Atemnot und Halsbeschwerden

Themenstarter
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
Hallo,


ich möchte hier ungern für jedes meiner Probleme einen Thread aufmachen,aber dieses beschäftigt mich sehr und ich habe leider noch keinen Arzt gefunden der wußte was los ist.

Abends beim Einschlafen habe ich aufeinmal Schwierigkeiten Luft zu bekommen,ich muss dann nach Luft schnappen,das legt sich meist nach einer halben Minute wieder.

Seit Jahren mittlerweile habe ich am so über dem Kehlkopf eine Stelle die etwas übermotorisch ist,wenn ich bestimmt schlucke dann knackt es,wenn ich meine Hand drauf lege lässt sich diese Stelle sehr leicht bewegen..Das ganze ist nicht schmerzhaft,aber es stört und es ist nicht normal..

Nochwas:Oft habe ich Hustenanfälle wenn ich rausgehe,hüsteln..Habe ich aber auch gestern abend gehabt,in der Wohnung-nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit...


Ich mache mir Sorgen.



LG TD
 
wundermittel
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo Traumdenker,

versuch es mal mit Schwarzkümmelöl aus der Apotheke bzw. Reformhaus. 3 x täglich einen Teelöffel voll pur einnehmen. Es hilft gut bei Husten und Halsbeschwerden.

LG Rawotina
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
Hallo Traumdenker,

versuch es mal mit Schwarzkümmelöl aus der Apotheke bzw. Reformhaus. 3 x täglich einen Teelöffel voll pur einnehmen. Es hilft gut bei Husten und Halsbeschwerden.

LG Rawotina

Hallo,danke für den Tipp:Es sind keine Halsschmerzen,auch kein Klosgefühl,ein kratzen auch nicht.Es ist eher ein strukurelles Problem..
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.383
Hallo Traumdenker,

hast Du diese knackende Stelle, die Dir ja offensichtlich auch beim Einschlafen (= beim LIegen?) Probleme macht, schon einmal einem manuellen TherapeutIn gezeigt?
Vielleicht spielt da ja der Kehlkopf bzw. ein Muskelstrang, der am Kehlkopf hängt, eine Rolle?

Nahe am Kehlkopf liegen ja auch die Zähne. Evtl. könnte der Aufbiß eine Rolle spielen.
Oder auch die HWS. - Hast Du evtl. Leistungssport betrieben?

Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsulentherapie
> Halswirbelsäule > C5 (untere Tabelle)

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
Hallo Traumdenker,

hast Du diese knackende Stelle, die Dir ja offensichtlich auch beim Einschlafen (= beim LIegen?) Probleme macht, schon einmal einem manuellen TherapeutIn gezeigt?
Vielleicht spielt da ja der Kehlkopf bzw. ein Muskelstrang, der am Kehlkopf hängt, eine Rolle?

Nahe am Kehlkopf liegen ja auch die Zähne. Evtl. könnte der Aufbiß eine Rolle spielen.
Oder auch die HWS. - Hast Du evtl. Leistungssport betrieben?

Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsulentherapie
> Halswirbelsäule > C5 (untere Tabelle)

Grüsse,
Oregano



Ja das wirds wohl am ehesten sein und ich sollte bald mal bei einem manuellen Therapeuten vorstellig werden,Der Hausarzt hat nämlich keine Idee.

Die Infos zur Dorntherapie sind sehr interessant,leider muss man sowas ja aus eigener Tasche bezahlen..
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
Atembeschwerden-körperlich oder seelisch?

Hallo!

Ich möchte hier gerne nochmal um Rat bitten wegen dieser chronischen Beschwerden die mich nun seit 6-7 Jahren begleitet.
Ich beschreibe sie mal so genau wie möglich:Ich habe ständig das Gefühl nicht richtig Luft zu kriegen,so als würde ständig was auf meiner Brust liegen.Ich bin sehr auf meinen Atem fixiert,bewusst und unbewusst,oft habe ich das Gefühl meinen Atem automatisch beinflussen zu wollen obwohl ich es wirklich nicht will.Irgendwas dass da nicht stimmt,obs eine körperliche oder Psychosomatische Störung ist,weiß ich nicht.Die Lunge scheint in Ordnung zu sein.Die Sorge dass ich einen Atemstillstand bekomme.

So hat es angefangen:

2007 habe ich noch gelegentlich gekifft,dann bekam Ich extreme Panikattacken(Hyperventilation,Atemnotgefühle,Herzrasen,Angst vor einem Herzstillstand etc etc)...DIe Panikattacken blieben und traten für 6-8 Monate immer mal wieder auf,dann nicht mehr.Angstgefühle blieben und auch einige körperliche(psychosomatische?!) Missempfindungen;(Schluckbeschwerden,Das Gefühl schlecht Luft zu kriegen und nicht richtig zu atmen...
Ich bin seit dem auch sehr auf Herzschlag und Atem fixiert.Früher nannte man mich einen Hypochonder,ich kame mir auch selbst so vor.Ich bin es sicher nicht,diese Missempfinden sind nun leider da.
Könnte ein Traumasymptom sein? Was meint ihr,kennt ihr sowas,wie kann man das behandeln welche Ursachen kann es haben??
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
Hallo Traumdenker,

hast Du mittlerweile schon mal eine manuelle Therapie wegen Deinem Hals versucht?

Und bei Deinen anderen Beschwerden (Schüchternheit, Hustenanfälle, Angstgefühle, Missempfindungen, das Gefühl schlecht Luft zu kriegen und nicht richtig zu atmen etc.) würde ich Dir mal einen Homöopathen empfehlen.

Liebe grüße tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
Danke für deine Antwort.Ich habe bisher keine manuelle Therapie versucht,habe mich erkundigt bei meinem Arzt bzw der Krankenhkasse dass die Osteopathische Behandlung zb von der KK erstattet werden kann,die Rechnung muss man dann,wenn das alles geklappt hat bei der Krankenkasse einreichen.Dafür hatte ich aber leider kein Geld.

Einen Homöopathen habe ich aufgesucht,da zurzeit andere Sachen laufen(Geistheilung,Psychotherapie-Kostenerstattungsverfahren wegen einer THerapeutin die keine Kassenzulassung hat,aber EMDR/Hypnose/Traumabehandlungen usw anbietet),habe ich den Termin erstmal abgesagt und warte ab,zuviel aufeinmal geht bei mir nicht hin.Werde dem aber sicher noch nachgehen.


LG

Traumdenker
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
Okay, wollte Dir nur sagen für mich klingen viele Deiner Beschwerden nach der Struktur eines homöopathischen Mittels.

Ich würde für mich persönlich erst nach dem passenden homöopathischen Mittel suchen, meist fallen dann andere Bereiche automatisch mit weg. :)

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Beitritt
09.11.13
Beiträge
41
Hier wurde schon schwarzkuemmeloel empfohlen. Darauf schwoere ich, allerdings nicht einnehmen sondern einmassieren. in deinem fall hals und lunge von vorne und hinten. Gerade bei luftnot und dadurch entsprechenden verspannungen wirkt es lindernd.
 
Oben