Brauche Hilfe - Kopfhautjucken + Kribbeln und Jucken im Gesichtsbereich - Ansteckend?

Beitritt
11.01.10
Beiträge
997
Gefühlt war der Zeitabstand mit 2-3 Tagen ähnlich lange
...weil Benzole etwa 48 Stunden im Körper bleiben. Deshalb gilt die Regel bei Protokollen für diese "Morgellon"-Mischinfekte, dass man nicht länger als drei Tage beim Rotieren von Anthelmintika pausiert.
Wer das nicht mag kann ja noch ein Protokoll mit Chlordioxid in Kombination mit anderen natürlicheren Mitteln (wie Neem oder Eukalyptus-Öl gegen Fungus und KolloidSilber) probieren.
Ich verabschiede mich aus diesem Thread und wünsche alles Gute!
 
Beitritt
01.07.18
Beiträge
48
Okay,
Danke für die Antwort und ich finds schade, dass du gehst.
Heute am Morgen übrigens noch leichte Empfindungen zu spüren gewesen, jetzt am Nachmittag geht's gegen 0.
War aber immer schwankend, v.a. ist es im vgl. zu vor den Behandlungen schon wesentlich besser geworden insgesamt.
Verdauung aber noch immer schlecht, sehr weich und auch Durchfall.
Meine ganzen körperlichen Symptome müssen natürlich nicht alle damit zu tun haben und können natürlich auch NW sein.
 
Beitritt
01.07.18
Beiträge
48
Ich verabschiede mich hiermit auch, danke an alle für alle Tipps und Hilfen.
Wünsche den anderen Betroffenen auch alles Gute.
 
Beitritt
07.12.18
Beiträge
3
Halo ich dass gleiche Problem mit Fliegen und und am After pickst es öfters dachte erst hämorieden. Kopf juckt und so und Leute in meiner Nähe kriegen auch die fliegen ab was soll ich tuhen gib mir bitte ein Rat LG
 
Beitritt
07.12.18
Beiträge
3
Hallo schade dass ihr alle weck seid ich konnte das jucken im gesicht Filmen es ist echt eckelhaft Lg
 
Beitritt
08.01.14
Beiträge
20
leider nicht, aber wir sind noch da. Piet was konntest du in deinen Gesicht filmen?
 
Beitritt
08.01.14
Beiträge
20
Woher weist du das, hat ein Arzt bei dir etwas gefunden? Wenn ja was kann man dagegen tun?
 
Beitritt
09.02.19
Beiträge
10
Nein offiziel nicht , aber es gibt nur eine Krankheit die zu dem ganzen so wirklich passt : Es ist Morgellons . Ich hab das nun auch. Es hatte sich bei mir über die Jahre langsam aber sicher entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
08.01.14
Beiträge
20
ich hab schon viel darüber gelesen, aber ich habe diese offenen Wunden nicht, nur überall diese Fasern. Aber es gibt auch Übereinstimmungen wo ich mir dann wieder nicht sicher bin. Wie weit ist es bei dir fortgeschritten?
 
Beitritt
09.02.19
Beiträge
10
Ich hab auch die Fasern/Fusseln und so schwarze Punkte und sowas wie "Sandkörner". Ich hatte auch schon eine Wunde am Arm so ganz ohne Grund ist aber schnell verheilt. Wie ist es bei dir ?
 
Beitritt
08.01.14
Beiträge
20
bei mir ist es auch so, aber genau deshalb denke ich das es keine Morgellons sind. Diese Wunden sollen lange nicht veheilen und es bleiben Narben zurück, was bei mir nicht ist. Aber woher kommen diese Fusseln, wenn ich mich auf den Kopf kratze sind da auch solche Krümel, sind durchsichtig und immer mit diesen Fusseln zusammen. Das Schlimmste ist das sich die Leute in meiner Nähe durchs Gesicht an der Nase oder Kopf kratzen/wischen, was gebe ich nur ab egal ob drinnen draußen Sommer Winter überall das selbe. Ob Kinder oder Erwachsene
sobald ich in der Nähe bin geht es bei denen los. Ist das bei dir auch so?
 
Beitritt
09.02.19
Beiträge
10
Diese durchsichtigen Krümel die hab ich auch seit 8 Jahren schon. Danach bekam ich Haarausfall und manche Haare wurden durch so ein drahtiges gekringeltes neues Haar ersetzt. Letzten Sommer bekam ich dann so typische Symptome die eig. für Borreliose sprechen könnten. Ich dachte erst das wäre es. Aber seit Anfang Januar ging es mir wieder total schlecht und ich fing an komische Sachen im Bett zu finden (plötzlich viele Fussel, rote und goldene Fasern , Dinger die Insektenbeine aussehen, schwarze Teilchen, "Glitzerteilchen") . Erst fand ich Ausreden woher das kommen könnte, aber als es eines Abends es total eskalierte und ich regelrecht beobachten konnte wie es aus mir kam war ich mir zu 100% sicher es ist Morgellons. Das mit dem Jucken ist bei mir nicht so . Hab es zum Glück nich erlebt , dass es mich oder andere übermäßig gejuckt hat. Jedoch hab ich auch so Fliegen/Mücken in meiner Umgebung bemerkt genau so eine wie jemand schon ein Foto davon gepostet hat! Ich denk mal es kommt in verschiedenen Abstufungen vor bzw. jeder reagiert anders drauf :/
 
Beitritt
08.01.14
Beiträge
20
Ja ich denke auch es ist ein und die selbe Krankheit, wahrscheinlich spielt das Immunsystem und die körperliche Verfassung noch eine große Rolle. das was alle haben sind diese Fusseln und Krümel, aber woher kommen die. So viele Fusseln können doch nicht aus mir rauskommen. Vor allem habe ich nicht diese Entzündungen. Warum kennt das kein Arzt obwohl viele im Internet so wie ich auch meine Symptome beschrieben habe. Man wird auch nicht krank geschrieben. Arbeite im öffentlichen Dienst und komme mit vielen Leuten zusammen. Ist ständig nervenaufreibend weil sich alle kratzen oder durchs Gesicht, Nase wischen, obwohl ich mich dort versuche nicht zu kratzen. Gehst du auch noch arbeiten? Ich hab ständig Angst es könnte noch schlimmer werden und weis nicht mehr was ich noch tun kann dagegen. Machst du noch etwas wo es dir besser damit geht?
 
Beitritt
09.02.19
Beiträge
10
Ich wüsste auch gerne wie es möglich ist ,dass so viele Fusseln aufeinmal kommen o.0 Ich geh mal davon aus dass die sich auch außerhalb von mir vermehren können. Ich bin im Studium(1.Semester) und wohne noch bei meinen Eltern , was auch ein Problem darstellt ,denn ich muss es ihnen sagen nur weiss ich jetzt schon, dass sie mir nicht glauben werden :( Obwohl meine Mutter ebenfalls Symptome zeigt (Kopfhaut jucken und die Krümel). Bei mir fing es in einem seeer jungen Alter an (ich war da 11) und wurde tatsächlich immer schlimmer :/ immer mehr Symptome kamen bis es letzten Monat einfach nicht mehr zu leugnen war. Ich versuch eine basische Ernährung zu machen und auf rafinierten Zucker zu verzichten. Wie genau fing es bei dir an und wie alt warst du ?
 
Beitritt
29.03.20
Beiträge
105
Eine Bemerkung um der "Morgellon"-Krankheit den Horror zu nehmen: besagtem Forscher hatten Ärzte vor zehn Jahren mit seiner Borreliose/Morgellon-Krankheit eine Lebenserwartung von drei Tagen bis max. drei Monaten gegeben. Diese Tage hat er ein aktuelles Foto von seinem Bein gezeigt. alles ist schön verheilt, die Haut glatt, nur das Muster , gescheckt so etwa wie ein Leopard, ist geblieben von den vielen heftigen Haut-Läsionen die er hatte von all den verschiedenen pathogenen Organismen und Fäden, die so den Weg hinaus gefunden hatten. Er ist symptomfrei. Allerdings sagt er hatte er sich in diesem Jahrzehnt drei mal neu infiziert durch die Forschungsarbeit die er macht. Er untersucht ja alle möglichen Ausscheidungen Betroffener, aus Urin, Stuhl, Hautausscheidungen, was auf der Kleidung und im Bett gefunden wird...

Ein großes Thema bei Betroffenen ist übrigens oft auch Protomyxzoa: schwarzer "Schimmel", der heute auf feuchten Wänden gefunden wird, ist wie mikroskopische Betrachtung zeigt, meist nicht mehr Schimmel, Fungus, sondern eine Protozoa-Art. Das hat mit der Klimaveränderung zu tun. (Protozoa kommt ursprünglich vom Meeresboden). Deshalb werden heute immer mehr Leute von diesem "Schimmel" krank. Es bildet im Körper schleimrige Biofilme, Protozoen (von denen Amöben eine Art sind, die man immer häufiger im Trinkwasser findet) leider auch hirngängig. Viel wird auch (vom Dreck) von kleinen Fruchtfliegen übertragen, sagt der Forscher im Zusammenhang von "Morgellons", habe ich aber auch neulich anderswo in der Protozoa-Forschung gelesen.

Von Verschwörungstheorien halte ich mich auch fern. Jener Forscher lehnt all das, begonnen bei Chemtrails (die schon existieren, aber nicht wesentlich Morgellon-Krankheit verursachen) strikt ab.

In deutsch dürfte es leider nicht so viel Hilfreiches geben.
Das stimmt das in deutsch man kaum was finden kann. UNd das mit denn Protozoas, jetzt macht einiges Sinn bei mir denn wenn ich einst einiges von Mir unter der Haut ausschabte, das wie schleimige Eier aussah´n mit einen Grünlichen Schleim darinnen, könnte das wohl dass sein oder doch nur Fibrosen statt Eier? Oder die Kopf Kruste auch des öfteren heraus gebrochen wegen juckreize der Morgellon´s darinnen sah ich auch des öfteren schwarze Flecken?? Ich dachte zuerst an Blut aber das doch nicht!
 
Beitritt
29.03.20
Beiträge
105
Ich wüsste auch gerne wie es möglich ist ,dass so viele Fusseln aufeinmal kommen o.0 Ich geh mal davon aus dass die sich auch außerhalb von mir vermehren können. Ich bin im Studium(1.Semester) und wohne noch bei meinen Eltern , was auch ein Problem darstellt ,denn ich muss es ihnen sagen nur weiss ich jetzt schon, dass sie mir nicht glauben werden :( Obwohl meine Mutter ebenfalls Symptome zeigt (Kopfhaut jucken und die Krümel). Bei mir fing es in einem seeer jungen Alter an (ich war da 11) und wurde tatsächlich immer schlimmer :/ immer mehr Symptome kamen bis es letzten Monat einfach nicht mehr zu leugnen war. Ich versuch eine basische Ernährung zu machen und auf rafinierten Zucker zu verzichten. Wie genau fing es bei dir an und wie alt warst du ?
Alternativ, gehe besser zum Heilpraktiker der Borreliose heilen bzw., auch behandeln tut. Ich hörte von zeusel55 das Sie sie 2 Jahre lang hatte die Borreliose mit Morgellons und 8 Monate brauchte sie mit Homöopathie wieder los zu werden. Ein Heilpraktiker mit einem Dunkelfeldmikroskop kann damit vieles zeigen. Ich bin seit erst 2 Wochen bei einer Ärztin/Heilpraktikerin und es kostet ein haufen Geld aber was kann man tun, denn Ärzte verarschen einen nur, und dermatologen belügen und tun genau das gleiche wie diese ganze Mafia in weiß! :-(
 
Oben