Zahnfleischbluten, antriebslos, lustlos wg Pille?

Themenstarter
Beitritt
26.05.12
Beiträge
19
Hallo Foris,

in meinen anderen beiden Beiträgen habe ich ja schon mal geschrieben, dass ich mit der Pille in den letzten Jahren so meine liebe Not hatte ... zumindest bin ich aufgrund wenig zufälliger Ereignisse einigermaßen davon überzeugt, auch wenn meine bisherigen Ärzte mir durch die Bank attestieren, dass ich absolut fitt und gesund bin ...

Nun ja, seit Anfang Oktober (habe jetzt mit der 4. Packung begonnen) nehme ich die Lamuna 20 und komme damit im Grunde super zurecht. Meine Periode ist wieder pünktlich und ich habe kaum noch Beschwerden in den ersten Tagen wie sonst immer. Vor der Periode habe ich aber weiterhin meinen "Psychotag", an dem ich eigentlich alles zum Heulen finde ...

Soweit so gut, jedoch machen mir doch wieder ein paar Problemchen zu schaffen. Schon bei der letzten Pille (trat allerdings erst nach Jahren auf) hatte ich keine Lust mehr auf meinen Freund. Damals hat man das eventuell auf die nicht mehr ganz funktionierende Beziehung schieben können, im jetzigen Fall gibt es diesbezüglich keinen Anlass zur Sorge. Abgesehen davon bin ich zumindest momentan komplett erschöpft und ständig müde. Die letzten Tage waren sicher ein wenig anstrengender als normal, aber nichts, was mit einer ordentlichen Portion Schlaf hinzubekommen wäre. Die Müdigkeit spielt in die Unlust sicher auch mit rein.

Der dritte Punkt, der mir Sorgen macht ist Zahnfleischbluten. Zwar tritt es "nur" beim Zähneputzen auf, aber dann recht ordentlich und rein optisch sah mein Zahnfleisch auch schon mal besser aus ... An der Ernährung oder Zahnpflege habe ich nichts geändert (hab es sogar zusätzlich mit Mundspülung versucht), jedoch passiert das erst seit ca. 2-3 Wochen nach dem ich mit der Pille angefangen habe (zumindest ist es mir da Aufgefallen). Während der pillenfreien Woche scheint es auch besser zu werden ...

Was meint ihr ? Gibt es da einen Zusammenhang ?

Achso, mein letzter Arztbesuch Ende Oktober mit Blutbild, Ultraschall, usw. hat mir mal wieder eine Top-Gesundheit bescheinigt. Einzig Vitamin B12 sollte ich nehmen (30 Ampullen VitaSprint).

Liebe Grüße
Joslin
 
wundermittel
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.749
Hallo Joslin,

Ich bin zwar männlich aber hatte mich für meine Frau intensiv mit Thema beschäftigt und habe ein paar Anregungen. Wir haben übrigens entschieden, dass sie nicht die Pille nimmt, wegen zu vielen Nebenwirkungen und wir irgendwie anders Verhüten müssen.

Vor der Periode habe ich aber weiterhin meinen "Psychotag"

Das kann ich bei meiner Frau auch beobachten. Ich hatte hier im Forum eine exakte Erklärung dafür gelesen. Es hatte was mit dem Zusammenspiel von Östrogen und Histamin zu tun. Der Östrogenspiegel sinkt und der Histaminspiegel steigt vor der Periode. Leider kann ich den Beitrag jetzt nicht finden. Dafür zwei andere Themen, die sich mit dem Thema befassen und für dich interessant sein könnten.

https://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/87898-histaminintoleranz-ostrogenmangel.html

https://www.symptome.ch/vbboard/his...lle-vitro-fertilisation-postnatale-phase.html

Der in den Threads erwähnte Vitamin D Mangel ist häufig. Du könntest deinen Wert testen lassen. Der Laborwert lautet 25(OH)VitaminD3.

Ich hatte früher auch häufig Zahnfleischbluten und denke, dass es was mit Vitaminmängeln zu tun hat. Ich nehme Vitamin D, B6, B12, Zink und noch ein paar andere Sachen und kann dir nicht sagen, welches jetzt geholfen hat aber die Zahnfleischblutungen sind selten geworden.

Allerdings habe ich in den oben genannten Threads folgende Aussage gefunden. Zitat rosmarin:

Was mir übrigens auch noch einfällt, ist Vitamin B6:
Es ist meist erniedrigt bei Zufuhr von Östrogen, sehr häufig wird ein Mangel beobachtet.
Vitamin B6 spielt aber eine Doppelrolle: Es ist direkt beteiligt an der Histaminproduktion im Körper und indirekt ist die Höhe des Spiegels assoziiert mit der DAO-Aktivität.

B6 Mangel führt zu Schleimhautveränderungen im Mund. Vielleicht ist ein B6 Mangel die Erklärung.

Vitamin-B6-Mangel - Symptome

Noch was zum B12 Präparat VitaSprint. In keiner Werbeanzeige wird geschrieben, welches Cobalamin in VitaSprint enthalten ist. Also gehe ich mal davon aus, dass es das preiswerte Cyanocobalamin ist. Wenn Du wirklich einen B12 Mangel haben solltest, dann liegt wahrscheinlich eine Aufnahmestörung vor. Mangelnder intrinsic factor.

Dieses Präparat ist nicht geeignet einen B12 Mangel zu beheben. Besser wäre es, wenn Du dir rezeptfrei B12 in Form von Methylcobalamin bestellst. Diese Form wird auch durch die Schleimhäute aufgenommen.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
26.05.12
Beiträge
19
Hallo derstreeck,

Die Packungsbeilage vom VitaSprint habe ich natürlich nicht mehr, aber laut deren HP ist es wohl tatsächlich das von dir genannte "billige" B12. Bei dem Preis echt unfassbar, zumal mein Hausarzt wir noch extra aufgetragen hat, bloß nichts anderes zu nehmen, weil das eh nur zu 3% statt zu 30% wie beim vitasprint aufgenommen werden kann ...

Was enthalten Vitasprint B12 Trinkfläschchen?

1 Trinkfläschchen enthält folgende Wirkstoffe:
Glutamin 60 mg
(RS)-2-Amino-3-(phosphonooxy)propansäure (Synonym: DL-Phosphonoserin) 40 mg
Cyanocobalamin (Synonym: Vitamin B12) 500 µg

Die sonstigen Bestandteile sind:

2,5 g Sorbitol-Lösung 70% (nicht kristallisierend); Methyl-4-hydroxybenzoat, Natriumsalz (Konservierungsstoff); D-Mannitol; Himbeeraroma; Natriumhydroxid; gereinigtes Wasser.

seit ein paar tagen erst, nehme ich wg ziemlich weicher fingernägel ein präparat mit calcium, vitamin D, biotin und folsäure. nach einem vitamin B präparat mit dem von dir genannten wirkstoff werde ich mich auch erkundigen. Meinem Hausarzt habe ich sowieso schon angedroht, dass er mich wiedersieht, wenn die VitaSprint-Kur nichts genutzt hat :rolleyes:

Die Pille werde ich diesen Zyklus wohl noch durchnehmen (ist halt immer eine ätzende Umstellung, da brauch ich das nicht auch noch mittendrin ...) und dann erstmal wieder Pause machen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Joslin,

mir fällt zum Zahnfleisch spontan Vit C ein. Neben den schon von derstreeck genannten Nährstoffen und guten Zusammenhängen.

Laienhafte Erklärung: durch die Pille werden vermehrt Stresshormone ??? gebildet, diese belasten die Nebennieren und diese brauchen bei Stress jeder Herkunftsart vermehrt und große Mengen Vit C . Ich las irgendwo, in 1/2 Stunde Stress werden ca 500 mg Vit c verbraucht.....der Bedarf steigt also an !

Könnte ein ! Zusammenhang zu Deiner Beobachtung sein. Vit C Mangel zeigt sich häufig an empfindlichem, oft blutendem und zurückgehendem Zahnfleisch ....siehe Skorbut ....

LG K.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.749
Hallo Joslin,

Das Cyanocobalamin das billigste ist, bedeutet nicht, dass es Qualitativ schlecht ist. Für einen Menschen mit einem gesunden Darm ist das schon geeignet aber wenn der intrinsic factor nicht gemessen wurde, weiss man halt nicht, ob das B12 überhaupt aufgenommen werden kann.

Da kann jedoch was drann sein. Es ist schon möglich, dass andere preiswertere Cyanocobalaminprodukte schlechter verarbeitet sind, als das von Vitasprint.

Ich nehme dieses hier:

Methylcobalamin 5000 mcg - Vitamin B12 - 60 Tabletten: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke

Ich weiss nicht ob das ein hochwertiges Qualitätsprodukt ist aber das hat 5000 mcg pro Tablette. 50 cent pro Tablette und dann Methylcobalamin, welches vom Körper auf jeden Fall aufgenommen wird.

Vitasprint hat nur 500 mcg pro Flasche für 2 Euro und dazu noch Sorbitol und Mannitol, welches Durchfall verursachen kann.

Da könnte man den Arzt glatt mal fragen was der Vitasprint Vertreter so bezahlt hat.

Bei weichen Fingernägeln könnte auch Zinkmangel eine Rolle spielen.

Wenn Symptome eines Calciummangels vorliegen, liegt es meist an einem Vitamin D Mangel.

Den Wert könntest Du bestimmen lassen 25(OH)VitaminD3 ist der Laborwert. Kostet 30 Euro, wird die KK wahrscheinlich nicht übernehmen aber kannst ja mal fragen.

Wenn Du Vitamin D nimmst, sollte es nicht zu niedrig dosiert werden. Um einen Mangel auszugleichen sind 5000 - 8000 IE einige Zeit notwendig. Später kann man dann eine niedrigere Erhaltungsdosis nehmen. Etwas um die 2000 IE pro Tag.

Es ist nicht gut bei einem Vitamin D Mangel zuviel Calcium zu nehmen. In der Anfangsphase der Vitamin D Einnahme kann es sinnvoll sein aber Calcium braucht man nicht langfristig nehmen.

Folsäure sollte man zusammen mit B12 einnehmen.

Ich weiss nicht, ob es bei dir angebracht ist aber mal zur Info, was ich nehme.

Das oben genannte B12, Vitamin D etwa 4000 IE am Tag, Selen als Natriumselenit, Jod in Form von Kelbalgen und alles andere findet sich in Kryptosan HF. Kryptosan HF 120 Caps
Vitamin C habe ich auch zu stehen, nimm es aber unregelmässig, weil man davon Durchfall bekommen kann.

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo , kleine Ergänzung zu den NEM Vorschlägen:

Vitamin C habe ich auch zu stehen, nimm es aber unregelmässig, weil man davon Durchfall bekommen kann.

Ich vertrage Vit C als Calziumascorbat sehr gut. Saures, ungepuffertes Vit als Ascorbinsäure geht nur wenig.....vor dem Durchfall wird der Magen schon so sauer, das ich denke die Säure kommt oben raus.

Irgendwo las ich auch , das in bestimmten Körperprozessen das Vit C eh in Ascorbat umgewandelt wird....also ich bin zufrieden, in dieser Form stört mich auch das zusätzliche Calzium nicht.
Calzium eregänze ich ansonsten nur als EAP - Form.

LG K.
 
Beitritt
04.07.10
Beiträge
1.419
hallo,

schau mal hier:

Die hormonell bedingte Gingivitis tritt meist in der Pubertät oder Schwangerschaft auf. Bekannt ist auch der Zusammenhang von Zahnfleischentzündungen und Pille. Auslöser hierfür sind prinzipiell aber die gleichen Faktoren wie bei der akuten und chronischen Gingivitis.

Dentomania - Parodontologie - Zahnfleischentzndung ( Gingivitis )

Wenn die Pille aufs Gemüt schlägt

Die Pille ist das beliebteste Verhütungsmittel. Einer aktuellen NetDoktor.de-Umfrage zufolge verlassen sich 34 Prozent der Leser auf die orale Verhütungsmethode. Sie senkt allerdings den Folsäurespiegel der Frauen. Diesen Mikronährstoff kennen viele nur zur Schwangerschaftsunterstützung. Dabei ist Folsäure an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Sie ist wichtig für Zellteilung und Wachstum. Ein Mangel kann zu Blutarmut, Verdauungsstörungen und Knochenschwund führen.

Frauen, die die Pille nehmen, verbrauchen überdies größere Mengen Vitamin B6 (Pyridoxin). Ein Mangel kann beispielsweise zu depressiven Verstimmungen führen, einige Anwenderinnen der Pille klagen darüber.

Außerdem erschwert die Pille die Aufnahme von Vitamin B12, Vitamin A, C und E und Coenzym Q10.

Nährstoffmangel durch Medikamente: Extraportion für Pillenschlucker - NetDoktor.de

Allgemein zur Info:

Nebenwirkungen der Antibabypille

alternativ kann man z.b. mit persona verhüten. damit komme ich sehr gut klar (hatte auch diverse symptome durch die pille).

lg
nana
 
Themenstarter
Beitritt
26.05.12
Beiträge
19
@ all, sorry wenn ich mich jetzt erstmal auf die vitamine stürze - momentan bin ich ein bisschen im stress und versuche nach und nach alles zu lesen :sorry:

@ derstreeck, laut blutbild soll es wohl ein vitamin b12 mangel sein, aber bei den symptomen kann ich mir auch einen vitamin b6 mangel vorstellen. von dem verlinkten hersteller gibt es auch noch ein kombi-präparat mit mehreren b-vitaminen, wäre das sinnvoll ?

Vitamin B-125 - 100 Tabletten - Hochdosierter Vitamin B-Komplex - für ein gesundes und starkes Nervensystem - enthält PABA: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke

das calcium-präparat, dass ich die letzten tage genommen habe ist dieses hier:
Doppelherz
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.749
Hallo Joslin,

Das Calciumpräparat von Doppelherz hat 5 µg Vitamin D3. Das sind nur 200 IE. (Internationale Einheit)

Dazu müsste man also noch ein höher dosiertes Vitamin D Präparat nehmen. Im Netz bekommt man so was günstiger als in der Apotheke.

Ich würde dieses Calciumpräparat nicht langfristig nehmen, sondern mich eher um Vitamin D und Magnesium kümmern und es wäre das beste, diese Werte bestimmen zu lassen.

Ich nehme auch ein Präparat welches alle B Vitamine enthält, weil empfohlen wird, diese in Kombination einzunehmen auch wenn man nur bei einigen einen Mangel hat.

Ich habe mir Kryptosan HF von einem Heilpraktiker empfehlen lassen. Zu dem Produkt von Vitabay kann ich nichts sagen. Es scheint mir aber nicht verkehrt zu sein.

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
04.07.10
Beiträge
1.419
hallo joslin,

empfehlenswert ist z.b. das "haarvital" aus dem dm- hier sind die b-vitamine enthalten (dazu zink und folsäure) und sinnvoll dosiert (die frage ist immer, ob es sinnvoll ist hochdosierte mittel zu nehmen oder besser langfristig "normal" dosierte)-dazu vom preis her erschwinglich.
bei einem starken vit b12 mangel (oder b6 mangel) kann man zusätzlich methylcobalamin (www.supersmart.com) bzw. vit b6 z.b. von hevert nehmen.

lg
nana

ps: das vitalsprint hat viel unnötiges zeug drin- ist wirklich nicht empfehlenswert
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
26.05.12
Beiträge
19
Seit 1,5 Wochen nehme ich die Vit-B12 und die Vit-D3 Tabletten von Vitabay je 5000ug pro Tag und zusätzlich habe ich weiterhin die Vitamin-C + Zink und die Calcium + Vit-D3 Tabletten genommen, die ich noch da hatte. Ich weiß, viel hilft nicht unbedingt viel, aber ich hab momentan keinen Kopf dafür um mir groß gedanken zu machen. Nun ja, es sind vielleicht 1,5-2 Wochen, die ich die Tabletten nun nehme, aber ich hätte mir schon eine leichte Besserung erhofft. Das Zahnfleischbluten ist weiterhin unverändert und ich fühle mich ununterbrochen wie erschlagen, obwohl ich von der Zeit her relativ viel Schlafe.

Momentan kommt bei mir allerdings auch zeitgleich alles an Stress was geht: ich muss mit 2 großen Hunden eine neue, bezahlbare Wohnung finden, mein Freund ist arbeitslos (was die Wohnungssuche nicht einfacher macht), meine einzige Kollegin wird demnächst Kündigen und so wie es aussieht, werde ich die nächste sein, die sich einen neuen Job sucht, weil ich das Verhalten meines Chefs nicht mehr ertrage. Das ich mich nicht sonderlich fitt fühle ist für mich daher nachvollziehbar, aber ich fühle mich so hoffnungslos, was ich dagegen kurzfristig tun soll oder an wen ich mich wenden kann ... Ein halbes Jahr Urlaub und Sorgenfrei auf Rezept gibts ja leider nicht und die mitleidigen Blicke von irgendwelchen Ärzten brauche ich nicht auch noch. Wenn es sich zeitlich irgendwie einrichten lässt, werde ich wg Zahnfleischbluten zum Zahnarzt gehen und hoffen, dass der das wieder hinbekommt.
 
Beitritt
12.08.12
Beiträge
192
Hey Joslin, deine Symptome kommen mir bekannt vor...ich hatte dieselbe Problematik auch schon unter mehreren Pillenpräparaten; ich wurde kaum richtig wach, war sehr antriebslos, zu nix Lust und auch das Zahnfleischbluten war so ein Problem was extrem nervte und v.a. auf Dauer echt weh tat beim essen ect. (gut, war bei mir aber nicht die einzige Nebenwirkung die störte, aber egal). Und jedesmal wenn ich die Pille wieder absetzte wurde es spontan innerhalb weniger Tage wieder besser (auch wenn das mein Gyn bis heute bestreitet, aber egal, Hauptsache es wurde wieder heile).
Also wenn es weder an Vitaminmangel, noch an der Schilddrüse liegt ( oder du andere Medikamente wie Psychopharmaka ect. einnimmst ), wäre es einen Versuch wert die Pille wieder abzusetzen und zu schauen wie es läuft. Bei mir hatte sie so einen starken Einfluss auf die Psyche dass ich sogar kurz davor stand zu kündigen weil ich mich komplett überfordert und ständig angegriffen fühlte...hört sich seltsam an, war aber leider so. Und da mein Job mir aber dann doch zu wichtig war, hab ich erstmal geschaut ob es mit der Pille zusammenhängen könnte. Nun ja, zum Glück bin ich noch dort :freu:.
 
Themenstarter
Beitritt
26.05.12
Beiträge
19
@ Alizea

das bei dir die pille offensichtlich auch fürs zahnfleischbluten verantwortlich war, hilft mir wirklich weiter! danke :) ich bin seit montag mit der pille durch und werde die auch nicht mehr weiter nehmen. klar wird es nicht von heute auf morgen verschwunden sein, aber ich denke ich 4-6 wochen sollte ein deutlicher unterschied zu merken sein, wenns denn tatsächlich an der pille liegt.

was die psychischen probleme angeht, würde ich sagen, dass die ansätze auch ohne pille vorhanden sind, aber eben nicht in dem problematischen noch mehr frustrierenden ausmaß ...

wenigstens hat sich sofern nicht noch irgendwas schlimmes dazwischen kommt *schnell auf holz klopf* mein derzeitiger hauptstressfaktor in luft aufgelöst :freu: ist zwar immer noch ein großer da, aber da hilft momentan nur abwarten und notfalls schnell ducken :eek:)

liebe grüße
Joslin
 
regulat-pro-immune
Oben