CFS und Muskelschmerzen durch HWS-Trauma?

Themenstarter
Beitritt
13.07.10
Beiträge
32
Ich brauche dringend eure Hilfe, da ich mich auf dem Gebiet nicht so gut auskenne.
Erstmal zu mir: Ich habe vor ca. 7 Jahren Pfeiffersches Drüsenfieber bekommen und lebe seitdem mit der Diagnose Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS).
Ich bin natürlich schon von Arzt zu Arzt gelaufen und habe etliche Dinge ausprobiert.

In letzter Zeit aber bin ich der Meinung, dass meine Erschöpfung und Müdigkeit durch die Beschwerden im Bereich der HWS ausgelöst werden.
"Das HWS-Trauma" von Kuklinski habe ich bereits gelesen und finde mich dort in sehr sehr vielen Punkten wieder. Vor kurzem war ich bei einem Chirotherapeuten der festgestellt hatte, dass zwischen dem zweiten und dritte Halswirbel irgendwas verschoben war, was er aber direkt bereinigt hatte (Atlas war in ordnung).

Da ich immer das Gefühl hatte, dass in dem Bereich etwas "locker" ist, merkte ich auch eine Besserung des Wohlbefindens in diesem Bereich. Jedoch habe ich immer noch starke Beschwerden, vor allem in den Muskeln links und rechts der HWS und auch mein körperliches Befinden ist erstmal nicht besser.


Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß was ich jetzt machen soll. Ich bin mir sicher, dass es mit dem Nacken zu tun hat. Das Problem ist dass meine Ärztin schon Werte wie Citrullin und ATP bzgl Nitrostress getestet hat, was jedoch völlig in Ordnung gewesen ist.

Kann mir da jemand weiterhelfen oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

liebe grüße und VIELEN DANK im voraus!!
 

Clematis

HWS-Trauma?

... der Diagnose Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS).
... dass meine Erschöpfung und Müdigkeit durch die Beschwerden im Bereich der HWS ausgelöst werden.
"Das HWS-Trauma" von Kuklinski ... finde mich dort in sehr sehr vielen Punkten wieder. ... Chirotherapeuten der festgestellt hatte, dass zwischen dem zweiten und dritte Halswirbel irgendwas verschoben war, was er aber direkt bereinigt hatte (Atlas war in ordnung).
...starke Beschwerden, vor allem in den Muskeln links und rechts der HWS
Hallo Blackjack,

folgendes als Anregung zum eigenen Weiterforschen:
http://www.symptome.ch/vbboard/kran...erungen-statik-op-behandlungen-verhalten.html
Hier wird in verschiedenen Beiträgen diskutiert, wie Magnesium-chlorid helfen könnte:
http://www.symptome.ch/vbboard/nahrungsergaenzung/65513-magnesiumchlorid-fragen-anwendung.html
http://www.symptome.ch/vbboard/krebs/109525-multiples-myelom-and-vit-b17-5.html#post966445

Daß Deine Erschöpfung auch mit der HWS zusammenhängen kann, vermutest Du richtig, denn Verspannungen in diesem Bereich beeinträchtigen u.a. auch die normalen Nervenfunktionen. Schmerzen kosten Kraft und machen müde.

Liegt eine dauerhafte Erschöpfung vor (die Tests sind nicht unbedingt als zuverlässig zu sehen), könnte Dir eine kurmäßige Anwendung eines Multi-Vitamin-Mineralien-Präparates und mit Spurenelementen helfen, anfangs doppelt bis dreifach dosieren, da sie generell zu niedrig dosiert sind, um einen bestehenden Mangel auszugleichen. Sofern Du Medikamente einnimmst, können diese zusätzliche Mängel verursachen.

Bei HWS-Problemen ist ein Chiropraktiker nicht unbedingt die beste Anlaufstelle - im HWS-Bereich erst recht nicht, sehr riskant. Eine zusätzliche Überprüfung/Behandlung durch einen Osteopathen wäre hier zu empfehlen. Die weiterhin bestehenden Verspannungen in der Muskulatur lassen vermuten, daß die Wirbelverschiebung nur teilweise oder gar nicht richtig korrigiert wurde.

Gruß,
Clematis
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben