Amalgam - In aller Munde (Abriel 1996)

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.071
Beschreibung aus AMAZON (ohne Rezension):

Kurzbeschreibung

Was tun mit Amalgam im Mund? Welche Symptome weisen auf eine Vergiftung hin? Wie funktioniert die Entgiftung? Welche Alternativen gibt es zu Amalgam? Der Autor hat sich aus eigener leidvoller Erfahrung mit der Problematik der Schwermetallvergiftung durch Amalgamfüllungen auseinandergesetzt. Er klärt den Leser, illustriert durch Fallbeispiele, darüber auf und sensibilisiert für die körperlichen Symptome von Amalgamunverträglichkeit. Mit Adressenlisten von Ärzten, Labors und Selbsthilfeinitiativen und Vorschlägen zum Umgang mit Krankenkassen.

Klappentext

Die Diskussion um die Giftigkeit von Amalgamfüllungen nimmt zu. Pressemitteilungen, Radio- und TV-Berichterstattungen konfrontieren ein zunehmend verunsichertes Publikum mit oft kontroversen Standpunkten. Die Vertreter der Schulmedizin und Krankenkassen verkünden: Amalgam als Zahnfüllung ist nicht giftiger als die alternativen Materialien. Dagegen spricht die Ärzte Odyssee unzähliger Patienten, die mit ihrer Amalgamvergiftung von der Schulmedizin im Stich gelassen...

Folgende Themen werden behandelt:

- Was tun, wenn man Amalgam im Mund hat?
- Typische Vergiftungssymptome und Fallbeispiele
- Nachweis der Vergiftung und das Verfahren der Entgiftung
- Alternativen zu Amalgam
- Das Palladium-Problem (Spargold)
- Umgang mit der Krankenversicherung
- Wie verhalten sich die Aufsichtsbehörden?

Der Autor Dr. Dr. habil. W. Abriel ist Chemiker, Hochschullehrer und Berater für die pharmazeutische und -chemische Industrie. Aus eigener leidvoller Erfahrung hat er sich mit der Problematik der Schwermetallvergiftung durch Amalganzahnfüllungen auseinandergesetzt.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben