Amalgam entfernen ohne Schutzmaßnahmen

Themenstarter
Beitritt
03.09.21
Beiträge
2
Hallo liebe Leute, mein Name ist Florian, bin 43 Jahre alt und ich bin neu hier. Ich habe eine Amalgam Füllung im oberen hinteren Kieferbereich. Weiss nicht genau wie lange diese bereits da ist da ich früher auf solche Dinge leider überhaupt nicht geachtet habe. Sie ist noch gut und macht mir auch keine Probleme. Ja ich bin manchmal ziemlich genervt und gestresst und vielleicht auch ein klein wenig depressiv. Aber jetzt nicht aussergewöhnlich, denke ist alles noch im tolerierbaren Bereich. Ansonsten geht es mir super. Trotzdem würde ich die Füllung gerne präventiv entfernen lassen.
Mein Problem ist ich wohne in Südamerika und hier gibt es ausser Kofferdamm überhaupt keine Schutzmaßnahmen bei der Amalgamentfernung. Habe mich bereits breit erkundigt und alle haben mich nur doof angeguckt. Das wird hier immer ohne Schutzmaßnahmen entfernt. Auch Freunde von mir haben es ohne Schutzmaßnahmen entfernen lassen. Aber ich habe davor ein bisschen Angst wegen alles was man in deutschsprachigen Foren so liest....was ratet ihr mir? Hier vor Ort einfach rausholen lassen und gut ist? Oder Flieger nach Deutschland nehmen und dort bei einem ganzheitlichen Zahnarzt entfernen lassen? Bin echt dran am knabbern gerade....danke für jeden ernstgemeinten und freundlichen Rat! Florian
 
wundermittel

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.361
Hallo Florian,
erst mal ein herzliches Willkommen in unserem Forum!
Wenn Du wirklich nur eine Amalgamfüllung hast, die entfernt werden soll halte ich persönlich einen Kofferdamm für sinnvoll. In der Mehrzahl der Fälle toleriert der Körper meines Wissen nach eine geringe Quecksilberbelastung, die man auch anschließend sicherhaltshalber ausleiten kann. In der Regel haben die Leute mehrere solcher Füllungen über Jahre ehe Symptome entstehen, die auf gelöstes Quecksilber hinweisen. Ein Flug über den großen Teich hat auch seine Risiken, wobei ich nicht Unglücke sondern Strahlung und Druckschwankungen meine und auch noch viel Geld kostet. Mein Rat ist also: Zögere nicht lange und lasse Dir die Füllung mittels Kofferdamm entfernen.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.105
eine intakte füllung, die keine probleme macht, würde ich garnicht entfernen lassen.
ich hab mich vor etlichen jahren durch das gerede der zahnärzte (die an der entfernung viel geld verdienen, weil ja alles neu gemacht werden muß) dazu verleiten lassen und hatte danach zunehmend sehr viel mehr probleme als vorher.
früher hatten alle, die karies hatten auch amalgamfüllungen und trotzdem gab es z.b. sehr viel weniger allergien usw. usw.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.600
Gibt es nicht eine Möglichkeit, nach Mexiko zu gehen? Dort scheint es zumindest einige gute, international bekannte Zahnärzte zu geben. Aber vorher nach den Preisen fragen.
 
Oben