++++++ Xavier Naidoo macht impfkritisches Video +++++

wundermittel

kopf

naja , dieser Xavier ist ein hetzer .ich habe mich mal mit ihm beschäftigt .er ruft sogar zur gewalt auf -gegen nichtgläubige/andersgläubige .
in diesem sinne -dieser weg wird kein leichter sein ,er ist steinig und schwer .
wenns nach dem ginge ,würde so mancher einen an den schädel kriegen !

LG kopf.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.837
Wuhu,
hm, ich kann
verstehen, wenn man selbst Opfer gewisser Bestien wurde, verstärkt Halt im (religiösen) Glauben zu suchen bzw finden...
derstandard.at/1350261385955/Homophobie-auf-Platte-Xaiver-Naidoo-unter-Hetzerverdacht schrieb:
Update, 15.11.2012

Kool Savas hat auf seiner Facebook-Seite (Zitat Naidoo: "Ich stehe, seit ich denken kann, mit der katholischen Kirche auf Kriegsfuß, weil sie Schwule, Lesben und Transsexuelle nicht respektiert und akzeptiert. Diese Haltung ist völlig inakzeptabel, und wer gegen diese Menschen Verachtung und Hass aufbringt, der hat Jesus nicht verstanden.") auf die Vorwürfe reagiert: "Ich möchte klar stellen, dass es nie die Absicht unseres Liedes war, Homosexualität und Pädophilie gleichzusetzen, oder zur Gewalt gegen Menschen aufzurufen." Die Verzweiflung und die Wut, "die ein Mensch genau in der Sekunde empfindet, in der er erfährt, dass ein Kind missbraucht wurde", sollte laut Savas künstlerisch zum Ausdruck gebracht werden.

Der Musiker veröffentlichte auch ein Statement von Xavier Naidoo, wonach der Text des Hidden Tracks "Wo sind sie jetzt" auf einem Augenzeugenbericht eines Ritualverbrechens basiert. Naidoo sei im Alter von acht Jahren selbst in die Hände eines pädophilen Mannes geraten und habe die Thematik in seinen Songs "Wenn ich schon Kinder hätte" und "Sie verdienen einen besonderen Schutz" verarbeitet.

"Im vorliegenden Fall von Ritualmorden an Babys oder Kindern komme ich an eine Grenze, an der man aktiv etwas tun möchte, und selbst zur Bestie wird, um sich einer menschlichen Bestie entgegen zu stellen. Natürlich gilt der Ruf im Refrain unter anderem unseren aktuellen Führern, Politikern und Verantwortlichen in Medien, Polizei, Verfassungs- und sogar Staatsschutz. Es ist mir unverständlich, wie man das falsch interpretieren kann", schreibt Naidoo. (red, derStandard.at)
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.837
Wuhu,
hier der volle Wortlaut der Entgegnung:

https://www.facebook.com/koolsavas/posts/10151255064253586
Zuerst möchten wir all unsere Sympathie und unseren großen Respekt gegenüber allen Schwulen und Lesben weltweit bekunden (siehe Ende:https://www.prosieben.de/tv/xavier-naidoo-und-freunde-praesentieren-sing-um-dein-leben/video/clip/2016713-auftritt-xavas-schau-nicht-mehr-zurueck-1.3431877/)

Xavier Naidoo sagt: Ich stehe, seit ich denken kann, mit der katholischen Kirche auf Kriegsfuß, weil sie Schwule, Lesben und Transsexuelle nicht respektiert und akzeptiert. Diese Haltung ist völlig inakzeptabel, und wer gegen diese Menschen Verachtung und Hass aufbringt, der hat Jesus nicht verstanden.
Zu den Anschuldigungen möchte ich anmerken, dass jeder von uns, damit meine ich Savas und mich, seinen Text selbstgeschrieben hat. Den Text von "Wo sind sie jetzt" habe ich noch im Studio des Produzenten geschrieben während ich das Instrumental gehört habe. Es handelt sich also nicht um einen Text, der bereits existierte und dann anschließend vertont wurde.
Die ersten zwei Zeilen des Textes geben den Bericht eines Augenzeugen wieder, der mir nach einem Konzert 2010 davon erzählte. Dieses Ritual beschreibe ich in kleinen Auszügen.
Ich beschäftige mich seit 1996 mit der Thematik, dies war kurz bevor der Fall „Dutroux“ ans Licht kam. Seitdem dachte ich, wenn ich in meinem Leben eines erreichen möchte, dann, dass nie wieder Kinder auf diese furchtbare Weise ums Leben kommen. Schon mit den Titeln "Wenn ich schon Kinder hätte" und 2010 mit "Sie verdienen einen besonderen Schutz" wollte ich darauf aufmerksam machen.
Bitte schaut Euch auf NDR die Doku "Höllenleben" (https://www.youtube.com/watch?v=zCFXRNanSvQ ) an.
Diese habe ich, zwei Tage bevor ich meinen Part geschrieben habe, gesehen. Ich habe versucht, mich in das dort Gesehene und Gehörte hineinzuversetzen. Ich glaube nicht, dass diese Täter schwul oder pädophil sind. Ich habe, da ich selbst im Alter von acht Jahren in die Hände eines pädophilen Mannes geraten bin, in gewisser Hinsicht Verständnis für deren tragisches Schicksal, da sie Triebtäter sind. Und gegen ihren Trieb nichts ausrichten können. Im vorliegenden Fall von Ritualmorden an Babys oder Kindern komme ich an eine Grenze, an der man aktiv etwas tun möchte, und selbst zur Bestie wird, um sich einer menschlichen Bestie entgegen zu stellen. Natürlich gilt der Ruf im Refrain unter anderem unseren aktuellen Führern, Politikern und Verantwortlichen in Medien, Polizei, Verfassungs- und sogar Staatsschutz. Es ist mir unverständlich, wie man das falsch interpretieren kann. Ich hoffe, dass nun das nötige Licht auf diese furchtbaren Verbrechen gelenkt wird, zum Schutz der Betroffenen und der Kinder, denen dies widerfährt und widerfahren ist.
Kool Savas sagt: Ich möchte klar stellen, dass es nie die Absicht unseres Liedes war, Homosexualität und Pädophilie gleichzusetzen, oder zur Gewalt gegen Menschen aufzurufen. Ich hatte auch nie den Eindruck, dass die Textzeilen von Xavier falsch verstanden werden könnten. Unsere Absicht war nie eine negative. Was künstlerisch versucht wurde, war es, die Verzweiflung und die Wut zum Ausdruck zu bringen, die ein Mensch genau in der Sekunde empfindet, in der er erfährt, dass ein Kind missbraucht wurde. Ich hoffe, dass wir mit dieser Erklärung alle Bedenken und Fehlinterpretationen unseres Liedes ausräumen konnten.
Weitere Links zu diesem Thema:
Lichtstrahlen Oldenburg e.V. » Höllenleben 1
oder DIS
In Liebe und Hochachtung,
XAVAS​

Ps: die verlinkten Videos zu "Höllenleben" sind nicht mehr abrufbar; Hier gibt es eine sehr lange deutsche NDR-Doku über Rituellen Mißbrauch (in Deutschland): https://www.youtube.com/watch?v=-PRPwAbY-Fc&list=PLSJU46qbKVYisYqwmZeV4LKmimat1wSyC

Nachtrag: hier ein kurzer Artikel über diese Doku: https://www.radiobremen.de/fernsehen/tatort/die_faelle/abschaumunglaeubigkeit100.html
"Ungläubigkeit in der Gesellschaft ist der beste Schutz der Täter"
Der Titel ist ein Zitat aus: Guido und Michael Grandt, Satanismus - die unterschätzte Gefahr
...
- dieses Zitat/Buch wird auch in der Doku erwähnt...
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
16.02.12
Beiträge
251
Geb Kopf da völlig recht.

Der Naidoo ist ein großer Heuchler. Seine anfängliche Masche mit dem religiösen Kram, in Wirklichkeit ist nichts dahinter.

Um über diesen Typen was zu erfahren, muss man wirklich sehr gründlich recherchieren..zurück in die Zeit...dann triff man auf Netzwerke....und einflussreiche Familienmitglieder.

Habe eine Freundin aus Mannheim, die in frühen Jahren mit ihm zusammen im Chor gesungen hat. Nun, die will ihn heute am liebsten gar nicht mehr kennen!!
 
Zuletzt bearbeitet:

kopf

hier ist z.b mal so´n text .ich hab das fett makiert .
Grüßle kopf

Wage es zu glauben Songtext
Wenn die ersten Sonnenstrahlen morgens dein Gesicht berühren
Bist du wieder auf den Pfaden auf die das Sonnengold dich führt
Wenn die Fülle deines Lebens vor Freude überschäumt
Und die Sinne übermitteln davon haben wir geträumt

Ich wage es zu glauben, dass hier ist mein Ding
Ich werd so lang' daran bauen bis ich dir den Himmel wieder bring
Ich glaube es zu wagen macht unglaublich viel Sinn
Weil ich alles was sich uns in den Weg stellt mit unserer Liebe niederring

Ahh, fahr durch die Stadt blick durch die Leute durch
Plötzlich hat sich alles hier verändert, was ist heute los?
Jetzt fühl ich mich anders, anders hier bin ich noch nicht gewöhnt
Das ist nicht gewöhnlich sondern anders, anders
Als hätt ich gestern alles Quer gesehen
Ich hate Pferde wenn es sein muss gehn wir Pferde stehlen
Übelstes Klische, ich rap Pferde ohne P, was nur du verstehst du bist bekloppt im Kopf und ich feier das
Feier dich weil du lieber Zuhause anstatt am Feiern bist
Du schreibst mir grade lass es brennen. In Ordnung "we're on fire" jetzt
Nicht nur ein Wunsch das ist unser Projekt, lass sie reden, wie war nochmal dieser Spruch mit Vernunft?
Ich will sehen was noch kommt, lass ein Stück früher hinter mir
Volle Fahrt, ich will dich mehr als ein bisschen involvieren
Auch wenn alle zweiflen, Wer ,kann es wissen ausser uns?
Press deine Lippen auf meine Tatlim ich glaub an uns glaub an uns

Ich wage es zu glauben, dass hier ist mein Ding
Ich werd so lang' daran bauen bis ich dir den Himmel wieder bring
Ich glaube es zu wagen macht unglaublich viel Sinn
Weil ich alles was sich uns in den Weg stellt mit unserer Liebe niederring

Ich ring alles nieder für dich, ich weiss du tust alles für mich
Ich hab Schmetterlinge im Bauch, du weisst was ich brauch
Ich geh in dir auf
Ich ring alles nieder für dich, ich weiss du tust alles für mich
Ich hab Schmetterlinge im Bauch, du weisst was ich brauch
Das Labyrinth ist durchlaufen

Ich wage es zu glauben, dass hier ist mein Ding
Ich werd so lang' daran bauen bis ich dir den Himmel wieder bring
Ich glaube es zu wagen macht unglaublich viel Sinn
Weil ich alles was sich uns in den Weg stellt mit unserer Liebe niederring

Ich wage es zu glauben, dass hier ist mein Ding
Ich werd so lang' daran bauen bis ich dir den Himmel wieder bring
Ich glaube es zu wagen macht unglaublich viel Sinn
Weil ich alles was sich uns in den Weg stellt mit unserer Liebe niederring
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.837
Wuhu,
der Autor dieses Artikels
»... schrieb für die "Süddeutsche Zeitung" ... für die "Zeit" ... und für die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" ...« - Zitat neben dem Artikel.

Dieser kommt als eigene Meinung des Autors für eine "politisch korrekte System-Meinung" daher, das kann man wohl nicht abstreiten. Interessant wäre hierbei auch noch, wie "meinungs-mächtig" manche "Alpha-Journalisten" in deren "Leit-Medien" sind - diese allerdings sich den Vorwurf "einer kritischen Netzwerkanalyse dem Einfluss von Eliten auf Leitmedien" gefallen lassen müssen. Zitate (fett) aus der Buchbvorstellung "Meinungsmacht": Meinungsmacht. Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-*Journalisten (2013 Herbert von Halem Verlag) - ein weiteres Zitat:
Im empirischen Teil fokussiert eine Netzwerkanalyse zunächst die soziale Umgebung von 219 leitenden Redakteuren deutscher Leitmedien. Jeder Dritte unterhielt informelle Kontakte mit Politik- und Wirtschaftseliten; bei vier Außenpolitik-Journalisten von FAZ, Süddeutsche Zeitung, Die Welt und Die Zeit finden sich dichte Netzwerke im US- und NATO-affinen Elitenmilieu.
Lesenswert auch das Interview mit dem Buchautor auf heise.de: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten" | Telepolis

Man könnte nun auch auf den Gedanken kommen, ein bisher beliebter Sänger hat mit gewissen Aussagen ins (System-Meinungs-) Wespennest gestochen... Wer unbequem wird (für "elitäre" Kreise) wird (zumindest medial) fertig gemacht. Naidoo habe ich bisher eher als "links" eingeschätzt, so wie diese angeblichen Montags-Demos, die eigentlich Mahnwachen sind, auch. Aber naja, wenn das System sagt "Pfui", dann wird eben gekuscht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.02.12
Beiträge
251
Naidoo arbeitet für elitäre Kreise!!!!
Man muss es nur durchblicken und sich nicht vom Schein blenden lassen.
Das ist ja der fiese Trick der Elite!!!!!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.837

kopf

Achso ,bis her kannte ich nur Rudi Mentär . in einem meiner Supplemente ist Manni Tol drin .
mit dem hab ich 86-89 in einer Klempnerei gearbeitet .
das war noch in der DDR und wir foppten ihn immer : " Manni tol Bier " (Manni hol Bier) .
was der nun in in den supplementen sucht ? naja ,jeder sieht zu ,wie er mit dem arsch an die wand kommt .

der xaivier soll doch kanzler werden ! denke daran ,der kerkeling damals , hätte wohl an die 18% bekommen .

LG kopf .
 
Beitritt
16.02.12
Beiträge
251
:)))Hape das wäre doch mal was! Aber zurück zum Thema.

Nein, im Clinch scheint er nicht zu liegen.
Er wird protegiert! Oder man könnte auch sagen: Er ist voll geimpft!!!

Soll aber keiner vom dummen Fußvolk mitkriegen. Daher singt und philosophiert er sich die Welt, die dem Pöbel da draußen gefällt!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.283
noch weiter offtopic :rolleyes::rolleyes:...

Ich habe Xavier Naidoo auch immer gerne gehört; fand seine Stimme sehr speziell - aber dann habe ich mal eine Sendung gesehen, in der er redete - sein Gebaren (eher prol, frauenfeindlich...) passte überhaupt nicht zu seinem Musikstil, zu den Liedtexten - und seither höre ich ihn nur noch ungern. D.h. ich mag Xavier N. einfach nicht mehr!

Ich frage mich manchmal, ob man Musik nach der Art des Musikers beurteilen kann/ soll...man kennt ja eh nur "Ausschnitte"....

Gruß, mondvogel
 
Oben