Die schönen Seiten Ostdeutschlands entdecken

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Teil 2
Im weitläufigem 43 Hektar großem Schlosspark, mit seinem Lust - und Irrgarten zu wandeln, das war Freude pur.:)
Irgendwann tauche ich dort noch einmal für einen ganzen Tag ein. Dann besuche ich auch das Schloss, denn es ist seit 1923 ein Museum für das Kunsthandwerk des 18. Jahrhundert, in dem erlesene Porzellane aus dem Besitz des Weimarer Herzoghauses zu sehen sind.

Liebe Grüße von Wildaster📸

DSC_0008.JPG DSC_0023.JPG DSC_0090.JPG DSC_0226.JPG DSC_0056.JPG DSC_0057.JPG DSC_0049.JPG DSC_0217.JPG DSC_0034.JPG DSC_0177.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Teil 1

Auto - Geschichte erleben
im August Horch Museum Zwickau

Wo heute das Museum steht, wurden früher Autos gebaut, wie zum Beispiel der Marken Horch, Audi und Trabant.
Die Auto - Fabrik wurde im Jahr 1909 von August Horch gegründet und nach ihm wurde auch das Museum benannt.
Das Museum hat etwa 150 Ausstellungsstücke , mit ganz vielen einzigartigen und wunderschönen Autos.
.

DSC_0052.JPG DSC_0080.JPG DSC_0061.JPG DSC_0057.JPG DSC_0004.JPG DSC_0041.JPG DSC_0056.JPG DSC_0066.JPG DSC_0051.JPG DSC_0131.JPG



 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Teil 2

Es wird aber auch gezeigt, wie Städte früher aussahen, es gibt eine nachgebaute Straße, einen Laden und eine Tankstelle.
In den 30er Jahren wurden in Zwickau sogar Renn - Autos gebaut. Diese "Silber - Pfeile" kann man auch in einer Halle bestaunen , auf der Zuschauertribüne Platz nehmen und einen ganz interessanten Film über die Rennfahrer mit ihren Autos und Rennen, anschauen. Es war sehr beeindruckend!
.

DSC_0070.JPG DSC_0012.JPG DSC_0127.JPG DSC_0123.JPG DSC_0223.JPG DSC_0186.JPG DSC_0169.JPG DSC_0138.JPG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Teil 3

In der letzten Halle ging mir das Herz auf und ich schwelgte in Erinnerung.❤️:)

"Trabis" wohin man schaut!
Das Besondere an unserem Trabant war, dass seine Außen - Hülle aus Kunststoff hegestellt wurde. Auch die Maschine dazu steht in der Halle.

Stundenlang tauchte ich in die Geschichte des Zwickauers Automobilbaus ein und war von Anfang an fasziniert und begeistert - und das als Frau!;)

Für eine Pause befindet sich im Haus ein tolles Restaurant, mit leckeren Speisen.

Liebe Grüße von Wildaster
.

DSC_0020.JPG DSC_0034.JPG DSC_0008.JPG DSC_0031.JPG DSC_0028.JPG DSC_0022.JPG DSC_0030.JPG DSC_0016.JPG DSC_0039.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777

Weinwanderweg von Naumburg - zum Landesweingut "Kloster Pforta" in Bad Kösen
Schon vor über 1000 Jahren wussten die ersten deutschen Kaiser den Rebensaft von Saale Unstrut zu schätzen und auch noch heute sind die hiesigen Tropfen ein Geheimtipp unter Kennern.
Unsere Wanderung war geprägt von einer Landschaft von Weinbergen, mit jahrhundertealten Trockenmauern und romantischen Weinberghäuschen.

Ich nehme euch jetzt einmal auf diesen wunderschönen Wanderweg mit. Ihr seht ja an den Bildern, dass bis Mittag alles noch in Nebel gehüllt war, was ich toll fand und als sich dann noch die Sonne zeigte, da war erst recht alles perfekt.

.

DSC_0255.JPG 03.JPG 02.JPG 08.JPG 16.JPG 15.JPG 09.JPG 10.JPG 38.JPG 25.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Teil 3

Ziel erreicht - Landesweingut Kloster Pforta!🍷

Mit seinen rund 50 Hektar Anbaufläche ist Kloster Pforta ein markantes Symbol für die Weinbauregion Saale - Unstrut.
Mit der Erfahrung aus 850 Jahrgängen keltert das Landesweingut derzeit 11 Weiß - und 6 Rotweinsorten von ausgezeichneter Qualität.
Bei einer super Weinführung durch den Weinberg und dem Holzfasskeller mit anschließender Verkostung, kann ich dem nur zustimmen.
Mein Rucksack war auf dem Rückweg zum Bahnhof verdammt schwer.;)

Liebe Wandergrüße von Wildaster🥾📸
.

40.JPG 28.JPG DSC_0258.JPG 30.JPG DSC_0334.JPG 32.JPG 34.JPG 35.JPG 37.JPG DSC_0415.JPG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777

Das Humboldt Forum - Ein neuer Ort mitten in der historischen Mitte Berlins
Zwischen Brandenburger Tor und Alexanderplatz, in indirekter Nachbarschaft von Museumsinsel, Humboldt- Universität und dem Berliner Dom entstand ein neuer Ort für Kunst und Kultur, Wissenschaft und Austausch.
Das Humboldt Forum schließt eine Lücke in der historischen und kulturellen Mitte Berlins.

Es ist ein Zusammenführen herausragender Sammlungen und einem vielfältigen Programm aus Ausstellungen, Veranstaltungen, kultureller Bildung und digitalen Angeboten.

DSC_0070.JPG DSC_0079.JPG DSC_0083.JPG DSC_0086.JPG DSC_0097.JPG DSC_0094.JPG DSC_0004.JPG DSC_0012.JPG DSC_0009.JPG DSC_0020.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Es war beeindruckend und ich bin immer noch begeistert, denn ich tauchte ein in eine Welt von gestern, heute und morgen und erwarb ganz neue Erkenntnisse.

Berlin ist ja nicht weit von meinem Wohnort entfernt und so besuchten auch einige meiner Freunde und Bekannten seit der Eröffnung das Humboldt Forum und waren genauso begeistert wie ich. Durch das Zeitfenster konnte ich nur zwei Ausstellungen( wo eine Anmeldung nötig war) besuchen und da mein jüngster Sohn ab Dezember wieder in Berlin wohnt, hole ich dann den Rest nach und nehme ihn und seine Frau mit.

Liebe Grüße von Wildaster📸

DSC_0045.JPG DSC_0038.JPG DSC_0030.JPG DSC_0020.JPG DSC_0026.JPG DSC_0056.JPG DSC_0047.JPG DSC_0022.JPG DSC_0032.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Ein wildromantisches Märzenbechertal - im Ziegelroder Forst
Es war für mich ein ganz besonderes Naturschauspiel und alles, aber auch wirklich alles, was zur Zeit so erdrückend ist, war in der ganzen Zeit in dem ich mich in diesem wunderschönen Tal aufhielt, wirklich fort.
Das Märzenbechertal liegt südwestlich des Ortsteil Landgrafroda und es handelt sich um ein Kerbtal dessen Hänge mit Buchen und Eichen bewachsen sind.
Das ganze Tal erstrahlte in weiß, denn der Waldboden war von einem weißen Teppich aus Millionen Märzenbecher bedeckt.
Um mich herum eine tiefe sehr wohltuende Stille und dann dieser gigantische Anblick im Sonnenschein.
.

DSC_0022.JPG DSC_0134.JPG DSC_0080.JPG DSC_0208.JPG DSC_0161.JPG DSC_0212.JPG DSC_0290.JPG DSC_0075.JPG DSC_0136.JPG DSC_0143.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
.....

Die Märzenbecher, die unter Naturschutz stehen, wachsen in dem 1,5 km langen Tal auch die Hänge hinauf. Seine zarten Glockenblüten mit den grünen Pünktchen am Rand wirken wie aus Porzellan.
Für mich gehört der Märzenbecher zu den bezauberndsten Frühblühern und blüht von Ende Februar bis Anfang April
Hoffentlich gelingt es mir mit den Bildern ein Lächeln in euer Gesicht zu zaubern.:)

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0082.JPG DSC_0162.JPG DSC_0170.JPG DSC_0198.JPG DSC_0087.JPG DSC_0111.JPG DSC_0115.JPG DSC_0168.JPG DSC_0216.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Guten Morgen, liebe Oregano :coffee::coffee:,
das Schloss Wildenwart hat ja eine beeindruckende und interessante Geschichte und der Wald im Frühjahr muss traumhaft sein.:)

Aber ich muss nicht unbedingt weit reisen, denn nur wenige Kilometer vom Märzenbechertal entfernt, am Rande der Stadt Querfurt, erhebt sich die mächtige Burg Querfurt und schon von weitem erkennt man ihre drei imposanten Türme. Mit ihrem Marterturm, Dicker Heinrich und Pariser Turm, zwei Ringmauern und den starken Befestigungsanlagen ist sie eine der ältesten und besterhaltenen Burgen Mitteldeutschlands mit ihrer mehr als 1000 -jährigen Geschichte.
Erfüllt mit den umwerfenden Eindrücke der vielen Millionen Märzenbecher tauchte ich anschließend in diese Märchenwelt ein. Zahlreiche nationale und internationale Produktionen wurden hier gedreht, darunter "Der Medicus", "Die Päpstin" oder die Märchen "Die zertanzten Schuhe" und "Jorinde und Joringel".

Es war eine tolle Reise in die Vergangenheit!

Liebe Morgengrüße aus Sachsen Anhalt von Wildaster

DSC_0003.JPG DSC_0014.JPG DSC_0020.JPG DSC_0030.JPG DSC_0038.JPG DSC_0043.JPG DSC_0045.JPG DSC_0084.JPG DSC_0066.JPG DSC_0049.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777

Kuriose Toiletten - Geschichten im Museum Aschersleben

Auch nicht unbedingt mein Thema, aber in dieser Sonderausstellung rund um das stille Örtchen, erfuhr ich viel Interessantes und hatte großen Spaß.
Könnt ihr euch auch noch an die leergefegten Supermarktregale während der Corona - Lockdowns erinnern? Plötzlich rückte ein alltägliches Produkt, welches untrennbar mit der Toilette verbunden ist, ins Rampenlicht: das Klopapier.
Diese Situation zum Anlass nehmend, wagte das Museum in Aschersleben den Blick über den Schüsselrand und eröffnete am Welttoilettentag seine unterhaltsame Exposition.

DSC_0051.JPG DSC_0055.JPG DSC_0056.JPG DSC_0063.JPG DSC_0076.JPG DSC_0078.JPG DSC_0077.JPG DSC_0071.JPG DSC_0075.JPG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777

Musikalische Zeitreise im Beatles - Museum Halle
Das Beatles Museum in Halle ist die weltweit älteste, größte und umfangreichste öffentliche Einrichtung zum Thema Beatles.
Auf drei Etagen verfolgten wir/ich den Werdegang der Beatles in Wort, Bild sowie Ton und wir durften uns sogar an verschiedene Musikinstrumente ausprobieren. 🎸🥁 Viele Ausstellungsstücke sind von den Beatles oder von Personen aus ihrem Umfeld signiert.
Es sind Raritäten, Kuriositäten und Bekanntes aus den Beatles- Jahren (bis 1970) und aus den Solo -Karrieren(1970 - bis heute).
Da ich mit einer Gruppe dort war, tauchten wir gemeinsam ein in vergessene Erinnerungen, hatten viel Spaß dabei und am Ende verließen wir jung und beschwingt wieder das Museum.:)

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0028.JPG DSC_0034.JPG DSC_0070.JPG DSC_0084.JPG DSC_0081.JPG DSC_0087.JPG DSC_0062.JPG DSC_0145.JPG DSC_0118.JPG DSC_0150.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.777
Mitten in der Stad Leipzig - Ein grandioser Weitblick bis zum Horizont in atemberaubender Höhe
Direkt am Augustusplatz eröffnet sich dieser Blick im City- Hochhaus Leipzig. Mit seinen 142,5 m Höhe ist das Hochhaus das höchste Gebäude der Stadt." Der steile Zahn" , wie der Riese nach dem Bau im Jahr 1972 genannt wurde beherbergt heute den Mitteldeutschen Rundfunk, ein Panorama Cafe und auf einer Plattform ist man dem Himmel so nah und hat diesen gigantischen Ausblick.....:)

DSC_0253.JPG DSC_0257.JPG DSC_0233.JPG DSC_0260.JPG DSC_0265.JPG DSC_0238.JPG DSC_0237.JPG


Dann ging es weiter zum Panometer des Künstlers "Yadegar Asisi"......

DSC_0162.JPG DSC_0182.JPG
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben