Zeolith zur Entgiftung

Esther2

Also ich würde Zeolith schon als Entgiftungsmittel sehen und nicht als NEM. Zeolith sind gemahlene Steine, wenn da schon was drin ist, was der Körper brauchen könnte, kann er es vermutlich kaum aufnehmen.

Habe schon grüne Tonerde probiert (bekommt mir gar nicht), Luvos Heilerde (schon besser) und Zeolith (richtig gut). Aber warum mir nun der Zeolith so viel besser erscheint als die anderen beiden, kann ich nicht wirklich klar sagen.

Mikro ist 10 hoch -6
Nano ist 10 hoch -9

In diesem Sinne ist mikronisiert etwas anderes als nanonisiert. Aber ob es von den Herstellern richtig gebraucht wird, ist natürlich eine andere Frage.

LG, Esther.
 

Juppy

in memoriam
Beitritt
07.11.09
Beiträge
1.487
Mikro ist 10 hoch -6
Nano ist 10 hoch -9

In diesem Sinne ist mikronisiert etwas anderes als nanonisiert. Aber ob es von den Herstellern richtig gebraucht wird, ist natürlich eine andere Frage.

LG, Esther.
Das ist mir schon klar, was Mikro bedeutet.
Aber wie Du schon sagst, ob die Hersteller das auch so sehen.
Ich bin da eher negativ denkend was die Hersteller angeht.
Darum bin ich nicht näher darauf eingegangen, weil sie für den Verbraucher immer wieder andere Bezeichnungen anführen, damit er überhaupt keinen Bezug dafür bekommt.
Und wenn das die Runde macht, kommt demnächst wieder eine andere Bezeichnung daher, damit ja der Verbraucher auch den "Mist" auch schön schluckt und der wundert sich nach ein paar Jahren das neue Probleme da sind.
Und womit hat es angefangen:
Hochdispersiv, dann Kolloidal, dann nano, und vielleicht jetzt Mikro.
Wenn man sowas liest, soll man die Finger davon lassen.
Gruss
Juppy
 

mehr

mehr

mehr

mehr

kopf

ich nehm zeolith , derzeit 2 gramm am tag . gepaart mit kräftig smoothies .
versuche zweimal am tag eine zubereitung mit wildkräutern .
heute mal gekauftes !
200gramm bärlauch ,1 knolle knoblauch ,2 kleine stangen porree, apfel u. Tomate !

nach der einnahme konnte ich sprachstörungen feststellen und ein benebelt sein. ich hoffe zeolith schafft einiges aus dem körper !

ich habe phasenweise zeiten ,nur kurze ,wo ich denke ,ja so könnte es sein ,mein zukünftiges leben .ich fühle mich dann extrem wohl und gesund !

LG
 

Dora

in memoriam
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert:

Es soll Schwermetalle sogar Radionuklide, chem. Rückstände aus Nahrungsmitteln und Medikamenten, Viren, Bakterien,Pilze und deren Gifte, Fäulnis-und Gärungsgifte durch ungesunde Ernährung bzw, gestörte Darmflora sowie übermäßige Säuren im Organismus aufnehmen, zuverlässig binden und natürlich über den Darm ausleiten.Andererseits können dem Körperbenötige Mineralien und Spurenelemente, die in den natürlichen Strukturen der Mineralien mitgeführt, abgegeben werden.

Der Körper kann also entgiftet, entsäuert,entschlackt und gleichzeitig wieder remineralisiert werden, d.h. seine Mineraldepots wieder aufgefüllt werden.
Die Mineralien werden dabei selbst vom Körper nicht verdaut bez. aufgenommen, sondern mit dem Kot ausgeschieden.

Ganz wichtig: Die Entgiftungsorgane Leber und Niere können entlastet werden, weil viele Schadstoffe bereits im Verdauungskanal gebunden werden und somit nicht in den Blutkreislauf gelangen.

Diese Eigenschaft kann sich positiv am Ein-und Durchschlafverhalten bemerkbar machen. Ebensofreut sich das Bindegewebe ( Schlackendepot) über diese Entlastung. Es wird reiner, was wiederum eine bessere Zellversorgung ermöglichen kann.

Diese Mneralien können als Ballastoffe die Darmfunktion fördern, den Darm reinigen und dadurch die Darmflora bzw. Darmmilieu verbessern.

Ein besseres Darmmilieu kann wiederum auch das Immunsystem ( 80 des Immunsystem befinden sich im Darm), Nahrungsmittelunverträglichkeiten und das Hautbild positiv beeinflussen.


-versand.de/zeolith.html?gclid=COKQnv_ztrACFQ8htAodH0Uv7Q


Mein erster Versuch Resultat:

Urin stank bestialisch
Stuhl zum ersten Mal nach langem wieder top
Die Lymphe entlastet
ziehen im Bindegewebe
Haut nicht mehr so strohig


Ich hoffe, ich befinde mich jetzt auf dem richtigen Weg?
 
Zuletzt bearbeitet:

Esther2

Urin stank bestialisch
Das ist ein interessantes Phänomen. Ich wäre nämlich davon ausgegangen, dass Zeolith den Darm nicht verlässt, in diesem Sinn sollte es keinen Einfluss auf den Urin haben.

LG, Esther.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonneundregen

Hallo an Alle,

ja Zeolith ist super, kann ich nur bestätigen. Werde ich auf jedenfall beibehalten.

Lg
sonneundregen
 

Dora

in memoriam
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
Das ist ein interessantes Phänomen. Ich wäre nämlich davon ausgegangen, dass Zeolith den Darm nicht verlässt, in diesem Sinn sollte es keinen Einfluss auf den Urin haben.

LG, Esther.
@Esther es ist nur eigenartig, dass die Haut sich auch entspannter anfühlt!

Das Ganze kann doch auch über die hohen Belastung mit der Entgiftung los getreten worden sein.
 

Esther2

"strohige Haut" ist für mich ein Zeichen, dass es der Leber nicht gutgeht. Mit Zeolith entlastest du die Leber, damit wird die Haut besser, das finde ich recht logisch.
LG, Esther.
 

Dora

in memoriam
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
"strohige Haut" ist für mich ein Zeichen, dass es der Leber nicht gutgeht. Mit Zeolith entlastest du die Leber, damit wird die Haut besser, das finde ich recht logisch.
LG, Esther.
Du vergisst ganz, dass ich eine chronische Lyme Borreliose habe!
 
Beitritt
22.06.12
Beiträge
22
Hi Rübe,

Beispielsweise ist hier ein günstiges Produkt für Verzeher:

Zeolith 200g - Artikeldetailansicht - Zeolith und Bentonit: Entgiften-Entsäuern-Entschlacken

und hier ein Produkt für Aquarien:

Zeolithpulver 500g Glas - TriaTerra

Der einzige Unterschied ist, dass das "Verzehr-Zeolith" angeblich auf Schwermetalle und Schadstoffe geprüft ist. Aber andererseits soll ja das Zeolith eben diese binden und neutralisieren also erübrigt sich ja diese Angabe.

Mfg
Lieber 8510p,

Bei dem Zeolith von Tria Terra handelt es sich um Zeolith mit 0-0,1 mm Korngröße (<100µm). Diese Körnung ist zu grob zur internen Behandlung. Es sollte mindestens eine Körnung von mesh #325 haben, was > 0,8mm also maximal 80µm beträgt. Noch besser sind Zeolithe bis 40µm wegen ihrer grösseren Oberfläche.
 
Beitritt
22.06.12
Beiträge
22
Und da der Thread heist,
"Zeolith zur Entgiftung" ist der Text in meinen Augen schon falsch.
Ich bin der Meinung, dass man damit keine Entgiftung machen kann.
Es ist vieleicht ein Nahrungsergänzungsmittel aber sonst nichts.
Für eine Entgiftung braucht man andere Mittel.
Der Thread Zahnmedizin sagt ja schon um was für eine Vergiftung es sich handelt.
Aber mittlerweile wird ja fast alles als Entgiftungsmittel angepriesen.
Und damit ist der Umsatz ja gesichert.

Gruss
Juppy
Lieber Juppy,

Wer meint, der weiss nicht. Studieren ist angesagt...

Hier zwei Bücher die das Gegenteil durch unzählige Fallbeispiele bezeugen:

Klinoptilolith-Zeolith-Siliziumminerallien und Gesundheit von Karl Hecht, Elena Hecht-Savoley, ISBN 978-3-88778-322-8

Heilen mit dem Zeolith Mineral Klinoptilolith von Werner Kühni, ISBN 978-3-03800-605-3

Liebe Grüsse
tomza
 
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Klinoptilolith-Zeolith-Siliziumminerallien und Gesundheit von Karl Hecht, Elena Hecht-Savoley, ISBN 978-3-88778-322-8
Hallo tomza,

Schönen Gruß über den großen Teich nach Brasilien, darüber freue ich mich besonders, weil der Papa meines Urenkelkindes auch daher kommt.

ZumZeolith:
Haben die beiden Hechts nicht auch das Glycin empfohlen, mit dem zusammen die Entgiftung um ein Vielfaches gesteigert werden kann? Und zwar nehmen sie das Glycin wie es in Rußland genommen wird, nämlich sublingual, weil es damit in Umgehung des Verdauungstraktes, wobei viel verloren geht, gleich ins Blut aufgenommen wird. An anderer Stelle hier im Forum habe ich schon mal zum Thema Glycin geschrieben.

Liebe Grüße
Rota
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodo

Guten Tag! :)


Hier Post-Ausschnitte zum Zeolith aus anderen Threads,
Anklicken des blauen Pfeils führt zum Ursprungs-Posting:


Also, was ich hier über Micro Silicia lese, ist schwammig und fehlerhaft:


Erst einmal ist der Begriff 'Redistribution' unglücklich gewählt, er meint wohl Umverteilung.
Die stärksten bekannten Chelate (Antidote, die über Doppelschwefelzangen Metallionen binden)
sind DMPS und DMSA. Eine Umverteilung findet aber statt, wenn a) die Schwefelzange nicht fest ist
(zum Beispiel beim Monothiol) oder wenn b) eine potente Entgiftung eines Hg-Primärspeichers wie
der Niere zu einer Verteilung des Quecksilbers aus anderen Depots per Diffusionsausgleich stattfindet.

Micro Silicia wirkt aber wohl ausschließlich im Darm, was überwiegend dafür spräche, dass der
enterohepatische Kreislauf (Hin- und Herschieben zwischen Darm und Leber) unterbrochen wird.

Dies führt aber weder zu einer "spontan verlaufenden Ausschüttung der Giftdepots des Körpers",
noch werden die in den Zellen eingelagerten Gifte "nun plötzlich und in großen Mengen freigesetzt".

Diese Theorie ist falsch. Sie trifft bedingt auf die fragmentierte DMPS(Nieren)Entgiftung zu,
sogar hier besteht noch Diskussionsbedarf, obwohl bei laufenden DMPS-Gaben Hg-Werte steigen
(können), was stark für ein Nachströmen des Giftmetalls aus externen Körperdepots spricht.

Hilfreich wären sicherlich (validierte) Studien.
Und konkrete Angaben zur Schwefelgruppe.
@Nelly: Mit Zeolith entgiftest Du ganz überwiegend den Darm.
Bei der chronischen Schwermetall-Intoxikation - zu der die Amalgam-
Vergiftung primär zählt, wird allerdings der größte Gift-Anteil in den Nieren gespeichert.





Viele
Grüße
Bodo
 
Beitritt
22.06.12
Beiträge
22
Hallo tomza,

Schönen Gruß über den großen Teich nach Brasilien, darüber freue ich mich besonders, weil der Papa meines Enkelkindes auch daher kommt.

ZumZeolith:
Haben die beiden Hechts nicht auch das Glycin empfohlen, mit dem zusammen die Entgiftung um ein Vielfaches gesteigert werden kann? Und zwar nehmen sie das Glycin wie es in Rußland genommen wird, nämlich sublingual, weil es damit in Umgehung des Verdauungstraktes, wobei viel verloren geht, gleich ins Blut aufgenommen wird. An anderer Stelle hier im Forum habe ich schon mal zum Thema Glycin geschrieben.

Liebe Grüße
Rota
Hallo Rota,

Da fühlt man sich als Schweizer in Brasilien gleich zu Hause... :)
In ihrem Buch wird in vielen Studien und Fallbeispielen nur das Zeolith-Klinoptilolith erwähnt. Effektiv wurden diese vor allem in Russland und Deutschland durchgeführt.

Zurzeit nehme ich 2 x 2g Zeolith aus Kuba, welches einen sehr guten Kationenaustauschwert von 1.57 meq/g hat. Das Reinheitsgutachten zeigt auch, dass im Material absolut keine Schwermetalle eingekapselt sind.
Als erstes bemerkte ich erhebliche Gasentwicklung und einen stichigen Geruch beim urinieren. Ebenfalls der Stuhlgang roch sehr intensiv. Nach einer Woche normalisierten sich die Symptome und die Frequenz des Stuhlgangs pendelte sich auf 1 - 2-mal pro Tag ein, wobei die Textur absolut normal ist.

Früher machte ich einige Versuche die Altlasten der Amalgamfüllungen durch Schwermetallausleitung nach Dr. Prof Klinghardt mittels Chlorella, Koriandertinktur und Bärlauchtinktur. Das ganze gestaltete sich schwierig wegen der Einhaltung der Zeiten und des Ablaufes. Bei einer grösseren Dosis von Chlorella traf dann eine Rückvergiftung ein und ich fühlte mich als wär ein Panzer über mich gefahren... :)))

Durch das Zeolith gestaltet sich die Beseitigung des Schwermetalls viel einfacher und absolut schmerzlos. Dazu kommen noch die immensen Vorteile, die den allgemeinzustand des Körpers verbessen. Wer mehr darüber wissen möchte soll sich unbedingt eines der Bücher kaufen.

Momentan behandle ich Patienten mit Fibromyalgie, Magenkrebs, Nierenkrebs, Arthrose, Verdauungsstörungen und Vergiftungserscheinungen. Da ich erst seit kurzem über das Material aus Kuba verfüge und verabreiche, will ich noch nicht über den Zustand der Patienten sprechen. Vorweg kann ich nur sagen, dass sich alles sehr positiv enwickelt…

Liebe Grüsse
tomza
 

Esther2

Hallo tomza,

schon mal die Kombi aus Chlorella und Zeolith probiert?
Morgens Zeolith, abends Chlorella, ist meines Erachtens sehr gut.

LG, Esther.
 
Beitritt
22.06.12
Beiträge
22
Hallo tomza,

schon mal die Kombi aus Chlorella und Zeolith probiert?
Morgens Zeolith, abends Chlorella, ist meines Erachtens sehr gut.

LG, Esther.
Hallo Esther,

Nein, das habe ich noch nicht, jedoch schon mit dem Gedanken gespielt...
Was ich schon gemacht habe ist Korinadertinktur auf die Zunge und nacher Zeolith. Konnte jedoch dabei nichts spezielles entdecken.

Liebe Grüsse
tomza
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.577
Das Reinheitsgutachten zeigt auch, dass im Material absolut keine Schwermetalle eingekapselt sind.
Wieso dürfen da nicht (meist eh Spuren) eingekapselt sein wenn die Fähigkeit dazu einer der Hauptgründe ist, es zu konsumieren ?
Was kostet dieses Zeolith denn ? Meines ca. 3 €/ Kilo. Ist zwar eigentlich für Aquarien(-fische) gedacht und bewährt..aber gerade deswegen für mich vertrauenerweckender als mehr oder auch weniger geschickte Werbestrategien für meist überteuerte Produkte.
 
Beitritt
22.06.12
Beiträge
22
Wieso dürfen da nicht (meist eh Spuren) eingekapselt sein wenn die Fähigkeit dazu einer der Hauptgründe ist, es zu konsumieren ?
Was kostet dieses Zeolith denn ? Meines ca. 3 €/ Kilo. Ist zwar eigentlich für Aquarien(-fische) gedacht und bewährt..aber gerade deswegen für mich vertrauenerweckender als mehr oder auch weniger geschickte Werbestrategien für meist überteuerte Produkte.
Je nach dem von wo die Zeolithe her kommen, können Spuren von Schwermetallen eingekapselt sein. Dies vermindert logischerweise die Wirkungsweise im Darm.
Stimmt, das Zeolith aus Kuba kann ich hier für 2.63 USD/kg + Versand einkaufen. Meinen Patienten gebe ich es gratis ab. Sie können dann, wenn sie wollen, nach der Heilung ihrem Gutdünken nach etwas dafür bezahlen. Somit nehme ich auch den Kritikern den Wind aus den Segeln ;)
 
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Hallo tomza;

Meinen Patienten gebe ich es gratis ab. Sie können dann, wenn sie wollen, nach der Heilung ihrem Gutdünken nach etwas dafür bezahlen.
Das ist edel von Dir.
Da die Kur aber mehrere Wochen und Monate dauern kann, fällt das, was Du den Patienten schenkst doch ziemlich ins Gewicht, oder nicht?

Übrigens in Russland kann man Zeolith in jedem Lebensmittelgeschäft kaufen, wie Mehl und es steht auch in fast allen Küchen, die etwas auf sich halten.

Besonders die Folgen von Tschernobyl werden damit ausgeleitet, so hat mir eine Freundin aus Moskau berichtet.

Wußtest Du, daß man auch mit der Gemüseknolle Sellerie hervorragend Umweltgifte und auch Lasten aus der Kernkraft zur Entgiftung einsetzen kann?

Das hat mir auch diese Freundin erzählt, die als Gynäkologin damals in T. war um den Frauen zu helfen ihre ungeborenen Kinder abzutreiben, von denen man wußte, daß sie schwer geschädigt sein würden. Sich selber mußte sie auch entgiften, da sie ja monatelang vor Ort bleiben mußte.

Als sie uns besucht hat, aß sie einen großen Sellerie pro Tag. Nur der Geruch, den sie nach dem Konsum dieser Knolle von sich gab, glich dem aus einem Raubtierkäfig. Ich hoffe, es hat ihr geholfen, leider habe ich den Kontakt zu ihr verloren.

Liebe Grüße
Rota
 
Oben