Ade!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Themenstarter
Beitritt
12.05.11
Beiträge
8.250
Ich verabschiede mich in aller Form. Ich hatte die Admins um eine Stellungnahme gebeten, ob meine Mitwirkung in diesem Forum noch erwünscht ist. Das ist nicht der Fall. Machts gut!

Grüße
Malvegil
 
Hallo Malvegil

Du hast unmittelbar Antwort von mir bekommen und ich hatte Dich nach Deinem 2. öffentlichen Posten in einem Thread erneut dazu aufgerufen, dies mit mir in privater Unterhaltung zu klären. Darauf bist Du nicht eingegangen.

Gruss, Marcel
 
Liebe Malvegil,

vielleicht gab es da Missverständnisse. Ich fände es sehr sehr schade, wenn du gingest!

Es ist wichtig eine gewisse Balance zu halten, dass ein Forum nicht nur von einseitigem Gedankengut überrannt wird.

Es gibt viele hier, die dich und deine Beiträge anerkennen, geh uns nicht verloren 😘
 
Liebe Laurianna, ich finde es ja auch schade. Und nein, es gab keine Missverständnisse. Meine öffentliche Anfrage an Marcel war völlig unmißverständlich, und seine private Antwort auch.
 
Malvegil ist meiner Meinung nach eine der Wenigen, die hier zumindest versucht hat alle Seiten mit einzubeziehen.
Warum sie unter "die Störer" fällt ist zumindest für mich nicht nachvollziehbar.
Sie redet Klartext, was mir lieber ist als wenn jemand Absätze schreibt, wo man hinten nicht mehr weiß, was vorne stand. Aber das ist "Geschmacksache"

Genervter als sonst sind alle und das ist menschlich in dieser Zeit.

Neue oder selten anwesende Mitglieder kommen hier rein und verurteilen mit Worten wie mobben, sperren, schreiben etwas von 1 und 2 Gruppen, zählen langjährige, fleissige Mitglieder wie z.B. Oregano als Mobber auf und haben nicht den geringsten Schimmer was sich hier jahrelang abspielt
oder aber das ist eine gezielte Masche, wo man es drauf angelegt.
Und darauf hin fängt man an hier "Störer" auszusortieren?

Eine gewisse Transparenz, ob man das wortwörtliche Vorgehen eines neuen Mitglieds hier nun aufgreift wäre mir auch lieber.

Tut mir leid Malvegil, ich hoffe es wird sich einen Weg finden, damit Du weiter Deine wertvollen Kenntnisse einbringen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke es geht mitnichten darum, daß bestimmte Ansichten nicht erwünscht seien, sondern um Respekt untereinander - der sich hier nun mal nur im geschriebenen Wort darlegen kann und man daher etwas sorgfältiger überdenken sollte als vielleicht im Alltag, wenn man sich gegenüber sitzt.. Ich nutze auch nicht selten die Korrekturmöglichkeit (die übrigens etwas länger sein könnte)....
 
Liebe Malvegil, ich bin jetzt ganz überrascht und finde bzw. fände es extrem schade.

Könnte man nicht einen Fluss an kontroversen Posts, wie schon öfter gehandehabt, als ganzes löschen? Ist mir selbst schon manchmal passiert und ich war im nachhinein froh, wenn Posts, wo ich in Streitereien verwickelt war, gelöscht waren.

Ich hoffe, dass es noch eine Lösung bzw. einen Kompromiss gibt und dass Du im Forum bleibst.
 
Aber, lieber zui11, da müssen wir aber ALLE vor der eigenen Tür kehren und sind wir deshalb "Störer"?
Mir gefällt die klare und direkte Art von Malvegil und ihr umfangreiches Wissen.

Seit 2011 ist Malvegil im Forum und auf einmal ist sie nicht mehr erwünscht, das ist sehr traurig.

Wenn das weiter so geht, ist das Forum bald leer.

Ich hoffe, dass du bleibst, Malvegil und deinen Platz hier wieder einnimmst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde, dass Ursache und Wirkung hier sehr oft vertauscht und verdreht werden, je nachdem von welcher Seite sie kommt und mit zweierlei Maß gemessen wird.

Vielleicht kann man einfach in Zukunft darauf besser achten.

Wir lassen dich nicht weg, Malvegil 😊
 
Hallo Malvegil

ich habe Dich nicht als Störer bezeichnet. Ich habe Dir jedoch auf Deine Anfrage hin offen mitgeteilt, dass Du (sinngemäss) in manchem über Ostern nicht unbedingt hilfreich warst.
Und das warst Du nicht. Wenn in 2 Tagen 30 Meldungen im Dialog mit Dir eingehen, dann ist das unnötig belastend und eine zurückhaltendere und deeskalierendere Form wäre hilfreicher gewesen, selbst oder gerade wenn ein offensichtlicher Provokateur gegenübersteht.

Wenn Du eine persönliche Frage an mich hast und mehrere Male dazu öffentlich schreibst, dann ist auch das nicht hilfreich. Man muss dann davon ausgehen, dass es Dir gar nicht um meine Antwort geht, sondern einfach um einen öffentlichen Disput. Und das ist - erst recht in Zeiten wie diesen - auch nicht hilfreich.

Last but not least sind gewisse provokative Aussagen halt eher dazu geeignet, um einen Streit vom Zaun zu brechen, als die inhaltliche Diskussion zu verfolgen.

@Mara: Bist du so, oder tust du nur so?

@Rexx: Nein, aber ich kann weder Infamie noch Dummheit gut vertragen.

Was ist eine Falkutät? Weißt du das? Mehr sage ich zu diesem Unfug jetzt nicht.

Nein, Du bist kein Störer. Aber wenn Du mich so offen fragst und wenn Du das offen beantwortet haben möchtest, dann würde ich sagen, dass Du in gewissen Fällen trotzdem einen Tick zurückhaltender sein könntest, auch wenn ich direkte Ansprache mag und diese auch hilfreich ist, um schnell auf den Punkt zu kommen.

Und das ist auch schon alles.

Gruss, Marcel
 
Danke für Deinen Beitrag Zui11.

Aber, lieber zui11, da müssen wir aber ALLE vor der eigenen Tür kehren und sind wir deshalb "Störer"?
Nein, natürlich nicht, Wildaster. Und das sollte man auf Basis von Zui's Beitrag auch nicht annehmen.

Aber es zeigt, wie schnell eine solche m.E. unnötige öffentliche Diskussion Themen in den Vordergrund rückt, die dort nicht hingehören und tendenziell lediglich schaden.

Gruss, Marcel
 
Ich finde, dass Ursache und Wirkung hier sehr oft vertauscht und verdreht werden, je nachdem von welcher Seite sie kommt und mit zweierlei Maß gemessen wird.
Das ist eine Unterstellung, die unfair ist. Ich habe nicht den Eindruck, dass "hier mit zweierlei Maß gemessen wird". Ich habe viel mehr den Eindruck, dass man sogar sehr viel Geduld an den Tag legt/aufbringt, was dazu führt, dass manche dies als Schwäche auslegen und glauben, sie könnten sich noch mehr erlauben und so weiter machen. Um so überraschter sind sie dann, wenn die Geduld irgendwann einmal zu Ende ist, nicht wahr.
 
Das ist eine Unterstellung, die unfair ist. Ich habe nicht den Eindruck, dass "hier mit zweierlei Maß gemessen wird". Ich habe viel mehr den Eindruck, dass man sogar sehr viel Geduld an den Tag legt, was dazu führt, dass manche dies als Schwäche auslegen und glauben, sie könnten sich noch mehr erlauben und so weiter machen. Um so überraschter sind sie dann, wenn die Geduld irgendwann einmal zu Ende ist, nicht wahr.
Das ist keine Unterstellung, das ist eine tatsächliche Beobachtung, ich könnte dir viele Stellen aufzeigen, wo gleiche Worte verschiedentlich bewertet wurden, nur weil sie nicht aus dem gleichen Lager waren und umgekehrt.

Aber ich will das nicht weiter vertiefen, sondern einfach unterstreichen, dass man zukünftig besser darauf achtet.
 
Dass DU das hier auch forderst, lässt tief blicken oder zeigt nur, dass eine zusammenhängende Betrachtung ggf zu anspruchsvoll ist, denn mit einer einigermaßen vorhandenen Bildung kann man den Zusammenhang zwischen den Themen doch erfassen.
Diese "Aufforderung" zeigt mal wieder voll und ganz den Anstrich von "Troll-Speach" : zerreden, in Frage stellen, andere zu Stellungnahmen auffordern, usw usw. was kostet eigentlich so ein Troll-Speach-Seminar?

Es kommt von beiden Seiten.
Hier aktuell wurde von malvegil angefragt erst einmal den ersten Schritt zu klären und dann diese Reaktion.

Ähnliche Ausführungen kamen ja häufig und so wird man dann von Thread zu Thread gegängelt und wenn man irgendwann selbst genervt reagiert, dann wird gemeldet.

30 x so oft? Das würde ich eventuell auch mal hinterfragen.
 
Weißt du, Miglena, das wäre Stärke, wenn du jetzt geschrieben hättest, "komm Malvegil wir machen jetzt ganz neutral weiter".
Aber nein, du schürst das Feuer weiter.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Marcel,

danke für deine Stellungnahme. Ich kann auch akzeptieren, was du schreibst, insbesondere über meine zuweilen nicht ganz gezügelte Angriffslust. Einen Punkt aber kann ich nicht akzeptieren: Wenn tatsächlich ein "offensichtlicher Provokateur" im Spiel gewesen sein sollte, derselbe, der eigentlich jeden als Mobber bezeichnet hat, der ihm nicht zugestimmt hat, dann sehe ich zumindest dessen zahlreiche Meldungen nicht als Botschaft über mich, sondern über ihn an. Diesen Schuh ziehe ich mir nicht an.

Aber das Problem sitzt wohl tiefer: Denn ich entnehme deinen Worten, daß ihr diesen User lieber im Form behalten hättet, was auch möglich gewesen wäre, wenn man ihm "zurückhaltender und deeskalierender" begegnet wäre. Eine solche Toleranz gegenüber einem offensichtlichen Provokateur ist mir nicht gegeben, und wenn sie als Grundsatz gewünscht wird, dann muß ich mich verabschieden. Also kurz gesagt: Die Prioritäten des Austauschs gehen einfach nicht zusammen, und auf Dauer tut mir das nicht gut.

Grüße
Malvegil

P.S. Was kf-forum jetzt schrieb, paßt wirklich wie die Faust aufs Auge. Nein, das muß ich mir wirklich nicht antun.
 
Weißt du, Miglena, das wäre Stärke, wenn du jetzt geschrieben hättest, "komm Malvegil wir machen jetzt ganz neutral weiter".
Aber nein, du schürst das Feuer weiter.....
Danke, Wildaster, aber ich brauche wirklich keine Belehrungen, ich kann selber denken. Das Feuer schüren nur diejenigen, die dem Admin und den Moderatoren fehlende Neutralität und Unfähigkeit selbständigen Denkens und Beurteilens unterstellen. Das wurde hier im Forum nicht nur in diesem Thread, sondern schon an vielen anderen Stellen getan, und das ist für mich einfach inakzeptabel.
 
Sorry, ich weiß du Liebe, dass du denken kannst, aber auch, dass dir die Meinung von Marcel sehr wichtig ist, denn das erwähnst du ja oft.
Aber oft gehen eben die Meinungen auseinander- es menschelt halt.;)
Alles andere weißt du ja selbst....

Ich wünsche dir eine schöne und sonnige Woche, Wildaster
 
Sorry, ich weiß du Liebe, dass du denken kannst, aber auch, dass dir die Meinung von Marcel sehr wichtig ist, denn das erwähnst du ja oft.
Tatsächlich? Woher weißt Du das bitte schön, kannst Du mir bitte Beweise zeigen, woher Du das hast, damit ich auch Bescheid weiß? Oder hast Du Dir diese Behauptung etwa nur ausgedacht, weil die Argumente fehlen?
 
Tatsächlich? Woher weißt Du das bitte schön, kannst Du mir bitte Beweise zeigen, woher Du das hast, damit ich auch Bescheid weiß? Oder hast Du Dir diese Behauptung etwa nur ausgedacht, weil die Argumente fehlen?
Krass, arme Wildaster. Sie hat so eine Antwort sicher nicht verdient. Diese Aggressionen sind ja schon fast krankhaft, sorry, aber anders kann man es bald nicht mehr ausdrücken.

Ich brauche frische Luft....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben