CDL (Chlordioxidlösung) - Erfahrungsaustausch

Beitritt
01.08.07
BeitrÀge
40
So đŸ€—
noch mal kurz aufgrund der thermodynamischen Grundlagen
KĂ€lte nach unten
WĂ€rme nach oben ,
Also genau das was man fĂŒr diesen Vorgang haben möchte.
Habe ich mir noch mal ein etwas höheres Glas angeschafft .
Sowie einen anderen Kerzenhalter, der dicker ist damit oben und unten eine bessere Isolation habe. Vorher war es schon okay und jetzt ist es noch besser.
Habe mir fĂŒr 2,89 € ein kleines usb Heizkissen bestellt eb - Stoff-Heizkissen -
So, noch ein bisschen rum gemessen, mit diesen blöden Teststreifen, VerdĂŒnnt auf eine 1500 ppm Lösung 1 Milliliter auf 149 ml.
einmal nach 4 Stunden, einmal nach 24 Stunden, damit kann ich nichts mit anfangen. Scheint das nach vier Stunden die Mischung schon stÀrker geworden ist als nach 12 Stunden was ja irgendwie komisch ist 

.
—
o_O
Ja und jetzt habe ich irgendwie ein Fehler drin gehabt ,
ich habe jetzt wie in der Anleitung des Herstellers 1 zu 100 verdĂŒnnt und jetzt kommts doch hin.

mfg
 

AnhÀnge

  • PXL_20220121_113021942.jpg
    PXL_20220121_113021942.jpg
    629 KB · Aufrufe: 5
  • PXL_20220121_132607201.jpg
    PXL_20220121_132607201.jpg
    294 KB · Aufrufe: 4
  • PXL_20220122_135538876.MP.jpg
    PXL_20220122_135538876.MP.jpg
    430.8 KB · Aufrufe: 5
  • PXL_20220122_154511034.MP.jpg
    PXL_20220122_154511034.MP.jpg
    395.9 KB · Aufrufe: 4
  • PXL_20220122_153941094.MP.jpg
    PXL_20220122_153941094.MP.jpg
    364.9 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
14.06.09
BeitrÀge
3.129
Erfolgreiche Tumortherapien in der VeterinÀrmedizin
Seit mehreren Jahren beschĂ€ftigen wir uns mit der Tumortherapie „inoperabler“ Tumore. In erster Linie sei das Spindelzellsarkom genannt.
Was fĂŒr Tierhalter bisher ein Horror wiederholter uneffektiver chirurgischer Eingriffe und gigantischer Kosten bedeutete, wird durch die Schaukeltherapie zwischen den Therapiesystemen Chlordioxid/DMSO und Artemisia annua/DMSO zu einer erschwinglichen und höchst erfolgreichen Medikation:
Die Tierhalter selbst flĂ¶ĂŸen ihrem Hund 14 Tage morgens und abends Chlordioxid nach Schrader ein. DMSO 50 % wird ihm einmal am Tag mit der Nahrung gegeben.
Nach 14 Tagen wird die Artemisia annua /DMSO- Therapie, ersonnen von Mission Gesundheit, angewendet.
Es dauert tatsÀchlich einige Wochen, bis sich das Tumorgeschehen reduziert hat. Insofern bedarf es des verlÀsslichen Handelns des Besitzers.
Dazu ist es dringend erforderlich, die Nahrung des Patienten so zu Ă€ndern, dass höchstens nur noch 1/3 tierisches Eiweiß angeboten wird. Das Immunsystem wird geboostert mit EM und chinesischen Heilpilzen. Kaiser Natron muss regelmĂ€ĂŸig ĂŒber das Trinkwasser und möglichst auch mit der Nahrung (nicht zu viel) verabreicht werden.
Man bedenke stets: Erst kommt die SĂ€uerung, dann die EntzĂŒndung, dann die Infektion und dann – Krebs.
NatĂŒrlich ist immer zu entscheiden, ob der chirurgische Weg (normal, Hochfrequenzchirurgie oder Plasmachirurgie) zuerst beschritten wird. Das ist abhĂ€ngig von der Tumorentwicklung. Auf jeden Fall ist auch die intratumorale Chlordioxid-Injektion zu diskutieren.
Bei Mastzelltumoren sind wir uns einig: Sie sollten zunÀchst chirurgisch und dann mit der Schaukeltherapie (s.o.) behandelt werden.
Auch bei der Lymphatischen Leukose des Hundes scheint die Schaukeltherapie jeder anderen Art der Therapie (Kortison, Chemo) ĂŒberlegen. Sie kann auch beim Osteosarkom angewendet werden obwohl manche dieser Tumore tatsĂ€chlich mit B17 (Amygdalin) besser gestoppt werden. Alles eine Frage sorgfĂ€ltiger AbwĂ€gung und AbklĂ€rung etwaiger Hintergrundstörungen – möglich seit Mai 2021 mit der russischen Quantenanalyse.
Dirk Schrader, Hamburg
 
Beitritt
28.01.21
BeitrÀge
23
Hammer vorab: Corona-Therapie ClO2 The chlorine dioxide controversy: A deadly poison or a cure for COVID-19? - Mitchell Brent Liester

2018 soll ein Chlordioxid-Generator auf dem "Spirit of Health Kongress" vorgestellt werden. Klingt nach einer einfachen (und teuren?) CDL-Herstellung. :)
Warum teuer? Alibaba verscheuert Desi-Generatoren jeder GrĂ¶ĂŸe. FĂŒr mich: KLEIN:
Diffusionsmethode (zum X-ten? Sorry; mal aus meiner Perspektive):
Einmach-Glas mit Silikon-Gummi (750ml ist etwas zu groß, Menge Reagenzien eben nach oben skalieren! Oder nur den Silikonring davon nehmen) (oder normales Glas mit organischem Gummiring, den aber schĂŒtzen: mit Frischhaltefolie (2 Lagen? ĂŒber Deckel drĂŒberziehen; dann Deckel vorsichtig zu; wenn es reißt, beim nĂ€chsten Versuch schmieren; aber nur am Deckel.

Dann Kerzen- oder Schnapsglas einstellen in Dest. gereinigtes Wasser. Ich suche noch einen "Floater", eine Schwimmschale mit tiefem Schwerpunkt, ev. tut Petrischale, Flaschenboden 1x Pfand, Joghurt-Becher-Boden, Stielglas, da man dann das Tot-Luft-Volumen ĂŒber dem Wasser am Kleinsten halten kann.
Rezept fĂŒr 240ml dest. Wasser und möglichst wenig Luft darĂŒber:
5ml NaClO2 25% + 5ml ZitronensÀure 50% (od. 5% HCl)
12h bei Zimmertemperatur warten mit Deckel zu.
Schnapsglas neu fĂŒllen mit 4+4ml.
(Ins Schnapsglas, das ReaktionsgefĂ€ĂŸ, darf kein Wasser kommen, also in eine Ruhige Ecke (R) stellen.)
Nochmal 12h warten.
==> 3000ppm Konzentrat.
Schöner ist es in einem bewegten Bild als Anleitung, und Basis fĂŒr mich war das PDF vom Ursprung da.

Wir nehmen 1:10 verdĂŒnnt, also 300ppm, zum Gurgeln vorm Schlafen 3x/Woche. 10ml fĂŒr den Mund, 40sec. bewegen (1/5 startet in den SpeicheldrĂŒsen), und 10ml neu fĂŒr den Rachen, auch 40sec.. bisschen mehr ohne neu dazwischen geht sicher auch.
Hat jeder so seine 3 Handy-Wöchentlich-Erinner-Mich in der Familie, das ist die am Wenigsten die Disziplin belastende PrÀvention, die ich kenne.

Bei Symptomen dann halt 7x/Tag und verdĂŒnnt (ohne "Kneifen") Nase-SpĂŒlen oder 300ppm in ein Nasenspray geben, das dann in einer Minute immer wieder sprĂŒhen, dann kann man auch den Überschuss korrekt ausspucken..
Dito fĂŒr den Hals, wobei ich da sogar etwas eingeatmet habe, als ich im Herbst so eine "Laringitische Viecherei" hatte, es legt sich auf die StimmbĂ€nder. Man muss das ein paar mal öfter am Tag machen, wenn das Virus mal "Fuß gefasst" hat.
Und Kombination mit (zeitversetzt) erst Azealstin, dann iota-Carrageen oder Carragelose (Algovi*) sprĂŒhen, auch da: einatmend je in Nase und Mund.

Wenn das Austrittsloch grÀulich wird, ist der Edelstahl der Feder nicht korrosionsfest, dann anderes Spray probieren. Altes Plasma-Liqui* taugt.
(Öffnen: Dicht-Kranz mit kochend Wasser 10s ĂŒbergießen, dann mit Teelöffel 1x rings um, dann mit Kraft aufhebeln. Gut am Kranz den Falz sĂ€ubern, bisschen ClO2 durchpusten+schĂŒtteln, danach kann man auch alles andere einfĂŒllen; nennt sich Kalt-Desinfektion;)

Bisher war ich Berichten, dass auch die wohl dosierte Einnahme von ClO2 bei Covid hilft, skeptisch gegenĂŒber eingestellt, kann nur sagen: Menge kontrollieren und gut verdĂŒnnen mit Wasser, auf nĂŒchternen Magen, kannmal VertrĂ€glichkeit probieren.
Und nach der Oxydations-Kur muss auch wieder was antioxydagtives rein. Das zu managen ist die Kunst.

Jedenfalls wĂŒrde ich das nicht schreiben, wenn da nicht eine Publikation erschienen wĂ€re:
Corona-Therapie ClO2 The chlorine dioxide controversy: A deadly poison or a cure for COVID-19? - Mitchell Brent Liester
(So, und jetzt kann ich auch Kalckers Buch empfehlen ;)


"Gegen" bzw. besser FÜR! die Super-Spreader (5-20%) im Raum hilft (mit Potential zur Verbesserung ihrer Gesundheit auch ĂŒber Ansteckung hinaus:) Also:

Anti-Super-Spreading:
a) Vorsorge auf der Schleimhaut:

