Clostridium Difficile oder Nachwirkungen von Antibiotika?

Themenstarter
Beitritt
15.04.13
Beiträge
4
Hallo,

ich habe vor 6-Tagen meine 2. Kur mit Metronidaziol wegen Clostridium Difficile beendet - diese dauerte 14-Tage. Die erste wurde vorzeitig nach 5-Tagen abgebrochen (Arztfehler).. Insgesamt habe ich dann seit den letzten 2 Monaten 3. AB-Kuren gemacht.
Die Erste war Cefixim und wohl Auslöser für meine Beschwerden - siehe Symptome.

Während der Behandlung mit Metronidazol fühlte ich mich permanent benommen. Diese Benommenheit hielt bis gestern an. Meine Wahrnehmung ist heute wieder etwas klarer.

Mentales Befinden:
Gestern ging es mir Tagsüber (auf der Arbeit) eigentlich fast "gut". Aber am Abend fühlte ich mich dann urplötzlich irgendwie schlecht. Nach dem Aufstehen ging es mir heute auch nichtmehr so gut wie am Tag davor.
In Schulnoten ausgedrückt würde ich Mittwoch eine 2- geben, und heute eine 3-4. Montag 4-5, Dienstag 4+.

Körperliche Symptome:
Mein Symptome haben sich während der letzten 2 Behandlungen mit Metro nicht verändert.
1-3x am Tag weicher Stuhl. Seit ungefähr vorgestern ist mir aufgefallen: kurz nach dem Stuhlgang habe ich oft kurze(1-2 Minuten) leichte Magen/Darm-krämpfe - es kann aber auch sein, dass ich die vorher aufgrund der Benommenheit nicht so wahrgenommen habe...

Mir ist aufgefallen, dass sich die Anzahl der Stuhlgänge erhöht an Tagen an denen ich aufgeregt bin. Am Montag(=1. Arbeitstag seit circa 7 Wochen) hatte ich 3x, und Dienstag/Mittwoch 1x. Heute wird es sehr wahrscheinlich 2x werden..

Während der 2. Kur habe ich erst angefangen regelmäßig Perenterol zu nehmen.
"Für die Darmflora" nehme ich zur Zeit:
2x2 Perenterol
2x Naturjoghurt
Messerspitze L-Glutamin
2x Brottrunk mit Wasser.

Ich ernähre mich seit der 2. Kur angepasst: viel gemüse / obst, hähnchenfleisch, morgens einen Shake aus haferflocken+quark+banane+milch.


1. Frage

Das Labor-Ergebnis nach der 2. Kur Metro zeigte nun folgendes:

GLDH positiv
Toxine negativ (ELSA)

Die Stuhlproben habe ich immer morgens entnommen, und dann nach 1-2 Stunden zum Arzt gebracht.

Die anderen beiden früheren Laborergebnisse der Stuhlproben sind genauso ausgefallen.

Nun habe ich leider schon vielen Stellen gelesen, dass sich dieser ELSA-Test gerne mal irrt. Wie wahrscheinlich ist es dass er in meinem Fall 3x falsch liegt??


2. Frage

Was bei mir derweil am Meisten Fragen aufwirft sind diese Gefühlsschwankungen. Überraschenderweise geht es heute abend besser als gestern Abend. Dafür war es aber tagsüber nicht so gut...
Ich gehe davon aus, dass mein Darmflora durch die ganzen AB (und anfangs noch unanangepasste Ernährung) definitiv in Mitleidenschaft gezogen wurde,

Kann dieses Unwohlsein/Stimmungsschwankung wirklich auch daher kommen??

Ich habe ADS, nehme aber seit circa 4 Wochen keine Medikamente(atomoxetin) mehr, da ich meinen Körper nicht auch noch damit belasten möchte..

Freundliche Grüße
Thomas
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.072
Hallo Thomas,

erst einmal ein herzliches Willkommen hier in unserer Rubrik.
Hast Du schon unsere Wiki-Seiten zum Thema entdeckt?
Clostridium difficile , Antibiotika , Kurzfassung Darmflora ....da steht viel zum Thema drin.
Die Darmflora (und damit auch das Immunsystem und die Vitaminbildung) dürfte erst mal geschädigt sein. Gut, dass Du sie bereits wieder aufbauen möchtest. In der Summe "schlaucht" das stark und natürlich wird dadurch auch die Psyche belastet.
Der Test ist leider (da der Nachweis nur indirekt gemessen wird) wirklich ungenau, 3x sollte er sich aber nicht irren....
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
12.04.09
Beiträge
17
Hallo Thomas,
deine Geschichte kenn ich nur zu gut.
Hatte auch nach Amoxicillin Clostridium Difficile im Darm.
Hab auch viele Male Metronidazol bekommen.
Geh am besten zu einem Gastroenterologen und frag ihn ob er dir Vancomycin oder Rifamixin für 6 Wochen verschreiben kann.
Du solltest es am Ende ausschleichen.

Falls bei der Stuhlprobe ein paar Mal hintereinander kein Clostridium mehr gefunden wird
dann ist dein Darm halt immer noch gereizt.Die Mittel die du nimmst sind genau das Richtige um die Darmflora wieder aufzubauen.

Was noch gut ist sind die LGG Kapseln.Findest du in der Internetapotheke günstiger.

Lg und Gute Besserung

Sent from my GT-I8160 using Die Gesundheits-Community
 
Themenstarter
Beitritt
15.04.13
Beiträge
4
Hallo und Danke für Eure Antworten.

@James
Ich habe diese und andere Artikel besonders zu CDI schon leider zu oft gelesen. Soetwas baut einen aber nicht gerade auf wenn selbst davon betroffen ist... :-(
Obowohl der Toxin-Test negativ ausgefallen ist, habe ich die Angst dass
meine Clostridien vielleicht nur geringe davon Mengen produzieren - so gering dass sie vom Elsa-Test nicht erkannt werden. Das wäre doch möglich, oder?


@mausilein
Ich möchte nichtmehr AB nehmen wenn es nicht unbedingt notwendig ist.
Von Rifamixin wusste ich noch gar nichts.
Gings Dir damals auch Mental so schlecht mit Angstgefühlen usw..? Wenn ja, wann hat das denn bei Dir nachgelassen?


Ich war jetzt noch bei einem anderen Arzt, da ich mir eine 2. Meinung wegen dem Befund einholen wollte. Er hält es zwar auch für unwahrscheinlich dass der Test 3x falsch liegt, aber er will jetzt mal eine Bakterien-kultur aufzubauen - Was aber natürlich auch ne Woche dauern kann, bis ich ein Ergebnis habe... :-/
Eine Kultur wurde auch schon nach meiner 1. Metro-Kur gemacht, aber da hat man nicht auf das CDI-Toxin getestet...

Freundlichen Grüße
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.04.09
Beiträge
17
Mir ging es ganz schlecht mit Metronidazol,hatte Depressionen,hab gezittert konnte gar nicht aus dem Bett.

Toxine haben die bei mir damals auch keine gefunden.Der Toxin Test fällt schon mal öfters negativ aus wie ich gelesen habe.

Rifamixin ist glaub ich in Deutschland erst seit ein paar Jahren bekannt.

Kann gut nachvollziehen dass du erstmal die ABs weglassen möchtest.

Warte erstmal die Ergebnisse von der Kultur ab.
Und schön weiter Perenterol und Co nehmen,dass braucht nämlich alles seine Zeit.

Lg mausilein

Sent from my GT-I8160 using Die Gesundheits-Community
 
Themenstarter
Beitritt
15.04.13
Beiträge
4
@mausilein

Wie ging es Dir denn nachdem Du keine Clostridien mehr hattest, und mit dem AB fertig warst. Ging es Dir da auch so wie mir jetzt... "nicht so gut" angst/schlecht gelaunt usw... ?

Waren Deine CLostridien-Symptome ähnlich wie bei mir, oder schlimmer?

(Dass bei Dir auch kein Toxin gefunden wurde, macht mir jetzt wieder mehr Angst... :-/)
 
Themenstarter
Beitritt
15.04.13
Beiträge
4
Kurzes Update:
Das Ergebnis der Stuhlprobe von letztem Freitag ist:

Clostridien antigen (GDH) negativ

Allerdings:
NOROVIRUS positiv

Bisher merke ich von den typischen Symtpomen aber nichts. Habe aber noch Angst dass es bei mir noch richtig ausbrechen kann und gar nichtmehr weggeht...

Der Arzt meint, ich soll jetzt erstmal 10 Tage warten, und dann soll ich wieder eine Stuhlprobe abgeben...
 
Oben