Erfahrungen nach NICO/Kiefer Ostitis OP? Heilungszeit wie lange?

Themenstarter
Beitritt
27.02.19
Beiträge
28
Vor mittlerweile 3 Wochen habe ich eine NICO OP an zwei stellen im linken Unterkiefer machen lassen.
Im Prinzip habe ich die selben Probleme wie vorher nur das sich die OP Stelle total mies anfühlt.
Geprellt, empfindliches Zahnfleisch, Pelzig.
Wie wenn ich eine auf die Fresse gekriegt hätte und beim essen halb betäubt wie wenn die Narkose noch wirken würde.
Mund krieg ich auch noch schlechter auf als vorher bzw. kaum/überhaupt nicht komplett.
Im moment gehts mir besonders schlecht und der komplette unterkiefer ist betroffen.

Jetzt ist meine Frage gibts hier Leute die so eine OP auch schon hinter sich haben?
Wurde es gut? Wielange hat die Heilung gedauert?

Bin nun wirklich skeptisch ob ich die Praxis nochmal aufsuchen soll oder direkt zu einem Schulmediziner weil
ich davon ausgehen kann das da mist gebaut wurde?

Würdet ihr unter den gegebenen umständen vom selben arzt nochmal aufmachen lassen falls er zugibt das das nicht normal ist und es gerne beheben würde?

Gemacht wurde das übrigens von einem der bekanntesten Leute auf diesem Gebiet.
Mehr möchte ich im moment allerdings dazu nicht sagen. Will ja niemanden anschwärzen solange ich noch nicht weiß wie das ganze weiter gehen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.264
Hallo Michael,

das ist eine blöde Situation in jeder Beziehung :( .

Auch wenn Du keine Lust dazu hast, würde ich noch einmal zu den betreffenden Zahnarzt gehen, um zu zeigen, wie es Dir geht. Wenn er dann nichts tut bzw. Du keine weitere Behandlung bei ihm haben möchtest, kannst Du Dir ja gleich einen hoffentlich tüchtigeren Kieferchirurgen suchen in der Hoffnung, daß der etwas verbessern kann.

Ist das ganze als Privatleistung gemacht worden? Bist Du privat oder gesetzlich versichert?

Evtl.könnte Dir auch ein Arzt oder Heilpraktiker helfen mit Neuraltherapie? Für mich klingt Deine Beschreibung so, also ob da ein Nerv irritiert worden wäre.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.19
Beiträge
28
Habe bei denen jetzt nochmal angerufen & die meinten das ist normal und kann bis zu nem halben Jahr dauern.
Ich bezweifel das allerdings so mies wie es mir geht.
Der Arzt ist jetzt auch erstmal 3 Wochen in Urlaub. Kann also nur zu Handlangern ggf.

Ist den hier niemand der so ne OP auch schonmal hatte und mir sagen kann wie es bei ihm verlaufen ist?
 
Beitritt
19.05.15
Beiträge
398
Hallo,
Ich hatte vor 2 oder 3 Jahren eine NICO OP in Straubingen bei Frau Dr. Graf. Die von dir beschriebenen Symptome hatte ich nicht.
Jedoch wurde mir vor der OP gesagt, dass es sein könnte, dass durch das Piezo Gerät der nerv vor allem im Unterkiefer gereizt werden kann. Das würde dann eventuell mehrere Monate dauern, bis sich das wieder legt. Es wurde mir aber versichert, dass eine dauerhafte Verletzung des nervs nicht passiert kann, weil das Piezo Gerät keine Verletzungen macht bzw. bei manchen Geweben automatisch stoppt.
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.19
Beiträge
28
Hallo,
Ich hatte vor 2 oder 3 Jahren eine NICO OP in Straubingen bei Frau Dr. Graf. Die von dir beschriebenen Symptome hatte ich nicht.
Jedoch wurde mir vor der OP gesagt, dass es sein könnte, dass durch das Piezo Gerät der nerv vor allem im Unterkiefer gereizt werden kann. Das würde dann eventuell mehrere Monate dauern, bis sich das wieder legt. Es wurde mir aber versichert, dass eine dauerhafte Verletzung des nervs nicht passiert kann, weil das Piezo Gerät keine Verletzungen macht bzw. bei manchen Geweben automatisch stoppt.

Danke für die Info!
Hat die OP deine Beschwerden eliminiert und somit zum gewünschten Ergebnis geführt?
Oder ist es in etwa wie vorher oder gar schlimmer? (Ich hoffe mal zumindest nicht schlechter)

Bei mir hat es sich mittlerweile etwas verändert, vorallen insofern das es sich nicht mehr ganz so betäubt und gereizt anfühlt
aber im großen und ganzen sind die Beschwerden immernoch da. Heute auch wieder mehr (Ich glaube ich spüre das es morgen regnet)

Das mit der Nervenreizung wurde mir so auch direkt vor der OP gesagt,
ich bezweifle allerdings das es nur eine Reizung des Nervs ist.

Außerdem haben die glaub auch kein Piezo Gerät benutzt.
Danach habe ich die Helferin die mich vor der OP aufgeklärt hat auch gefragt. Die wusste nichtmal wovon ich rede.

Naja mal schauen ob ich noch warte bis der "Arzt" aus dem Urlaub zurück kommt oder direkt einen anderen aufsuche.
Hoffe halt immernoch das es besser wird, vorallem da es sich ja etwas verändert hat bin mir da allerdings momentan nicht so sicher ob sich das Warten lohnt.
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.660
Hallo Michael!
Ich weiß zwar nicht was man da überhaupt machen kann, außer abwarten, dass es heilt, aber evtl. kann man den Kiefer nochmal röntgen?
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.19
Beiträge
28
Aber wenn es sich bei dir inzwischen verbessert hat, dann sieht es vermutlich nicht so schlecht aus.

Verbessert würde ich nicht sagen, eher etwas verändert.

Guten Morgen,
Leider kann ich bisher von keiner (weder positiven noch negativen) Veränderung berichten.
Bei mir wurden jedoch von 4 bestehenden NICOS nur 2 operiert.
Meine - ich nenne sie mal HAUPT-NICO- auf der rechten Seite unten wurde auch noch gar nicht operiert. Diese hat laut DVT die größte Ausdehnung. Und außerdem kann ich mich noch sehr gut erinnern, welche Schmerzen ich vor über 20 Jahren kurz vor sowie nach der Extraktion dieses Weisheitszahnes hatte, die Stelle war stark infiziert. Daraufhin ist ja die NICO entstanden.

Desweiteren wurden meine wichtigsten bzw. schlimmsten Baustellen noch nicht operiert, also meine beiden wurzelbehandelten Zähne, welche nun seit zig Jahren meinen Kiefer vergiften.

Deshalb werde ich dieses Jahr (Ende September) noch einmal und dieses Mal hoffentlich richtig operiert.

Beide toten Zähne kommen raus und keramikimplantate rein, und alle 4 NICOs werden operiert. Alles in einer Sitzung (nach dem all in one Konzept von der swiss biohealth Klinik, aber nicht am Bodensee sondern in Solingen, da ich in NRW wohne).

Danke für den aufschlussreichen Beitrag. :)

Nachdem die Betäubung nachließ hatte ich schon Schmerzen, die aber erträglich waren.
Ich hätte keine Schmerzmittel unbedingt gebraucht, mir wurde aber empfohlen, für die Nacht eine Ibu 600 zu nehmen.
Das war also das einzige Schmerzmittel, das ich genommen habe.

Da hattest du Glück ich habe 2 Wochen Schmerztabletten genommen, 3x täglich.
Aber da meinte selbst der Arzt schon das ist nicht normal das ich solange schmerzen hatte...
Aus Spaß habe ich sie jedenfalls nicht genommen.

Ich werde wohl zu 99% nicht drum rum kommen nochmal aufmachen zu lassen.
Kennt jemand einen wirklich guten Kieferchirurgen in Ingolstadt oder 100km Umkreis in etwa?
Habe selbst schonmal geschaut aber die Gewinnchancen einen guten Arzt zu finden sind ja fast so niedrig wie bei Roulette auf eine einzelne Zahl zu setzen...

Bin auch immernoch am überlegen noch zu warten bis der Arzt wieder aus dem Urlaub da ist und nochmal hin zu fahren, aber eigentlich wäre das an Idiotie ja nichtmehr zu überbieten den nochmal nachoperieren zu lassen, oder?
 
Oben