. und hat trotzdem totall abgenommen. er ist 1, 69 und wiegt gerade mal 50 kilo wenn nicht sogar dadrunter. hatte gerade gegessen (war auch schon abend) mit kleidung und viel kleingeld in der geldbörse sich gewogen und 53,3 kilodrauf gehabt.
wie kann er wieder zunehmen?

danke für eure hilfe
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.114
Oh weh, das sind aber magere Auskünfte!
Wir sind (glaube ich;)) alle keine Hellseher, wie also soll dann eine Antwort aussehen?
Am Besten, er geht mal zum Onkel Doc und lässt sich durchchecken.
Von Blutbild bis Bandwurm.
Wenn dir selbst noch irgend etwas Spezielles einfällt (Unverträglichkeiten, Verdauungsstörungen, Intoleranzen) her damit. Jede Info kann hilfreich sein, auch, was er genau isst, so dass man vielleicht mit einer Ernährungsumstellung ansetzen könnte.
LG ADo
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Tomy
Ich kenne Beschreibungen solcher Fälle aus Publikationen um die Mayr-Diät herum. Da kommt es scheinbar ganz darauf an, was und nicht wieviel der jeweilige Untergewichtige ißt.
Zuallererst sollte aber geklärt werden, ob der Verdauungstrakt deines Freundes gesund ist, und wie ADo schon schreibt, irgendwelche Unverträglichkeiten und dergleichen vorliegen, das alles spielt eine Rolle.
Also wäre es gut, wenn du alle Informationen über die Ernährung deines Freundes sammeln würdest, könnnte alles weiterhelfen.

Liebe Grüße
Gaby
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Sollte es wirklich was organisches sein dann braucht es im Land des Eintrittgeld's beim Doc auch mal 3-15 Anläufe bis man einen versierten und INTERESSIERTEN Arzt gefunden hat und der einem dann auch noch eine vernünftige Diagnose stellt die einen zufrieden stellt und das "Problem" behebt. Aber man sollte den Versuch ruhig mal wagen denn es soll Doc's geben die Ihren Job noch ernst nehmen!

Gruß

Mike

15 Kilo in 3 Wochen ! 1999 und dann ging es richtig los...
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.06
Beiträge
3
Danke für eure vorschläge. ich hoffe ich bringe ihn mal so weit, das er zum arzt geht.
auf seine ernährung zukommen. er isst normal (klar was ist normal) einmal tägl. warm sonst halt frühdtück mal kornflaks dann mal wieder bröttchen zum mittag kommt drauf an wochentags oder we. wochentags nur wenn er kein füh. gegessen hat dann aber gleich 6 bröttchen mit leberkäse oder käse oder wurst halt. und zum abend dann warm oder brote. kommt auf mittag an ab warm oder kalt.

er isst halt einfach mehr als das doppelte als alle anderen aber schon immer. naja trotzdem danke für eure ratshläge. werde ihn mal auf den richtigen weg schubsen.

DANKE
grüß tomy
 
Oben