Auslöser, Sinn, Funktionsweise und Geschichte dieses Boards

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.195
Sinn & Zweck

Unser Gesundheitsportal mit dem Namen "Das Ende der Symptombekämpfung" ist am 1. Januar 2004 online gegangen und versteht sich als Gegenbewegung zur verbreiteten Praxis, im Gesundheitsbereich lediglich Symptome zu bekämpfen. Wir setzen uns dafür ein, dass vermehrt mögliche Krankheitsverursacher thematisiert werden.

Insofern hat unser Portal einen gänzlich unterschiedlichen Blickwinkel als die meisten anderen, welche sich auf bestimmte medizinische Disziplinen und/oder Krankheiten fokussieren.
Aber: Das Portal bezweckt NICHT das Umgehen eines Arztes durch Selbstdiagnose und Selbstmedikation!


Auslöser

Das Portal entstand aufgrund persönlicher Betroffenheit.
Meine Freundin kämpfte über die Jahre hinweg mit den Symptomen einer Neurodermitis.

Von Anfang an stellte ich mich ...
  • gegen die üblichen Aussagen "ist vererbt" und "ist unheilbar"
  • gegen die reine Untersuchung von Symptomen unter völliger Vernachlässigung bestehender Ursachen
  • gegen die Behandlung mit Cortison zur reinen Unterdrückung einzelner Symptome und zur Schaffung neuer

Und so hörte ich eines Tages auf, mich aus solchen Quellen belehren zu lassen bzw. solche Quellen anzuzapfen.
Ich wollte einen "Raum" betreten, an welchem sich Menschen versammeln, die ...
  • sich nicht so schnell mit fadenscheinigen Aussagen abspeisen lassen
  • ebenso gewillt sind, Mehraufwand zu betreiben anstatt den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen
  • lieber in der Tiefe schürfen und unbequeme Wahrheiten zu Tage fördern, als lediglich an der Oberfläche zu kratzen

Da es diesen "Raum", dort wo ich suchte, in dieser Form nicht gab, schuf ich ihn.


Chancen und Gefahren

Unser Portal ist die Chance ...
  • Quellen zu erschliessen, die auch inoffizielle Standpunkte vertreten
  • Diskussionen zu führen, welche anderswo nicht geführt werden
  • Wissen durch viele neue Aspekte in Breite und Tiefe zu erweitern
  • den richtigen Arzt anzugehen
  • die richtigen Fragen zu stellen
  • die Antworten zu verstehen
  • die Ursachen zu erkennen
  • die Massnahmen durchzusetzen
  • Probleme im Keim zu ersticken ... anstatt Symptome zu bekämpfen

Es ist aber auch die Gefahr ...
  • falsche Quellen zu erschliessen
  • Diskussionen zu führen, die nicht geführt werden sollten
  • Wissen mit unwahren Sachverhalten zu "erweitern"
  • unnötigerweise zum Arzt zu gehen
  • den falschen Arzt anzugehen
  • unnötige Fragen zu stellen
  • sich selbst massiv zu verunsichern oder sogar zu verängstigen
  • Antworten zu missdeuten oder nicht zu glauben
  • die Ursachen an den falschen Stellen zu suchen
  • die falschen Massnahmen durchzusetzen
  • Probleme zu vergrössern ... anstatt zu verkleinern

Warum ich das so aufführe? Weil ein Forum niemals von sich behaupten darf, es erfülle mit all seinen Inhalten den Qualitätsstandard von Information, welcher diesen Namen verdient:
  • Vollständigkeit
  • Aktualität
  • Korrektheit
  • Wahrheit
  • Relevanz

In einem Forum hat jedermann Zugang, also auch Mediziner, Heilpraktiker und Wissenschaftler. Aber das sichert die oben aufgeführte Qualität von Informationen nicht ab.
Mehr noch: Die meisten Besucher im Forum sind NICHT medizinisches oder wissenschaftliches Personal sondern selbst Patienten.
Sie sind Menschen, die es sich nicht zur Berufung gemacht haben, medizinisches Wissen zu sammeln, zu nutzen oder zu verbreiten.
Sie sind Menschen die aus einer persönlichen Notlage heraus gezwungen wurden, dies zu tun, um hinter Symptomen die eigentlichen Ursachen zu erkennen. Ihr Wissen basiert nicht auf einem Studium oder einer ähnlichen abgeschlossenen Ausbildung. Es basiert grösstenteils auf Recherche im Internet ... z.B. in Foren.

Die Technik eines Forums ermöglicht die schriftliche Diskussion in einem "Raum", in welchem verschiedenste Menschen unterschiedlichster Herkunft, Kultur und mit unterschiedlichen Vorgeschichten, Schicksalen und Standpunkten zusammenkommen. Dies ist ebenfalls Chance und Gefahr zugleich.

DAS macht ein Forum aus. WIR sind so ein Forum. Die wichtigste Tatsache im Zusammenhang mit unserem Forum ist deshalb:
Es ist bei weitem kein Ersatz für die Beratung durch einen Arzt ... aber eine gute Vorbereitung!


Funktionsweise

Jedes Forum wird durch seine Ausrichtung, Struktur und Mitglieder geprägt. Jedes dieser Elemente entscheidet über Erfolg oder Misserfolg eines Forums. Unser Forum funktioniert aus folgenden Gründen:
  • Im Forum trennen wir die einzelnen Rubriken nach massgeblichen Verursachern von Krankheiten bzw. nach einzelnen Krankheitsbildern
  • Somit vereinigen wir breit gefächert Themenbereiche (Rubriken) unter einem Dach
  • In jeder Rubrik besteht eine Stamm-Mitgliedschaft, welche sich mit persönlichem Wissen und Erfahrung sowie viel Herz und Zeit den Anliegen der Besucher annimmt
  • Da ein Besucher oftmals am Anfang nicht weiss, innerhalb welcher Rubrik er am besten aufgehoben ist, gibt es die Einstiegsrubrik "Was könnte mein Problem sein"
  • Der Besucher schreibt in dieser Einstiegsrubrik seine persönliche Geschichte, seine Symptome, seine bereits getroffenen Massnahmen und die resultierenden Diagnosen, Befunde und Fragen
  • Aus den verschiedenen Rubriken heraus begutachtet die Stammmitgliedschaft die Beiträge der Einstiegsrubrik
  • Es melden sich aus verschiedenen Rubriken heraus Menschen zu Wort, welche möglicherweise etwas zu einer nützlichen Antwort beitragen können
  • Der Besucher wird mit neuen Informationen konfrontiert, die er prüfen kann
  • Insbesondere wird der Besucher auf neue Quellen aufmerksam gemacht, in welchen er weiter recherchieren kann
  • Dies alles führt zu einer verbesserten Ausgangslage bei der Arztwahl und Arztkonsultation



Geschichte / Statistik

01.01.2004 Start
22.08.2005 Software-Wechsel
31.08.2005 Chat als 2. Säule des Symptome-Portals aufgeschaltet
14.09.2005 Dr. J. Mutter zu Gast mit einigen Beiträgen
24.09.2005 1000. Mitglied
24.09.2005 1000 Besucher an einem Tag
01.06.2006 2500 Besucher an einem Tag
01.06.2006 Neue Rubrik "Was könnte mein Problem sein" als Einstieg
06.08.2006 ursachen.ch zeigt ebenfalls auf das Symptome-Portal
07.10.2006 WIKI als dritter Pfeiler des Symptome-Portals aufgeschaltet
08.11.2006 2000. Mitglied
24.01.2007 10'000. Beitrag in Amalgam-Rubrik
24.01.2007 3500 Besucher an einem Tag
18.02.2007 Suchmaschinen-Optimierung zugeschaltet
06.06.2007 Erweiterung der Verursacher-Rubriken um Krankheitsbilder
26.07.2007 anamnese.ch zeigt ebenfalls auf das Symptome-Portal
21.07.2007 3000. Mitglied
06.10.2007 krankheitsbilder.ch und krankheitsbild.ch zeigen ebenfalls auf das Symptome-Portal
25.10.2007 Autoren-Lounge wird pilotiert durch Andreas Bosch
12.11.2007 Thread Nr. 10'000 (110848 Beiträge und 3488 Mitglieder)
22.11.2007 Neues Design mit Labyrinth-Hintergrund und Registern für Forum, Wiki und Chat aufgeschaltet
01.02.2008 4000. Mitglied
04.02.2008 7000 Besucher an einem Tag
01.03.2008 1. Forentreffen mit 16 Mitgliedern, organisiert von Sema in Essen (D)
07.04.2008 10000 Besucher an einem Tag
23.04.2008 5000. Mitglied
19.05.2008 12000 Besucher an einem Tag
22.07.2008 6000. Mitglied
06.08.2008 Neues Logo
22.08.2008 15000 Besucher an einem Tag
31.08.2008 7000. Mitglied
13.09.2008 wirkungen.ch zeigt ebenfalls auf das Symptome-Portal
05.10.2008 8000. Mitglied
17.10.2008 200'000 Beiträge
21.10.2008 18000 Besucher an einem Tag
05.11.2008 9000. Mitglied
19.11.2008 21000 Besucher an einem Tag
01.12.2008 Firmengründung: NOXA GmbH
04.12.2008 10000. Mitglied
04.12.2008 Beiträge in Forum und Wiki können vorgelesen werden
17.12.2008 vorträge.ch zeigt ebenfalls auf das Symptome-Portal
29.12.2008 Wechsel auf neuen Server (2)
15.10.2009 20'000. Mitglied
17.10.2009 50'000. Thema
17.10.2009 360'000 Beiträge
10.12.2009 2. grosse Design-Änderung
08.03.2010 1. Publikation in Schweizer NET-Metrix (Audit)
29.06.2010 iPhone-App verfügbar
20.07.2010 500'000 Beiträge
05.11.2010 1 Million Besucher pro Monat
08.11.2010 1'000 gleichzeitige Besucher
08.02.2011 Grösstes Gesundheitsportal der Schweiz
11.02.2011 Offizieller Start innerhalb Facebook unter facebook.com/gesundheitscommunity
06.04.2011 1000 Facebook-Fans
06.04.2011 100'000 indexierte Seiten innerhalb Google
16.02.2012 Gründung Fachausschuss
18.02.2012 BLOG als weiterer Pfeiler gestartet
01.03.2012 Android-App erhältlich
20.04.2012 5000 Facebook-Fans
04.03.2013 10000 Facebook-Fans
11.04.2014 HONcode-Zertifizierung
24.06.2014 Mobiles Design für Forum, Wiki, Blog aufgeschaltet
30.05.2015 Gesundheit.Directory gestartet und in Symptome.ch eingebunden

Nach 1 Jahr : 650 Mitglieder 8'500 Beiträge
Nach 2 Jahren : 1'190 Mitglieder 18'300 Beiträge
Nach 3 Jahren : 2'250 Mitglieder 53'600 Beiträge
Nach 4 Jahren : 3'700 Mitglieder 120'000 Beiträge
Nach 5 Jahren : 10'650 Mitglieder 227'000 Beiträge
Nach 6 Jahren : 22'000 Mitglieder 400'000 Beiträge
Nach 7 Jahren : 30'500 Mitglieder 570'000 Beiträge
Nach 8 Jahren : 37'400 Mitglieder 710'000 Beiträge
Nach 9 Jahren : 42'700 Mitglieder 820'000 Beiträge
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben