EISENMANGEL - Ja oder Nein?

Themenstarter
Beitritt
01.06.14
Beiträge
78
Hallo,
es geht bei meiner Frage um den Zusammenhang des Hämoglobin-Wertes und dem Ferritin-Wert meines letzten Blutbildes.
Beim Hämoglobin bin ich unter der Norm, beim Ferritin in der Mitte!(siehe Bild.)
Kann mir bitte Jemand kurz darlegen, ob ich nun einen Eisenmangel habe, oder nicht?! Wo ist der Zusammenhang zischen dem "guten" Ferritin-Wert und dem ziemlich schlechten Hämoglobin?
Über Feedback freue ich mich...
Cheers, Tom
 

Anhänge

  • EisenFerritin Zusammenhang.jpg
    EisenFerritin Zusammenhang.jpg
    130.1 KB · Aufrufe: 20
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.629
hallo tom ,

ob ich nun einen Eisenmangel habe, oder nicht?
dein ferritin (eisen ) liegt in der norm .
das hämoglobin (Hb) ist ein protein der roten blutkörperchen, den erythrozyten , es gibt unter anderem dem blut seine rote farbe .
Das Hämoglobin ist ein wichtiger Bestandteil der roten Blutkörperchen, den Erythrozyten. Es bindet Sauerstoff (O2) und Kohlenstoffdioxid (CO2) und ermöglicht so deren Transport im Blut. Gebildet wird es in den Vorläuferzellen der Erythrozyten (Proerythroblasten, Erythroblasten), abgebaut hauptsächlich in der Milz. Auf dem Laborbefund kürzt man Hämoglobin in der Regel mit „Hb“ ab und gibt es in der Einheit Gramm pro Liter oder Gramm pro Deziliter (g/L bzw. g/dL) an.
Erniedrigte Laborwerte (Hb von unter 14 g/dl bei Männern bzw. unter 12 g/dl bei Frauen) zeigen eine Blutarmut (Anämie) an.
https://www.netdoktor.de/laborwerte/haemoglobin/

https://www.netdoktor.de/laborwerte/haemoglobin/zu-niedrig/
gruß ory
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Tofi, der Ferritin ist eher hoch. Mir wäre der Wert zu hoch , seit ich weiß,das Eisen ein Radikalbildner ist.
Du hast keine Eisenpräparate bekommen?

Der Hb hängt von vielen Faktoren ab, musst du bitte mal recherchieren.

Beste Wünsche!
Claudia
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
01.06.14
Beiträge
78
Eigentlich Danke...aber aus Euren Einlassungen erschließt sich mir immer noch nicht, ob ich nun einen Eisenmangel habe oder nicht - vor allem mit Blick auf den so niedrigen Hämoglobinwert. Recherchiert habe ich bereits - bin aber nicht schlau daraus geworden.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Tofi, dein Eisenspeicher ist gut voll also hast du keinen Eisenmangel.
Der Eisenspeicher ist das diagnostische Mittel , um zu gucken, wieviel Eisen dem Körper zur Verfügung steht.

Claudia, Dialysepatientin seit 24 Jahren ständig mit dem Thema deswegen befasst.

Der Hb Wert ist nicht nur von Eisen abhängig. Du musst noch mal googeln deswegen.

Beste Wünsche
Claudia
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.726
vor allem mit Blick auf den so niedrigen Hämoglobinwert.
Hast Du schon einen HPU-Test gemacht?

Bei HPU kommt es zu einer Störung der Häm-Synthese. In der Folge kommt es zu Nährstoffmängeln (B6 und Zink, in der Regel aber auch von anderen B-Vitaminen und Mineralien).
"Verdachtsfall HPU" - Naturheilpraxis Dr. Dirk Kuhlmann
Wenn ich deine Symptome betrachte könnten die durchaus daher herrühren (Missempfindungen-> B-Vitamine), (Schulter, Seitenschmerzen-> muskuläre Verspannungen -> Magnesiummangel)

Gruß
Hans
 
Themenstarter
Beitritt
01.06.14
Beiträge
78
Hans, Danke!
Das mit dem HPU werde ich mal im Auge behalten und zusehen, den Test zu machen.
Meine Schulterprobleme, sowie Verspannungen und Magnesiummangel haben sich zwar gegeben, aber die Mißempfindungen, sowie Seitenstechen ist immer noch da. Vielleicht wäre HPU ja ein Ansatz...merci...
Cheers, Tom
 
Beitritt
08.04.07
Beiträge
2.939
Hallo Tom

Wurde gleichzeitig CRP oder Blutsenkung bestimmt (Entzündungswerte)?
Ferritin kann bei einer Entzündung "falsch hoch" sein.

LG, pita
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
01.06.14
Beiträge
78
Hallo Pita,
Danke!
Deine Frage(n) allerdings, kann ich nicht so recht beantworten. Dazu weiß ich zu wenig über die div. Parameter. Ich stelle mal die beiden letzten Blutwerte hier ein. Vielleicht erschließt es sich ja dann für dich...wobei CRP steht nicht da.
Gruß, Tom
 

Anhänge

  • Blutbild Thomas Feb2018 anonym.jpg
    Blutbild Thomas Feb2018 anonym.jpg
    493.4 KB · Aufrufe: 9
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Der CRP zeigt nicht alle Entzündugen an. Wenn mein Ferritin mal hoch aus der Reihe tanzt und das kann dann ziemlich sicher nur eine Entzündung sein, ist der CRP immer normal.
Eine Freundin hier hat mir das mit dem CRP erklärt: Man kann eine Entzündung haben, ohne dass der CRP anschlägt.

Beste Wünsche!
Claudia.

Ich würde mich mal mit den B Vitaminen beschäftigen, Man könnte auch probeweise mal nen guten BKompöex am besten mit aktiven Formen einwerfen, um zu gucken, ob dann der Hb nach oben geht.....
 
Beitritt
08.04.07
Beiträge
2.939
Hallo Tom

Nein, die beiden Werte sind nicht dabei.
Allerdings sind die Leukozyten völlig normal, die wären bei einer Entzündung erhöht. Also würde ich eher davon ausgehen, dass der Ferritin-Wert dein tatsächlicher Eisenspeicher ist und nicht durch eine Entzündung falsch erhöht.

Wenn ich (als Laie) das richtig interpretiere, sind
- deine Erythrozyten in ihrer Anzahl normal (im niedrigen Bereich)
- in ihrer Grösse (MCV) normal (normozytär)
- in ihrer Füllung mit Hämoglobin (MCHC) im niedrigen Bereich (eher hypochrom)
Es gibt verschiedene Arten von Anämien, eine klassiche Eisenmangelanämie scheint es meines Erachtens nicht zu sein und ich würde entsprechend kein Eisen nehmen.
Vielleicht kannst du zusammen mit deinem Arzt aufgrund dieses Links der Sache weiter auf die Spur gehen.

Irgendwelche Blutungen hast du nicht in der Vorgeschichte?
Ein Stuhl-Test auf okkultes Blut wurde gemacht?

LG, pita
 
Themenstarter
Beitritt
01.06.14
Beiträge
78
Hallo Pita,
danke für deine differenzierte Antwort.
Blutverluste größerer Art erinnere ich nicht. Okkultes Blut - also Darm-Abklärung, könnte ich mal mit machen lassen. Gute Idee.
Da ich in wenigen Wochen sowieso einen 24h-Urin-Test auf Calcium machen lasse, könnte ich vielleicht gleich den HPU-Test mitmachen...
Mit fällt gerade noch ein, das mir die Sprechstunden-Assistentin zwischen Tür und Angel noch etwas von "Leberwerte zu hoch" zugeworfen hat.
Besten Gruß, Tom
 
Beitritt
08.04.07
Beiträge
2.939
Hallo Tom

Ja, auf deinem ersten Anhang (aktuell?) ist die Gamma-GT mit 73.6 (NW <60) leicht erhöht. Es gibt mehrere Leberwerte, die anderen sehe ich hier aber auf beiden Bildern nicht.
Im zweiten Anhang sieht man, dass die Gamma-GT am 04.12.17 mit 27.2 noch deutlich tiefer war.
Die Gamma-GT ist der "empfindlichste Indikator bei Störungen des Gallengangssystems und der Leber" Link

LG, pita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.726
Da ich in wenigen Wochen sowieso einen 24h-Urin-Test auf Calcium machen lasse, könnte ich vielleicht gleich den HPU-Test mitmachen...
Kurz zur Info: Letzteren gibt es nicht auf Krankenkasse, da er noch nicht schulmedizinisch anerkannt ist. Du müsstest ihn also selbst online kaufen oder über einen Arzt/HP beziehen, der HPU kennt.
Vor Testdurchführung sind diese Hinweise zu beachten:
KEAC - Hämopyrrollaktamurie (HPU) und HPU-Test®: Wichtige Hinweise zum HPU-Test

Gruß
Hans
 
Oben