Allen einen Tropfen Glycerin !
"5x/Tag auf die Zunge geben, 1/2h weg von Essen oder Trinken".
Am Besten mit etwas antiviralem darin (habe probiert: Grapfruit-Kern-Extrakt, Propolis alkoholfrei, Zugabe von 3mg Ivermectin (100% Vorsorge! 0,6mg/ml IVM, Trial!) oder 1 Kapsel cineol oder ? 2 Tr. Oregano-Öl-Essenz je in 5ml Glycerin, es gibt 5000 Pflanzen mehr, die antiviral genug sind, Glycerin ist ja ein gutes Auszugsmittel, lasst Euch inspirieren. Wesentlich ist das GLYCERIN und die Anwendung.
Ihr könnt auch schauen, was noch das Biom stabilisiert.
Birkenzucker und Grapefruitkernextrakt macht Xylime*.
Kann man auch selber mixen, GSE ist schon in Glycerin.
Propolis alkoholfrei auch.
Glycerin ist wohl ziemlich das einzige Lösungsmittel, das ich kenne, das prebiotisch ist, das Biom also fördert.
(Manche organischen Antiseptika und konkret beim Lösungsmittel (Emulgator) Polysorbat ist das genaue Gegenteil der Fall, da verzerrt das Biom, bei Polysorbat wurde in Studie bewiesen, dass es bei MĂ€usen bis in die 2. Gen. GI-EntzĂŒndungen erhöht ! Scheinbar wird beim Stillen der Zustand des Bioms, auch ein verzerrter, auf die MĂ€usekinder ĂŒbertragen. Sehr bemerkenswert. Vorsorge und Biompflege mĂŒssen also Hand in Hand. Sind sie immer, wenn es funktioniert.)

Rituale helfen da, denn PrÀvention 5x am Tag bekommen wir auch beim ZÀhneputzen nicht hin.
Und clevere bequeme Verpackungen, Dosierspender (Mundgel, oder vielleicht geht das zĂ€he Glycerin durch ein altes Nasen-Spray, wenn man es 50:50 mit Wasser verdĂŒnnt, 1x in den Mund Richtung Rachen gesprĂŒht sollte reichen. Ist dann etwas viel, 1Tr=0,04ml ; 1 SprĂŒhstoß meist 0,14ml. (Außer bei den 45ml Sprays Xylimed: 0,19?)

Ratio:
Mucosal Interactions between Genetics, Diet, and Microbiome in Inflammatory Bowel Disease
A New Natural Defense Against Airborne Pathogens - PubMed Ca-Spray
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34192261/
oder

b) einen ClO2-Generator im Raum aufzustellen:
https://www.alibaba.com/product-det...r-chlorine-dioxide-generator_62222434226.html

Das wurde mit HClO also Chlor-Radikal-Spender (andere Mannschaft;) 1918 in Lazaretten wg. Spanischer Grippe und +-1944 in Bunkern durchgefĂŒhrt.
Eine Firma hat das der Schweizer Regierung als Anti-Covid-Technologie angeboten und natĂŒrlich eine Abfuhr erteilt bekommen. Da wĂŒrde die Pandemie vor EinfĂŒhrung der Impfpflicht und des digitalen MultiPass (5th Element;) also Impfpasses enden. Das geht nicht.

Studies on air-borne virus infections: III. The killing of aerial suspensions of influenza virus by hypochlorous acid D G Edward, O M Lidwell


Nun haben Forscher, so 70a trotz vieler Grippe-Wellen, geschlafen, immerhin gezeigt, dass MĂ€use bei 0,01-0,1ppm (vol.) ClO2 putzmunter waren, sich aber die Grippe nicht weitergaben.
Damit könnten wir SOFORT Discos, Muckibuden (die erniedrigen nachgewiesenermaßen wie jeder Sport die VulnerabilitĂ€t), Restaurants, Schulen, KrankenhĂ€user schĂŒtzen. Und ohne Bedingungen öffnen. Denn was Essen gehen ist manchmal lebenswichtig.

Siecher, wenn man einfach weit unter dem MAK-Wert bleibt.
Sicher wĂŒrde man heute 3D-gedruckt und mit Sensoren versehen besser reguliert als damals die Konzentration im physiologisch unbedenklichen, aber sicher Aerosole inaktivierenden Bereich halten können.

(Bei ClO2 ist ganz einfach: wenn man es riecht, ist es nicht gut, und wenn man es nicht einatmen mag, gar husten muss, ist es definitiv zu viel, dann geht man weg: ClO2 ist SELBSTSICHERND, außer man ist KO (ein einziger dokumentierter Arbeitsunfall genau deswegen, er konnte nicht flĂŒchten nach Explosion oĂ€);)

Bei HClO braucht man Profi-Zeug, und das gibt es auch:
Raumdesinfektion - Mediset HClO
Man muss nicht mal raus, weil es so sicher ist. Ohne SchutzausrĂŒstung. Aha. Also in der Disko anwerfen, RaumgrĂ¶ĂŸe eingeben, fertig. Ist natĂŒrlich VERBOTEN, weil kein "zugelassenes Verfahren", also die Pandemie dann enden könnte, oder Leute gesĂŒnder wieder aus der Disko raus gehen könnten. Mit ein paar Keimen weniger.
Daher ist es so wichtig, dass wir die Zulassungen aus dem Bunkern von 1943 finden. Denn ich bin mir sicher, die sind noch gĂŒltig!


Superspreading <-> individuelle Schleimhaut-Gesundheit:
Superspreading MESSEN:
Wir haben einen SPS30 Feinstaubsensor, 30€?, an einen Microkontroller gehangen, mit Display und WLAN, so dass man am Tablet die Werte beobachten kann, wenn man da, erst mal ohne Stimme, reinhaucht
Alternativ kann man es auch mit "Air Quality Monitor" mit pm2.5 size binning sensor" versuchen, fertig im GehĂ€use von Cn. (Die QualitĂ€t der Sensoren ist halt nicht so hoch, aber fĂŒr den Zweck kann es reichen. Ich werde eine Kalibrieranleitung mit Pari-Boy als Aerosol-Quelle nachreichen. Brauche noch einen langsam verdampfenden zĂ€hen Alkohol als Disko-Nebel. Denn wenn er nie verdampft, dann verklebt man sich damit den Sensor in der Messkammer.)

Sehr informativ: zwischen 6 und 35”g/m³ war in der Familie alles vertreten. Einen "Super" suchen wir noch, und dann kann der den Sensor haben, und schauen, was seiner Schleimhaut kurzfristig und spÀter möglichst langfristig gut tut, und was nicht, um sich zu kurieren:
denn eine
a) niedrige OberflÀchenspannung UND eine
b) niedrige ViskoelastizitĂ€t, die beiden Faktoren fĂŒr hohe Aerosol-Abscheidung, ist in der Summe Indikator fĂŒr schlechte mukosale Gesundheit.
a) beseitig CaCl2 angereichertes Salzwasserspray.
A New Natural Defense Against Airborne Pathogens - PubMed Anti-Superspreading
b) beseitigen die vielen Sprays fĂŒr Nase (und Rachen anwenden) mit "Pampe", also Film-Bildnern: Hypromellose, iota-Carrageen (gleich antiviral!), Xylitol, Glycerin (!), ..., Hyaluron (!). Schneckenschleim (Kosmetik-Zutat, ernsthaft!).
Da kommt man zurĂŒck zu Ivermectin (100% Vorsorge), und daher gebĂŒhrt dem Trial Dank! Mal fragen, ob man ihm was spenden kann.

Sucht mit mir nach Glycerin-Trials. Es gibt einen, der das als aktive Substanz identifiziert hat. Aber es ist natĂŒrlich zu billig, und ich habe den Link verloren, schwierig zu finden.

Und Covid ist DIE mukosale Erkrankung:
Corona-Nasenspray u Therapie COVID-19: A MUCOSAL DISEASE (s. Glycerin u a prebiotika!)
(Bei Interesse an dem Artikel pm; sie haben immer wieder interessante Frei Artikel, aber wenig. Etwa den: Corona-Impfung NoKids Immune! -WB- Biological and molecular evidence why children are effectively COVID immune and can be considered already vaccinated)
Passend dazu wÀre
Corona-Impfung NoKids Why is Covid-19 Vaccination of Children an Unforgivable Sin | Voice for Science and Solidarity
Corona-Impfung BP NoKids Why are we vaccinating children against COVID-19? | Elsevier Enhanced Reader
(Mit Blutparametern Vor-Nach Impfung zum Nachweis von ImpfschÀden, die KEINE Phase-X-Studie JE gesucht hat!)
Uhu, off-topic.

ZurĂŒck zum Pandemie-Beenden:
PrÀvention ist was individuelles.
Aber dass Impfen "nicht mehr reicht", könnte der letzte Doo* Politiker mitbekommen haben:
Vax-Eff. <0 >5W
https://medrxiv.org/content/10.1101/2021.12.20.21267966v3
Why: https://boriquagato.substack.com/p/vaccines-and-boosters-associated?justPublished=true

und dass MASSEN-Impfungen das Problem ERST HERVORGERUFEN haben.
Adapted Vax: ADE!
https://voiceforscienceandsolidarity.org/videos-and-interviews/second-call-to-who-please-dont-vaccinate-against-omicron

Auf der anderen Seite ist Omicron von Gott oder einem gottesfĂŒrchtigen Menschen gesandt das, was einem natĂŒrlichen Impfstoff am NĂ€chsten kommt:

Bei nötigem Respekt vor dem immer noch knackigen Infekt und dem bei manchen auftretenden De-Maskieren, wenn zu viel Spike im Blut schwimmt. Also VulnerabilitĂ€t herausfinden und reduzieren, Vorsorglich und frĂŒh determiniert behandeln, dann alles gut. Und zwar weit besser als geimpft: die alten erwischt es 4x hĂ€ufiger, und trotz "weniger Symptome" ist das der Beweis fĂŒr ADE, dass also Antibody Dependant Enhancement stattfindet, also die NUTZLOSEN Spike-B1-Antikörper dem Virus in die Zelle HELFEN.

Impft die Vulnerablen, mit allem, was in sauberen, transparenten Studien mit Viel-Augen-Prinzip, Nutzen zeigt ĂŒber Nebenwirkungen!
Und behandelt die Post-the-WHATEVER ordentlich:
Alles, was alte Virenreste besiegt (AIDS-Forschung fragen) und was die Monozyten in den anti-entzĂŒndlichen H2 Modus zurĂŒckfĂŒhrt (Anti-CCR5) taugt. Siehe bei SKirsch.io/
Corona-Therapie How to treat COVID, long-haul, and COVID vaccine side-effects
Behandlungsprotokoll aussuchen (FLCCC, IppocratesORG, Fareed, ...) und ausdrucken, weitere da:

bzw. Useful Covid Treatments bei ihr.

und mit dem
"RKI OFF-LABEL-HOWTO" damit dem Arzt des Vertrauens auf die Pelle rĂŒcken.
:
Wer nicht mitmacht, handelt eindeutig phÀnomenal-genozidal!
RKI: Neuartiges_Coronavirus/Therapie/Drug-Repurposing/Off-Label-Use

Toi toi fĂŒr unsere Zukunft...

Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
BeitrÀge
1.866
und mit dem
"RKI OFF-LABEL-HOWTO" damit dem Arzt des Vertrauens auf die Pelle rĂŒcken.
:
Wer nicht mitmacht, handelt eindeutig phÀnomenal-genozidal!
RKI: Neuartiges_Coronavirus/Therapie/Drug-Repurposing/Off-Label-Use
Leider werden sich die wenigen Ärzte, die sich darauf einlassen, in Gefahr begeben, nicht weil ClO2 gefĂ€hrlich oder wirkungslos wĂ€re, sondern weil diejenigen ungewĂ€hlten Instanzen, die statt der gewĂ€hlten Volksvertreter die Covid-Politik bestimmen, sehr wohl wissen, wie ungefĂ€hrlich und vielseitig es wirksam ist. Es ist die grĂ¶ĂŸtmögliche Bedrohung fĂŒr den Profit der Pharmaindustrie, die man sich denken kann. Die einzige Chance, zu verhindern, dass das Wissen weiter unterdrĂŒckt wird, wĂ€re, den Einfluss des Lobbyismus in der Politik in vernĂŒnftige Bahnen zu lenken.
Ich könnte mir denken, dass die Verantwortlichen im Fall einer eigenen Erkrankung selbst darauf zurĂŒckgreifen. Beweisen kann man‘s nicht.

Neue Erfahrung:
Vorgestern hatte ich am Nachmittag eine Paradontose-Behandlung mit einer Menge an BetĂ€ubungsspritze. Gegen Abend ĂŒberfiel mich plötzlich ein starker SchĂŒttelfrost mit 38,7 Fieber. Ich legte mich mit einer 750-ml-Flasche mit 20 ml CDL zu Bett, wachte oft auf und nahm jedesmal einen krĂ€ftigen Schluck aus der Flasche. Mein CDL hat sicher nicht 0,3% sondern höchsten 2%. Ich spĂŒlte gleichzeitig den wunden Mund damit. Am Morgen war das Fieber auf 37,7 gefallen. Ich nahm den Tag ĂŒber stĂŒndlich eine Portion aus einer neu angesetzten Flasche. Heute war ich fieberfrei, hatte sehr gut geschlafen und hatte kaum mehr Schmerzen.
Ein Begleiteffekt: Seit der letzten Booster-Impfung zeigte mein Pulsoximeter einen niedrigen Sauerstoffwert, statt 96-98 nur noch 94 oder darunter. Heute, nach 2 Tagen CDL, lag er plötzlich bei 98, z.T. sogar 99. Das wĂŒrde die Meldungen der COMUSAV bestĂ€tigen, die Covid-Kranke aus tiefem Sauerstoff-Defizit mit CDL herausholten. Diese Beobachtung hat keinen Studienwert, fĂŒgt sich aber zu vielen anderen dazu. War es die Zahnbehandlung, waren es die Spritzen, oder war es eine zeitgleich Infektion? Egal, Hauptsache, es geht mir wieder gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.01.21
BeitrÀge
23
In Facebook wird gerade aufgerÀumt. MMS-Gruppen werden einfach so gelöscht. Die deutsche Gruppe mit 34.000 Mitglieder ist auch weg. Die von Kerri Rivera auch. Leider. :)
Die EU bereitet ĂŒber Ungarn das Verbot von ClO2 vor.
Ungarn hat dann exemplarisch Prof. Noszticzius gebannt, der noch vor 4 Jahren einen Preis fĂŒr ein innovatives Herstellungsverfahren: Patent:
Corona-Nasenspray ClO2 Patent Noszticzius m pdf-L US20100189631A1 - Permeation method and apparatus for preparing fluids containing high purity chlorine dioxide - Google Patents
von hoch-reinem und deswegen gut haltbaren ClO2 bekommen hat.

Preis: Corona-Nasenspray viruzid ClO2 Preis! Professor Noszticzius ZoltĂĄn - Swedish Chamber

Sein ClO2:Corona-Nasenspray u Therapie ClO2 Noszticzius Solumium
Seine Anleitung nennt Obergrenzen fĂŒr die Aufnahme:
vielleicht wurde sie deshalb "auffÀllig":
Corona-Nasenspray ClO2 Solumium Anleitung2

Er hat folgende Publikationen geschrieben:
Size Selective: je kleiner, desto putz:
Noszticzius: Chlorine Dioxide Is a Size-Selective Antimicrobial Agent
und:
Diffusing!:
Noszticzius: Can chlorine dioxide prevent the spreading of coronavirus or other viral infections? Medical hypotheses in: Physiology International Volume 107 Issue 1 (2020)
Die Diffusion ist extrem wichtig:
Daher ist ClO2 als Post-Expositions-Prophylaxe zum "RING-GURGELN" zu COVID oder Grippe tauglich: es diffundiert in die toten Schleimhautzellen ein, und inaktiviert da eventuelle Virenlast. Dadurch macht es auf allen erreichten FlĂ€chen de facto einen RESET auf die Inkubationszeit (bei Covid, da ist die Zeit, bis Schleimhautzellen nach dem Absterben hochwachsen in der Derma bis natĂŒrlichen Auflösen in der obersten Schicht genau 5-6 Tage im Schnitt; bei manchem Schnupfen platzen die Zellen, daher da 1-1,5 TAGE)).
Denn durch reine Diffusion werden höchstens mal ein paar Nachbarzellen angesteckt, der kleine "Stippen" wÀchst also etwas, bis nach 10 Tagen die Antikörper beim AbrÀumen helfen. WEHE wenn sie freigelassen: da hat man dann in sich und gesellschaftsweit exponentielles Wachstum. Aber das ist ja einfach verhinderbar.

Die BegrĂŒndung fĂŒr Anwendung als Antiseptikum ist in der Dental-Forschung sauber nachzulesen:
- We may be headed toward a new mouthrinse protocol
- Gargle Inhibition of Tongue Coat and Dental Plaque Formation by Stabilized Chlorine Dioxide Vs Chlorhexidine Mouthrinse: A Randomized, Triple Blinded Study

Es ist auch bezĂŒglich Sars-CoV-2 sogar HClO ĂŒberlegen:
Chlorine dioxide is a more potent antiviral agent against SARS-CoV-2 than sodium hypochlorite (HClO) - ScienceDirect

(Faktor 3 Konzentrationen der Radikale:
bei HClO: (1+34,45+16)u, also ist der Gewichtsanteil Cl: (53,75% Cl)
bei ClO2: (35,45+2*16)u hat O ~52,5% Gewichtsanteil.

WENN man einen Teststreifen hat, der ppm (Gewichtsanteil ClO2 im Wasser) wie den hier misst:
100x Teststreifen Chlordioxid Test Lösung (CDL/CDS) Schnelltest Wasser 0-500 ppm - BMUTŸ
Dann ist der Fall klar.

Oft misst man aber die ppm (Gew.) der freien Sauerstoff-Radikale, aus 3000ppm Gewichts-Anteil ClO2 wird so 1576 ppm (Gew.) "O" bei Pool-Tests (die elektronischen sind sehr genau, da muss man dann eine Tablette zum "freien Sauerstoff messen" erfragen.
Da ist auch die Strategie, vorher eine kleine Probe auf die Mitte des Messbereichs zu verdĂŒnnen, so Ă€hnlich, wie in der Beschreibung des Testsstreifens auch fĂŒr das messen der 3000ppm = 0,3% ClO2-Ursuppe genannt, durchzufĂŒhren, 1:100 ist leicht zu rechnen, aber 1:300 vielleicht manchmal je nach Test zweckmĂ€ĂŸiger. Wie gesagt: in der Mitte des Messbereichs ist die SensitivitĂ€t des Tests am Besten, und damit die Genauigkeit des Ergebnisses; wenn man sorgfĂ€ltig dokumentiert, klappt das.
Außerdem ist die FĂ€rbung ein grober Kontroll-Indikator.

?:
Immunsystem beruhigen:
Ich hatte mal EINEN Hinweis, dass ClO2 genau das macht, was Maraviroc auch tut: Anti-CCR5. Nie wieder gefunden.
Kann mir da jemand auf die SprĂŒnge helfen? Ich trĂ€umte, dass das unter den "MissbrauchsvorwĂŒrfen" auf Wiki stand, aber selbst im Wayback ist das nicht zu finden. History Re-Writing oder war ich woanders am Lesen? Danke!

In meinen bisherigen Recherchen konzentriert sich viel Heilung genau auf diese Tatsache, und das Eliminieren alter Viren-Residuen, die nach zusÀtzlicher Belastung dann immer mehr Symptome machen.

Da (zumindest bei mir) die Impfung wohl die CD8-Immunantwort nachhaltig heruntergefahren hat, wurde Mai das 2. Mal geschossen, ist es auch mein Ziel, die Regulation des Immunsystems bzw. gezielt die T-Zell-Antwort wieder zu stÀrken. Eine Bekannte hat da intravenös ein paar mal Vitamin C und Mistel bekommen.
Die alternativmedizinische Krebes-Therapie-Begleitung lĂ€sst grĂŒĂŸen.

So helfen uns bisher als ethisch erwiesene Aids- und Krebs-Therapien in Covid-Not...

Und wir mĂŒssen endlich mal den Politikern die Meinung sagen, es kann nicht an gehen, dass die Pharmaindustrie das Leben hier diktiert. Die Wissenschaft geht voll den Bach runter. KreativitĂ€t und gute Ideen sind erstickt. Das ist das Ende jeder Kultur, auch wenn man sich streiten kann, ob wir eine haben.
Denn JEDE Kultur des Altertums hatte Gurgel- und Nasen-Reinigungsprotokolle, wenn die Menschen etwas dichter lebten. Indien, Japan, China gibt es das heute noch, sie haben es nur da verloren, wo sie es am Dringendsten brĂ€uchten: im GedrĂ€nge der GroßstĂ€dte ;)

Auch da könnte uns ClO2 (0,01-0,1ppm(vol.) oder HClO in der Luft helfen, in physiologisch völlig unbedenklichen Konzentrationen, um Aerosolgetragene Übertragungen zu verhindern, wie 1914 in Lazaretten und 1944+- in Bunkern angewandt!
Die Spur kam daher:
1. Inhalierbar, auch bei Covid, reduziert Virenlast und verhindert opportunistische Infektionen mit Bakterien und Pilzen:
HClO The Potential Use of Hypochlorous Acid and a Smart Prefabricated Sanitising Chamber to Reduce Occupation-Related COVID-19 Exposure
oder da:
HClO Inhalation of a fog of hypochlorous acid (HOCl): Biochemical, antimicrobial, and pathological assessment
2. ClO2 ist NICHT therapeutisch inhalierbar, ab 5ppm (aq) fÀngt man an zu husten. Das könnte zu wenig sein.
ABER: in einem Bereich unter der Maximalen Arbeits-Platz Konzentration MAK kann es sicher und wirkungsvoll Viren auf Aerosolen inaktivieren.


Gruß!

Andi
 
Beitritt
14.06.09
BeitrÀge
3.129
2. ClO2 ist NICHT therapeutisch inhalierbar, ab 5ppm (aq) fÀngt man an zu husten.

als freies Gas sollte man es nicht inhalieren. In wĂ€ssriger Lösung mMn gar kein Problem auch absolut in therapeutisch wirksamer Dosierung. Ich verwende dazu CDL bis zu 1 zu 2 mit Wasser verdĂŒnnt vermittels SprĂŒhaufsatz* (noch besser mit etwas DMSO dazu) . Das sind dann bei frischer Lösung 1000ppm. Liegt eine EntzĂŒndung / Infektion vor, kann es etwas Hustenreiz bewirken.. so what. GrĂ¶ĂŸere VerdĂŒnnung reicht aber sicherlich auch therapeutisch aus , ich gehe bisweilen gerne mal an die Grenze ohne dass es wahrscheinlich not tĂ€te.

* noch idealer wĂ€re vielleicht ein Ultraschall-Inhalations-Vernebler. Die gibts mittlerweile als kleine AkkugerĂ€te und fĂŒr wenig Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.01.21
BeitrÀge
23
Ich kann mir schon vorstellen, dass das Umwickeln des Gummis mit Teflonband nicht richtig dicht wird, weil das Ergebnis uneben mit vielen kleinen Fugen ist. Silikon dagegen ist langlebig und ziemlich dicht. Auch die Gummiringe tun's, wenn man sie regelmĂ€ĂŸig austauscht, sobald sie spröde werden.
Nimm Frischhaltefolie, ev. 2 Lagen, und mach das ĂŒber den ganzen Deckel. Reduziert gleich das Tot-Volumen.
Eventuell an der Dichtlinie die Dichtung mit Silikonfett von der Kaffeemaschine einschmieren, wenn es reißt oder zu sehr klemmt.

Hat jemand fĂŒr das ReaktionsgefĂ€ĂŸ mal was Schwimmendes probiert? Muss morgen mal mixen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.01.21
BeitrÀge
23
als freies Gas sollte man es nicht inhalieren. In wĂ€ssriger Lösung mMn gar kein Problem auch absolut in therapeutisch wirksamer Dosierung. Ich verwende dazu CDL bis zu 1 zu 2 mit Wasser verdĂŒnnt vermittels SprĂŒhaufsatz* (noch besser mit etwas DMSO dazu) . Das sind dann bei frischer Lösung 1000ppm. Liegt eine EntzĂŒndung / Infektion vor, kann es etwas Hustenreiz bewirken.. so what. GrĂ¶ĂŸere VerdĂŒnnung reicht aber sicherlich auch therapeutisch aus , ich gehe bisweilen gerne mal an die Grenze ohne dass es wahrscheinlich not tĂ€te.

* noch idealer wĂ€re vielleicht ein Ultraschall-Inhalations-Vernebler. Die gibts mittlerweile als kleine AkkugerĂ€te und fĂŒr wenig Geld.
Habe es mit Omron U100 (Ultraschall-Stab regt Sieb an, "Membran-Inhalator") ausprobiert.
Musste auf 5ppm runter. War sonst zu hustig.
Mir war nicht klar, dass das Husten im Fall von ClO2 naja ein dehnbares Warnsignal ist.
Danke fĂŒr den Tipp.
In DMSO muss ich mich erst einlesen.

Da ich eine empfindliche, zu sonstwas neigende Lunge habe, habe ich bisher lieber Plasma Liqui* 800ppm HClO inhaliert, und zwar 1:3 mit Salzwasser verdĂŒnnt. Hat dann 200ppm
Folgende Publis haben mich darauf gebracht:
Corona-Therapie HClO Inhalation of a fog of hypochlorous acid (HOCl): Biochemical, antimicrobial, and pathological assessment
Corona-Nasenspray Inhalation HClO The Potential Use of Hypochlorous Acid and a Smart Prefabricated Sanitising Chamber to Reduce Occupation-Related COVID-19 Exposure
Mit einem ganzen Raum, natĂŒrlich off-label-use ;) :
Corona-Nasenspray Anti-Superspreading "Inhalation" m Raum Raumdesinfektion - Mediset HClO

Die Chinesen sind da weiter, auch in Korea bei Politikern gesehen.
Sucht mal ClO2 wear bag
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.01.21
BeitrÀge
23
Die normalen Gummis sind ĂŒbrigens auch dicht, nur muss man sie nach ein paar Monaten auswechseln, weil sie durch das ClO2 altern und brĂŒchig werden.
Naja, ist das nicht Futter fĂŒr das ClO2, also, verbraucht es sich da?
Wer hat denn mal die Frischhaltefolie (2Lagen) als Dichtfolie ĂŒber den Deckel drĂŒber vor dem Schließen?
 
