Zusammenfassung: Mein linker Oberkiefer...

Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.714
Aurelius, magst du mir mal deinen 'Status' schreiben. Was hast du denn gemacht, nachdem du von deiner Keilbeinhöhle gehört hattest? LG, Christian
Hallo Christian, war nun bei einem anderen HNO vor Ort ( nicht in M), der einen Abstrich aus der Nase nahm. Das Labor ermittelte ein in den Atemwegen relativ selten gefundenes Bakterium, das zudem gegen die meisten Antibiotika resistent sei. Ob in meinen Nebenhöhlen dasselbe Viech sitzt weiß ich nicht, der Herr Prof. scheint davon auszugehen :confused: Nun soll ich 2 Wo lang ein Breitbandantibiotikum COTRIM FORTE RATIO 960mg nehmen ...Ob das in solchen Fällen/ Pansinusitis wohl hilft? Was, wenn doch der Knochen betroffen ist...:confused: lG, Aurelius :wave:
 
wundermittel
Beitritt
02.10.16
Beiträge
24
Hi Aurelius, naja, schwierig zu sagen. Aber ob es hilft oder nicht oder das Bakterium die Ursache deiner Beschwerden ist, wirst du wohl nur über den Versuch herausbekommen. Hast du den schon begonnen es zu nehmen?

Und wie sind eigentlich deine Beschwerden genau. Wo hast du Schmerzen, nur am Oberkiefer oder strahlt das auch aus? Bei mir ist es so, dass die Schmerzen immer am Oberkiefer sind, aber ich auch so ein Kribbeln bis vor ans Kinn und unter der Augenbraue auf der Seite habe. Also genau dort, wo auch der Trigeminus entlang läuft, deswegen frage ich...

LG und toi toi toi
Christian

PS: Nächsten Donnerstag bin ich wieder in der Uniklinik München
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.714
Hallo Christian, bei mir sind jetzt beide Wangenbereiche betroffen (früher nur rechts), zusätzlich auch das Kinn (meistens nur einseitig), mittlere Stirn und rechter Nacken und oben der Scheitel mittig. Das AB ist bestellt, hattest Du auch eins eingenommen?? lG! Aurelius :wave:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.16
Beiträge
24
Hi, in der Anfangsphase, ja. Zuerst Cefuroxim und dann AmoxiClav, haben aber beide nichts gebracht. Insgesamt hat mich die NNH Op jetzt am meisten weiter geholfen. Dadurch ist wenigstens mein körperliches Wohlbefinden (ich fühl mich nicht mehr so krank) besser geworden. Leider habe ich nach wie vor die Schmerzen am linken Oberkiefer. Bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass das der Trigeminus ist. Die Frage ist nur, warum der so gereizt ist. Meine linke Kieferhöhle ist ja auch nach wie vor nicht richtig gut. Wie gesagt, Donnerstag bin ich wieder in München, und ich hoffe der Chirurg geht mit mir jetzt dann den nächsten Schritt. Hat beim letzten mal von MRT gesprochen...

LG Christian
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.714
Hallo Christian, ich bin in M bei einem anderen HNO Spezi gewesen als du, der aber auch gut operieren soll. Leider hatte er im Vorgespräch nur 3,5 Minuten Zeit für mich (Kassenpatient halt!), obwohl ich von weit her angereist war (lebe auf dem Land). Naja :mad: Also zu meinem AB fand ich in einem anderen Forum die Aussage, C o t r i m sei mal DAS Standardmedikament gewesen, sei aber "wohl nicht mehr l e i t l i n i e n gerecht", was auch immer das bedeuten mag :confused: Ich glaube, der Autor war selbst Arzt ... Wenn ich Deine Zeilen so auf mich wirken lassen, habe ich schon den Eindruck, dass Du evtl. mal einen Kieferchirurgen aufsuchen solltest. Falls die Viecher im Kieferknochen sitzen, kommt da scheinbar kein AB hin. Hab ich jedenfalls bei anderen Betroffenen gelesen, Vielleicht äußert sich ja noch jemand zu diesem Punkt(?)

Das Sichwort "Trigeminus" lässt mich an das Thema NICO denken. Aber Achtung, es gibt gerade in M so manchen Geschäftemacher, der diese schwer nachzuweisende (aber durchaus ernst zu nehmende) Diagnose primär zu Profitzwecken nutzt ...

"Mangelnde Pneumatisation der Kieferhöhle: Je weniger
die Kieferhöhle sich in den zahnlosen Alveolaranteil des
Alveolar*fortsatzes des Oberkiefers ausdehnt, desto eher
ist der Oberkieferknochen von osteolytischen Prozessen
durchsetzt." Fand ich hier auf Seite 9: BW21_K5-1.pdf
lG! Aurelius :wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
02.10.16
Beiträge
24
Servus Aurelius, jetzt haben wir länger nicht geschrieben. Gibt's bei dir Neuigkeiten? Wie hat das AB gewirkt?

Grüße Christian
 
Beitritt
02.10.16
Beiträge
24
Was heißt denn Kiefer-OP? Die Nebenhöhlen oder den Kiefer ausschaben lassen oder sowas?

Zu mir: Meine Gesichtschmerzen sind größtenteils besser, mein Krankheitsgefühl im Körper ist deutlich besser. Leider ist das Empfinden der Nebenhöhlen leider immer noch besch..... War die Tage jetzt nochmal bei dem HNO in M (Dr. Bierl). Die Zugänge zu den Kieferhöhlen sind offen sagt er, was sich wahrscheinlich damit deckt, dass ich mich nicht mehr so krank fühle. Leider ist in den Höhlen alles trocken, mein Gesicht spannt immer so. Und mein Tinnitus wird mittlerweile wieder lauter. Er hat mir jetzt geraten nochmal zum Kieferchirurg zu gehen um einen Infektfokus der immer wieder aufflammt auszuschließen (das hab ich aber eigentlich schon mal gemacht und es kam nix dabei raus). Und wenn die Viecher im Kiefer sitzen, wie du schon mal geschrieben hast, hat mir ein anderer KC erklärt, dass der Nachweis schwierig und sie da raus zubekommen noch schwieriger ist. Und wenn dabei nix rauskommt, würde er mir empfehlen mal zum Rheumatologen zu gehen, weil sowas auch eine Autoimmun-Geschichte sein könnte. Auf den Gedanken bin ich ehrlich gesagt noch gar nie gekommen. Am Anfang meiner Geschichte hatte ich auch einmal eine üble Rheuma-Attacke, da waren definitiv die Gelenke entzündet. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber noch den wurzelentzündeten Zahn im Mund und nachdem der gezogen war, hatte ich nie wieder so eine Attacke. Ich werde das auch definitiv machen, allerdings fände ich eine Verdachts-Diagnose, wo dann einfach wieder auf gut Glück los behandelt wird, nicht sehr befriedigend. Weißt du oder ein Mitleser hier zufällig, ob eine Autoimmun-Erkrankung zweifelsfrei diagnostiziert werden kann?

Und was ich dich auch noch fragen wollte, rauchst du? Ich mittlerweile nur noch sehr eingeschränkt. Sehr wenig, manchmal tagelang gar nicht, aber leider schaff ich es bisher noch nicht ganz auf den Glimmstängel zu verzichten. Denke, dass das aber essentiell wäre. Deswegen frage ich...
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.714
Hallo Christian! Fragen über Fragen, die mir allesamt sehr bekannt vorkommen!! Ich versuchs mal: Nein rauchen tu ich nicht! Kiefer OP heißt Fremdkörper in KH und NICO Läsion entfernen. Muss wohl sein. Zur Erstdiagnostik empfehle ich immer die Computer regulierte Thermographie oder eine Szintigraphie. Auch sinnvoll ist ein API Staph Abstrich aus der Nase, hab ich auch noch vor! Kennt nur in D kaum ein HNO Arzt :-( Die Zusammenhänge zw. Rheuma und Wurzelbehandlungen sind schon frappierend, lese ich oft! Auch könntest Du mal ne Luffakur erwägen. Soll den Kopf auch von metallischen Belastungen befreien, die auch eine Rolle spielen könnten, auch wenn das von der etablierten Medizin immer so hartnäckig geleugnet wird ... lG Aurelius
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
02.10.16
Beiträge
24
Danke Aurelius für Deine Antworten.

Uiuiui, da hast Du ja was vor. Musst unbedingt berichten, wie es verlaufen ist. Steht ein OP Termin schon fest?

Zu Deinen Ausführungen: Eine Szintigraphie habe ich letztes Jahr machen lassen, als ich noch die massive Entzündung in der Kieferhöhle hatte. Aussage vom Radiologen damals: Alles bestens, kein Fokus vorhanden - Danke schön :mad:

Das Thema Luffa finde ich interessant, davon hatte ich noch nicht gehört. Hast Du das schon mal versucht? Wenn ja, selbst angewendet oder über eine Heilpraxis? Und wie waren die Ergebnisse?

Schon wieder Fragen über Fragen :rolleyes::wave:

Nachtrag: Und noch eine Frage: Wo willst Du das denn machen lassen? Bei dem berühmt berüchtigten Dr. L in M ?
...ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich von dem Thema NICO halten soll...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.714
Hi Christian, man sollte das Thema schon ernst nehmen! Nur ob man unbedingt quasi standardmäßig alle Weisheitszähne verdächtigen sollte, lässt mich auch eher zweifeln. L's Cavitat Diagnose traue ich nicht. Nein, es steht noch kein Termin fest! Morgen habe ich ein Vorgespräch ...

Die Luffa Kur will ich selbst erst noch ausprobieren! Macht irgend sone Schlossklinik in Hessen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben