Corona-Virus: Meinungen abseits des Mainstreams

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Ich finde, man kann den Überblick nur behalten, wenn man Wichtiges von Unwichtigem trennt. Das versuche ich eben. Ich bin aber auch 1. Wissenschaftlerin (die müssen genau das ja ihr Leben lang lernen und praktizieren) und 2. nicht leicht in Angst, Aufregung oder Empörung zu versetzen.
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
695
Steinmeiers Benehmen im Urlaub hat damit echt nicht viel zu tun.
Das lässt die Frage bei sicherlich vielen aufkommen, ob das Virus tatsächlich gefährlich sein soll oder wozu die ganze Panikmache dienen soll, welchen Zweck diese erfüllt.

Ich denke mir nämlich auch, wenn wirklich Gefahr besteht, würde sich doch kein Politiker so unvorsichtig verhalten.

Gruß
Mara
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
16.02.18
Beiträge
695
Ich finde, man kann den Überblick nur behalten, wenn man Wichtiges von Unwichtigem trennt. Das versuche ich eben. Ich bin aber auch 1. Wissenschaftlerin (die müssen genau das ja ihr Leben lang lernen und praktizieren) und 2. nicht leicht in Angst, Aufregung oder Empörung zu versetzen.
War wäre deiner Meinung nach wichtig Malvegil?

Ich persönlich weiß das nämlich nicht, ich halte mich an die Vorgaben, weil ich das muss und um keine Unannehmlichkeiten zu bekommen.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Empirische Daten sind mir wichtig, Studien sind mir wichtig, Statistik ist mir wichtig. Gerüchte und Meinungen sind für mich unwichtig.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.145
Sich zu einem Foto im Freien (!) für eine Minute nebeneinanderstellen, da besteht auch wirklich keinerlei Gefahr.
Im Grunde schon, ja, liefert halt wieder Anlaß...

Da sollte man anderes aber auch mehr fokussieren - habe gerade von meiner Mutter erfahren, dass die Pflegerin aus der Sozialstation, die regelmäßig vorbeischaut, positiv getestet wurde. Heute morgen war dann das Gesundheitsamt da und hat meine Mutter getestet. Ergebnis steht noch aus, aber sie ist in Sorge, denn sie gehört auch zu der Risikogruppe.

Und ich bin ehrlich gesagt etwas böse - gerade so Leute, die beruflich viel mit alten Menschen arbeiten, sollten etwas umsichtiger sein und besonders auf die Corona-Regeln achten. Aber dafür wird natürlich nicht demonstriert.
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.337
Ich finde, man kann den Überblick nur behalten, wenn man Wichtiges von Unwichtigem trennt.
Ja, allerdings kann die Trennung ja auch zu weit gehen. Wenn's menschelt und im sozialen Bereich, ist wichtig manchmal unwichtig und unwichtig wichtig. Aber ich weiß schon, was du meinst.
Empirische Daten sind mir wichtig, Studien sind mir wichtig, Statistik ist mir wichtig. Gerüchte und Meinungen sind für mich unwichtig.
Ja. Und mir dann aber auch Politiker, wo ich nicht das Gefühl habe, dass sie Wasser predigen und Wein trinken.
Steinmeier hat halt für eine Minute Wein getrunken. Und sich für sein "Vergehen" ja entschuldigt. Bisschen Emotionalität schadet ab und an überhaupt nicht ;-)
Mir ist es wurscht ob er da eine Minute oder 20 herumsteht. Aber er sollte ein bisschen weiter denken. Wegen dem Wasser und dem Wein und der Wirkung....

Und ich bin ehrlich gesagt etwas böse - gerade so Leute, die beruflich viel mit alten Menschen arbeiten, sollten etwas umsichtiger sein und besonders auf die Corona-Regeln achten. Aber dafür wird natürlich nicht demonstriert.
Schliesst du daraus sofort, sie habe sich nicht an die Coronaregeln gehalten?
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
552
Laurianna612,
böse auf die Pflegerin?
Ihre Arbeit ist mit einem Infektionsrisiko verbunden, das sich bei aller Sorgfalt nicht ganz vermeiden lässt. Deshalb wird sie wohl regelmäßig getestet. Hast du Hinweise, dass sie die Corona-Regeln nicht beachtet hat? Bei der Pflege ist Körperkontakt unvermeidlich, und die Pflegerin setzt sich dabei notwendigerweise Gefahren aus. Anerkennung denen, die diesen Beruf ausüben!
Deiner Mutter wünsche ich, dass sie verschont bleibt, und wenn je nicht, dass ihr die beste Behandlung zuteil wird.
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.337
Bei der Pflege ist Körperkontakt unvermeidlich,
ich verstehe Laurianna, wenn sie in Sorge ist - allerdings zeigt es auch das, was momentan so übel bei den Menschen mitschwingt: falls jemand infiziert ist, oder der Test das sagt, steht er unter dem Verdacht etwas falsch gemacht zu haben oder wird unter diesen Verdacht gestellt. Das ist eine Art "psychologisches Pandemieverhalten": infiziert, selbst Schuld - falsch gemacht. Regeln ignoriert, übergangen. Böse werden. Und genau DAS fördert diese gesamte Berichterstattung der letzten Zeit in den öfftl. Medien.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Laurianna, ich wünsche dir auch sehr, daß deine Mutter Glück hatte, sich nicht angesteckt hat und auch niemand sonst in ihrem Umfeld! Den Vitamin-D-Spiegel ordentlich hochschrauben würde ich trotzdem prophylaktisch.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.145
Schliesst du daraus sofort, sie habe sich nicht an die Coronaregeln gehalten?
Sie hatte öfters keine Maske auf, als sie kam, obwohl man sie darauf hingewiesen hatte.

Deiner Mutter wünsche ich, dass sie verschont bleibt, und wenn je nicht, dass ihr die beste Behandlung zuteil wird.
Danke dir und Felis für die guten Wünsche.


steht er unter dem Verdacht etwas falsch gemacht zu haben oder wird unter diesen Verdacht gestellt.
Ich verdächtige nicht grundsätzlich und pauschal, nur siehe oben, fiel diese Person deswegen auf. Und wenn sie da schon nachlässig reagierte, weiß ich nicht, wie sie es sonst mit der Hygiene nahm.

Da Personal Mangelware ist und man froh ist, wenn überhaupt jemand kommt, sagte wohl auch keiner bisher etwas bei ihrem Arbeitgeber. Auf dem Land ist es dahingehend noch etwas schwieriger mit der Versorgung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.145
Laurianna, ich wünsche dir auch sehr, daß deine Mutter Glück hatte, sich nicht angesteckt hat und auch niemand sonst in ihrem Umfeld! Den Vitamin-D-Spiegel ordentlich hochschrauben würde ich trotzdem prophylaktisch.
Danke dir Malvegil, ich hatte ihr schon im Vorfeld Vitamin D, C und Zink besorgt gehabt. Sie ist noch so klar im Kopf und voller Lebenslust, auch wenn sie teilweise bettlägerig ist. Ich hoffe auch das Beste.

Mein Sohn wurde auch extra getestet, da er im Erzieherberuf tätig ist, auch er wartet noch auf ein Ergebnis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.337
Sie hatte öfters keine Maske auf, als sie kam, obwohl man sie darauf hingewiesen hatte.



Ich verdächtige nicht grundsätzlich und pauschal, nur siehe oben, fiel diese Person deswegen auf. Und wenn sie da schon nachlässig reagierte, weiß ich nicht, wie sie es sonst mit der Hygiene nahm.
Wie habt ihr das denn im Lockdown mit deiner Mum gehabt und ganz zu der Anfangszeit?
Und hast du nicht dann auch Sorgen, wenn du auf Reisen bist und zurückkommst, auch bezüglich anderer Viren usw. die man oder du einschleppen kannst und könntest?
Fragst du die Person nicht, wie sie die anderen Hygienemaßnahmen handhabt, wenn du nun so misstrauisch geworden bist, Laurianna?
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
dass die Gesundheitsämter längst nicht in der Lage sind, alles was gemacht werden könnte, zu tun.
das trägt sicher auch mit dazu bei, daß die zahl der infizierten wieder steigt.

aber vor allem auch das verhalten vieler leute, die sich weigern masken zu tragen usw. und damit nicht nur andere gefährden, sondern auch sich selbst.

und diejenigen, die penetrant behaupten, corona gibt es nicht bzw. es ist harmlos und masken wären schädlich usw. und dadurch andere dazu bringen, keine vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.
was letztendlich dabei herauskommt, sieht man deutlich in amerika, england usw.

und hier bringt es evtl. wieder einen lockdown, den man leicht vermeiden könnte und der etliche existenzen zerstören wird, wobei die coronaleugner dann sicher der regierung die schuld geben werden, obwohl sie es dann eigentlich schuld sind.


@Laurianna612

alles gute für deine mutter. :)

ich hab hier ja auch schlechte erfahrungen mit dem pflegedienst gemacht und ihn erst gewechselt und dann ganz abbestellt, weil der 2. genauso mies war (war schwierig, weil ich zu der zeit noch mehr tot als lebendig war und die beine eigentlich nicht selbst versorgen konnte).

kannst du den pflegedienst für deine mutter wechseln ? oder sonst dem jetzigen mit einem wechsel drohen, wenn es nicht gesichert wird, daß sowas nicht noch mal passiert ? könnte helfen, weil die sicher keine einnahmeausfälle haben möchten.


lg
sunny
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
Und warum? Weil die Menschen Abstand halten, Masken tragen und Massenveranstaltungen untersagt sind.
Du weißt aber schon, ab welchem Punkt der bereits von alleine abgeflachten Infektionskurve der Lockdown und die Abstandsregeln in Kraft traten und ab welchem später zusätzlich die noch unangemessenere Maskenpflicht ?

Ich schreibe dazu jedenfalls nichts mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.145
Wie habt ihr das denn im Lockdown mit deiner Mum gehabt und ganz zu der Anfangszeit?
Und hast du nicht dann auch Sorgen, wenn du auf Reisen bist und zurückkommst, auch bezüglich anderer Viren usw. die man oder du einschleppen kannst und könntest?
Fragst du die Person nicht, wie sie die anderen Hygienemaßnahmen handhabt, wenn du nun so misstrauisch geworden bist, Laurianna?
Liebe Felis,

wie meinst du das, mit der Pflegerin?

Meine Mutter verlässt das Haus so oder so nicht. Wir haben einen großen Garten rundherum, wo sie dann Mal gerne draußen sitzt oder sich etwas die Füße mit dem Rollator vertritt. Mein Vater ist noch rüstig und geht einkaufen etc.

Die Pflegerin macht nicht vieles, Tabletten richten, mal die Beine wickeln. Duschen kann meine Mutter noch alleine.

Ich bin seit Corona nicht mehr in Deutschland gewesen, ich habe noch etwas Bedenken mit den Flugreisen, will aber auch endlich meine Eltern wiedersehen. Was das Virus einschleppen angeht, habe ich weniger Bedenken, denn die Türkei hat teilweise noch strengere Maßnahmen, ich selbst halte Abstand und mische mich nicht unters Volk. Es gibt keine Maskenverweigerer und Ausreisende werden getestet und Einreisende in Deutschland nochmals.

Welche anderen Viren meinst du? Bin sowieso vorsichtig von Natur aus.

Meine Tochter arbeitet bei der AOK und hat das mit der Sozialstation eingeleitet. Es war sehr schwer überhaupt jemand zu bekommen. Eine Zeitlang wurde es auch ausgesetzt, weil jemand erkrankte und kein Ersatz da war.

Dass die Person öfters mal ohne Maske da war, habe ich erst jetzt im Nachhinein von meiner Mutter erfahren. Ich ging davon aus, dass grundsätzlich Maßnahmen eingehalten werden. Mißtrauisch bin ich erst jetzt geworden, nachdem ich enttäuscht wurde, weil ich vertraut habe. Die Info ist von heute, und es gab noch keine Gelegenheit mit der Pflegerin zu sprechen.

Ich muss erstmal in Erfahrung bringen, wie das jetzt weiter gehandhabt wird, ob sie überhaupt noch weiter beschäftigt wird etc.

@sunny sunlight
Danke dir, aber mit dem Wechsel - es gibt leider nur einen Pflegedienst auf dem Dorf. Und es ist ein Kampf überhaupt jemand zu bekommen. Alles nicht so einfach.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
es gibt leider nur einen Pflegedienst auf dem Dorf.
das ist natürlich blöd. hier gibt es halt etliche. aber trotzdem machen die mist.

kannst du dich mal mit der kasse in verbindung setzen und denen das problem schildern und fragen, ob es evtl. in einem nachbardorf einen anderen gibt oder eine pflegekraft, die selbständig arbeitet ?


lg
sunny
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.814
Herr Steinmeier bewegt sich im Urlaub offensichtlich auch abseits des mainstreams.
Hurrah, der Walter, ja der kann's!
"Eine kurze Begegnung" kommt da als Erklärung - ich denke, es is' ne Demo, mit linken und rechten Musikanten, sieht man ja, rechts und links 🎯
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
Gestern richtete Dr. Schiffmann ein paar Worte an die Journalisten. Das Video würde sofort zensiert, deshalb hat er es erneut geladen.

Wahrscheinlich verfolgen die, die es interessiert, seinen Kanal eh. Ich poste ihn halt trotzdem gerne. Der Mann ist neben vielen anderen ein Held der Zeit, der unverbiegbar alles für seine Überzeugung riskiert.

Corona 119 wurde gelöscht und ich frage mich warum

 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben