Akupunktur nach Boel

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.584
... Bei diesem Verfahren der Augenakupunktur werden definierte Triggerpunkte primär an der Stirn, an den Händen und Füßen sowie an den Knien durch den Einstich mit einer Nadel stimuliert. Die Boel'sche Augenakupunktur enthält Anteile sowohl aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als auch der japanischen ECIWO-Methode und der koreanischen Akupunktur. Weiterhin lassen sich auch Einflüsse der Akupunkturverfahren aus Sri Lanka erkennen. In Abhängigkeit von der jeweiligen Indikation werden die verschiedenen Methoden als Teile der Augenakupunktur nach Boel miteinander sinnvoll kombiniert, um die Heilungschance zu verbessern.

Indikationen (Anwendungsgebiete)

  • Alters- und Weitsichtigkeit (Hyperopie, Hypermetropie)
  • Diabetische Augenveränderungen − die diabetische Retinopathie beruht auf einer Mikroangiopathie (krankhafte Veränderung kleiner Gefäße). Außerdem sterben Zellen wie die Perizyten ab und es entsteht eine Verdickung der Basalmembran (Schicht der Netzhaut). Des Weiteren tritt ein Verlust des Gefäßendothels (Innenschicht des Gefäßes) auf, der zu einer frühzeitigen Alterung der Gefäße führt.
  • Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 20 Jahren
  • Makuladegeneration − bei der Makuladegeneration handelt es sich in der Regel um einen altersabhängigen Krankheitsprozess (AMD), der die Retina (Netzhaut) betrifft und mit einem zunehmenden Funktionsverlust der Retinazellen einhergeht.
  • Glaukom − als Glaukom (Grüner Star) bezeichnet man eine Anzahl ätiologisch verschiedener Krankheiten, die als gemeinsames Kennzeichen eine charakteristische Schädigung des Sehnervs mit entsprechenden Gesichtsfelddefekten haben.
  • Retinitis pigmentosa − bei der Retinitis pigmentosa handelt es sich um hereditäre (angeborene), progrediente (fortschreitende) Veränderungen der Rezeptoren und des retinalen Pigmentepithels (Schicht der Retina), die mit Nachtblindheit, Gesichtsfeldstörungen und deutlicher Reduktion der Sehschärfe assoziiert sind.
  • Thrombosen am Auge oder Augeninfarkt (akute Durchblutungsstörung im Auge)

Kontraindikationen (Gegenanzeigen)

Relative Kontraindikationen
  • Gerinnungsstörungen − bei vorliegenden Störungen der Gerinnung ist die Akupunktur zwar durchführbar, aber ausschließlich mit besonderer Vorsicht durchzuführen. Da die Einstichtiefe jedoch gering ist, ist das Risiko für schwere Blutung fast zu vernachlässigen.
  • schwere Herzkrankheiten − durch die Therapie kann ein plötzlicher Blutdruckabfall resultieren, der bis zum Bewusstseinsverlust führen kann.
  • Schwangerschaft − in verschiedenen Publikationen wurde bereits diskutiert, inwieweit die Akupunktur zu einer vorzeitigen Wehentätigkeit führen kann. Auf Grund dessen sollten verschiedene Akupunkturpunkte in der Schwangerschaft nicht genadelt werden.

Vor der Therapie

Die Augenakupunktur nach Boel kann die schuldmedizinischen Verfahren der Augenheilkunde nicht ersetzen! Auf Grund dessen ist das Verfahren ausschließlich als eine ergänzende Methode zur Behandlung der angegebenen Indikationen anzusehen. ...

Inzwischen gibt es eine Klinik in Dänemark, in der diese Methode weiter angeboten wird: https://boel-akupunktur.com/de/warum-boel-akupunktur/

Diese Boel’sche Akupunktur wird in manchen Praxen auch mit anderen Techniken kombiniert z.B. hier:

Hat hier schon jemand praktische Erfahrungen damit gesammelt?

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Hallo Oregano,
Bei mir wurde im Mai 2023 eine Makuladegeneration festgestellt. Wenn auch ohne OTC-Gerät, das die meisten niedergelassenen Augenärzte nicht haben. )Ich war wegen e. Gerstenkorns in der Praxis, das auf d. Hornhaut drückte und m.M.n. zu Sehausfällen führte. Außerdem waren meine
Augen durch gr. Star und Sicca S in sehr schlechtem Zustand.
Der Amslertest bestätigte die Diagnose, beim linken Auge, das schlechtere schon seit Jahrtzehnten, sah ich in der linken Hälfte des Quadrats Wellenlinien.
Ich vereinbarte in der Vivantesklinik in Berlin, die von der Stftung pro Retina empfohlen wird,
e. Termin, der sich leider verzögete, da auf der Überweisung nicht der name der Klinik stand, sondern nur Augenklinik. In der Zwischenzeit las ich im Buch von Frau Dr. Vogel nach, e. anthroposophischen Augenärztin, die für fast alle Augenkrankheiten schulmedizinische Therapien und alternative gegenüberstellt und die mir schon öfters geholfen hat.
Sie empfahl eine Injektionskur sc von Retina comp und Chrysolit im Wechsel. Sollte 4 Wo
durchgeführt werden, danach noch 2x wöchtenlich e. Erhaltungsdosis. Bereits nach 2 wochen
veränderte sich neine Farbwahrnehmeung auch e. Kontrolltest nach Amsler zeigte eine
Verbesserung der Gitterstruktur. Nach 4 Wo sprangen mich die Farben auf der Straße fast an, besonders das Rot wurde im Vergleich zu vorher extrem intensiv. Im Bereich der Makula is
e. große Dichte von Sehzäpfchen, zuständig für d. Farbwahrnehmung. Auch ohne Erhaltungsdosis konnte man in der Klinik auch nach gründlicher Untersuchung keine Drusen
mehr finden, Diagnose keine MD mehr.
Ich habe diesen Erfolg ausführlich geschildert, da ich mich natürlich auch nach anderen altern. Therapien erkundigt habe. Es gibt nicht viele Praxen, die die Boelmethode anbieten.
Wenn man für eine Therapie mindestens 2 Wo braucht und meist dann noch e. Wohnung mieten muss, da man zu weit entfernt wohnt, kostet d. Therapie mindestens 2000€. In Dänemark in der Klinik von Boel ein Vielfaches.
D. Injektionen haben 100€ gekostet, bei der TK bekommt man homöop. Mittel im Wert von 100€ pro Jahr ersetzt. Da mein Budget für 2023 fast aufgebraucht war, habe ich noch 70€
selbst bezahlt und kein Stress mit Wohnung mieten oder tägl. in e. andere Stadt fahren müssen. Subcutan Spritzen ist einfach, man kann es sich beim HA auch zeigen lassen.
Da es zur Zeit nur e. anthrop. Augenärztin in Deutschland gibt, wird d. Therapie kaum noch nachgefragt, und d. Firmen Weleda und Wala stellen dann nicht mehr alle Mittel her.
Es ist jammerschade, wenn das Wissen um diese effektiven leicht durchführbaren Therapien
verloren ginge. Übrigens hat sich mein gr. Star auch um ca 50% gebessert. Diesen Erfolg
beschrieb Frau Dr. Vogel auch bei den Patientenberichten in ihrem Buch.
 
Hallo zephir,

das ist schön zu hören (y):)!
Welches Buch von der Dr. Vogel hat Dir weiter geholfen?:


Grüsse,
Oregano
 
naturheilkunde
Ein toller Erfolg, @zephir. Gratuliere! Das ist auch für mich und vermutlich viele andere interessant.

Ich habe auch ein Buch von Frau Dr. Vogel und mal einen Vortrag von ihr gehört. Bei mir gibt es eine erbliche Vorbelastung für Glaukom, ich gehe alle paar Jahre zum OCT. Leider ist die neue Ärztin in der Praxis wohl auch nicht bewandert in komplementären Methoden.
 
@ Oregano
Das Buch heißt Erkranken, Heilen, Gesunden. Staackmann Verlag. Ich fürchte, dass auch dies nicht mehr lange erhältlich sein wird
Ein toller Erfolg, @zephir. Gratuliere! Das ist auch für mich und vermutlich viele andere interessant.

Ich habe auch ein Buch von Frau Dr. Vogel und mal einen Vortrag von ihr gehört. Bei mir gibt es eine erbliche Vorbelastung für Glaukom, ich gehe alle paar Jahre zum OCT. Leider ist die neue Ärztin in der Praxis wohl auch nicht bewandert in komplementären Methoden.
@ Kate, nimmst Du denn schon cissus ossa und corpus vitreum? Du kannst mit den Injektionen ja nichts falsch machen und bezahlbar ist es auch. Gruß Zephir

aus den o.g. Gründen.
Übrigens noch e. typische Reaktion von der Pro Retina Stiftung (schulmedizinisch eingestellt bis über beide Ohren) einmal Makula Deg. immer Makula Degene. Was soll man dazu noch sagen?
Frau Dr. Vogel hat ihre PatientInnen oft über e. langen Zeitraum begleitet und bei schwierigen
Fällen auch zu Beginn Rückfälle erlebt. Aber wenn die Therapie über einige Jahre fortgeführt wurde, stellte sich dann häufig e. dauerhafter Erfolg ein, dh über 20 J keine Beschwerden mehr.
 
Das Buch heißt Erkranken, Heilen, Gesunden. Staackmann Verlag.
Das ist auch das Buch, das ich habe (Zweitauflage 2004, ISBN 3-88675-066-3)
@ Kate, nimmst Du denn schon cissus ossa und corpus vitreum? Du kannst mit den Injektionen ja nichts falsch machen und bezahlbar ist es auch.
Nein, bislang nehme ich nichts, da ich kein Glaukom habe (nur etwas trockene Augen; ich nehme - allgemein vorbeugend - Taurin und Lutein/Zeaxanthin, div. Antioxidanzien sowieso). Aber ich schau mal ins Buch, zumal es ja dankenswerter Weise ein Stichwortverzeichnis hat.

Ich fürchte, dass auch dies nicht mehr lange erhältlich sein wird
Ich bin auch gerade erstaunt, dass es über zvab, über Amazon und über allgemeine Websuche nicht zu finden ist. Da hilft dann nur noch Nachfragen beim Antiquariat vor Ort.
 
Oben