Angst vor ungewollter Schwangerschaft.

Themenstarter
Beitritt
31.08.13
Beiträge
1
Hallo zusammen

In meinem Fall ist sehr viel schief gegangen.
Ich habe einen Freund mit welchem ich auch Geschlechtsverkehr praktiziere.
Unser Verhütungsmittel ist seit jeher das Kondom, vor 2 Monaten hatten wir Probleme und das Kondom ist uns 1x in einem Zyklus geplatzt. Das 1.Mal ging ich in eine Apotheke und das 2.Mal zum Frauenarzt dieser hat mir gesagt falls ich meine Tage nicht bekommen sollte diesen Monat, soll ich noch einmal vorbei kommen. Ich bekam meine Tage und war glücklich. Ausserdem hat er mir den Nuvaring verordnet. Nun bin ich seit 1nem Monat im Ausland und ich warte auf meine Tage, das Problem ist ich komme erst im Dez. wieder zurück. Mein Alkoholkonsum (ich bin nicht stolz) ist zudem sehr hoch. Wie würdet ihr weiter machen?

LG
 
Beitritt
31.08.13
Beiträge
12
Angst ungewollte Schwangerschaft.

Hallo,

irgendwie werde ich nicht schlau aus deinem Beitrag.
Offenbar bist du nicht schwanger, zumal du ja auch einen mediz. Verhütungsschutz annahmst.
Dein Aufruf lautet jedoch: Angst vor ungewollter Schwangerschaft.

Die Regel ist eigentlich so, daß der intakte Zustand deiner bisherigen Menstruation nach dem Mißgeschick dafür spricht, dass es nochmal gut ging, du also nicht schwanger bist.

Bei den Kondomen gibt es eine große Auswahl. Die Gefahr eines sog. Platzens kann man/frau reduzieren, indem man/frau auf stabilere (das Material ist je nach Ausgabe fester) setzt. Die Stärken sind unterschiedlich, und muß ausprobiert werden. Blausiegel HT, ist eine der sicheren Marken. Nicht gleich auf günstige Angebote zugreifen, erst infomieren. Der Aufpreis eines Markenprodukts entschädigt dich dafür für späteren, ersparten Ärger.

Ein anderes Problem scheint dich aber derzeit zu betreffen. Den übertriebener Alkoholkonsum. Der hat seinen Hintergrund, und du solltest dich mal ehrlich fragen, wohin du zukünftig gehen möchtest oder was dich wirklich bedrückt.

Du schreibst nicht wo du dich im Ausland befindest. Da du dich hier aber bereits seit einem Monat aufhältst, vermute ich dass es das Land deiner Vorfahren sein könnte.
Wichtig sollte dir auf jeden Fall sein, das du ( ich nehme mal an du bist in der CH oder BRD aufgewachsen ) dich als Frau im Ausland ganz besonderen Kriterien aussetzt. Da wäre z. Bsp. die Orts anstämmige Mentalität gegenüber dem weiblichen Geschlecht. Deren Stellung usw. in der ( fremden ) Gesellschaft. Wenn du dort dadurch auffällst, un Maßen an Alkohol (oder überhaupt Alkohol zu trinken), kannst du sehr schnell in ein unbeliebtes Raster fallen, und dich gefährlichen Gefahren aussetzen. Auf "gut Deutsch", die Umgebung könnten in dir eine leichte Frau (umgangspr. Flitchen) sehen, was dir sehr große Probleme bereiten könnte.

Dein erster Schritt sollte also sein: Weg vom Alkohol und anderen Spaß am Leben finden.
Als Frau wirst du in dieser Welt am Ende die Leidtragende sein, der nur wenig Respekt gezollt wird. Verteidige daher lieber deine Persönlichkeit durch die richtige Wahl deines Auftretens, deines Lebensweges und deines Partner. Gruß, und viel Glück für deine Zukunft :hexe:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
31.08.13
Beiträge
106
Angst ungewollte Schwangerschaft.

Wenn ich ein Alkohol Problem hätte, und / oder noch andere Gründe stark gegen eine momentane Schwangerschaft sprechen würden, käme ich im Leben nicht auf die Idee meine ganze Verhütung auf den Gebrauch von Kondomen zu beschränken!
Ehrlich gesagt würde ich die in deinem Fall zu der drei Monats Spritze raten.

Liebe Grüsse
Winnie Pooh
 

Safty1947

Gesperrt
Beitritt
08.10.13
Beiträge
26
Kannst du deinen Alkohol Konsum irgendwie in den Griff bekommen? Du tust dir damit wirklich nichts gutes. Klar die Pille kannst du dadurch nicht nehmen aber ich denke eine Spirale dürfte gehen. Oder du nimmst die 3 Monatsspritze.
 
Oben