Beitritt
18.03.16
BeitrÀge
5.685
Naja, ist das nicht Futter fĂŒr das ClO2, also, verbraucht es sich da?

Klar verbraucht sich ein bisschen ClO2 am Gummiring, aber das ist kaum der Rede wert. Mit jedem Öffnen der Flasche geht da mehr verloren. Die Silikonlösung ist m. E. ist beste, das macht man einmal und hat fĂŒr alle Zeiten seine Ruhe. :cool:
 
Beitritt
17.03.16
BeitrÀge
1.866
Naja, ist das nicht Futter fĂŒr das ClO2, also, verbraucht es sich da?
Wer hat denn mal die Frischhaltefolie (2Lagen) als Dichtfolie ĂŒber den Deckel drĂŒber vor dem Schließen?
Frischhaltefolie hat Weichmacher und ist fĂŒr ClO2 nicht geeignet. Der Weichmacher geht in die Lösung ĂŒber und die Plastik wird spröde.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.08.07
BeitrÀge
40
Hallo
HDPE , bevorzugt Lebensmittel geeignet , ist das Mittel der Wahl .
- Da ich ja schon experimentiert habe, mit den unterschiedlichsten Temperaturzonen, mit einem etwas höheren Glas, bin ich der Meinung dass das Volumen keine große Rolle spielt , da Chlordioxid auch durch andere Methoden mit einer Luftpumpe quasi hergestellt wird, die wahrscheinlich schon 5 Liter in der Minute Liefert.
,
Ja đŸ€— und HDPE das sind die Knister Beutel lebensmittelecht z.b. Diesel Handschuhe bei der Tanke , oder in der GemĂŒseabteilung oder in der Fischabteilung
Einfach mal das googeln mfg

--- HDPE geblockt ---- Bilder Suche

googelt >

Reines Chlordioxid - Korrosionsfrei gegen Edelstahl​

 
Beitritt
18.03.16
BeitrÀge
5.685
CD desinfiziert alle Arten von Wunden und beschleunigt die Wundheilung, das ist bekannt. Sogar dauerhaft offene Beine von Diabetikern sind damit wieder verheilt. Leider wurden die vielen Erfahrungsberichte im Internet gelöscht, deswegen empfehle ich dir das aktuelle Buch von Andreas Kalcker (Verbotene Gesundheit - Unheilbar war gestern). Er hat die Berichte gesammelt und katalogisiert.
 
Beitritt
17.03.16
BeitrÀge
1.866
Im Thread Schwerwiegende Nebenwirkungen 
 habe ich einen Versuch meines Sohnes gepostet, der nach seiner Booster-Impfung mit Johnson&Johnson vor einer Woche, um im Beruf arbeiten zu können, sein Blut vor und nach der Impfung unter dem Lichtmikroskop untersuchte und gravierende Unterschiede sah, ZĂ€hflĂŒssigkeit und Geldrollenbildung.
Inzwischen hat mein Sohn, der nun regelmĂ€ĂŸig CDL zu sich nimmt, auch in der Firma, festgestellt, dass sich das Blut normalisiert. Als er aber einen Tag aussetzte, war das Blut wieder wie nach der Impfung, nach wenigen Minuten mit CDL aber wieder normal.
Ich werde ihm nun nach MaxJoys Anregung vorschlagen, es mit CISS versuchen. Ich berichte weiter.
81B4BDE1-43AD-4648-8146-525F4DF7F949.png B9C36CBE-1CBC-47D6-B6F8-AB8DE2528177.png 22A21739-4ABC-424E-8CB2-8668A1CE65C8.png
Bild 1, vor der Impfung, unverdĂŒnnt
Bild2, nach der Impfung, unverdĂŒnnt
Bild 3, nach der Impfung nach Wasserzugabe
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.11.17
BeitrÀge
177
Dazu braucht man ein Dunkelfeldmikroskop um die Blutkörperchen zu analysieren.
Von der Einnahme von reinen Natriumchlorit wird abgeraten
 
Beitritt
18.03.16
BeitrÀge
5.685
Dazu braucht man ein Dunkelfeldmikroskop um die Blutkörperchen zu analysieren.

FĂŒr eine Grobanalyse des Blutes (Geldrollen ja/nein) genĂŒgt schon ein billiges Kindermikroskop.

Von der Einnahme von reinen Natriumchlorit wird abgeraten

Hast du dazu Quellen? Immerhin hat Natriumchlorit im Gegensatz zu CD bereits eine eingeschrÀnkte Medikamentenzulassung. Es ist aggressiver als CD, deswegen hat man eine kleinere Dosierungsbandbreite. Andererseits bietet es viele Vorteile im Hinblick auf Geschmack, Handhabung und Wirkungsdauer.
 
Oben