Die sanfte Heilung mit Schüßler Salzen

Beitritt
13.05.14
Beiträge
40
Hallo Rawotina,

vielen Dank für die Tipps :)
Ich habe nochmal eine generelle Frage: Ist es eigentlich so, (ich habs mal irgendwo gelesen), dass das Mineral nicht aufgenommen werden kann, wenn gleichzeitig der normale Spiegel (Blutserum) des Minerals nicht hoch genug ist?
D.h. dass man sozusagen erst dafür sorgen müsste, dass z.B. Magnesium in Ordnung ist, bevor man Magnesium als Schüssler Salz einnimmt? Oder genau andersrum: Es soll den Magnesium-Spiegel im Blut heben?

Viele Grüße
MrSchlank
 
Themenstarter
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Guten Morgen MrSchlank,

schwierige Frage. Ich weiß nur, dass Magnesium von unserem Organismus nur dann aufgenommen werden kann, wenn Vitamin B1 und B6 im Körper zugegen sind. Ähnlich verhält es sich mit Vitamin E, Selen und Zink.

Sehr selten kann es auch zu einem Magnesiumüberschuss kommen, wenn die Nierenfunktion gestört ist. Das kann sehr bedrohlich werden. Das größte Problem dabei ist, dies rechtzeitig zu erkennen, weil Müdigkeit, Schwäche und ein niedriger Blutdruck auch zu anderen Krankheitsbildern passen. Mit einer Blut- und Urinprobe lässt sich das messen.

LG Rawotina
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
13.05.14
Beiträge
40
Guten morgen :)
Danke für deine Antwort. Nun ja, es sieht beinahe so aus als müsste bei mir ohnehin mal der komplette Vitamin- und Mineralhaushalt gemessen werden. Ich habe zur Zeit einfach sau viele Sachen, die ich mir nicht erklären kann (Kopfschmerzen, totale Schwäche, Schwindel, Wadenkrampf linkes Bein, komisches Gefühl in der Brustgegend usw.) Habe ja im "Was fehlt mir" Forum noch ein Thread, natürlich versucht man erstmal so klar zu kommen; aber das schlimme ist auch, dass die Ärzte bisher alle nix gefunden haben. Ich denke ich werde erstmal Magnesium als Schüssler Salz nochmal holen und zusätzlich Magnesium NEM, bei dem jetzigen Zustand habe ich wahrscheinlich eher Mangel denn Überschuss.

Viele Grüße und ein schönes WE,
Mr.Schlank
 
Themenstarter
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Sehr einfach kann man Magnesium auch über Mineralwasser zu sich nehmen. Bereits Mineralwässer mit mehr als 50 mg/Liter gelten als magnesiumreich.

Empfehlenswert: Fuldataler Mineralbrunnen, Gerolsteiner und Appolinaris.
 
Themenstarter
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Altersflecken
Sie zeigen sich vornehmlich am Handrücken oder im Gesicht, auch Hals- und Nackenbereich.
Hier kann das Schüßler Salz Kalium sulfuricum, also Nr. 6 (D6), hilfreich sein. Äußerlich als Salbe oder innerlich dreimal täglich eine Tablette vor dem Essen. Es muss aber über Wochen eingenommen werden, um eine positive Veränderung zu bewirken.

Hautprobleme
Eine Übersäuerung des Organismus kann an Hautproblemen beteiligt sein. Die Einnahme von Basenpulver (z. B. Nemabas) unterstützt die Entsäuerung. Anhand der Art des Hautauschlages und der Begleitumstände lässt sich ein passendes Schüßler-Salz finden.

Ein Ausschlag mit wässrigem Bläscheninhalt und einem weißen Belag auf der Zunge zeigt das Schüßler-Salz Kalium chloratum, also Nr. 4 (D6), an. Es sind oft frierende Patienten.

Sieht der Inhalt der Bläschen etwas trübe aus, wie Eiweiß, und sieht die Haut wächsern aus, so ist eher Calcium phosphoricum, also Nr. 2 (D6) der Vorzug zu geben.

Reizt der Bläscheninhalt die Haut, so sollte die Wahl auf Natrium chloratum, also Nr. 8 (D6) fallen. Die Zunge ist meistens sauber, es können sich aber schmerzhafte Bläschen am Zungenrand zeigen.

Zeigt sich ein grüner bis gelblich-grüner Bläscheninhalt, so nimmt man Natrium sulfuricum, also Nr. 10 (D6). Meistens ist auch die Zunge grünlich oder man hat einen bitteren Geschmack im Mund.

Bei roten Flecken am ganzen Körper und Juckreiz (meistens bei Kindern) nimmt man Ferrum phos., also Nr. 3 (D12)

Und bei Rosacea kann Nr. 6 eingesetzt werden.

Die Dosierung bei allen Salzen: drei- bis sechsmal täglich eine Tablette oder 5 Globuli
 
Themenstarter
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Berichtigung

Auf Seine 4, also #31, ist mir unter Wichtig ein Fehler unterlaufen. Es muss richtig heißen:
Nur die 3 Mittel Ferrum phos., Silicea und Calcium flour. verlangt man in D12.
 
Themenstarter
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Akne
dreimal täglich eine Natrium-phos.-Tablette, abends eine Silicea-Tablette

Bandscheibenschäden
dreimal täglich eine Calcium-fluor.-Tablette

Blasenentzündung
bei fiebrigem Beginn viertelstündlich eine Ferrum-phos.-Tablette; dann bis zu sechsmal täglich eine Kalium-chloratum-Tablette

Karies
bei Kariesanfälligkeit dreimal täglich eine Calcium-fluor.-Tablette über einen langen Zeitraum

Nierensteine
bei Kolik Magnesium-phos.-Tabletten als "heißer Blitz" (10 Tabl. auf ein halbes Glas heißes Wasser);
zur Langzeitbehandlung dreimal täglich eine Natrium-phos.-Tablette im Wechsel mit einer Silicea-Tabl.

Ohrtrompetenentzündung
dreimal täglich eine Kalium-chloratum-Tablette im Wechsel mit einer Natrium-sulf.-Tabl.

Parodontose
dreimal täglich eine Calcium-Fluor.-Tablette im Wechsel mit einer Silicea-Tablette

Schuppenflechte
dreimal täglich eine Kalium-sulf.-Tablette im Wechsel mit einer Magnesium-phos.-Tablette

Wechseljahrsbeschwerden
dreimal täglich eine Ferrum-phos-Tablette im Wechsel mit einer Magnesium-phos-Tablette.

Zyklusstörungen
bei krampfartigen Regelschmerzen Magnesium-phos.-Tabletten als "heißer Blitz" (10 Tabl. auf ein halbes Glas heißes Wasser)
 
Oben