Elektromagnetischer Bluttest

Themenstarter
Beitritt
15.12.11
Beiträge
20
hi,

ich hab ein elektromag. bluttest machen lassen. da nimmt man von einem blutstropfen irgendwie einen elek. scan und kann dann sehen was man so für probleme im körper hat. da stehen dann beim ergebnis voll viele punkte wie allergien von allen arten und die organe usw. mit werten, wie belastet die sind durch gifte und so. mein test ist halt nicht so dolle ausgefallen und hab einige probleme wo der heilpraktiker meint ich soll nun total viele medis nehmen. das kostet mich alles so 1500 euro mit fussmassage, spritzen und was weiss ich nich alles.
meine frage ist jetzt, hier sind so mittel dabei wie Horvi C oder lycopodium oder phönix tartarus oder auch spritzen mit diesem Horvi usw. glaubt ihr dass das was bringt? sind solche mittel wirksam? ich hab ja gar kein ahnung von so was! vielleicht weiss das wer? oder vielleicht kennt das wer? ich weiss halt nicht, ob ich das machen soll weil teuer.
 
wundermittel
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.181
elektromagnetischer bluttest

Hallo Franziska,

ein Haufen Schotter das. Sollte ein Wiederholungstest morgen das gleiche Ergebnis aufzeigen -wovon ich nicht ausgehe- würde ich vielleicht drüber nachdenken.. Vorzugsweise macht den aber ein -sofern vorhanden- anderer Behandler ohne den ersten "Befund" gesichtet zu haben:cool:
 
Themenstarter
Beitritt
15.12.11
Beiträge
20
elektromagnetischer bluttest

Hallo Franziska,

ein Haufen Schotter das. Sollte ein Wiederholungstest morgen das gleiche Ergebnis aufzeigen -wovon ich nicht ausgehe- würde ich vielleicht drüber nachdenken.. Vorzugsweise macht den aber ein -sofern vorhanden- anderer Behandler ohne den ersten "Befund" gesichtet zu haben:cool:

danke für die antwort. also in ein paar monaten machen wir wieder einen hat er gesagt. ich frag mich nur, was das für medikamente sind und ob die homöopathisch sind oder richtige oder wie. und ob das wer kennt mit diesem bluttest und schon mal die ganze prozedur gemacht hat.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.830
Hallo Franziska,

ich kenne diesen Bluttest nicht, aber er dürfte wie andere solche Verfahren eine gewisse Trefferquote haben. Wenn Du nun schon diesen Test hast machen lassen, wäre es evtl. sinnvoll, nun auch die Behandlung danach zu machen? Aber das ist Deine Entscheidung, und Du kannst Dich ja erst einmal informieren (vor allem durch den Hp!), wie die Behandlung sich darstellt:

Horvi-Schlangenenzym-Präparate: https://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/66828-schlangengifte-therapie.html

Phoenix tartarus:
Inhaltsstoffe PHNIX Tartarus spag. 100 ML, Wirkstoffe PHNIX Tartarus spag.
- Ein homöopathisches Komplexmitteln, also eine Mischung aus zahlreichen homöopathischen Einzelmitteln, welches zur Reihe der Phoenix-Mittel gehört.

Phönix Tartarus spag. Tropfen sind ein homöopathisches Kombinationsmittel. Sie erleichtern und fördern den Abgang von Grieß und Steinen aus dem Nierenbecken, der Gallen- und Harnblase.
Dosierung: 4mal täglich 20 Tropfen in etwas Flüssigkeit einnehmen.
Zur Einnahme keine Gefäße aus Metall oder Metall-Löffel verwenden.
Bavaria-Apotheke.de | Phoenix Tartarus spag., vormals: Phoenix Tartarus III/020

Warum hast Du denn diesen Bluttest machen lassen? Welche Beschwerden hast Du?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
15.12.11
Beiträge
20
Hallo Franziska,

...Wenn Du nun schon diesen Test hast machen lassen, wäre es evtl. sinnvoll, nun auch die Behandlung danach zu machen? Aber das ist Deine Entscheidung, und Du kannst Dich ja erst einmal informieren (vor allem durch den Hp!), wie die Behandlung sich darstellt:
Warum hast Du denn diesen Bluttest machen lassen? Welche Beschwerden hast Du?

Grüsse,
Oregano

hallo oregano,

danke für deine antwort und deine links. jetzt weiss ich schon mehr. :)
ich hab den test machen lassen weil ich in den letzen jahren voll viele allergien gekriegt hab und mein darm tut manchmal weh. vor allem wenn ich milch oder weizen zu mir genommen hab. und wenn öle dann tut die leber und galle weh. und wenn hefe und weizen dann krieg ich schwellungen und restless leg syndrom. total krass. zum kotzen. :( darum kann ich jetzt kaum noch was essen, reagier auf 80% der nahrung. auch zucker geht nicht. tut auch weh und ich krieg voll das klopfen in den beinen. und von schwein und milch krieg ich hautprobleme.
ich hab den test dann gemacht weil ich endlich wissen will was die ursache ist. und der test zeigt eben auch nur, was alles brennt. die ursache weiss ich immer noch nicht wirklich. muss aber darm sein weil der halt öfter mal zieht und piekt. ach ja und bei histamine krieg ich herzrasen. irgendwie seltsam das alles. :( doktor hat gesagt er findet nichts ich bin kerngersund.
 
Beitritt
24.04.12
Beiträge
14
Hallo,

ich mußte erst einmal nachlesen was eine elektroma. Blutbestimmung ist.
Aus einem Bluttropfen können wir nicht wirklich viele Informationen gewinnen.

Mein logischer Hausverstand sagt mir auch, der Einzige der bei dieser Bestimmung einen Vorteil haben wird, ist der Anbieter. Sorry, für mich ist dieses Angebot unseriös und daher strikt abzulehnen.

Wie nannte es mein Vorredner - Schrott!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
15.12.11
Beiträge
20
danke für deine antwort.
es hat aber vieles gestimmt. kann das ja schon vergleichen. ich war schon überrascht.
irgendwie muss ich ja mal aus der diagnose-phase rauskommen. es ist immer noch nicht so klar was ich wirklich hab. :-(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dora

in memoriam
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
Ich weiß, dass Frau L von Horvi einen speziellen Test wünscht und die Kosten sich auf 250.00 Euro verlaufen. Horvi kann vieles bewegen, ist jedoch die Baustelle zu groß? Darf man auch da keine Wunder erwarten.

Wenn der Schaden sich in Grenzen hält, hat man jedoch eine faire Chance!

Zu mindestens drücken C300 und C33 die Entzündungen herunter.

Ich holte mich 2010/11 aus einem tiefen Loch.

Bei einer chronische Erkrankung, kann man leider nicht mehr erwarten!

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
15.12.11
Beiträge
20
Ich weiß, dass Frau L von Horvi einen speziellen Test wünscht und die Kosten sich auf 250.00 Euro verlaufen. Horvi kann vieles bewegen, ist jedoch die Baustelle zu groß? Darf man auch da keine Wunder erwarten.
Wenn der Schaden sich in Grenzen hält, hat man jedoch eine faire Chance!
Zu mindestens drücken C300 und C33 die Entzündungen herunter.
Ich holte mich 2010/11 aus einem tiefen Loch.
Bei einer chronische Erkrankung, kann man leider nicht mehr erwarten!

lg

hi dora,
danke für deine antwort.
ja aber das muss ja von was kommen. ist ja nicht einfach nur so da. mein test war schon heftig im ergebnis. kann kaum noch was essen wies aussieht. frag mich auch ob die galle damit zu tun hat wegen allergien. oder gibt es sowas wie eine hefeinfektion? vielleicht ja so was? ich weiss es halt nicht und es sagt ja auch keiner was los ist. ich frag mich manchmal was sich heute alles arzt schimpft. ist echt egal ob HP oder klass. arzt. war jetz schon bei 2 oder 3 ärzten und bei ein paar HP. keiner weiss bescheid und sehen nur ein paar symptome aber ursache kennt keiner.
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
Elektromagnetischer Bluttest nach Aschoff

keiner weiss bescheid und sehen nur ein paar symptome aber ursache kennt keiner.
Hi Franziska, ich weiß, ist schon länger her, aber sag: War das der Test nach Aschoff? Wurde mir auch empfohlen? Bei mir wir eine Infektion im Kieferknochen vermutet. Und dieser Test soll angeblich in der Lage sein, den Erreger aufzuspüren ... war der Test auch so teuer oder nur die Mittel? Was man aus reiner Verzweifelung nicht alles ausprobiert...:eek:):wave:
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
wahrscheinlich schrecken die enormen Kosten die meisten ab. Finde hier im Forum nur einen einzigen (recht mageren) Bericht von Mitglied Aspergillus ...:confused::wave:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.09.17
Beiträge
12
Hi.... noch jemand da?

Ich habe den Bluttest auch machen lassen, da ich Symptome habe und andere Ärzte nicht mehr weiter wissen.
 
Beitritt
06.09.17
Beiträge
12
Habe diesen Elektromagnetisches Bluttest Anfang 2016 gemacht.
Da bekommt man viele Werte heraus. Bei mir waren auch viele Werte schlecht. Angeblich sogar Borrelien. Habe auch Medikamente von Horvi genommen und noch viele mehr. Insgesamt 3 Monate, danach ist überhaupt keine Besserung eingetreten.

Da ich momentan immer noch dieselben Symptome habe, denke ich manchmal, ich hätte es länger behandeln müssen.

Werde mit nun einen weiteren Termin beim Heilpraktiker geben lassen.

Beste Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.830
Franziska war seit 2012 nicht mehr im Forum. Es wäre schon interessant zu wissen, wie es ihr ergangen ist...

Was mich wundert: damals wurde gar nicht auf mögliche Ursachen für die vielen Unverträglichkeiten eingegangen.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
P.S. A propos: Wer meint, in der erstgenannten Praxis telefonisch eventuell weitere Infos zu erhalten, sei auf eine schroffe Absage gefasst ...Ich war persönlich nicht dort! :wave:
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
Insgesamt 3 Monate, danach ist überhaupt keine Besserung eingetreten. Da ich momentan immer noch dieselben Symptome habe, denke ich manchmal, ich hätte es länger behandeln müssen.
Ich denke, nach drei Monaten müsste man spätestens wissen, ob eine Therapie etwas taugt. Das heißt ja nicht gleich, dass man dann schon "geheilt" sein muss...lG! :wave:
 
Oben