Arachidonsäure

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Klaudi hat geschrieben, daß Arachidonsäure bei Rheuma nicht gut tut.

[FONT=Courier New,Courier][SIZE=+4]Arachidonsäure[/SIZE][/FONT]

[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1]Abhängig von der individuellen Ernährungsweise gelangen zum Teil erhebliche Mengen an Arachidonsäure über die Nahrung in den Körper. Der Körper bildet zudem aus omega-6 Fettsäuren selbst Arachidonsäure. Diese Fettsäure wird in die Zellwänden aller Körperzellen eingebaut und findet sich damit auch in den Zellen des Immunsystems. [/SIZE][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1]Bei einer [/SIZE][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1]zuckerreiche Ernährung und einer Ernährung die überwiegend schnell abbaubare Kohlenhydrate enthält,[/SIZE][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1] wird die Arachidonsäure hormonell gesteuert vermehrt in die Zellen eingeschleußt. [/SIZE][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1]Oxidative Prozesse führen zur Freisetzung der Arachidonsäure und zur Bildung der entzündungsvermittelnden Substanzen, die gleichzeitig ein gesteigertes Schmerzempfinden hervorrufen. Der Arachidonsäurestoffwechsel spielt bei so unterschiedlichen Erkrankungen wie u.a. Rheuma, Allergien, Neurodermitis oder Arteriosklerose eine Rolle.
[/SIZE]
[/FONT]
[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1]Zusätzliche Beobachtung: Viele der Lebensmittel, die in der folgenden Liste durch hohe Werte auffallen, finden Sie gleichzeitig bei der Liste der Lebensmittel wieder, die innerhalb einer allergenarmen Diät gemieden werden sollten. Der Grund liegt darin, dass die Stoffwechselprodukte der Arachidonsäure entzündliche Reaktionen fördern.[/SIZE][/FONT]
Und hier finden sich die Lebensmittel, die man mit Vorsicht genießen sollte:

http://www.ernaehrung-fuer-gesundheit.de/Fette/AA.html

Interessant daran finde ich, daß Schwein gar nicht zuträglich ist, ebenso wie Thunfisch. - Beides gilt auch bei Histamin-Intoleranz!

Gruss,
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Sehr interessant. Danke für den Hinweis. Ein Argument mehr
 

mehr

mehr

mehr

mehr

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.123
Hallo,
kann man nun eigentlich daraus schließen, dass man bei kohlenhydratarmer Ernährung weniger gefährdet ist, weil die Einlagerung in die Zellen nicht passiert oder ist das ein falscher Rückschluss?

LG ADo
 
Oben